Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Michael Seeger LV BsAs: 23.04. 2009 Methodik II 2009 Donnerstag, 23. 04. 2009 1.Einstieg 2.Hospitationen 3.Zeitplan – 1 Klausur streichen?Zeitplan 4.Was.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Michael Seeger LV BsAs: 23.04. 2009 Methodik II 2009 Donnerstag, 23. 04. 2009 1.Einstieg 2.Hospitationen 3.Zeitplan – 1 Klausur streichen?Zeitplan 4.Was."—  Präsentation transkript:

1 1 Michael Seeger LV BsAs: Methodik II 2009 Donnerstag, Einstieg 2.Hospitationen 3.Zeitplan – 1 Klausur streichen?Zeitplan 4.Was ist guter Unterricht? / Lernspirale 5.Muntermacher

2 2 Michael Seeger LV BsAs: Methodik II 2009 © 2009 Michael SeegerMichael Seeger Donnerstag, >> beginnen: „Mir geht es (nicht so) gut, weil...“ 2.Protokoll >>>> 3.Hospitationen – Haben Sie schon Kontakt geknüpft? 4.Zeitplan – 1 Klausur streichen? 21. Mai >> Entscheidung als Erörterung erarbeiten!Zeitplan 1.Einstiege: Womit haben wir aufgehört beim letzten Mal?

3 3 Michael Seeger LV BsAs: Was ist guter (DaF)Unterricht? MindMap: 2-3 am PC, 2 an Folie; 2 Plakat; Unterzweige erstellen; Zusammenfügen der Teilergebnisse >>MindMap>> 6.Muntermacher „Glasscheibe“ >>>> 7.Textarbeit Butzkamm >>>> 8.Wiederholung: „Lernspirale“ 9.3. Schritt der Lernspirale: Arbl. = S. 3 Butzkamm

4 4 Michael Seeger LV BsAs: >> texterschließende, heuristische Fragen: “kleine Frage >> große Antwort!“ 6.[Meyers und Butzkamms Checkliste >> Arbl] 7.Diskussion: Ist Butzkamms Ideal im Unterricht zu erreichen? 8.20 Regeln für guten Unterricht: Siehe Arbeitsblatt20 Regeln Text jeweils Z so vorbereiten, dass Sie in der Lage sind, mittels Erschließungsfragen das Textverständnis bei den TN zu fördern und zu prüfen ff


Herunterladen ppt "1 Michael Seeger LV BsAs: 23.04. 2009 Methodik II 2009 Donnerstag, 23. 04. 2009 1.Einstieg 2.Hospitationen 3.Zeitplan – 1 Klausur streichen?Zeitplan 4.Was."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen