Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Klangerlebnisse der Zeitgeschichte Zur Digitalisierung analoger Tondokumente an der Österreichischen Nationalbibliothek.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Klangerlebnisse der Zeitgeschichte Zur Digitalisierung analoger Tondokumente an der Österreichischen Nationalbibliothek."—  Präsentation transkript:

1 Klangerlebnisse der Zeitgeschichte Zur Digitalisierung analoger Tondokumente an der Österreichischen Nationalbibliothek

2 Wien, 15. Oktober 2007 Folie 2 Klangerlebnisse der Zeitgeschichte Alexander Moissi ( ) spricht den Monolog aus „Hamlet“. Schellackplatte von Grammophon Katalognummer 41020, Bestellnummer 68027

3 Wien, 15. Oktober 2007 Folie 3 Klangerlebnisse der Zeitgeschichte Eröffnung der Ausstellung Alban Berg im Prunksaal am , MUS T 739. Begrüßung: GD Dr. Magda Strebl Eröffnung: Dr. Heinz Fischer, damals Bundesminister für Wissenschaft und Forschung

4 Wien, 15. Oktober 2007 Folie 4 Klangerlebnisse der Zeitgeschichte Geburtstagsmatinee anlässlich des 60. Geburtstages von Gottfried von Einem im Hoboken-Saal der Musiksammlung am , MUS T 370. Die ersten Takte aus dem Langsamen Satz, Streichquartett op. 45, Alban Berg-Quartett.

5 Wien, 15. Oktober 2007 Folie 5 Klangerlebnisse der Zeitgeschichte Ernst Jandl Ausschnitt von „Aus der Fremde“: Stück – 1. Gesangsversion, ÖLA 133/99. Das ausgewählte Beispiel ist eine Privataufnahme einer Sprechübung. Bereits veröffentlicht in: Stimmen aus dem Archiv. Begleit-CD zu Michael Hansel und Martin Wedl (Hg.): Österreichisches Literaturarchiv. Die ersten 10 Jahre. Wien, Praesens, 2006.

6 Wien, 15. Oktober 2007 Folie 6 Klangerlebnisse der Zeitgeschichte Feldforschung im Salzkammergut Gerlinde Haid in Bad Ischl, OÖ, am , VLA T 223. Ausschnitt eines Ländlers Loidl, Franz (Zither) Pichelmüller, Paul (Zither) Putz, Alois (Gitarre)

7 Wien, 15. Oktober 2007 Folie 7 Klangerlebnisse der Zeitgeschichte Tondokumente Einheit eines Objekts: Inhalt und Träger mit den Informationen auf der Verpackung Paradigmenwechsel: Durch die Gefahr des unwiederbringlichen Verlustes des Inhalts durch Zerfall des Trägers und der Obsoleszens des Abspielgerätes wird der Inhalt getrennt vom Träger aufbewahrt.

8 Wien, 15. Oktober 2007 Folie 8

9 Wien, 15. Oktober 2007 Folie 9 Klangerlebnisse der Zeitgeschichte Digitalisierung Nur mit Begleitinformationen stellen die Tondokumente eine Quelle für die wissenschaftliche Forschung dar: Vergleichende Musikwissenschaft (Schallanalyse) Ethnomusikologie Linguistik (Dialektforschung) Kulturanthropologie

10 Wien, 15. Oktober 2007 Folie 10 Klangerlebnisse der Zeitgeschichte Digitalisierung der analogen Tondokumente Gesamtbestand der ÖNB Objekte mit einer Spieldauer von Stunden auf Walzen, Selbstschnittfolien, Schellacks und Schallplatten, Tonbändern und Kassetten sowie auf Videobändern.

11 Wien, 15. Oktober 2007 Folie 11 Klangerlebnisse der Zeitgeschichte Digitalisierung der analogen Tondokumente Bisher wurden digitalisiert: 23 Walzen 12 Selbstschnittfolien 160 Schellacks 800 Stunden, Aufnahmen auf Tonband oder Kassette aus der Musiksammlung, dem Literaturarchiv und dem Archiv des Österreichischen Volksliedwerkes

12 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Mag. Michaela Brodl Österreichische Nationalbibliothek Archiv des Österreichischen Volksliedwerkes Operngasse 6, 1010 Wien T: 01/ /15 E:


Herunterladen ppt "Klangerlebnisse der Zeitgeschichte Zur Digitalisierung analoger Tondokumente an der Österreichischen Nationalbibliothek."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen