Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Hayrî Demir, 2. Vorsitzender der Ezidischen Jugend e.V. (Ciwanên Êzîdî e.V.), 25.12.2012 Oldenburg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Hayrî Demir, 2. Vorsitzender der Ezidischen Jugend e.V. (Ciwanên Êzîdî e.V.), 25.12.2012 Oldenburg."—  Präsentation transkript:

1 © Hayrî Demir, 2. Vorsitzender der Ezidischen Jugend e.V. (Ciwanên Êzîdî e.V.), Oldenburg

2 Gliederung 1. Wer oder Was ist Tawisî Melek? 1.1 Schöpfung 1.2 Name und dessen Bedeutung Die Bedeutung des Pfaus Bedeutung des Wortes „Tawis“ 1.3 Der Ruhetag und Tag des Tawisî Meleks: Mittwoch 2. Krönung zum Führer der sieben Erzengel und Stellvertreter Gottes 2.1Tawisî Meleks Bedeutung für die êzîdische Religion 3. Die Philosophie hinter dem Prinzip Tawisî Melek

3 1.Wer oder was ist Tawisî Melek? 1.1 Schöpfung Einer von sieben Erzengeln der êzîdischen Religion Qewlê Padşa (dt. „Hymne des Königs [Gott]), S. 5,Z.1: Padşê min rebê milyaket e – Mein König ist der Schöpfer der Engel Anführer der sieben Erzengel Stellvertreter Gottes Qewlê Padşa (dt. „Hymne des Königs [Gott]), S.6,Z.1,2,3: Padşê min kinyat ava kir ji dir û cewher e – Mein Herr erschuf die Welt aus der Perle und dem Juwel Sipartibû her heft sirên her û her e – und vertraute sie den sieben ewigen Geheimnissen [Engel] an Tawisî Melek kire serwer e. – Tawisî Melek machte er zum Oberhaupt

4 1.Wer oder was ist Tawisî Melek? 1.2 Name und Bedeutung Bisherige Übersetzung mit „Engel Pfau“ Begründung: Arabisch „ طاوُوس “, gelesen „Tauus“. Hebräisch „ טווס “, gelesen „Tawass“. Darstellung durch einen Pfau:

5 1.Wer oder was ist Tawisî Melek? Bedeutung des Pfaus Pfau als Symbol der Sonne Symbol für Königlichkeit Ehemals Symbol des Sonnengottes Şêşims Beyta Çarşembûyê (dt. Gedicht vom Mittwoch [Neujahr]), S.9, Z.1,2: Tawisî Melek yî rêbere, yî serwere, - Tawisî Melek ist der Wegweisende, der Führer Ew melekê her û here, - Er ist der ewige Engel Symbolisiert die Herrschaft von Tawisî Melek über die Erde

6 1.Wer oder was ist Tawisî Melek? Bedeutung des Pfaus Einfluss der semitischen bzw. arabischen Sprache wird auf Şêx Adî zurückgeführt. 300 n.Chr.: Berichte von christlichen Reisenden, dass „Melek Tawis“ in Achribos am Euphrat angebetet wird. Şêx Adî wirkte und lebte als Mensch im 12. Jahrhundert 300 n.Chr. – n.Chr. Ca. 800 Jahre Differenz

7 1.Wer oder was ist Tawisî Melek? Bedeutung des Wortes „Tawis“ These: „Tawis“ geht auf die griechische Bezeichnung „Theos“ zurück. Kein direkter Zusammenhang zw. Griechen und Êzîden erkennbar „Tawis“ aus der indoarischen Sprache (ursprüngliche Form „Deiwos“) „Tawis“ aus „Dyaus“ Zusammenhang zu den Êzîden gegeben Gott „Tawis“ bzw. „Theos“ bzw. „Dyaus“ bzw. „Deiwos“ = Gott

8 1.Wer oder was ist Tawisî Melek? Bedeutung des Wortes „Tawis“ „Daeva“: Bezeichnung für „arische Gottheit“. Unter Zarathustra wurde aus „Daeva“ = „Dämon“ 3. Strophe, Fünfte Hymne 32: Die Anhänger der Da`eva`s und alle, die sie verehren, sind hochmütig und haben ein schlechtes Wesen. Ihre trügerische Gesinnung ist es, die sie vor der ganzen Welt entehrt und bloß stellt „Dyaus“ sowie „Daeva“ aus der selben sprachlichen Quelle Adjektiv zu „Daeva“ = „daevasny“ Selbstbezeichnung „Dasnî“ geht auf „daevasny“ zurück

9 1.Wer oder was ist Tawisî Melek? Bedeutung des Wortes „Tawis“ Jandila Sêwran, S. 20, Z.1, 2, 3, S.21, Z.1, 2, 3, S.23, Z.3: Padşa nêr û mê dane – Mein Herr erschuf den Mann und die Frau Ew ji duhayê padsa ne - Sie sind beide aus der Heiligkeit meines Herren Hevpar in li ezmana - Im Himmel sind beide Teilhaber Bizava dinê ew in – Sie [Mann und Frau] sind auf der Erde die Bewegung Binyata padsê min ew in – Sie sind die Basis meines Herren Ji kok û binyat wek hev in – Von der Abstammung und vom Fundament her sind sie gleich Wek hev in li ebadetê – Ihre Anbetung zu Gott ist kongenial

10 1.Wer oder was ist Tawisî Melek? Bedeutung des Wortes „Tawis“ Kurdisch, Persisch, Indisch, Paschtun: „Xweda“ „Melek“ in „Tawisî Melek“: 1. Indoarisch: „Engel“ 2. Semitisch: „König“ (Ausnahme das Arabische, siehe 1.) Semitische Bezeichnung abwegig Siehe „Tawis“ und „Xweda“ Ezafe „î“ beschreibt die Konnexion zweier Begriffe Verhältnis des erstgenannten Wortes zum nachstehenden Wort

11 1.Wer oder was ist Tawisî Melek? Bedeutung des Wortes „Tawis“ „Tawis“ von „Dyaus“ = Gott Ezafe „i“ für „der“ od. „des“ od. „dem“ Melek für Engel Tawisî Melek od. Tawis î Melek bedeutet demnach wörtlich: „Gott der Engel“ Sinngemäß: „Gottes Engel“

12 1.Wer oder was ist Tawisî Melek? 1.3 Ruhetag und Tag des Tawisî Melek: Mittwoch Mittwoch Ruhetag der Êzîden Mittwoch steht im Zeichen von „Çarşema sor“ (dt. Roter Mittwoch) und somit Im Zeichen von Tawisî Melek Qewlê afirandina dinyayê (dt. Die Hymne von der Schöpfung der Erde), S. 27, Z.1,2,3: Xwedawendê me înê kir esas e – Unser Herr legte am Freitag das Fundament [der Erde] şemiyê biriye kiras e – Am Samstag legte der den Grundriss[der Erde} Çarşemê kir xilase – Am Mittwoch vollendete er [die Erde] Vollendung der Schöpfung der Erde

13 1.Wer oder was ist Tawisî Melek? 1.3 Ruhetag und Tag des Tawisî Melek: Mittwoch Êzîdisches „Çarşema Sor“ Fest = Babylonisches „Akitu“-Fest „Akitu“-Fest im Zeichen von Nabû Nabû = Tawisî Melek Nabû = Merkur = Mittwoch = Çarşema Sor = Mittwoch = Tawisî Melek

14 2. Tawisî Meleks Krönung zum Anführer der sieben Erzengel und Stellvertreter Gottes Lehre der Engel im Êzîdentum: Engel haben eigene Vernunft bzw. Verstand Möglichkeit, eigenständig zu entscheiden Konsequenzen daraus müssen daher auch selbst getragen werden Engel aus dem Wesen Xwedas geschaffen: Jandila Sêwran, S.13, Z.1,2,3: Erkana min eve ye – Dies ist meine Verpflichtung Yek Xwedê min ewle ye – Ein Gott ist mir vertraut Nûra wî heft parçe ye – Sein heiliges Licht besteht aus sieben Segmenten

15 2. Tawisî Meleks Krönung zum Anführer der sieben Erzengel und Stellvertreter Gottes Erster Mensch Adam, die perfekte Kombination aller Elemente der Erde Zusammengefasst unter Feuer, Erde, Wasser und Luft Qewlê afirandina kinyatê (dt. heiliger Text von der Schöpfung der Welt),S.29, Z.1,2,3,: Çar qismet têk hincinî – Vier Elemente wurden gemeinsam erzeugt Axe, ave, baye û agirî - Erde, Wasser, Luft und Feuer Qalibê Adem pêxember jê nijinî – Mit diesen Wurde der Körper [Hülle] Adams geschaffen Seele wurde mit Def û Şîbab in Trance gespielt und Adam eingeflößt

16 2. Tawisî Meleks Krönung zum Anführer der sieben Erzengel und Stellvertreter Gottes Irdischen Elemente Adams für körperliche Triebe verantwortlich Seele für geistige Triebe verantwortlich > < Körper (materialistisch) Zur Entscheidungshilfe hat der Mensch den Verstand bzw. die Vernunft Feqîrê (dt. Asketen) perfekte Form der Absagung von der materialistischen Welt

17 2. Tawisî Meleks Krönung zum Anführer der sieben Erzengel und Stellvertreter Gottes Ursprung des Bösen in der êzîdische Mythologie AugeZungeHerzVerstand Konfrontation von Auge und Zunge (Körper) & Herz und Verstand bzw. Begierde (Seele) Qewlê Axretê (dt. Hymne vom Jenseits), S.1, Z.1,2,3: Çav baziyê serî – Die Augen ist der Falke auf dem Kopf Dil xundkare wê li wî berî – Das Herz ist der Prüfer Çav dibîne, Dil dixwaze – Das Auge sieht, das Herz verlangt Ziman dibêje: Min dewrî- Die Zunge sagt: her damit!

18 2. Tawisî Meleks Krönung zum Anführer der sieben Erzengel und Stellvertreter Gottes Aus dieser Gegenüberstellung entstehen falsche bzw. böste Entscheidungen bzw. Taten Grundproblematik des Menschen: Beherrschung dieses Zusammenspiels Religion mit ihren Werten und Normen hilft dabei die richtige Entscheidung zu fällen

19 2. Tawisî Meleks Krönung zum Anführer der sieben Erzengel und Stellvertreter Gottes Prüfung Xwedas an die Erzengel: Geprüft werden soll die Loyalität zu Xweda und der Einsatz des freien Willen Aufforderung Xwedas an Engel, Adam anzubeten

20 2. Tawisî Meleks Krönung zum Anführer der sieben Erzengel und Stellvertreter Gottes Sechs der sieben Engel führten Befehl Xwedas blind aus Ein Erzengel weigerte sich jedoch  Hatte den Mut, zu seiner Überzeugung zu stehen  Hat seinen von Xweda gegebenen Verstand eingesetzt

21 2. Tawisî Meleks Krönung zum Anführer der sieben Erzengel und Stellvertreter Gottes Rechtfertigung des Engel: Erinnert an die Einzigartigkeit bzw. Allmacht Xwedas Erinnert an die Worte Xwedas bei ihrer Schöpfung: „Ihr sollt keinen anderen anbeten, als euren Schöpfer“

22 2. Tawisî Meleks Krönung zum Anführer der sieben Erzengel und Stellvertreter Gottes Krönung zum Führer der sieben Erzengel und zum Stellvertreter Xwedas Zeichen der Krönung Tawisî Melek: „Tok“

23 2. Tawisî Meleks Krönung zum Anführer der sieben Erzengel und Stellvertreter Gottes 2.1 Bedeutung für die Êzîden und êzîdische Religion Bedeutung Tawisi Meleks: Symbol der Gottesloyalität Beweis für die Einzigartigkeit des Schöpfer-Gottes Xweda Jandila Sêwran, S.12,Z.1,2,3: Bû serwer li ezmanî – Er [Tawisî Melek] wurde zum Führer des Himmels Çak rêya Xwedê zanî - So gut kennt er den Weg Xwedês (Schöpfer-Gott) Bo min ol û erkan î - Er ist mein Weg und meine Pflicht

24 2. Tawisî Meleks Krönung zum Anführer der sieben Erzengel und Stellvertreter Gottes 2.1 Bedeutung für die Êzîden und êzîdische Religion Şahda dînî, S.3, Z.3: Tawisî Melek şahda îmana min e – Tawisî Melek ist der Zeuge meines Glaubens [an einen Xweda] Grundlage des êzîdischen Monotheismus Symbol des mutigen Einsatzes des Verstandes Grundlage des Gottes- und Menschenverständnisses der êzîdischen Religion

25 3. Die Philosophie des Prinzips Tawisî Melek Zusammenfassung des Prinzips Tawisî Meleks: Kantische Prinzip „Sapere Aude“: „Habe den Mut, dich deines Verstandes zu bedienen“

26 3. Die Philosophie des Prinzips Tawisî Melek Das Tun, was man selbst für richtig hält Die Konsequenzen aus seinem Tun selbst tragen Für seine Taten selbst Rechenschaft ablegen Eigene Meinungsbildung Manchmal gegen den Strom schwimmen Befehlen nicht blind, d.h. ohne darüber nachzudenken folgen

27 3. Die Philosophie des Prinzips Tawisî Melek Meinung anderer akzeptieren Alle Menschen akzeptieren und respektieren: Qewlê Şaqeserî, S.34, Z.1,2,3: Heke tû kesekî bi bînî – Wenn du jemandem begegnest Xêrekê vêre bigehînî - So tue ihm eine gute Tat Nebêjê tû ji kî dînî – Frage nicht danach, welcher Religion er/sie angehört

28

29 Quellen  Serhat Ortac, „Sprach Zarathustra (auch) zu den Yeziden?“, offline  Dr. Bahram Varza, „GATHA“, Da`eva` = Dämonen, arische Götter  Dipl.-Geo. Chaukeddin Issa, „Sind die Yeziden tatsächlich Zarathustrier?“,  Xêrî Bozanî, „Mir Jafar Dassini“, in „Yezidische Helden – Mêrxasên Êzîdiyan“ vom Dengê Êzîdîyan Verlag, Seite 34  Abu Azad, „Das Land der Dassini – ein Symbol des Widerstandes gegen Unterdrückung und Verfolgung“, in in „Yezidische Helden – Mêrxasên Êzîdiyan“ vom Dengê Êzîdîyan Verlag, Seite 15  Christian Bartholomae, „Altiranisches Wörterbuch“  Hayrî Demir, „Çarşema Sor – das êzîdische Neujahr“,  Übersetzt von Chaukeddin Issa in „Das Dogma Tausi-Melek in der Literatur – Vergleich und Bewertung“, aufrufbar unter zuletzt aufgerufen am


Herunterladen ppt "© Hayrî Demir, 2. Vorsitzender der Ezidischen Jugend e.V. (Ciwanên Êzîdî e.V.), 25.12.2012 Oldenburg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen