Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Id901 Benchmarking - Analyse für die Euroregion Villa Manin unter besonderer Berücksichtigung der Rolle KÄRNTENS im Vergleich mit den NACHBARREGIONEN und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Id901 Benchmarking - Analyse für die Euroregion Villa Manin unter besonderer Berücksichtigung der Rolle KÄRNTENS im Vergleich mit den NACHBARREGIONEN und."—  Präsentation transkript:

1 id901 Benchmarking - Analyse für die Euroregion Villa Manin unter besonderer Berücksichtigung der Rolle KÄRNTENS im Vergleich mit den NACHBARREGIONEN und der EU 20 Klagenfurt 16. November 2009 Prof. Dr. Urs Müller, Direktor und Chefökonom BAKBASEL

2 id901 2 Zusammenfassung Die Euroregion Villa Manin umfasst das Veneto, Friuli-Venezia Giulia, Kärnten, Slowenien, sowie die Gespanschaften Istrien und Primorski-goranska Sie produziert knapp 2% des europäischen BIPs (EU20), das Wohlstandsniveau (BIP pro Kopf) ist nahe beim europäischen Durchschnitt Die Euroregion Villa Manin ist sehr heterogen Das Bundesland Kärnten hat ein wirtschaftliches Gewicht von rund 7% in Villa Manin Das Wohlstandsniveau (BIP pro Kopf) und die Produktivität liegen deutlich über dem Durchschnitt in der Euroregion und in Europa Bevölkerung und Beschäftigung haben seit dem Jahre 2000 praktisch stagniert Wirtschaftswachstum und Produktivität sind gleichzeitig stark angestiegen Die wirtschaftliche Stärke von Kärnten ist insbesondere das hohe Innovationspotential Weiteres Wachstumspotential liegt in der Verbesserung der Erreichbarkeit

3 id901 3 Inhalt 1. Einführung und geographische Lage der Euroregion Villa Manin 2. Sozioökonomisches Profil und Wirtschaftsleistung 3. Leistungsfähigkeit einiger Wirtschaftssektoren 4. Die Tourismusbranche 5. Faktoren der wirtschaftlichen Attraktivität 6. Zusammenfassung und Schlussfolgerungen

4 id901 4 Euroregion Villa Manin, ihre Zusammensetzung and Benchmark Regionen Quelle: BAKBASEL

5 id901 5 Wohlstandsniveau Bruttoinlandsprodukt pro Kopf Bemerkung: in 1'000 USD (zu aktuellen Preisen und Wechselkursen) Quelle: BAKBASEL

6 id901 6 Beschäftigungsquote Bemerkung: in % der Gesamtbevölkerung Quelle: BAKBASEL

7 id901 7 Wettbewerbsfähigkeit Arbeitsproduktivität Bemerkung: Output pro Erwerbstätige, in 1’000 USD (zu aktuellen Preisen und Wechselkursen) Quelle: BAKBASEL

8 id901 8 Bevölkerungswachstum Bemerkung: Durschnittliche % Veränderung pro Jahr Quelle: BAKBASEL

9 id901 9 Wirtschaftswachstum in der Euroregion Bemerkung: Veränderung des BIP in USD PPP zu Preisen von 2000, Indexierte Werte (1995 = 100) Quelle: BAKBASEL

10 id Zerlegung des BIP-Wachstums Beschäftigungs- und Produktivitätseffekt Bemerkung: , % Veränderung pro Jahr. BIP und Produktivität in USD PPP zu Preisen von 2000 Quelle: BAKBASEL

11 id Wirtschaftsstruktur der Euroregion Villa Manin und EU20 Bemerkung: Bruttowertschöpfung nach Sektoren in % des nom. BIP, Durchschnitt Quelle: BAKBASEL

12 id Wachstumsbeitrag zum BIP der verschiedenen Sektoren in der Euroregion Villa Manin Bemerkung: in % pro Jahr, BIP in USD PPP, zu Preisen von 2000 Quelle: BAKBASEL

13 id Investitionsgüterindustrie Bedeutung und Beitrag zum BIP Wachstum Bemerkung: in % pro Jahr, BIP in USD PPP, zu Preisen von 2000 Quelle: BAKBASEL

14 id Tourismus Bedeutung (Hotels und Restaurants) und Beitrag zum BIP Wachstum Bemerkung: in % pro Jahr, BIP in USD PPP, zu Preisen von 2000 Quelle: BAKBASEL

15 id Tourismus Entwicklung der Übernachtungen in allen Unterkünften Bemerkung: Indexierte Werte (2002 = 100). Daten für die kroatischen Regionen erst ab 2002 verfügbar Quelle: Eurostat, Crostat für kroatische Regionen

16 id Faktoren der wirtschaftliche Attraktivität 1. Erreichbarkeit und Transportinfrastruktur 2. Innovationsfähigkeit

17 id Transportinfrastruktur Die paneuropäischen Verkehrsachsen Quelle: IPE Integrierte Planung und Entwicklung regionaler Transport- und Versorgungssysteme GmbH

18 id Index der globalen und kontinentalen Erreichbarkeit Bemerkung: 2006, Indexierte Werte (durchschnittliche Erreichbarkeit in Europa/USA, 2002 = 100) Quelle: BAKBASEL, Modell basiert auf Daten des Instituts für Verkehrsplanung und Transportsysteme der ETH Zürich

19 id Ausbildungsniveau der Erwerbstätigen Bemerkung: Anteil der Personen mit sekundärer und tertiärer Ausbildung in % der Gesamterwerbstätigen. Infolge fehlender Daten sind die kroatischen Regionen und die EU20 nicht enthalten Quelle: BAKBASEL

20 id Ausgaben für Forschung und Entwicklung Bemerkung: Anteil der Ausgaben für Forschung und Entwicklung am BIP in % (1995 nur Total, 2007 unterteilt in 3 Kategorien) Quelle: BAKBASEL

21 id Zusammenfassung - Wirtschaftsleistung der Euroregion Villa Manin im Vergleich mit der EU20 Bemerkung: Euroregion Villa Manin im Vergleich zum europäischen Durchschnitt (EU20 = 100). Daten für 2008 und den Zeitraum Quelle: BAKBASEL

22 id Schlussfolgerungen für Villa Manin Die Euroregion produziert knapp 2% des europäischen BIPs (EU20) Wohlstandsniveau (BIP pro Kopf) ist ähnlich dem des europäischen Durchschnitts Arbeitslosenquote ist niedriger als der europäische Durchschnitt Bevölkerungs- und Beschäftigungswachstum entwickeln sich auf stabilen Niveau Wirtschaftswachstum (BIP and BIP pro Kopf) ist schwach Produktivitätswachstum ist geringer als im europäischen Durchschnitt Die Euroregion Villa Manin ist sehr heterogen Es gibt Wachstumspotentiale für die Zukunft: Vorteilhafte geographische Lage Verbesserte Transportinfrastruktur Grenzüberschreitende Kooperation kann das Wachstumspotential weiter verbessern

23 id Zusammenfassung - Wirtschaftsleistung der Euroregion Villa Manin und Kärnten im Vergleich mit der EU20 Bemerkung: Euroregion Villa Manin und Kärnten im Vergleich zum europäischen Durchschnitt (EU20 = 100). Daten für 2008 und den Zeitraum Quelle: BAKBASEL

24 id Schlussfolgerungen für Kärnten Das Bundesland Kärnten hat ein wirtschaftliches Gewicht von rund 7% in Villa Manin Das Wohlstandsniveau (BIP pro Kopf) und die Produktivität liegen deutlich über dem Durchschnitt in der Euroregion und in Europa Bevölkerung und Beschäftigung haben seit dem Jahre 2000 praktisch stagniert Wirtschaftswachstum (BIP and BIP pro Kopf) und Produktivität sind gleichzeitig stark angestiegen Die wirtschaftliche Stärke von Kärnten ist insbesondere das hohe Innovationspotential Weiteres Wachstumspotential liegt in der Verbesserung der Erreichbarkeit


Herunterladen ppt "Id901 Benchmarking - Analyse für die Euroregion Villa Manin unter besonderer Berücksichtigung der Rolle KÄRNTENS im Vergleich mit den NACHBARREGIONEN und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen