Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Institut für Informatik Betriebliche Informationssysteme S.Dietzold, T.Riechert, J.Lehmann, A.Aslam, M.Herrmann1 Semantic Web Services and Interfaces Sebastian.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Institut für Informatik Betriebliche Informationssysteme S.Dietzold, T.Riechert, J.Lehmann, A.Aslam, M.Herrmann1 Semantic Web Services and Interfaces Sebastian."—  Präsentation transkript:

1 Institut für Informatik Betriebliche Informationssysteme S.Dietzold, T.Riechert, J.Lehmann, A.Aslam, M.Herrmann1 Semantic Web Services and Interfaces Sebastian Dietzold, Thomas Riechert, Jens Lehmann, Muhammad Ahtisham Aslam, Michael Herrmann WS 2006/2007

2 Seminar Semantic WS und Interfaces Institut für Informatik Betriebliche Informationssysteme S.Dietzold, T.Riechert, J.Lehmann, A.Aslam, M.Herrmann Modulnummer 10– Verwendbarkeit: Kernmodul im M. Sc. Informatik der Praktischen Informatik Modulturnus jedes Wintersemester Empfohlen für: 1. Semester M.Sc Informatik Dauer 1 Semester Arbeitsaufwand 5 LP = 150 Arbeitsstunden (Workload) Lehrformen  Seminar “Komponentensoftware” (1 SWS) = 15 h Präsenzzeit und 35 h Selbststudium = 50 h  Vorlesung “Software aus Komponenten” (2 SWS) = 30 h Präsenzzeit und 70 h Selbststudium = 100 h Modul „Software aus Komponenten“

3 Seminar Semantic WS und Interfaces Institut für Informatik Betriebliche Informationssysteme S.Dietzold, T.Riechert, J.Lehmann, A.Aslam, M.Herrmann Das Modul berührt im Einzelnen die folgenden Themen:  Komponenten. Markt. Standards  Grundlegende Prinzipien der Wiederverwendung  Komponentenmodelle und -plattformen  Webservices  Komponenten und Architekturen  Komponenten und IT-Professionals Weitere Seminare  Knowledge Environment Engineering  Model Driven Integration Engineering  Spieleentwicklung (Blockseminar bereits beendet) Modul „Software aus Komponenten“

4 Seminar Semantic WS und Interfaces Institut für Informatik Betriebliche Informationssysteme S.Dietzold, T.Riechert, J.Lehmann, A.Aslam, M.Herrmann Das Ziel eines Seminars ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung und Bearbeitung eines definierten Themas. Der Lehrstuhl BIS bietet Ihnen als Student in diesem Seminar:  Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten  Wissenschaftliche Themen und Betreuung  Vorbereitung auf Abschlussarbeit am Ende des Studiums Als Student wird von Ihnen erwartet:  Interesse am Thema  Bereitschaft und Zeit zur intensiven Arbeit Die zur Bearbeitung vorgeschlagenen Themen sind eng an die aktuelle Forschung des Lehrstuhls angegliedert Seminar

5 Seminar Semantic WS und Interfaces Institut für Informatik Betriebliche Informationssysteme S.Dietzold, T.Riechert, J.Lehmann, A.Aslam, M.Herrmann Anforderungen Für die erfolgreiche Teilnahme an diesem Seminar erhalten Sie am Ende des Semesters einen benoteten Seminarschein, wenn folgende Anforderungen erfüllt wurden:  Bearbeitung eines der Seminarthemen, dies umfasst °Treffen mit dem Betreuer des Themas °Zwischenpräsentation der Ergebnisse °Endpräsentation der Ergebnisse °Schriftliche Ausarbeitung °Anwesenheit bei den Seminarveranstaltungen Zwischenpräsentation: kurzer Vortrag (5-10 min), in welchem die Herangehensweise, bisherige Recherche, Gliederung der Arbeit vorgestellt wird Endpräsentation: langer Vortrag (20 min + 15 min Diskussion), in welchem die gesamte Arbeit vorgestellt wird Schriftliche Ausarbeitung: Ausarbeitung der Ergebnisse in schriftlicher Form als wissenschaftliche Arbeit (10 Seiten A4, LNI)

6 Seminar Semantic WS und Interfaces Institut für Informatik Betriebliche Informationssysteme S.Dietzold, T.Riechert, J.Lehmann, A.Aslam, M.Herrmann Themen Semantic Web (SW)  SW Vision und Basistechnologien  Resource Description Framework (RDF) und SPARQL  Web Ontology Language (OWL)  GRDDL / Microformats / RDF/A  Beschreibungslogiken als Basis von OWL  Lernen von OWL-Ontologien SW Services  Überblick über semantische Annotationsmethoden für Web Services  Web Service Modelling Ontology (WSMO)  OWL für Web Sevices (OWL-S)  SW Services Anwendungen / Services als APIs SW Interfaces und Clients  Fat SW Clients (Protege, SWOOP,...)  Small Clients (Firefox Extensions,...)  OntoWiki  OntoWiki als SW Service  Clientsupport für Onto Wiki als SW Service

7 Seminar Semantic WS und Interfaces Institut für Informatik Betriebliche Informationssysteme S.Dietzold, T.Riechert, J.Lehmann, A.Aslam, M.Herrmann Termine Dienstag, – Uhr SG 3– Vorstellung der Themen Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten (Vortrag) Themenauswahl Vorstellung der Gliederung der Arbeit Vorträge Vorträge Vorträge Vorträge Vorträge Vorträge Vorträge Abgabe der Ausarbeitung

8 Seminar Semantic WS und Interfaces Institut für Informatik Betriebliche Informationssysteme Jens Lehmann Beschreibungslogiken und OWL  Beschreibungslogiken (Description Logics) sind eines der wichtigsten Mittel zur Repräsentation von Wissen  sie sind die Basis von OWL  durch klare Semantik wird Reasoning ermöglicht

9 Seminar Semantic WS und Interfaces Institut für Informatik Betriebliche Informationssysteme Jens Lehmann Beschreibungslogiken und OWL Aufgabe: kurze Einführung in Beschreibungslogiken Zusammenhang zwischen OWL und Beschreibungslogiken Wie funktioniert das Reasoning?

10 Seminar Semantic WS und Interfaces Institut für Informatik Betriebliche Informationssysteme Jens Lehmann Lernen von OWL-Ontologien  die Erstellung bzw. Erweiterung von Ontologien ist oft schwierig  möglicher Ausweg: Nutzung von Machine Learning Techniken  Ansätze zum Lernen in Ontologien:  induktives Lernen  Clustering-Algorithmen  frequenzbasierte Methoden  Formal Concept Analysis

11 Seminar Semantic WS und Interfaces Institut für Informatik Betriebliche Informationssysteme Jens Lehmann Lernen von OWL-Ontologien Aufgabe: Welche Lernverfahren gibt es? Wie funktionieren diese (Kurzbeschreibung genügt)? Wie ist der aktuelle Stand bzw. welche Software zur praktischen Umsetzung gibt es?


Herunterladen ppt "Institut für Informatik Betriebliche Informationssysteme S.Dietzold, T.Riechert, J.Lehmann, A.Aslam, M.Herrmann1 Semantic Web Services and Interfaces Sebastian."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen