Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Willkommen Herzlic h. Private Vorkehrungen für eine gelungene Unternehmensnachfolge – Notfällen rechtzeitig vorbeugen Michael Grossmann - Generationenberater.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Willkommen Herzlic h. Private Vorkehrungen für eine gelungene Unternehmensnachfolge – Notfällen rechtzeitig vorbeugen Michael Grossmann - Generationenberater."—  Präsentation transkript:

1 Willkommen Herzlic h

2 Private Vorkehrungen für eine gelungene Unternehmensnachfolge – Notfällen rechtzeitig vorbeugen Michael Grossmann - Generationenberater

3

4 Notfallplanung Ehepartner Steuern und Recht Einkommen Geschiedene Ehe Privatvermögen Betriebsvermögen Personen- / Kapitalgesellschaften Mensch Kind mdj. Kind Eltern Kind mdj. Ehepartner und Kinder Mitgesellschafter Spezialisten, Fachberater, Gutachter Absicherung Geld- +Kapitalanlage bzw. Lebens- +Rentenversicherung Immobilien Risiko: Erbengemeinschaft

5 Den Kern freilegen Handlungsalternativen bei der Vermögens- und Unternehmensnachfolgeplanung psychologische Rahmenbedingungen Ich mache nichts gesetzliche Erbfolge Ich bestimme selbst gewillkürte Erbfolge steuerliche Rahmenbedingungen zivilrechtliche Gestaltungsinstrumente wirtschaftliche Folgen rechtliche Folgensteuerliche Folgen Folgen-Analyse mit Hilfe des Generationenberaters

6 Das Beratungsgespräch 1 Ermittlung der persönlichen Wünsche 2 Zusammen- stellung der persönlichen Daten 3 Kritische Analyse des Ist-Zustandes 4 Vorbereitung der Strategien und Ausarbeitung einer Vermögensnach- folgeplanung 5 Strategie- gespräch 6 Umsetzung der Empfehlungen 7 Regelmäßiger Abgleich

7 Was jeder haben sollte - Die fünf wichtigen zu treffenden Regelungen: Generalvollmacht Generalvollmacht ► kann Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung mit einschließen - gerichtet an Dritte, gilt zu Lebzeiten und über den Tod hinaus Vorsorgevollmacht Vorsorgevollmacht ► gerichtet an Dritte - gilt zu Lebzeiten und über den Tod hinaus Betreuungsverfügung Betreuungsverfügung ► gerichtet an das Gericht - gilt ab dem Zeitpunkt der Betreuungsbedürftigkeit und endet mit dem Tode Patientenverfügung Patientenverfügung ► gerichtet an den Arzt - wird zu Lebzeiten wirksam und gilt bis zum Tod Bankvollmacht Bankvollmacht ► gerichtet an die Bank, Bausparkasse, Kapitalanlagegesellschaft - gilt zu Lebzeiten und über den Tod hinausTestament

8 Ihr Ansprechpartner Michael H. Grossmann Estate Planner (ebs) CEP Volksbank Pforzheim Telefon:

9 Dank! Vielen


Herunterladen ppt "Willkommen Herzlic h. Private Vorkehrungen für eine gelungene Unternehmensnachfolge – Notfällen rechtzeitig vorbeugen Michael Grossmann - Generationenberater."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen