Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

-Einführung 1/31 Literaturverwaltung und Wissensorganisation Eine Einführung in 10 Minuten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "-Einführung 1/31 Literaturverwaltung und Wissensorganisation Eine Einführung in 10 Minuten."—  Präsentation transkript:

1 -Einführung 1/31 Literaturverwaltung und Wissensorganisation Eine Einführung in 10 Minuten

2 -Einführung 2/31 Was bietet Citavi? Mit Citavi können Sie… Literatur verwalten Online recherchieren Inhalte aufarbeiten Zitate sammeln Gedanken festhalten Wissen organisieren Texte konzipieren Aufgaben planen Importieren, exportieren und mehr… Literaturlisten erstellen

3 -Einführung 3/31 1. Programmteil Literaturverwaltung 2. Programmteil Wissensorganisation 3. Programmteil Aufgabenplanung Was bietet Citavi? Mit Citavi können Sie… Literatur verwalten Online recherchieren Inhalte aufarbeiten Zitate sammeln Gedanken festhalten Wissen organisieren Texte konzipieren Aufgaben planen Importieren, exportieren und mehr… Literaturlisten erstellen

4 -Einführung 4/31 Literatur verwalten

5 -Einführung 5/31 Literatur verwalten Citavi präsentiert Bücher, Artikel, Internetdokumente etc. in einer Kartei … in einer Titelliste … und einer Titeltabelle

6 -Einführung 6/31 Die Kartei ist klar strukturiert und leicht zu bedienen. und formatiert sie im ausgewählten Zitationsstil. schon holt Citavi die Titelangaben aus dem Internet Sie müssen nur die ISBN eingeben…

7 -Einführung 7/31 Die Kartei ist klar strukturiert und leicht zu bedienen. und formatiert sie im ausgewählten Zitationsstil. Wenn Sie den Titel selber per Tastatur eingeben, erscheint zu jedem Feld automatisch ein Hilfetext. schon holt Citavi die Titelangaben aus dem Internet Sie müssen nur die ISBN eingeben…

8 -Einführung 8/31 Die Titelliste bietet einen komfortablen Überblick. Sie zeigt Titel, Abstracts, Schlagwörter, Standorte usw. – ganz nach Ihren Wünschen. Sehr praktisch: das Studium der Abstracts in der Liste.

9 -Einführung 9/31 Die Titeltabelle ist besonders vielseitig. Sie können sich jedes beliebige Feld in einer Spalte anzeigen lassen und die Daten beliebig gruppieren.

10 -Einführung 10/31 Online recherchieren

11 -Einführung 11/31 Online recherchieren Citavi bietet Zugang zu vielen Open Access Catalogues (OPACs) und Fachdatenbanken. Passende Titel speichern Sie per Klick in Citavi.

12 -Einführung 12/31 Inhalte aufarbeiten

13 -Einführung 13/31 Inhalte aufarbeiten Citavi hilft effektiv bei der Erschlie- ßung der Inhalte durch Abstracts Inhaltsverzeich- nisse Schlagwörter Kategorien Kommentare durch Verweise auf Rezensionen – und last but not least durch Zitate

14 -Einführung 14/31 Zitate sammeln

15 -Einführung 15/31 Zitate sammeln Aus jedem Werk notieren Sie die wichtigsten Zitate. Grafiken und Fotos übernehmen Sie als Bildzitat.

16 -Einführung 16/31 Gedanken festhalten Eine plötzliche Idee? Nur nicht entschwinden lassen! Auf die Birne klicken…

17 -Einführung 17/31 Gedanken festhalten Nur nicht entschwinden lassen! Auf die Birne klicken… …und den Gedanken im Gedanken-Fenster notieren!

18 -Einführung 18/31 Gedanken festhalten Nur nicht entschwinden lassen! Auf die Birne klicken… …und den Gedanken im Gedanken-Fenster notieren! klicken… notieren!

19 -Einführung 19/31 Wissen organisieren

20 -Einführung 20/31 Wissen organisieren Im Programmteil Wissensorganisation sichten und sortieren Sie die gesammelten Zitate und Ideen… …und ordnen sie einem flexiblen Kate- goriensystem zu. Dieses System kann z. B. der Gliederung Ihrer Seminararbeit oder Veröffentlichung entsprechen. Das hilft Ihnen beim Schreiben des Textes.

21 -Einführung 21/31 Texte konzipieren Variante I: Exportieren Sie Ihre Zitate- und Ideen- sammlung als Skript in Ihre Textverarbei- tung. So entsteht im Hand- umdrehen der Roh- entwurf Ihres Textes. Citavi unterstützt Sie beim Schreiben Ihrer Texte.

22 -Einführung 22/31 Texte konzipieren Variante II: Schreiben Sie – wie gewohnt – den Text in Ihrem Textpro- gramm. Fügen Sie Literatur- verweise per Klick aus Citavi ein. Schon bei der Recherche haben fast alle Studierenden große Probleme. Eine repräsentative Erhebung brachte an den Tag, dass nur jeder Zehnte professionelle Online-Fachdatenbanken nutzt Sogar komplette Zitate samt Quellen- angaben importieren Sie einfach per Klick aus Citavi. {Klatt et al. 2001}. Klick! Die Studierenden empfinden das Angebot elektronischer Informationen als unübersichtlich. Sie sehen sich außerstande, die Qualität der Ergebnisse zu bewerten. […] Die Studierenden beschränken sich häufig auf das Browsen im Internet. {Stefi o. J.}. Beispieltext

23 -Einführung 23/31 Texte konzipieren Die Verweise werden von Citavi zunächst in geschweifte Klammern gesetzt. Schon bei der Recherche haben fast alle Studierenden große Probleme. Eine repräsentative Erhebung brachte an den Tag, dass nur jeder Zehnte professionelle Online-Fachdatenbanken nutzt Citavis Publikations- assistent verwandelt sie dann automatisch in In-Text-Zitationen. {Klatt et al. 2001}. Die Studierenden empfinden das Angebot elektronischer Informationen als unübersichtlich. Sie sehen sich außerstande, die Qualität der Ergebnisse zu bewerten. […] Die Studierenden beschränken sich häufig auf das Browsen im Internet. {Stefi o. J.}. Das klappt natürlich auch mit Fußnoten. nutzt Stefi – Studieren mit elektronischen Fachinformationen: Forschungsprojekt der Sozialforschungsstelle Dortmund (2003). Retrieved Apr 2, 2004, from Klatt, R., Gavriilidis, K., Kleinsimlinghaus, K. et al. (2001). Nutzung elektronischer wissenschaftlicher Information in der Hochschulausbildung. Retrieved Apr 23, 2004, from Schon bei der Recherche haben fast alle Studierenden große Probleme. Eine repräsentative Erhebung brachte an den Tag, dass nur jeder Zehnte professionelle Online-Fachdatenbanken nutzt (Klatt, Gavriilidis, Kleinsimlinghaus et al. 2001). Die Studierenden empfinden das Angebot elektronischer Informationen als unübersichtlich. Sie sehen sich außerstande, die Qualität der Ergebnisse zu bewerten. […] Die Studierenden beschränken sich häufig auf das Browsen im Internet. (Stefi 2003).

24 -Einführung 24/31 Literaturlisten erstellen Um das Literaturverzeichnis Ihrer Arbeit müssen Sie sich nicht kümmern. Das erledigt Citavi für Sie. Schon bei der Recherche haben fast alle Studierenden große Probleme. Eine repräsentative Erhebung brachte an den Tag, dass nur jeder Zehnte professionelle Online-Fachdatenbanken nutzt {Klatt et al. 2001}. Die Studierenden empfinden das Angebot elektronischer Informationen als unübersichtlich. Sie sehen sich außerstande, die Qualität der Ergebnisse zu bewerten. […] Die Studierenden beschränken sich häufig auf das Browsen im Internet. {Stefi o. J.}. Citavi erkennt die Literaturverweise in Ihrem Text an den geschweiften Klam- mern und konstruiert daraus automatisch den Literaturanhang. Citavi erstellt auch andere Listen und druckt sie aus: nicht nur Literaturlisten, auch Standortlisten, Namenslisten… Literaturverzeichnis Klatt, R., Gavriilidis, K., Kleinsimlinghaus, K. et al. (2001). Nutzung elektronischer wissenschaftlicher Information in der Hochschulausbildung. Retrieved Apr 23, 2004, from Stefi – Studieren mit elektronischen Fachinformationen: Forschungsprojekt der Sozialforschungsstelle Dortmund (2003). Retrieved Apr 2, 2004, from und Aufgabenlisten!

25 -Einführung 25/31 Aufgaben planen

26 -Einführung 26/31 Aufgaben planen Zu jedem Titel können Sie Auf- gaben notieren. Im Programmteil Aufgabenplanung haben Sie alle Aufgaben im Blick.

27 -Einführung 27/31 Aufgaben planen Im Programmteil Aufgabenplanung haben Sie alle Aufgaben im Blick. Hier können Sie auch Meilensteine für den Weg Ihres Projektes bestimmen. Citavi weist Sie auto- matisch auf fällige und überfällige Aufgaben hin.

28 -Einführung 28/31 Importieren, exportieren Citavi importiert Daten aus allen professionellen Literaturverwaltungen, aus MS Excel ®, MS Access ® und OpenOffice Calc. Citavi exportiert Daten in EndNote ® und BibTeX, in MS Excel ® und OpenOffice Calc.

29 -Einführung 29/31 Importieren, exportieren Sie sind auf der sicheren Seite: Citavi speichert Ihre Daten nicht in einem proprietären Format, sondern als Microsoft ® Access-Datenbank. MS Access ® ist das weltweit am weitesten verbreitete Format. Noch in Jahrzehnten werden Ihre Daten lesbar sein.

30 -Einführung 30/31 und mehr… Citavi kann mehr, als hier gezeigt wurde. Testen Sie Citavi. Nutzen Sie den kostenlosen Download von Citavi Free.

31 -Einführung 31/31 und mehr… Danke für Ihre Aufmerk- samkeit! Bei Inter- esse hier klicken:


Herunterladen ppt "-Einführung 1/31 Literaturverwaltung und Wissensorganisation Eine Einführung in 10 Minuten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen