Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

WfbM-Arbeitsplätze im europäischen Kontext Vortrag zur Werkstätten:Messe Nürnberg 2007 Referent: Hermann Dahm.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "WfbM-Arbeitsplätze im europäischen Kontext Vortrag zur Werkstätten:Messe Nürnberg 2007 Referent: Hermann Dahm."—  Präsentation transkript:

1 WfbM-Arbeitsplätze im europäischen Kontext Vortrag zur Werkstätten:Messe Nürnberg 2007 Referent: Hermann Dahm

2 2 Europäische Vereinigung für Menschen mit einer Behinderung aus Eifel und Ardennen sowie angrenzender Regionen

3 3 1989: Idee einer europäischen Bildungs-Freizeit- und Begegnungsstätte für behinderte Menschen 1990: Suche nach europäischen Partnern 1990: Wahl eines Standortes unter Gesichtspunkten der europäischen Zusammenarbeit 1991: Gründung eines Vereines mit 11 Vereinsmitglieder aus 4 europäischen Ländern Vertrauensbildende Maßnahmen Suche nach Finanzierungsmodellen Durchführung erster Fortbildungs- veranstaltungen (SPL) Die Historie

4 4 1997:Gründung einer Betreiber-gGmbH EuVEA – gemeinnützige Bildungs- Freizeit und Begegnungsstätte GmbH Durchführung weiterer Bildungsveranstaltungen Entwicklung von Konzepten im Bereich Urlaub und Freizeit Konzeptionsentwicklung zur Schaffung von 24 WfBM- Arbeitsplätzen 1997: Gründung einer Bauträger gGmbH Bestehend aus 3 Lebenshilfe Kreisvereinigungen weiterhin keine europäische Finanzierung möglich Nationales Finanzierungsmodell wird gefunden 1999: Offizieller Baubeginn am Standort Neuerburg / Eifel 2001:Eröffnung und Inbetriebnahme des Freizeit- und Tagungshotels Die Historie

5 5 Förderung der Begegnung zwischen behinderten und nicht- behinderten Menschen (Integrationsgedanke) Schaffung einer attraktiven, zeitgemäßen und barrierefreien Freizeitstätte / eines modernen Hotels für behinderte und nichtbehinderte Menschen Schaffung eines Ortes für transnationale Bildungs,-Freizeit- und Begegnungsveranstaltungen unter Einbeziehung der europäischen Nachbarländer. Schaffung von Möglichkeiten zur Durchführung von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für geistig-behinderte Menschen und für nicht-behinderte Menschen (z.B. Betreuungspersonal aus Einrichtungen der Behindertenhilfe) Aufbau von familienentlastenden Angeboten für Familien und Alleinerziehende mit behinderten Kindern – mit dem Schwerpunkt Freizeit Die Zielsetzung

6 6 Die Lage

7 7 Die Gesellschafter 10 Gesellschafter aus 4 europäischen Ländern

8 8 Das Freizeit-und Tagungshotel

9 9 26 Zimmer mit 54 Betten 24 Doppelzimmer und 2 Drei-Bettzimmer 8 Zimmer rollstuhl- und gehbehindertengerecht alle Zimmer mit DU/WC, SAT-TV, Direktwahl- Telefon, Sitzecke Das Freizeit-und Tagungshotel barrierefrei

10 10 Restaurant 90 Sitzplätze Terrasse 50 Sitzplätze Bar eigene Hotelbar Cafeteria im Foyerbereich mit 30 Sitzplätzen Freizeiträume 3 Multifunktionalräume Das natürlich freundliche Hotel…. Das Freizeit-und Tagungshotel

11 11 Wellnessbereich WhirlPools, Sauna, Solarium, Fitness- Raum Pflegebad spezielle Ausstattung für schwerst- mehrfach-behinderte Gäste wohlfühlen Das Freizeit-und Tagungshotel

12 12 3 moderne Tagungsräume zeitgemäße Tagungstechnik mit Overhead, Video, Beamer etc. Simultan- übersetzungsanlage tagen und erholen…. Das Freizeit-und Tagungshotel

13 13 Programme ausgeschriebene Ferienmaßnahmen thematische Freizeiten wie Sportfreizeit, historische, geologische oder ökologische Freizeit Einzelangebote wie Tagesausflüge, Fahrradtouren, Wandertouren etc. Physiotherapie mit ausgebildetem Fachpersonal wie Massagen, KG und Gymnastik Ernährung und Diäten: regionaltypische Küche, auf Wunsch spezielle Ernährungs- und Diätpläne Urlaub und mehr… Das Freizeit-und Tagungshotel

14 14 Familienentlastende Angebote ausgeschriebene Maßnahmen, damit Eltern ein anderes Urlaubsziel ansteuern können gemeinsamer Familienurlaub mit Betreuung der behinderten Kinder für festgelegte Tageszeiten Das natürlich freundliche Hotel…. Das Freizeit-und Tagungshotel

15 15 Die WfbM- Arbeitsplätze

16 16 Aus dem Gesellschaftsvertrag: Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Hotels, in dem insbesondere Freizeit,- Tagungs- und Begegnungsveranstaltungen für behinderte und nichtbehinderte Menschen durchgeführt werden – und das als Zweckbetrieb einer Werkstatt für behinderte Menschen für 24 ausgelagerte Arbeitsplätze der Westeifel Werke gGmbH dient. Grundlage

17 17 anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen WEW GerolsteinWEW HermesdorfWEW Weinsheim euvea Neuerburg

18 18 WEW Unternehmensbeteiligungen

19 19 WEW Kennzahlen Anerkannte Werkstatt für behinderte Menschen nach SGB IX 527 Beschäftigte mit Behinderung an 4 Standorten Insgesamt über 700 Arbeitsplätze in der Region Westeifel Umsatzerlöse ,79 Mio. € aus den Arbeitsbereichen 7,90 Mio. € Zuschüsse der Reha-Träger Durchschnittslohn 2006: 215,-- € 4 Fördergruppen für schwerst-mehrfachbehinderte Mitarbeiter (im WfbM-Status) 2 Entlastungsgruppen

20 20 WEW Arbeitsbereiche Ballondruckerei Flexodruckverfahren und modernes Sieb- druckzentrum am Standort Hermesdorf Jahresdruckkapazität: 15 Mio. Ballons Primärer Einsatz im Werbemittelbereich

21 21 WEW Arbeitsbereiche Freiraummöbel Herstellung von Freiraummobilar für Stadt, Park und Garten Abteilungen: Holzbe- und verarbeitung; Oberflächen-behandlung; Metallbe- und verarbeitung; Sonderteilefertigung; Montage, Lager, Versand Materialien: Holz, Stahl, Edelstahl, Beton

22 22 WEW Arbeitsbereiche Lohnfertigung Aufträge aus der Lohnfertigung werden an drei Standorten der WEW durchgeführt. Schwerpunkte der Auftragsarbeiten aus den Branchen: Elektronik-und Elektroindustrie; Automobilindustrie

23 23 WEW transnationale WfbM Werkstätten für psychisch behinderte Menschen Transnationale Gesellschaft Westeifel Werke, Christliche Krankenkasse Verviers, Belgien (CKK) als Gesellschafter Standorte Weinsheim, Gerolstein, Daun Arbeitsbereiche Montage, Verpackung, Holzbearbeitung, Verwaltung 89 psychisch behinderte Mitarbeiter/ -innen 18 hauptamtlich Beschäftige inkls. ZDL, Azubis und Praktikanten

24 24 euvea - Arbeitsbereiche im Hotel: Housekeeping / Wäscherei Housekeeping / Wäscherei Küche / Hauswirtschaft Küche / Hauswirtschaft Service Service Rezeption / Verwaltung Rezeption / Verwaltung Haustechnik Haustechnik

25 25 WfbM-Arbeitsplatz : Hotel WfbM-Arbeitsplatz : Hotel Voraussetzung: WfbM-Status mit üblichem Aufnahmeverfahren Auswahl der Mitarbeiter nach Eingangs- verfahren oder im oder nach dem BBB Begleitender Dienst: IHP-Steuerung: über WEW BBB: vor Ort möglich Sozialer Dienst: ambulant Sport / KG: externe und bedarfsorientierte Angebote Psychologischer und medizinischer Dienst: bedarfsorientiert Freizeitpädagogische Programme: über WEW

26 26 WfbM-Arbeitsplatz : Hotel WfbM-Arbeitsplatz : Hotel 24 WfbM-Arbeitsplätze gesamt keine Trennung zwischen geistig und psychisch behinderten Mitarbeitern zur Zeit 20 Plätze belegt 16 Mitarbeiter WEW 3 Mitarbeiter EuWeCo 1 Mitarbeiter BB Schönfelderhof 6,0 Stellen hauptamtliches Personal Leitung zwei Köche eine Hausdame zwei Mitarbeiter (30 Std.) Service, Rezeption u. Verwaltung ½ Stelle Hausmeister ein Azubi Koch und mehrere Aushilfskräfte

27 27 WfbM-Arbeitsplatz : Hotel WfbM-Arbeitsplatz : Hotel Arbeitsbedingungen wie in anderen Hotels der freien Wirtschaft 7-Tage Arbeitswoche Urlaubszeiten sind Saisonzeiten für WfbM-Verhältnisse unregelmäßige Arbeitszeiten abends und an Wochenenden flexible und wechselnde Dienstpläne mit freien Tagen auch in der Woche Geregelte Zeiten im Housekeeping Wohnortnähe gewünscht bei behinderten Menschen große Nachfrage nach den Arbeitsplätzen und relativ hoher Status Wenig Fluktuation – arbeitsplatzbedingt der größte Teil der Mitarbeiter möchte nicht wieder zurück in die Werkstatt

28 28 Integrationschance : Hotel Werkstatt für behinderte Menschen Außenarbeitsplatz Ausgelagerter Arbeitsplatz Arbeitsplatz im Integrationsbetrieb Arbeitsplatz im „Budget für Arbeit“ Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt vorbereitend

29 29 Europa – eine Chance Im Bereich der Behindertenhilfe einzigartige Organisation mit 10 Gesellschaftern aus 4 europäischen Ländern. Räumliche Nähe zu den Nachbarländern fordert zur Zusammenarbeit auf. Ein nicht (noch nicht) europäisch gefördertes Projekt – aber ein europäisch gelebtes Projekt. Barrierefreiheit auf verschiedenen Ebenen.

30 30 Europa – eine Chance Für den Bereich Bildung: Schaffung von Möglichkeiten des gemeinsamen Kennenlernens auf den unterschiedlichsten Fachebenen der Behindertenarbeit - hierdurch erste und maßgebliche Schritte für spätere transnationale Projekte von Einrichtungen der Behindertenhilfe. Schulung, Weiterbildung und Qualifizierung von hauptberuflich in der Behindertenarbeit tätigen Personal, insbesondere unter dem Aspekt des regionalen, überregionalen und internationalen Erfahrungsaustausches (Technologietransfer). Schaffung von Möglichkeiten des gemeinsamen Kennenlernens von behinderten Menschen aus unterschiedlichen europäischen Ländern bei Bildungsveranstaltungen.

31 31 Europa – eine Chance Für den Bereich, Freizeit und Begegnung: Freizeitmöglichkeiten und Chance zum gemeinsamen Kenennlernen für behinderte Menschen aus europäischen Ländern. „Familienentlastende Angebote“ für Familien und Alleinerziehende mit behinderten Kindern aus europäischen Ländern. Schaffung von Begegnungsmöglichkeiten für behinderte und nichtbehinderte Menschen unter integrativen Gesichtspunkten bei kulturellen Veranstaltungen. Erweiterung des Kundenkreises

32 32 Europa – eine Chance Für den Bereich der WfbM-Arbeitsplätze: Beschäftigung im WfbM-Status zum jetzigen Zeitpunkt – unwahrscheinlich. Die unterschiedliche Regelungen der Pflegesätze differieren sehr stark. Die euvea als Modellprojekt für eine grenzüberschreitende Beschäftigung behinderter Menschen auch in neuen und integrativen Beschäftigungsformen ?

33 33 Auf Wiedersehen


Herunterladen ppt "WfbM-Arbeitsplätze im europäischen Kontext Vortrag zur Werkstätten:Messe Nürnberg 2007 Referent: Hermann Dahm."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen