Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vertiefungskurs. Fragen und Antworten Wo finde ich…? Tipps zum Recherchieren Alles im Blick Wie gehe ich mit großen Titelmengen um? Viele PDFs? Was tun.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vertiefungskurs. Fragen und Antworten Wo finde ich…? Tipps zum Recherchieren Alles im Blick Wie gehe ich mit großen Titelmengen um? Viele PDFs? Was tun."—  Präsentation transkript:

1 Vertiefungskurs

2 Fragen und Antworten Wo finde ich…? Tipps zum Recherchieren Alles im Blick Wie gehe ich mit großen Titelmengen um? Viele PDFs? Was tun mit den Dateien auf meinem Rechner? Ich habe Dich zitiert Wie exzerpieren und zitieren Sie effizient? Word & Citavi Einfach zitieren in Word, so gehts Brennende Fragen Was wollen Sie wissen?

3 Los gehts

4 Tipps zum Recherchieren Wo finde ich…? Beginnen Sie in Citavi: Wählen Sie die passenden Datenbanken aus. Nutzen Sie die Einstellungsdatei. »Spielen« Sie mit den Recherche-Ergebnissen. Ergänzen Sie Ihre Recherchen durch Webrecherchen: Importieren Sie Treffer aus Webdatenbanken. Nutzen Sie den Picker.

5 Ihr persönliches Recherche-Portal in Citavi »think local« Ihre Bibliothek Ihr Verbundkatalog Fachliche Auswahl treffen Bibliographien zu Ihren Themen Pragmatisch ergänzen Buchhandelskatalog für Neuerscheinungen

6 Einstellungsdatei importieren wird von der Bibliothek zur Verfügung gestellt enthält ggf. Passwörter für zugangsgeschützte Fachdatenbanken enthält auf Campus abgestimmte Einstellungen Passwörter werden nur importiert, wenn Sie eine Campuslizenz von Citavi nutzen! 14

7 Jeder Abbruch bringt Sie weiter Bei sehr großen Treffermengen, brechen Sie vorzeitig ab. Schauen Sie auf die Treffer, um Inspirationen für neue Suchbegriffe zu erhalten. Die bisherigen Treffer können Sie verwerfen.

8 Nutzen Sie die erweiterte Recherche Suche im Feld Titel Relevanz Treffermenge Suche nach Publikationsjahr Aktualität Treffermenge Felder mit »AND« verbinden Präzision Treffermenge Trunkieren: Gymnasi* Zeitgewinn Treffermenge Synonyme mit «OR» verbinden Zeitgewinn Treffermenge

9 Mengenlehre auch bei der Recherche Klammern setzen! Sie arbeiten mit »AND« und »OR«? Nutzen Sie Klammern, damit Citavi weiß, worauf sich das »AND« bezieht. Vergleichen Sie: E-Learning OR Blended Learning AND Jahr = 2012 vs. (E-Learning OR Blended Learning) AND Jahr = 2012 Faustregel: Klammern um mit OR verknüpfte Synonyme OR AND NOT

10 Recherchieren im Web Variante 1: Fachdatenbanken PubMed OvidSP Web of Science und viele, viele andere Variante 2: Suchmaschinen Google (Google Scholar) Bing Yahoo und viele, viele andere

11 Recherchieren im Web: Fachdatenbanken Ausschließlich Literatur, meist Zeitschriftenaufsätze In der Regel mit Schlagwörtern und Abstract Oft mit Links zu Volltexten Treffer nach Citavi übernehmen: Exportieren im RIS, BibTeX oder EndNote Tagged Format Citavi Picker (Hunter) 15 16

12 Bibliographische Importformate TY - JOUR SN AU - Jauhiainen, A. AU - Pulkkinen, R. T1 - Problem-based learning JF - Studies in health SP EP VL PY KW - Education KW - Nursing ER - TY - JOUR SN AU - Jauhiainen, A. AU - Pulkkinen, R. T1 - Problem-based learning JF - Studies in health SP EP VL PY KW - Education KW - Nursing ER - RIS %0 Journal Article %A Jauhiainen, A. %A Pulkkinen, R. %T Problem-based learning %J Studies in health %P %V 146 %D 2009 %K Education %K Nursing %0 Journal Article %A Jauhiainen, A. %A Pulkkinen, R. %T Problem-based learning %J Studies in health %P %V 146 %D 2009 %K Education %K Nursing EndNote 2009, author = {Jauhiainen, A. and Pulkkinen, R.}, year = {2009}, title = {Problem-based learning and e-learning methods in clinical practice}, keywords = {Education; Nursing}, pages = { }, volume = {146}, issn = { }, journal = {Studies in health} 2009, author = {Jauhiainen, A. and Pulkkinen, R.}, year = {2009}, title = {Problem-based learning and e-learning methods in clinical practice}, keywords = {Education; Nursing}, pages = { }, volume = {146}, issn = { }, journal = {Studies in health} } BibTeX PMID PT - Journal Article IS (Print) AU - Jauhiainen A AU - Pulkkinen R TI - Problem-based learning JT - Studies in health PG VI DP MH - Education MH - Nursing PMID PT - Journal Article IS (Print) AU - Jauhiainen A AU - Pulkkinen R TI - Problem-based learning JT - Studies in health PG VI DP MH - Education MH - Nursing Kein Standard ris-, enw-, bib- Dateien per Doppelklick importieren oder durch Drag&Drop auf die Titelnavigation andere strukturierte Dateien mit speziellem Filter importieren

13 Recherchieren im Web: Suchmaschinen Finden alles Mögliche, auch Werbung, ungeprüfte Quellen etc. Finden nicht alles: »invisible web« Geben nicht alle Treffer aus: mehr als 1000 Treffer werden in der Regel nicht angezeigt. Eine Webseite nach Citavi übernehmen: Citavi Picker 18

14 PDF-Kopien von Webseiten erstellen Problem: Inhalte einiger Webseiten (z. B. sind nur befristet verfügbar. Ziel: Kopie der Webseite erstellen Vorgehen: Webseite in der Vorschau öffnen und als PDF speichern.

15 PDF-Dokumente picken 17 Sie können PDF-Dateien aus dem Browser direkt nach Citavi senden. Citavi legt diese standardmäßig als Zeitschriftenaufsatz an. Eventuell müssen Sie den Dokumententyp ändern, z.B. in Graue Literatur / Bericht / Report.

16 Trauen Sie den recherchierten Daten nicht Richtiger Dokumententyp? In Bibliothekskatalogen wird in der Regel nicht zwischen Monographie und Sammelwerk unterschieden. Für das Zitieren ist das aber wichtig. Sie können den Dokumenttyp nachträglich ändern: Menü Titel > Dokumententyp ändern. Autorennamen vollständig? Einige Datenbanken speichern nur die ersten Vornamen der Autoren. Andere nennen nicht alle Autoren. Verlagsangaben vollständig? Insbesondere bei Buchhandelskatalogen fehlt häufig der Verlagsort. Darum: Allen neu importierten Titeln die Aufgabe Titelangaben überprüfen zuweisen.

17 Fragen und Antworten Was tun mit PDFs? Importieren Sie Ihre PDF-Dateien. Lassen Sie die PDF-Dateien von Citavi umbenennen.

18 PDF-Dateien importieren Ziel: Viele Aufsätze, die als PDF-Dateien vorliegen, in Citavi importieren Problem: Die PDF-Dateien enthalten keine bibliographischen Meta-Daten Lösung: Bibliographische Daten recherchieren lassen Vorgehen: Datei > Importieren > Aus PDF- Dateien Zu beachten: Citavi sucht nach einer DOI- Adresse auf den ersten beiden Seiten der PDF-Datei; wenn keine vorhanden ist, wertet Citavi die Dokumenteneigenschaften aus. 10

19 Dokumente managen Ziel: Originaldokumente mit den Titeln verknüpfen, die in Citavi erfasst wurden Lösung: Dokumente «anhängen» Vorgehen: Klick auf Hinweis: Dateien können entweder in den Citavi-Projekt-Ordner kopiert oder verschoben werden Tipps: Nutzen Sie relative Pfade. Lassen Sie angehängte Dateien von Citavi umbenennen. Hinzufügen geht auch per Drag&Drop. 6

20 Relative Pfade Ein Pfad bezeichnet den Weg, den Sie gehen müssen, um zu einem Dokument zu gelangen, hier z. B. Dokument.pdf Sie können vom Laufwerk aus losgehen, dann folgen Sie einem absoluten Pfad: C:\Users\J.Doe\Documents\Citavi 4\Projects\Information Literacy\CitaviFiles\Dokument.pdf Sie können von jedem anderen Punkt aus losgehen (z.B. vom Verzeichnis Information Literacy), dann folgen Sie einem relativen Pfad: CitaviFiles\Dokument.pdf Um relative Pfade verwenden zu können, müssen die Citavi-Projekte und die Dokumente auf dem gleichen Laufwerk gespeichert sein. C: \Users \J.Doe \Documents \Diss \Citavi 4 \Projects \Information Literacy Information Literacy.ctv4 \CitaviFiles Dokument.pdf

21 Fragen und Antworten Mit großen Titelmengen umgehen Vergeben Sie Schlagwörter. Sortieren Sie die Literatur in Kategorien. Stellen Sie Beziehungen her. Nutzen Sie die «4. Spalte» oder die Filter zum schnellen Finden.

22 Literatur verschlagworten Ziel: Literaturnachweise schnell finden und Inhalte erkennen Lösung: Literatur verschlagworten Variante 1: Schlagwörter aus Recherche übernehmen. Vorteil: schnell Nachteil: viel «Ballast» Variante 2: Schlagwörter manuell vergeben Vorteil: kein «Ballast» Nachteil: aufwendig Variante 3: Kombination aus 1 + 2, z. B. eine umfassende Recherche, danach «aufräumen» und nur noch Variante 2 26

23 Literatur kategorisieren Ziel: Literaturnachweise ordnen Lösung: Titel kategorisieren Vorgehen – Variante 1: Karteikarte Zusammenhang > Kategorien Vorgehen – Variante 2: Spalte Kategorien anzeigen lassen (Alt+5) und Titel per Drag&Drop zuornden 36

24 Wechselseitige Verweise Ziel: Dokumentieren, ob ein Autor von einem anderen Autoren (positiv/negativ) besprochen wurde Lösung: Verweise nutzen Vorgehen: Karteikarte Zusammenhang > Wechselseitige Verweise Tipp: nicht immer lohnt es sich, jede Besprechung als einzelnen Titel aufzunehmen – in solchen Fällen Quelle unter «weitere Verweise» einsetzen 30

25 Literatur finden über die «4. Spalte» Ziel: Schnell verschlagwortete oder kategorisierte Literatur finden. Lösung: Spalte Kategorien (oder Schlagwörter) anzeigen lassen Vorgehen: Alt+4 für Schlagwörter Alt+5 für Kategorien

26 Filtern statt Suchen Ziel: Titel zusammenstellen, die z.B. gedruckt werden sollen. Lösung: Schnellfilter verwenden Tipp: Sie können Filter kombinieren, z. B. Schlagwort = E-Learning und Erscheinungsjahr = letzte beide Jahre Hinweis: Mehrere Schnellfilter können nur mit UND- bzw. UND NICHT verknüpft werden. Für ODER-Verknüpfungen (E-Learning ODER Blended Learning) verwenden Sie die Suche.

27 Einfache und erweiterte Suche Ziel: Inhalte nach unterschiedlichen Kriterien zusammenstellen Lösung: Such-Funktion von Citavi nutzen Hinweis: Wenn Sie eine Erweiterte Suche durchführen, sehen Sie, welche Suchkürzel zur Verfügung stehen. Sie können sich die wichtigsten Suchkürzel merken und diese künftig «freihändig» für die Schnellsuche verwenden

28 Fragen und Antworten Exzerpieren

29 Zitate, Kommentare, Zusammenfassungen Ziel: Wichtigste Passagen eines Textes zusammenfassen Lösung: Exzerpieren Vorgehen: Wörtliche Zitate (z. B. Definitionen) als direkte Zitate aufnehmen; anderes als indirektes Zitat. Für kapitelweises Exzerpieren die Zusammenfassung verwenden. Für die Reflektion die Kommentare verwenden.

30 Zitat automatisch erfasst? Nacharbeit nötig! Wörtliche Zitate in Anführungszeichen setzen. Anführungszeichen innerhalb von Zitaten in einfache Anführungszeichen ändern. Verweise auf andere Quellen? Diese Quellen auch in Citavi erfassen. Inhalte kürzen? Auslassungszeichen an die Stelle des entfernten Texts setzen.

31 Warum paraphrasieren? Paraphrasieren, d. i. mit eigenen Worten den Gedanken eines anderen formulieren Umformulierung ist erster Verständnis-Test. Eventuell gewinnt der Gedanke durch das Umformulieren an Klarheit. Meist ist die Paraphrase kürzer als das Original. Eventuell können Sie direkt so formulieren, dass sich das Zitat sprachlich später gut in Ihre eigene Arbeit einfügt. Auch beim paraphrasierten Zitat (indirektes Zitat) müssen Sie die Seiten genau angeben, die Sie exzerpiert haben.

32 Seitenzahlen immer vollständig angeben! In das Seitenzahlenfeld* tragen Sie immer die exakten Seitenzahlen ein, z.B Der Zitationsstil entscheidet später darüber, was im Text tatsächlich erscheint: S S. 24f. pp *) Das gilt auch für das Arbeiten mit dem Word Add-In.

33 Worauf es bei der Kernaussage ankommt Die Kernaussage ist die Quintessenz eines Zitats. In der Wissensorgani- sation und im Word Add-In hilft die Kern- aussage, schnell zu wichtigen Aussagen zu finden. Nehmen Sie sich Zeit für die Formulierung der Kernaussage.

34 Zitate verschlagworten oder kategorisieren? Schlagwörter beschreiben den Inhalt. Schlagwörter helfen beim Wiederfinden. Die Verschlagwortung von Zitaten ist eher bei großen Arbeiten nützlich. Kategorien bilden Klammern um inhaltlich zusammengehörige Zitate. Kategorien helfen beim schnellen Einfügen von Zitaten in den späteren Text. Das Kategorisieren von Zitaten lohnt sich immer.

35 «vgl.» bei indirekten Zitaten? Einige Manuskript-Richtlinien erwarten, dass alle indirekten Zitate mit »vgl.« eingeleitet werden. Im Zitationsstil kann eine entsprechende Automatik (für Zitate) realisiert werden: Zitationsstil > Eigenschaften > Zitat-Affixe Im Word Add-In können diese Affixe von Fall zu Fall manuell eingesetzt werden.

36 «Dein» oder «Mein»? Kommentare helfen. Nutzen Sie Kommentare, um Ihre eigenen Gedanken zu den Ideen anderer festzuhalten.

37 Fragen und Antworten Zitieren in Word In drei Schritten zum automatisch erstellten Literaturverzeichnis. Übernehmen Sie Ihre Gliederung aus Citavi. Sparen Sie Zeit beim Einfügen von Titelnachweisen. Beachten Sie, wie Sie Mehrfachnachweise einfügen.

38 Drei Schritte zur Publikation 1. Word Dokument mit Citavi Projekt verknüpfen. 2. Zitationsstil auswählen (Nachweise im Text oder in den Fußnoten?) 3. Titel oder Zitate einfügen. 44

39 Gliederung übernehmen Sie können das Kategoriensystem als Gliederung übernehmen.

40 … und Überschriftennummerierung wählen Word bietet verschiedene Formen der Nummerierung an. Wählen Sie die für Sie passende.

41 Titel mit Zitat-Seitenzahl schnell zitieren 1. Markieren Sie im Word Add-In einen Titel. 2. Tippen Sie die Seitenzahl, auf die Sie sich beziehen möchten.

42 Einen Mehrfachnachweis erzeugen Variante 1: Sie markieren alle Titel im Word Add-In und klicken dann auf Einfügen. Variante 2: Sie fügen den ersten Titel ein. Sie setzen dann den Mauszeiger in das eingefügte Feld und fügen dort den nächsten Titel ein. Tipp: Legen Sie fest, dass die Feldschattierungen immer aktiviert sind. Im Word Add-In > Menü Ansicht > Feldschattierung > Immer.

43 Sonderfall: Eine Quelle, mehrere Belegstellen Das wird eigentlich von Citavi nicht unterstützt. So geht es trotzdem: Vollständige Seiteninformation eintragen – ausnahmsweise inklusive Präfix (S.) und Suffix (ff.). Seitenzahl-Typ «Andere» wählen.


Herunterladen ppt "Vertiefungskurs. Fragen und Antworten Wo finde ich…? Tipps zum Recherchieren Alles im Blick Wie gehe ich mit großen Titelmengen um? Viele PDFs? Was tun."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen