Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Euroexam Lehrerfortbildung Methodisches zur Prüfungsvorbereitung 1. Februar 2014 Leiterin: Ágnes Dávid Ph.D.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Euroexam Lehrerfortbildung Methodisches zur Prüfungsvorbereitung 1. Februar 2014 Leiterin: Ágnes Dávid Ph.D."—  Präsentation transkript:

1

2 Euroexam Lehrerfortbildung Methodisches zur Prüfungsvorbereitung 1. Februar 2014 Leiterin: Ágnes Dávid Ph.D.

3 Programm der Lehrerfortbildung – BlockAllgemeines Rezeptive Fertigkeiten: Lesen und Hören – Pause – BlockProduktive Fertigkeiten: Schreiben und Sprechen – Pause – BlockMódszertani összefoglaló ajánlott gyakorlóanyagok kérdések, vélemények, megjegyzések

4 Kernfrage des Workshops: Wie kann ich meinem/n Sprachschüler/n zu einer erfolgreichen Prüfung verhelfen? Optimalisierungsphase

5 Die Sandwich-Methode Prüfungsaufgaben ÜbungÜbung ÜbungÜbung Einstufung Prüfungsaufgaben

6 C1 B2 B1 A2 C2 elementar Unterrichtsstunden elementar Unterrichtsstunden A1 selbstständig Unterrichtsstunden selbstständig Unterrichtsstunden GER-Niveaustufen kompetent min Unterrichtsstunden kompetent Unterrichtsstunden AKTIVE ARBEITSSTUNDEN!

7  Der Schüler muss aktiv an seiner sprachlichen Entwicklung arbeiten.  Prüfungsvorbereitung ≠ Lernprozess  Der Lehrer ist Helfer/Mentor des Vorhabens

8  Man soll einen klaren Überblick über die Prüfung gewinnen Prüfungsteile und Aufgabentypen? Ablauf der Prüfung? Bewertungskriterien, Besonderheiten der Prüfung? Dienstleistungen des Prüfungszentrums? HOMEPAGE recherchieren!

9 Generell übliche Aufgabentypen in B2-Prüfungen n Globales / selektives / Detailverstehen n Lückentexte n MC-Aufgaben n offiziellen Brief schreiben n Wahlthema schriftlich ausarbeiten n mündlich: ein Thema erörtern, Bildbeschreibung, Bild als Sprechanlass

10 Prüfungsteile B2 (= Reihenfolge in der Prüfung)  Sprachmittlung  Leseverstehen  Grammatik und Wortschatz  Schreiben  Hörverstehen  Sprechen 1.Überschriften 2. Suche nach Informationen 3. Multiple Choice

11 Leseverstehen - Strategien 1. Überschriften2. Info-Suche3. Multiple C. globales Verstehen Leseverstehe n selektives Verstehen Detailverstehen Übungsbuch S. 15 Übungsbuch S. 20 Übungsbuch S. 27

12 LV-1 Zusammenhängender Text in 6 Abschnitten 6 thematisch zusammenhängende Texte Mögliche Übungen 1. Kerninhalte finden 2. Textinhalt bestimmen a) Überschrift → Text b) Text → Überschrift 3. Varianten zu Überschriften schreiben/auswählen 4. Wort-für-Wort-Lesen vermeiden 5. Überschriften interpretieren 6. Kerninhalt mit Überschrift verbinden Problem: Suchwort-Technik Euroexpress 1. Spickzettel schreiben Aufg Partnerarbeit Augf Aufg Texte mit Zeitlimit lesen lassen 5. Sätze in Überschriften umformen Aufg.4 6. Textstellen markieren lassen, die den Inhalt tragen Beispiel: Aufg. 6 „Ausnahme”

13 Prüfungsteile B2 (= Reihenfolge in der Prüfung)  Sprachmittlung  Leseverstehen  Schreiben  Hörverstehen  Sprechen 1.Überschriften 2. Suche nach Informationen 3. Multiple Choice

14 Hörverstehen - Strategien n Hauptprobleme: - Mangel an eigener kommunikativer Erfahrung - ungeübt in der Deutung des Gehörten  „Funktionales Verstehen” muss (auch) in Selbstarbeit geübt werden

15 HV-1 Kurze Gespräche Wo lesen diese Leute gern? ABC D E F GH

16 Strategien Hauptproblem: statt Lösung „Blindekuh-Spiel” n eig. „Notizen machen” – vereinfachte Version n duch passende Infos die Textlücken ergänzen n Tipps: Bewertung n alle Versionen des richtigen, bzw. (noch) erkennbaren Infogehalts akzeptabel n oft gibt es mehrere richtige Lösungen HV-2 Inhaltsangabe Übungsbuch S WEB Test B2

17 n MC-Aufgabe mit 3 Wahlmöglichkeiten n „stressfrei” prüfen: Aufnahmen 2X, Studioaufnahmen, keine störenden Geräusche, keine DaZ-Maßstäbe HV-3 Radiosendung

18 Prüfungsteile - B2  Sprachmittlung  Leseverstehen  Schreiben  Hörverstehen  Sprechen 0. (Aufwärm-Phase) 1.Interview (Thematische Fragen) 2. Bildgeschichte 3. Minidialoge (Transaktionale Dialoge) 4. Gemeinsame Aufgabe

19 Sprechen Standardisierter Prüfungsablauf Prüfer Beisitzer Prüfungs- kandidaten

20 SP-1 Thematische Fragen keine ausführliche Themenerörterung ein gesteuertes Alltagsgespräch führen entsprechende Redemittel einsetzen Strategien entwickeln, automatisieren – Lehrer! n natürliche Reaktionen auf „Pannen” Spielkarten HR

21 SP-2 Bildgeschichte monologisches Sprechen eine Story erzählen – keine Bildbeschreibung! Vergangenheitsformen verwenden 10 Minuten Vorbereitungszeit vor der Prüfung sich Notizen machen – Wörterbuch mitbringen! Notizen: auch Verbformen „die Sonne stand hoch am Himmel” Übungsbuch S. 99

22 SP-3 Minidialoge Rollenspiel – Sprechabsichten verwirklichen Kandidat: ………. Prüfer: ……….. Kandidat: ……….. Prüfer: Danke. sich erkundigen sich beschweren sich bedanken etw. ablehnen etw. vorschlagen sich entschuldigen jmdm. Hilfe anbieten um Hilfe bitten

23 SP-4 Gemeinsame Aufgabe Mögliche Lösungen einer Aufgabe besprechen nicht aneinander vorbeireden keine Erwartung: die Erlösung der Welt in 3 Minuten breite Palette an Redemitteln einsetzen („Du hast Recht!” / Ja, aber... – reichen nicht aus)

24 Prüfungsteile - B2  Sprachmittlung  Leseverstehen  Schreiben  Hörverstehen  Sprechen 1.Brief 2.Wahlthema

25 SCH-1 - halboffizieller Brief - privater Brief mit sachlichem Inhalt Strategien n Wichtig zu wissen: Wofür werden Punkte vergeben? - gesteuerte Aufgabe: vorbestimmter Inhalt - zielgerichtete, effektive Kommunikation - einfache, klare Textstruktur, leicht nachvollziehbar - als ANTWORT auf etw. gedacht→ Bezug erstellen! Bewertung n wichtigster Aspekt: Wie würde der Text in einer echten Situation funktionieren /auf den Leser wirken? n sprachliche Verwirklichung

26 SCH-2 Wahlthema n Problem: oft wird nur der Titel gelesen n Aufgabe = Thema + Textsorte! n (Erlebnis)Bericht, Meinungsäußerung, Stellungnahme, Aufsatz, Artikel, Leserbrief, (Buch/Film)Empfehlung n Hilfe zur formalen/inhaltlichen Gliederung n Muster für den Textaufbau (s. Karten für SP-2)! Übungsbuch S. 57

27 Gyakorlóanyagok többszáz publikus vizsgafeladat

28 Német online gyakorlóanyagok n Lépésről lépésre a sikerig! - híd a legnépszerűbb német tankönyvek és az Euroexam nyelvvizsgák között - megismertet a nyelvvizsgával - téma + szókincs „ismerős” az adott tankönyvet tanulóknak - más könyvből tanulóknak is jó gyakorlási és mérési lehetőség - elsősorban tanári irányítás, koordináció mellett

29 Viel Erfolg bei der Prüfungsvorbereitung wünschen Ihnen: und Ágnes Dávid


Herunterladen ppt "Euroexam Lehrerfortbildung Methodisches zur Prüfungsvorbereitung 1. Februar 2014 Leiterin: Ágnes Dávid Ph.D."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen