Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen! BBT-Praxistag 2009: „Lehrstellenmarketing und Berufsmarketing“ 25. August 2009, Luzern, Verkehrshaus.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen! BBT-Praxistag 2009: „Lehrstellenmarketing und Berufsmarketing“ 25. August 2009, Luzern, Verkehrshaus."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen! BBT-Praxistag 2009: „Lehrstellenmarketing und Berufsmarketing“ 25. August 2009, Luzern, Verkehrshaus

2 25. August Warum ein Praxistag? Lehrstellen- und Berufsmarketing: Viele engagierte Akteure Viele gute Aktivitäten Aber: Gemeinsame Aufgaben der Verbundpartner Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer  Voneinander lernen sowie Synergie- und Kooperationspotential ausschöpfen

3 25. August Ziele der heutigen Veranstaltung 1.Referate: Inputs und Anregungen zu Marketing allgemein, Lehrstellenmarkting und Berufsmarketing Gesamtsicht erhalten, gute Praktiken und Instrumente 2.Gruppendiskussionen: Erfahrungsaustausch und Vertiefung von Themen 3.Gegenseitiges Kennenlernen und Vernetzung

4 25. August Ziele der heutigen Veranstaltung  Ideen, Instrumente und Kontakte für Ihre tägliche Arbeit mitnehmen!

5 25. August Programm / Ablauf 09:40: Inputreferat: Aktuelle Trends im Marketing, D. Bürgi CR Basel 10:20: Inputreferat: Überblick und gute Praktiken im Lehrstellen- und Berufsmarketing, L. Landolt Pro Berufsbildung 11:00: Pause 11:30: Gruppendiskussionen

6 25. August Programm / Ablauf 12:30: Synthese der Resultate im Plenum 13:00: Abschliessende Hinweise 13:15: Stehlunch

7 25. August Inputreferate Daniel Bürgi, CR Basel, Direktor Strategie und Kundenberatung Lucas Landolt, PRO Berufsbildung, Geschäftsführer

8 25. August Gruppendiskussionen Vertiefung von gewählten Themen in der Gruppe an Hand von Leitfragen 5 Gruppenarbeitsplätze, 4 Themen 1 Stunde Zeit: 11:30 – 12:30 Wählen in der Gruppe: Gesprächsleiter/in Protokollführer/in  auf Flipchart notieren! Präsentation der wichtigsten Punkte im Plenum

9 25. August Gruppeneinteilung 1.Berufsmarketing für Jugendliche mit Migrationshintergrund (deutsch)  Seminarraum vorderer Teil 2.Promotion de métiers pour immigrant/es (français/deutsch)  Seminarraum hinterer Teil 3.Lehrstellen- und Berufsmarketing im Gesundheitswesen (deutsch)  Foyer (Ausgang Seminarraum) 4.Lehrstellenmarketing bei internationalen Firmen (deutsch)  Foyer (hinten beim Fenster) 5.Lehrstellenmarketing für Attestlehren (deutsch)  Foyer (nähe Garderobe)

10 25. August Gruppendiskussionen: Resultate Gruppenreferenten/innen Kurz: in 5 Minuten wichtigste Punkte, Resultate, Erkenntnisse, Empfehlungen Rückfragen erlaubt und erwünscht!

11 25. August Hinweise des BBT Manuel Stöcker, Projektverantwortlicher P&E

12 25. August Informationen Flipchart-Notizen werden aufgearbeitet Vorträge und Übersichten zum Download auf: Fragen und Anregungen: Berufsmarketing: Lehrstellenmarketing: Berufsbildungsmarketing:  Bitte vergessen Sie den Evaluationsbogen nicht!  Urne  Und: Vegünstigter Eintritt Verkehrshaus!

13 25. August Auf Wiedersehen! Herzlichen Dank für Ihr Interesse und Ihre Teilnahme!


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen! BBT-Praxistag 2009: „Lehrstellenmarketing und Berufsmarketing“ 25. August 2009, Luzern, Verkehrshaus."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen