Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Citavi 5 – Institut für Öffentliches Recht Christian Matlage Fachreferent Wirtschaftswissenschaften Leitung Staatswissenschaftliches Seminar

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Citavi 5 – Institut für Öffentliches Recht Christian Matlage Fachreferent Wirtschaftswissenschaften Leitung Staatswissenschaftliches Seminar"—  Präsentation transkript:

1 Citavi 5 – Institut für Öffentliches Recht Christian Matlage Fachreferent Wirtschaftswissenschaften Leitung Staatswissenschaftliches Seminar 14: :00

2 1 Übersicht  Einführung Citavi Pro 5  Einleitung Literaturverwaltung  Aufbau Citavi  Literatur erfassen  Publizieren  Zusätzlicher Bedarf  Gemeinsame Nutzung von Citavi  Arbeitsplanung/Wissensmanagement

3 2 Überblick: Wobei hilft Citavi? Recherche Inhaltliche Erschließung Arbeits- planung Wissens- organisation Publikation

4 3 Überblick: Wie ist Citavi aufgebaut? Übersicht der Titel eines Projekts Hauptnavigation Vorschau oder Schnellhilfe Arbeitsbereich

5 4 Überblick: Aufbau 3 Programmteile wechselndes Menü je Programmteil

6 5 Überblick: Ansichtsmöglichkeiten … in einer Kartei oder … … in einer Tabelle

7 6 Überblick: Bedienprinzip „Klicke auf alles, was blau ist.“  Dokumententyp wechseln  Autor einzeln erfassen  Weitere Felder… Hier kann man zusätzliche Eingabe- felder hinzufügen, z.B. DOI-Feld

8 7 Überblick: Datei anhängen Zu Titel können lokale Datein und/oder Quelle im Internet hinzugefügt werden.

9 8 Überblick: Datei anhängen Über ein Optionenmenü kann entschieden werden, ob die Datei nur verknüpft oder im Citavi Projekte-ordner abgelegt wird.

10 9 Literatur(verwaltung): Literatur erfassen Manuell Feld für Feld per ISBN- Download Recherche BibliothekenBibliographien Import StandardformateSpezialfilter … und dem Picker

11 10 Literatur(verwaltung): Titel manuell erfassen  Klick auf  Dokumententyp auswählen  Felder ausfüllen

12 11 Literatur(verwaltung): ISBN-Download  Klick auf  ISBN eingeben  Eingabe übernehmen  Titel übernehmen

13 12 Übung I: Literatur manuell erfassen Legen Sie ein neues Projekt „Shakespeare im Film“ an.  Nehmen Sie folgende Literatur auf:  Hindle, Maurice: Studying Shakespeare on film. Basingstoke : Palgrave Macmillan, ISBN  Shakespeare on film. Ed. by Robert Shaughnessy. Basingstoke : Macmillan, ISBN  Osborne, Laurie E.: Clip Art: Theorizing the Shakespeare Film Clip. In: Shakespeare Quarterly 2002 (2), p Welche Dokumenttypen haben Sie gewählt?

14 13 Literatur(verwaltung): Sammelwerk aufnehmen … Zeit sparen in 2 Schritten  Erst Sammelwerk aufnehmen  … dann Beitrag

15 14 Zeitschriftentitel  Cancer Treatment and Research Volltitel, z.B. Web of Science, pdf-Import  Cancer Treat. Res. Abkürzung mit Punkt, div. Zeitschriften und Datenbanken  Cancer Treat Res Abkürzungen ohne Punkt, NLM-Format, früher „World Medical Periodics“

16 15 Zeitschriftentitel Welche Variante verwendet wird, hängt vom Zitierstil ab.  Sie wollen nur einmal publizieren (Abschlussarbeit)?  Tragen Sie die gewünschte Form ein.  Sie wollen auch noch in Zeitschriften publizieren oder weiter wissenschaftlich arbeiten?  Tragen Sie die Volltitel-Form ein und nutzen Sie die Zeitschriftenliste.  Die gewünschte Variante kann dann über den Zitierstileditor gewählt werden

17 16 Zeitschriftenliste Neu oder bearbeiten

18 17 Literatur(verwaltung): Recherchieren  Klick auf  ggf. Datenbank oder Katalog hinzufügen  Datenbank/Katalog auswählen und Recherche starten  Titel übernehmen

19 18 Literatur(verwaltung): Auswahl aufheben  Nach einer Recherche oder einem Import werden die neuen Titel als Auswahl (Teilmenge) angezeigt.  Zweck? Neue Titel zuerst sichten.

20 19 Literatur(verwaltung): Recherche in Fachdatenbanken  viele Fachdatenbanken sind aus Citavi heraus durchsuchbar  unterschiedliche Provider CSA, DIMDI, EBSCO, ProQuest, Ovid …  nur durchsuchbar, wenn diese für Uni Bonn lizenziert sind  Zugang nur über das Uni-Netz oder VPN-Client Weitere Informationen zur Nutzung von Datenbanken und dem VPN-Client finden Sie auf den Webseiten der ULB Bonn unter:

21 20 Literatur(verwaltung): Import  Recherche findet außerhalb von Citavi statt (z.B. Datenbank oder Internet)  Rechercheergebnisse können vollständig oder in Auswahl exportiert und in Citavi importiert werden Datei mit bestimmtem Importformat

22 21 Literatur(verwaltung): Importformate  Es gibt verschiedene Formate zum Import von 2009, author = {Jauhiainen, A. and Pulkkinen, R.}, year = {2009}, title = {Problem-based learning and e-learning methods in clinical practice}, keywords = {Education; Nursing}, pages = { }, volume = {146}, issn = { }, journal = {Studies in health} 2009, author = {Jauhiainen, A. and Pulkkinen, R.}, year = {2009}, title = {Problem-based learning and e-learning methods in clinical practice}, keywords = {Education; Nursing}, pages = { }, volume = {146}, issn = { }, journal = {Studies in health} } TY - JOUR SN AU - Jauhiainen, A. AU - Pulkkinen, R. T1 - Problem-based learning JF - Studies in health SP EP VL PY KW - Education KW - Nursing ER - TY - JOUR SN AU - Jauhiainen, A. AU - Pulkkinen, R. T1 - Problem-based learning JF - Studies in health SP EP VL PY KW - Education KW - Nursing ER - %0 Journal Article %A Jauhiainen, A. %A Pulkkinen, R. %T Problem-based learning %J Studies in health %P %V 146 %D 2009 %K Education %K Nursing %0 Journal Article %A Jauhiainen, A. %A Pulkkinen, R. %T Problem-based learning %J Studies in health %P %V 146 %D 2009 %K Education %K Nursing RIS EndNote Tagged BibTeX .ris,.enw,.bib – sind die Datei-endungen der Standardformate, die i.d.R. für den Import genutzt werden.

23 22 Literatur(verwaltung): Import  Beispiel: Import aus der Datenbank „MLA International Bibliography“

24 23 Literatur(verwaltung): Import Beispiel Suchen und Ergebnis in den Warenkorb legen Export to Bibliographic Manager

25 24 Literatur(verwaltung): Direkter Import  Teilweise lassen sich Ergebnislisten direkt in Citavi öffnen:

26 25 Literatur(verwaltung): Import via Citavi  Suchergebnisse speichern  Datei in Citavi Importieren – ge- speicherte Datei nach Citavi hinein- ziehen Ist ein direkter Import nicht möglich, muss die Importfunktion innerhalb von Citavi benutzt werden.

27 26 Import aus pdf-Dateien Aus bereits gespeicherten pdf-Dokumenten können Titeldaten importiert werden, wenn die folgenden Bedingungen alle erfüllt sind:  Das pdf ist ein Originalformat (kein eingescannter Text)  Das pdf hat eine DOI  Es besteht eine Internetverbindung (Citavi recherchiert in der Datenbank Crossref) Die pdf-Datei wird automatisch den Titeldaten angehängt.

28 27 Import aus pdf-Dateien

29 28 Literatur(verwaltung): Import mit dem Hunter  am Fuß einer Webseite zeigt Citavi, dass Daten zum Import zur Verfügung stehen

30 29 Literatur(verwaltung): Citavi Picker im Überblick Bibliographische Daten übernehmen Texte aus digitalen Dokumenten z.B. als Zitat oder Abstract speichern Dokumente als Titel aufnehmen Screenshots von Webseiten speichern Citavi Firefox Internet Explorer Adobe Acrobat MS Word / Openoffice

31 30 Literatur(verwaltung): Citavi Picker  Picker-Download erfolgt an Hand der ISBN Klick einfach auf  Die Titeldaten werden in ausgewählten Katalogen oder Datenbanken entsprechend der Picker-“Einstellungen“ recherchiert.

32 31 Literatur(verwaltung): Citavi Picker Viele ISBN auf einer Seite? So geht's schneller:  gesamte Seite markieren  in Zwischenablage kopieren  in Citavi: ISBN- Download „aus der Zwischenablage“ übernehmen  Titel übernehmen

33 32 Literatur(verwaltung): Citavi Picker  Eine Website kann als neues Dokument in Citavi angelegt werden…  … oder Inhalte können auch direkt aus dem Text einer Webseite heraus als Zitat oder Abstract aufgenommen werden.

34 33 Literatur(verwaltung): Verfügbarkeit prüfen Citavi kann den Linkresolver Ihrer Bibliothek aufrufen und prüfen, ob  Volltext vorhanden?  Buch vorhanden?  Fernleihe nötig?

35 34 Literatur(verwaltung): Volltexte finden  Citavi findet die Volltexte zu Zeit- schriftenaufsätzen.  Meisten Treffer erhalten Sie, wenn Sie mit Ihrem Computer im Uni-Netz angemeldet sind. Weitere Informationen zur Nutzung von Datenbanken und dem VPN-Client finden Sie auf den Webseiten der ULB Bonn unter: service/emedienhttp://www.ulb.uni-bonn.de/nutzung- service/emedien

36 35 Übung II: Datenübernahme  Recherchieren Sie über Citavi im Hauptkatalog der ULB das Thema "Shakespeares Hamlet im Film". Übernehmen Sie die Treffer und schauen Sie sich das Ergebnis an. Was wurde alles übernommen?  Führen Sie die Suche direkt in der Datenbank „Oxford Journals“ durch. Speichern Sie das Ergebnis so ab, dass es nach Citavi exportierbar ist, kehren Sie zu Citavi zurück und importieren Sie die Ergebnisdatei.  Achtung: Für thematische Suchen in Datenbanken (mit und ohne Citavi) gilt, dass man nur bedeutungstragende Wörter eingeben sollte! Zusatzaufgabe:  Suchen Sie mit Google folgende Film-Rezension: „Williams Shakespeare: A Midsummer Night's Dream (1999)“ von J. R. Costa. Rufen Sie die Seite auf, übernehmen Sie mit Hilfe des Citavi-Picker Titeldaten und ein beliebiges Zitat. Sehen Sie sich das Ergebnis an. Ist alles richtig (Dokumenttyp, Titeldaten, Zitat)?

37 36 Unterschied: Schlagwörter vs. Kategorien Beschreibung aus der Sache heraus Zuordnung im Hinblick auf eigene Gliederung Schlagwort Kategorie

38 37 Kategorien zuweisen  Kategorien ähneln der Gliederung der späteren Publikation  Verbindung zwischen Modul „Literatur“ und „Wissen“ Das gesamte Kategoriensystem kann über ein- und ausgeblendet werden. Modul „Literatur“: Kategorien können einzelnen Titeln, Zitaten, Gedanken zugeordnet werden.

39 38 Wissen(sorganisation): Kategoriensystem bearbeiten  Im Programmteil Wissen(sorganisation) lässt sich das Kategoriensystem verfeinern:  Ergänzen  Löschen  Höher- oder tieferstufen  Nach oben oder unten verschieben

40 39 Wissen(organisation): Gedanken und Zitate sortieren  Gedanken und Zitate lassen sich zwischen Kategorien hin- und her verschieben oder kopieren.

41 40 Wissen(sorganisation ) Modul: Wissen Gedanken Ansehen von nach Kategorien geordneten Listen: Zitate Modul: Literatur Titel

42 41 Ausgabefunktionen: Überblick Literaturliste Literatur- verwaltung Auflistung der Titeldaten Skript Wissens- organisation Gedanken und Zitate Publikations- assistent eigenständiger Programmteil Text mit Zitaten, Kurzbelegen und Literaturliste … oder das Word Add-In

43 42 Ausgabefunktionen: Literaturliste

44 43 Ausgabefunktionen: Skript erstellen  Aus allen Gedanken und Zitaten lässt sich ein Skript erstellen …  … ein Hilfsmittel zur Orientierung.

45 44 Ausgabefunktionen: Zitationsstile (Smith, Churchill, Mason 2005) oder (Smith et al., 2005) oder (1) Smith, J. B., Churchill, L., & Mason, L. (2005). Teaching And Testing Information Literacy Skills: Linworth Publishing. Smith, Jane B./Churchill, Lisa/Mason, Lucy: Teaching And Testing Information Literacy Skills (1) Smith, Jane Bandy ; Churchill, Lisa ; Mason, Lucy: Teaching And Testing Information Literacy Skills : Linworth Publishing,  Literaturlisten: Für jede Dokumentart notwendige Angaben und Formate.  Kurzbelege im Text

46 45 Ausgabefunktionen: Zitationsstile  Erkundigen Sie sich nach dem Zitationsstil, der an Ihrem Fachbereich/Institut oder bei Ihrem Verlag/Ihrer Zeitschrift üblich ist. Häufig verwendete Zitationsstile:  APA  DIN 1502, Teil 2  Harvard  Vancouver

47 46 Ausgabefunktionen: Zitationsstile Der aktuelle Zitationsstil wird am unteren Rand des Programmfensters angezeigt. Vorschau des gewählten Zitationsstil Zitationsstil suchen

48 47 Ausgabefunktionen: Textverarbeitung Microsoft WordLibre Office Writer … oder mit einem LaTeX-Editor: s. dazu das Citavi Handbuch Word Add-In (ab Citavi 4) Alternativ Publikationsassistent Publikationsassistent

49 48 Ausgabefunktionen: Publikationsassistent Schon bei der Recherche haben fast alle Studierenden große Probleme. Eine repräsentative Erhebung brachte an den Tag, dass nur jeder Zehnte professionelle Online-Fachdatenbanken nutzt „Die Studierenden empfinden das Angebot elektronischer Informationen als unübersichtlich. Sie sehen sich außerstande, die Qualität der Ergebnisse zu bewerten. […] Die Studierenden beschränken sich häufig auf das ‚Browsen‛ im Internet.“ {Klatt 2001 #44: 4}. Schreiben Sie den Text {Klatt 2001 #140}. Fügen Sie mit dem Publikationsassistenten (F7-Taste) Literatur- verweise ein... … oder direkt ganze Zitate samt Quellen- angaben. Hinweis: Arbeitsdokument vor der Formatierung abspeichern

50 49 Ausgabefunktionen: Publikationsassistent Schon bei der Recherche haben fast alle Studierenden große Probleme. Eine repräsentative Erhebung brachte an den Tag, dass nur jeder Zehnte professionelle Online-Fachdatenbanken nutzt „Die Studierenden empfinden das Angebot elektronischer Informationen als unübersichtlich. Sie sehen sich außerstande, die Qualität der Ergebnisse zu bewerten. […] Die Studierenden beschränken sich häufig auf das ‚Browsen‛ im Internet.“ {Klatt 2001 #44: 13} {Klatt 2001 #140}. Sobald die „Publikation formatiert“ wird verwandelt Citavi die Platzhalter dann automatisch in Text- zitationen … (Klatt et al. 2001a). (Klatt et al. 2001b, S. 13)

51 50 Ausgabefunktionen: Publikationsassistent Schon bei der Recherche haben fast alle Studierenden große Probleme. Eine repräsentative Erhebung brachte an den Tag, dass nur jeder Zehnte professionelle Online- Fachdatenbanken nutzt „Die Studierenden empfinden das Angebot elektronischer Informationen als unübersichtlich. Sie sehen sich außerstande, die Qualität der Ergebnisse zu bewerten. […] Die Studierenden beschränken sich häufig auf das ‚Browsen‛ im Internet.“ {Stefi 2008 #44: 13} {Klatt 2001 #140}. … oder in Fußnoten ______________________ 1 Klatt, Rüdiger; Gavriilidis, Konstantin; Kleinsimlinghaus, Kirsten (Hg.) (2001a): Elektronische Information in der Hochschulausbildung. Innovative Mediennutzung im Lernalltag der Hochschulen. Opladen: Leske + Budrich. 2 Klatt, Rüdiger; Gavriilidis, Konstantin; Kleinsimlinghaus, Kirsten (2001b): Nutzung elektronischer wissenschaftlicher Information in der Hochschulausbildung. Barrieren und Potenziale der innovativen Mediennutzung im Lernalltag der Hochschulen. Kurzfassung. Unter Mitarbeit von Siegmund Boll, Detlef Ilskensmeier und Jürgen Bonnekoh et al. Online verfügbar unter zuletzt aktualisiert am , zuletzt geprüft am , S. 4.

52 51 Ausgabefunktion: Publikation formatieren wählen Sie Ihr Original-Dokument aus … „Jetzt formatieren“ Sie und speichern eine neue Datei ab …

53 52 Ausgabefunktion: Publikation formatieren

54 53 Ausgabefunktionen: Word Add-In In Word das gewünschte Citavi- Projekt auswählen

55 54 Ausgabefunktionen: Word Add-In Zitierstil wählen Titel oder Zitate (Wissen) einfügen

56 55 Ausgabefunktionen: Word Add-In vgl. einfügen? A) Mit Optionen einfügen > Präfix ausfüllen B) Zitationsstil bearbeiten Klammern entfernen? Mit Optionen einfügen > Keine Klammern [24,32] statt Autor Jahr? Zitationsstil wechseln > Referenznummern-Stil wählen pp. statt S.? A) Zitationsstil wechseln > englischen Stil wählen B) Zitationsstil bearbeiten Mehrfachnachweis erzeugen? Erste Quelle einfügen > Mauszeiger in erste Quelle > weitere Quellen einfügen. Ab Citavi 4.3: Quellen einfach hintereinander einfügen. Alle von Hand vorgenommenen Änderungen werden bei einer Aktualisierung entfernt! Titelangaben bearbeiten: Rechtsklick auf Titel > Bearbeiten im Citavi-Projekt. Ergänzungen vornehmen, z.B. vgl. einfügen: Über die Felder Präfix und Suffix im Word Add-In oder im Zitationsstil. Formatierungen ändern, z.B. Autor fett: Zitationsstil bearbeiten.

57 56 Zitationsstile bearbeiten Anleitung: im Kapitel „Zitationsstile verwenden“

58 57 Überblick Citavi Ordner Bearbeitete Zitationstile Projektdatei Angehängte Dateien

59 58  Information + Support   eCampus-Kurs: ULB-LiteraturverwaltungsprogrammeULB-Literaturverwaltungsprogramme   schulungen/sprechstunde schulungen/sprechstunde Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Citavi 5 – Institut für Öffentliches Recht Christian Matlage Fachreferent Wirtschaftswissenschaften Leitung Staatswissenschaftliches Seminar"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen