Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Deutsche Wortbildung Lingua e Traduzione Lingua Tedesca II a.a. 2014/2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Deutsche Wortbildung Lingua e Traduzione Lingua Tedesca II a.a. 2014/2015."—  Präsentation transkript:

1 Deutsche Wortbildung Lingua e Traduzione Lingua Tedesca II a.a. 2014/2015

2

3 Wortschöpfung - whomm! (Interjektion) - Teflon (ein neues Material) = - Heute schon geschweppt? (Werbesprache) = erstmalige Prägung einer unmotivierten, d.h. nichtkomplexen und völlig arbiträren Verbindung von Ausdruck und Inhalt

4 Entlehnung - Baby 'Säugling' < engl. Baby - Bagatelle 'Kleinigkeit' < frz. bagatelle 'Kleinigkeit' < ital. Bagatella=breve componimento musical; una cosa di scarsa importanza = Übernahme eines sprachlichen Ausdrucks aus einer Fremdsprache in die Muttersprache

5 Was versteht man unter Wortbildung? Wortbildung ist eine Methode, bei der aus bereits vorhandenen Elementen der deutschen Sprache durch Kombination neue Elemente (Wörter) gebildet werden. Dafür gibt es bestimmte Muster/Modelle. Manche dieser Modelle werden oft verwendet (= produktive Modelle), manche sind heute sehr selten oder sind nicht mehr produktiv. Die Bedeutung dieser neuen Wörter kann aus den Bedeutungen der Bestandteile und den Bildungsregeln abgeleitet werden. Die Wortbildung bietet übrigens eine sinnvolle Alternative für die gedankenlose und viel zu häufige Übernahme (Entlehnung) fremder Wörter aus der englischen Sprache. Mit Wortbildung können wir aus kleinen Wörtern, ganz große machen (Schadenersatzforderung)

6 Flexion u. Wortbildung FLEXION der Wald des Waldes die Wälder WORTBILDUNG Eisen a. Eisenbahn b. Eisenbahnschranke c. Eisenbahnschrankenwärter d. Eisenbahnschrankenwärterpen sion e. Eisenbahnschrankenwärterpen sionkasse

7 Ausbildung + Förderung= Ausbildungsförderung + Gesetz= Ausbildungsförderungsgesetz Bund +Ausbildungsförderungsgesetz = Bundesausbildungsförderungsgesetz / Bundes- ausbildungsförderungsgesetz = Komposition

8 Die Komposition (Zusammensetzung) Die Komposition verbindet zwei (oder mehrere) lexikalische Morpheme (Lexeme) zu einem neuen Wort. Das Ergebnis heißt Kompositum. Im Italienischen ist die Komposition nicht so produktiv wie im Deutschen. Sie dient auf jeden Fall zur Erweiterung des Lexikons.

9 9 Zusammensetzung der Nomina Man unterscheidet prinzipiell zwei funktional verschiedene Teile: Bestimmungswort+Basis (Grundwort) (Determinans)(Determinatum) Beispiele: Haustür, Elternhaus, Hausverwalter Die Art der Bestimmung (Determination) erlaubt uns, zwei Grundtypen zu unterscheiden: Kopulativkomposita :Hemdhose; Strichpunkt Determinativkomposita :Haustür, Wäscheschrank

10 Substantiv Im Deutschen kann man durch Zusammensetzungen von zwei oder mehreren selbständigen Wörtern ein neues Wort bilden. Das letzte Wort wird als Grundwort bezeichnet. Bei Substantiven legt das Grundwort das Genus fest. Die Wörter davor heißen Bestimmungswörter. z. B. das Fußballfeld Fuß - ball Fußball - feld Bestimmungswort Grundwort Bestimmungswort Grundwort In der Regel legt das Grundwort die wesentliche Bedeutung fest. z. B. ein Fußball ist ein besonderer Ball. Zusammensetzungen von Substantiven

11 Bedeutungserklärung 1. Bedeutungserklärung mithilfe eine Wortgruppe: - mit Adjektivattribut: die Privatschule (die private Schule) - mit Genitivattribut: die Fachsprache (die Sprache eines Fachs) - mit präpositionalem Attribut: das Auslandssemester (das Semester im Ausland) 2. Bedeutungserklärung mithilfe eines Nebensatzes: die Berufsschule (die Schule, die zum Erlernen eines Berufs besucht werden muss) 3. Bedeutungserklärung mithilfe der Konjunktion : schwarzweiß (schwarz und weiß)

12 Esempi di composti difficili da tradurre o rendere in it.

13 Gli elementi nei quali una parola composta è scomponibile possono essere in rapporto modale, comparativo, locativo, imperativo, ecc., ma può anche succedere che la parola abbia ormai un suo significato autonomo, lontano da quello dei termini che la compongono. Il rapporto fra gli elementi può quindi aver perso di attualit à nel corso del tempo. z. B. der Spaß - der Vogel  der Spaßvogel (ein Mensch, der immer Späße macht. Augenblick Junggeselle Fingerhut Handschu

14

15 Oppure può indicare una realtà culturale priva di un equivalente in italiano e quindi rendere necessario l ’ uso di una locuzione o di una spiegazione: Schadenfreude hitzefrei

16 Tramite il composto viene a volte ricercato un effetto ambiguo per attirare maggiormente l ’ attenzione del lettore o del consumatore, ma anche per suggerire una critica, un effetto satirico o una verità dissimulata all ’ interlocutore.

17 Non solo esiste una partizione determinante (o modificatore)/determinato (o testa), ma all ’ interno di questa suddivisione qualunque alterazione dell’ordine delle due (o più) parti è della massima importanza per il significato del composto. Bildschirm - Schirmbild.

18 Inoltre la parola composta si presta a diverse interpretazioni. Essendo legata alla situazione individuale del parlante o all ’ ambiente mantiene un forte grado d ’ ambiguità se presa isolatamente. Tale ambiguità è dovuta al fatto che in tedesco il rapporto che intercorre fra gli elementi che compongono una parola non viene esplicitato sul piano formale e quindi la virtuale vaghezza di significato e la sua flessibilità si prestano a essere ampiamente utilizzate e interpretate.

19 Klassifizierung der Komposita Morphologische Klassifizierung der Komposita Syntaktisch-semantische Klassifizierung der Komposita

20 Substantivische Komposita: die Basis oder das zweite Glied ist ein Substantiv S+S: Haustür, Wohnzimmertür; Kino-Café, Abendbrot A+S: Doppeltür, Großvater V+S: Bindfaden, Denkmodell P+S: Zwischentür Avv+N: Soforthilfe, Nichtraucher Adjektivische Komposita: das zweite Glied oder die Basis ist ein Adjektiv S+A (Metaphern): himmelblau, sternenklar (blau wie der Himmel; klar, so dass man Sterne sieht) hilfsbereit A+A: dunkelblau, schwarz-weiß, taubstumm V+A: tragfähig, treffsicher P+A: übernervös Morphologische Klassifizierung der Komposita

21 Avv+A.: linksradikal Pron.+A: Ichbezogen Numeralische Komposita: Kopulativkomposita Num+Num(+Num...): vierundzwanzig, hundertfünf, hundertvierundzwanzig Verbale Komposita: S+V: skifahren, radfahren (in der alten Rechtschreibung), teilnehmen, danksagen A+V: hochpreisen, falschspielen P+V: fernsehen, durchdrehen, umschreiben, überlaufen V+V: kennenlernen, verlorengehen Adverbiale Komposita: S+Adv.: heimwärts A+Adv.: weiterhin P+Adv.: auswärts

22 Syntaktisch-semantische Klassifizierung der Komposita Determinativkompositum Schiebetüren Es ist jedem deutschen Sprachbenutzer auf den ersten Blick klar, dass es sich um eine Tür handelt, die durch das lexikalische Morph [schieb] spezifiziert wird. Dieser „Spezifikator“ bestimmt die Tür und unterscheidet sie von der Flügeltür, Falltür, Klapptür, Schwenktür und Haustür, Wohnungstür etc. Wasserglas

23 Determinativkompositum  Gerarchia tra testa (o determinato) e modificatore (o determinante): Testa = elemento principale Modificatore = elemento secondario Wasserglas Wasser = modificatore ordine diverso in it. Glas = Testa La testa è l‘elemento portante GRAMMATICALMENTE (das Wasserglas), LESSICALMENTE e SEMANTICAMENTE (contiene il significato o l‘informazione principale / definisce sostantivo)

24 Hauptmerkmale der Determinativkomposita:  Testa e modificatore non sono intercambiabili!  La testa è sempre all‘ultimo posto del composto.  Il composto determinativo si può scomporre in una costruzione sintattica, tipo: Hochhaus → hohes Haus Kindergeschrei → Geschrei der Kinder Herrenhandschuhe → Handschuhe für Herren Indianerbuch → Buch über Indianer

25

26 Kopulativkompositum Süß-sauer Radiouhr Taubstumm Kinocafé Non vi è gerarchia tra i composti (se non grammaticale!) Hauptmerkmale der Kopulativkomposita: Alle Glieder des Kopulativkompositums sind gleichwertig. Die Glieder sind theoretisch austauschbar (z.B.: weiß-rot-blau ↔ blau- rot weiß, Hemdhose ↔ Hosenhemd; Uhrenradio ↔Radiouhr). Oft werden sie allerdings in einer festen Reihenfolge lexikalisiert. So würde z.B. kaum jemand sagen: ein *weißschwarzer Film, sondern eher ein schwarzweißer Film.

27

28 Endozentrische und Esozentrische Komposita Nei COMPOSTI ENDOCENTRICI il nucleo semantico coincide con uno dei due elementi del composto. Wasserglas (tipo di bicchiere) Dampfschiff (è un tipo di barca); Schlafzimmer Dunkelblau Nei COMPOSTI ESOCENTRICI vi è un punto di riferimento esterno che non coincide con la testa o, a volte, con nessuno dei due elementi. Langbein ist kein Bein, sondern eine Person, die lange Beine hat. Rothaut Metonymische Motivation: La testa si riferisce a qualcosa di possesso della persona Langbein Schreihals Metaphorische Motivation: connessione metaforica tra il referente del composto e il significato del composto stesso. Löwenzahn Pechvogel Glückspilz

29 Okkasionelle vs. usuelle Wortbildungen okkasionell: Spontan entstandene, Kontextabhängige Gelegenheitsbildungen; Bedeutung aus den Bestandteilen erschließbar (z.B. Mauermord, Kernvorstellung) usuell: In den festen Wortschatz (Lexikon) Eingegangene Bildungen; oft Demotiviert oder idiomatisiert (z.B. Augenblick, Faustregel)

30 Fugenelemente Aus der diachronen Sicht sind sie meistens „Reste“ der Deklinationsendungen (Königshof → des Königes Hof, Schweinshaxe → des Schweines Haxe Sie gehören also fast immer zum ersten Teil des Kompositums (Hundstage, Hundefutter, Hundenheim) = Plural oder Feminin Aus pragmatischen Gründen wird die Fuge durch einen Bindestrich in einigen wenigen Fällen gekennzeichnet: Wort-Art („Wortkunst“); Ich-Roman; Er-Form… Obligatorisch steht der Bindestrich in Komposita mit: Abkürzung ORF-Sendungen, DB-Infopoint Eigenname Rembrandt-Ausstellung, Duden-Reihe

31 -(e)s- Fugenelement Das Fugenelement -(e)s– kommt immer vor nach: - ling und –tum Lieblingsautor, Säuglingspflege, Reichtumssteuer, Altertumsforschung –en bei Konversionen aus Verben sehenswert, lebenslustig –at bei Institutionsbezeichnungen Magistratsgebäude, Dekanatsversammlung –um bei Fremdwörtern Aquariumsbesitzer Es kommt fast immer vor nach allen Femininen, vor allem nach denen, die auf -heit/ -keit, -schaft, -ung, -ion, -ität, -at, -ut enden Gesundheitsberatung, Genossenschaftsvorstand, Währungsunion, Pensionsversicherung, Identitätskrise, Armutsgrenze u.v.a.m.

32 -(e)n Fugenelement Das Fugenelement –(e)n– kommt immer vor nach substantivischen Determinanten, die schwach dekliniert werden (sie haben die Endung -n im Genitiv, Dativ und Akkusativ Singular) rabenschwarz, Zeugenaussage, Professorenstimme, einigen Tierbezeichnungen Straußenfeder Wörter mit „Sonne“ Sonnenfinsternis, Sonnenbrand, Sonnencreme u. a.

33 Viel seltener als die Fugenelemente –(e)s- und –(e)n- sind die Fugenzeichen –e- und –er-. –e– Fugenelement nach Substantiven, die den Plural mit –e– bilden und im Kompositum in der Pluralform vorkommen Hundehütte, Mausefalle, Tagebuch –er– Fugenelement nach Substantiven, die den Plural mit –er– bilden und im Kompositum in der Pluralform vorkommen Kinderbuch, Hühnerei, Bildermacher in adjektivischen oder adverbialen Komposita vor den Suffixen –lei, –dings, –maßen und –seits vor allerlei, allerdings, einigermaßen

34 In 2/3 der Komposita kommt nach einem Substantiv kein Fugenelemente vor: Autoreisezug, Buchbinder, Bahnfahrkarte, Kopfpolster... Keine Fugenelemente nach einem Adjektiv Altbürgermeister, Rotkäppchen, Rundfunk nach Ableitungen auf –er (deverbative Berufsbezeichnungen und Tätigkeitssubstantive): Lehrerzimmer, Mauererlehrling, Sprecherstimme, Leserbrille (aber: Lesebrille, Sonnenbrille) Fast keine Fugenelemente (zu 80–90%) nach einem Verb, dabei entfällt die Infinitivendung –en Schreib-, Näh-, Bohrmaschine, schreibfaul, Sprechstunde, Gehweg...

35 steht in der Regel nicht bei einsilbigen femininen Bestimmungswörtern Handtasche, kraftvoll zweisilbigen Bestimmungswörtern auf -e Modezeitschrift, ruhelos femininen Bestimmungswörtern auf -ur, -ik Physikprofessor, naturrein Bestimmungswörtern auf -sch, -[t]z, -s, -ß. -st Sitzplatz, Fischfang, Lastwagen, blitzschnell, gastfreundlich steht selten bei Bestimmungswörtern auf -el Tafelwein, Kartoffelbrei, himmelblau, Himmelsrichtung (!) Bestimmungswörtern auf –er Muttertag, Wetterbericht, butterweich

36 Bindestrichschreibung Si usa soprattutto per evitare errori di comprensione: Wachstube = Wachs-Tube Wach-Stube Si usa anche quando vi sono tre lettere uguali consecutive: Auspuff-Flamme; Kaffee-Extrakt

37 Phrase-Substantivkomposita: o Komposita mit Mengen-, Dimensions-, Wert- und Zeitangaben: 100-Quadratmeter-Grundstück Zehn-Uhr-Nachrichten Fünf-Gänge-Dinner/Menü o Okkasionalismen Na-und-Mentalität o Komposition mit Buchstaben B-Movie, O-Beine, O-Saft, A-Bombe, U-Bahn

38 Länge der Komposita Rindfleischetikettierungüberwachungsaufgab engesetz Verkehrswegeplanungsbeschleunigungsgesetz Donaudampschiffahrtsgesellschaftskapitänswi twe Donaudampschiffahrtsgesellschaftskapitänskü ndigung

39 „Klammerformen“ Akutbett = Akut[fall]bett Akut[fallklinik]bett Bierdeckel = Bier[glas]deckel Kokosbutter = Kokos[nuss]butter Hausschlüssel = Haus[tür]schlüssel

40 Kontamination Mammufant Kurlaub fonetica Klebestofftier parola in comune Teuro (teuer+Euro) Computent (Computer+kompetent) originalità

41 Reduplikation Mischmasch (da mischen) cambio vocalico i>a Schikimicki (da schick) cambio dell’Anlaut (suono iniziale) Graugraues Hemd (sehr graues Hemd) ripetizione della stessa parola

42 Die (explizite) Derivation (Ableitung) Die Derivation geschieht durch Hinzufügen von gebundenen reihenbildenden Wortbildungsmorphemen ( Affixe ). Wenn die Affixe dem lexikalischen Stammorphem vorausgehen, heißen sie Präfixe ; wenn sie an den Stamm angehängt werden, heißen sie Suffixe. Das Ergebnis heißt das Derivat Si possono creare sostantivi ricorrendo a: 1) Aggiunta di un affisso 2) sostantivazione da verbo 3) sostantivazione dell'aggettivo

43 Klassen von Affixen Präfixe : vorne an das Grundmorphem angehängt Suffixe : einem Grundmorphem angehängt Suffixoide : autonomes Wort Infixe : das weder vor noch hinter die Wurzel des Wortes gestellt, sondern in die Wurzel hinein. Konfixe : heißen lexikalische Stämme, die nur gebunden vorkommen wie Bio-. Zirkumfixe : zweigliedrige Affixe, die beiderseits eines Worts affigiert werden und deren zwei Glieder nicht einzeln auftreten können. Nullmorphem : ein Morphem, das nicht lautlich oder schriftlich realisiert ist. Kumulatives Morphem : ein Morphem, das mehrere grammatische Kategorien gleichzeitig trägt.

44

45 Präfixe

46 Nomina (durch Präfixe) Beispiele für Präfixe: Alt:Altbundeskanzler Mit:Mitgefühl Bombe:Bombengeschäft Miss:Missgriff; Erz: Erzfeind; Riesen: Riesenspaß Un: Unlust; Fehl:Fehlschlag; Blitz: Blitzaktion Ur: Ureinwohner; Gegen: Gegenkandidat Spitze: Spitzenleitung

47 Provenienza o Prefissi stranieri: anti-, quasi-, sub- o Prefissi nativi: be-, ent-, zer-, un-, etc. Semantica o Prefissi spaziali, negativi, primitivi, etc. o Prefissi sinonimi (dis-, un- e anti- per i negativi) o Prefissi opposti (ein vs. aus: einschalten vs ausschalten) o Prefissi omonimi: (um accentato e um non accentato nei composti che hanno lo stesso prefisso)

48 nicht-, un-, non-, a-, des-, dis-, in-/il-/ir- : Nichtmuttersprachler, nichtgetätigt, Unlust, Unschuld, Unsitte, unübersichtlich, unmenschlich, Nonsens, Nonkonformist, nonverbal, anormal, Desinteresse, Disharmonie, inhuman, illegal, irregulär, asozial, (aber auch unsozial...) Eine bedeutende Untergruppe der Negation ist die Erweiterung der Base um die Merkmale „fehlerhaft“, „schlecht“, „irrtümlich“ mit den Präfixen: fehl-, miss-, ver- : fehlschlagen, Fehlanzeige, missbilligen, misslingen, Missglück, Misswirtschaft, Versprecher, (sich) verfahren u. a. Negation

49 Zeitliche und räumliche Bezeichnungen „später“ oder „Vorbild“ nach- : Nachgeschmack, Nachwehen, Nachtrag, nachlesen, nachweihnachtlich, Nachhilfe „früher“ oder „näher“ oder aber auch „Vorbild“ vor- : Vorgeschmack, Vorfahren, vorgehen, vorchristlich, Vorhalle, Vorraum; Vorbild, „ehemalig“, „vergangen“ alt,- ex- : Altbürgermeister, Altbundespräsident, altmodisch, Exfrau, Exkommunist u. a. (Das Präfix ex- wird häufig pejorativ verwendet.) „Anfang“ an-, er- : ansprechen, anbeißen, anbraten, erblühen u. a. „ Ende mit Bewirkung“ ab,-, auf-, aus-, be-: abschmecken, abschließen, abdanken, aufessen, ausschalten, ausarbeiten, begrenzen, beherrschen „Platzierung zwischen zwei Punkten“ zwischen-: Zwischenruf, Zwischenkriegszeit, Zwischenbilanz u. a.

50 „nach oben“ auf-, er- : aufsteigen, errichten u. a. „nach unten“ ab-, unter- : absteigen, untertauchen, untergehen u. a. „hinein“ ein- : einwandern, einlegen, Einblick u. a. „Änderung der Richtung, des Ortes, Wandel“ um- : umsteigen, umfahren; umbenennen u. a. „Auseinanderbewegung“ zer- : zerschlagen, zermahlen u. a. „Bewegung zu einem Punkt“, „zielgerichtete Tätigkeit“ zu-: zudrücken, zuschließen, zugehen, zuschauen, zureden, zuteilen u. a. „zusammen“, „miteinander“ mit-, ko-/co-, zusammen-: Mitschüler, Mitfahrer, mitarbeiten, Koproduktion/ Coproduktion, Koautor, kooperieren, zusammenarbeiten, Zusammenfassung u. a.

51 Gegensätzlichkeit anti-, gegen-, kontra-, wider- : Antithese, Antichrist, antidepressiv, antipatriotisch, Gegenpapst, Gegenwind, Gegenwirkung, Kontrarevolutionär, Kontrapunkt, kontraproduktiv, widerspiegeln, widersprechen u. a. Markierung der Qualität und Quantität „Wichtigkeit: ‚das Wichtigste’“ haupt- : Hauptgebäude, Hauptbahnhof u. a. Bezeichnung der „Größe“ mini-: Minibatterie, Minirock u. a. maxi-, riesen-, jumbo - : Maxidisk, Maxiportion, Riesenerfolg, Riesenglück, Jumboburger, Jumboessen u. a. „hoher Grad“ oder „Extremwert“, „Überschreiten einer Norm“ oder „Besonderheit“ ober-, über-, super-, spitzen-, erz-, extra-, hyper-, sonder- u.a. : oberfaul, Oberkellner, überdimensional, überbewerten, supergünstig, Erzbischof, Extraarbeit, hypernervös, hyperaktiv, Sonderangebot, Sondermüll u. a.

52 „Endgültigkeit“ ver- : verhungern, verblöden, versprechen, vergolden u. a. „Ausgangspunkt“, „Ausgangsqualität/-quantität“ ur- : Ursprung, Urmensch, uralt, Ururgroßeltern u. a. „Wiederholung“, „Neuaufstellung“ wieder-, re- : wiederholen, wiedersehen, reanimieren, u. a. „stellvertretend“ vize- : Vizebürgermeister, Vizekanzler u. a.

53 Verben - feste Vorsilben Die folgende Vorsilben sind von dem Hauptwort nicht trennbar: be- emp- ent- er- ge- miss- ver- zer- Mit den vorgegangen Vorsilben werden öfters Partizip II Wörter gebaut (Tempus, passiv, adjektiv, adverb, prädikat). z.B. gemacht, vergessen

54 Il prefisso è: · una preposizione: auf, an, vor, nach, mit, bei, zu... · un sostantivo: teilnehmen (partecipare, prendere parte), stattfinden (aver luogo), heimgehen (andare a casa) · un aggettivo: freisprechen (assolvere), fernsehen (guardare la TV), festsetzen (fissare, stabilire) · un avverbio: zurückkommen (ritornare, tornare indietro), zusammenbrechen (crollare) · un verbo: spazierengehen (passeggiare), sitzenbleiben (rimanere seduto) · parola autonoma: entdecken (scoprire), verstehen (capire), bestellen (ordinare)

55 Wortart + Verb BeispieleEigenarten Adjektiv + Verbtot | schlagen werden meist zusammengeschrieben (Ausnahme Verb = sein/werden immer getrennt) Nomen + VerbRad fahren Infinitiv besteht immer aus 2 Wörtern (Nomen beginnt mit großem Buchstaben) Verb + Verbspazieren gehen Infinitiv besteht immer aus 2 Wörtern Die zusammengesetzten Verben Neben den Verben mit Präfixen gibt es noch eine weitere Gruppe, die wie die trennbaren Verben behandelt werden, die so genannten "zusammengesetzten Verben". In dieser Gruppe verbindet sich ein Verb mit einer anderen selbständig vorkommenden Wortart zu einem neuen Wort mit neuer Bedeutung.

56 Adjektiv + VerbNomen + VerbVerb + Verb bekannt sein bekannt werden besser gehen blass sein blass werden blau sein da sein dabei sein gesund sein hier sein fest halten frei sprechen krank sein laut reden leicht fallen sauber schreiben schwer nehmen weg sein zu sein Amok laufen Auto fahren Bankrott gehen Eis laufen Fahrrad fahren Maschine schreiben in Not sein Pleite gehen Probe fahren Rad fahren Recht behalten Recht bekommen Schuld haben Staub saugen Fußball spielen Tennis spielen baden gehen bestehen bleiben bleiben lassen fahren lassen hängen bleiben kennen lernen laufen lassen lieben lernen liegen lassen ruhen lassen sausen lassen schätzen lernen sitzen bleiben sitzen lassen spazieren fahren spazieren gehen stecken bleiben stehen bleiben

57 Verben - Trennbare Vorsilben Die folgende Vorsilben sind von dem Hauptwort trennbar: ab- an- auf- aus- bei- ein- fort- hin- los- mit- nach- vor- zu

58 Verben-UNTrennbare Vorsilben Die folgende Vorsilben sind von dem Hauptwort trennbar: be- emp- ent- er- ge-miss- ver- zer-

59 Verben - Jokers Die folgende Vorsilben können fest oder trennbar sein: durch- hinter- über- um- unter- voll- wider- wieder-

60 Präfixe + Verb Position 1Verb 1MittelfeldVerb 2 ab | fahren ab | fallen ab | schreiben ab |... Der Zug fährt pünktlich nach Hamburg ab. Im Herbst fällt das Obst von den Bäumen ab. Der Student schreibt in der Prüfung vom Nachbarn ab. Trennbare Verben

61 InfinitivPosition 1Verb Mittelfeld / Erweiterungen be gegnen Eines Tages begegnest du deinem Traummann. be treten Betreten des Rasens verboten! be zahlen Bezahlst du? Ich habe mein Geld vergessen. emp fangen Der Präsident empfängt seine Gäste aus Kamerun. Untrennbare Verben

62 COMPORTAMENTO SINTATTICO Nelle frasi principali al Präsens, al Präteritum e all'Imperativ il prefisso si separa dal verbo e si mette alla fine della frase: Er kauft für die Reise ein. Ich komme heute um 3 Uhr an. Sie ruft die Taxizentrale an. Er fuhr um 10 Uhr in Frankfurt ab. Kommen Sie bitte herein! Teile es mir bitte mit! Nei tempi composti (per esempio al Perfekt) il participio passato inserisce il -ge tra il prefisso e il verbo: Ich bin pünktlich angekommen. Ich habe dieTür aufgemacht. La posizione V1 è occupata dal verbo ausiliare che porta la flessione, mentre la forma infinita del verbo (per es. l'infinito o il participio) si ricongiunge con la particella in V2.

63 L'infinito inserisce il -zu tra il prefisso e il verbo: Es war unmöglich rechtzeitig anzukommen. Du brauchst keinen Wein mitzubringen. Prefisso e verbo non si separano nelle frasi secondarie con il verbo alla fine della frase: Er hat geschrieben, dass er um 3 Uhr ankommt. Er hat gesagt, dass er morgen anruft. Prefisso e verbo non si separano quando il verbo composto è all'infinito: Ich möchte vor 18 Uhr ankommen. Ich gehe am Samstag mit ihm einkaufen.

64 64 Verbi separabili  Come per i sostantivi, in tedesco si formano i verbi: Legando tra loro parole che appartengono alla stessa categoria (V+V) spazierengehen, sitzenbleiben legando parole che appartengono a categorie diverse: (N+V) Autofahren (Präp+V) mitfahren (Adv+V) fortgehen (Adj.+V) vollenden  Comportamento sintattico Ich bin aus ge stiegen

65 Verbi separabili e inseparabili  Accento diverso únter – gehen unterschréiben  Importanza semantica del prefisso Das Kind holt den Ball wieder Der Student wiederholt die Verben  I verbi inseparabili reggono un oggetto diretto (!)

66 Principali prefissi per la formazione di verbi Separabili inseparabili durchwühlen ‘passare sotto scavando un cunicolo’ durchwühlen ‘rovistare, frugare’ üḅersetzen ‘traghettare’ übersetzen ‘tradurre’ übergehen ‘passare (dall’altra parte)’; Es: Ich gehe zum nächsten Punkt der Tagesordnung über. übergehen ‘escludere, non considerare’ Es: ich übergehe die Fragen meines Vorredners. umfahren ‘travolgere’umfahren ‘girare intorno’ unterziehen ‘metter(si) sotto qc’ unterziehen ‘sottoporre qu a qc’ Un aiuto ci è fornito anche dal dizionario, visto che accanto al verbo la presenza o meno del ge- sarà evidenziata in parentesi subito dopo il lemma.

67 Principali prefissi per la formazione di verbi Separabili Trennbare Präfixe (betont) ab- [allontanamento] abfahren, [interruzione] abschalten, abbestellen an- [contatto] ankommen, anklopfen [inizio] anfangen auf- [verticalità] aufheben, [contatto] aufkleben, [incoativo] aufleuchten aus- [uscita] ausgehen, [risultativo] ausschalten ein- [entrata] einreisen, einschließen, [incoativo] einschlafen los- [allontanamento, incoativo] losfahren, losbinden nach- [ripetizione] nachlesen, nachdrucken vor- [avanzamento] vordringen, [anteriorità] vordenken zu- [direzionalità, chiusura] zuhören, zumachen

68 Principali prefissi per la formazione di verbi Inseparabili untrennbare Präfixe (unbetont) be- [transitivo] bearbeiten, beantworten, belügen ent- [privativo] entnehmen, entladen er- [perfettivo, risultativo] erarbeiten, errechnen ver- [perfettivo, risultativo] verarbeiten, verändern zer- [modale, risultativo] zerstören, zerschlagen miss- [modale, negativo] missdeuten, missglücken

69 Suffixe

70 Die Suffigierung/Suffixbildung dient:  dem Wortartwechsel (lesen → leserlich, lesbar, Leser)  zum Zweck der Movierung (Leser → Leserin)  zur Diminutivierung (Bildung von Verkleinerungsformen)

71 SUBSTANTIVE  mask.: -er: Das wohl häufigste maskuline Suffix bezeichnet: „den Täter einer Aktion“ : Arbeiter, Begleiter, Geber, Täter... „das Ergebnis einer Aktion“ : Ausrutscher, Seufzer, Rülpser... „Instrumente“ : Kugelschreiber, Träger, Rechner... „Zugehörigkeit zu einer sozialen Gruppe“ und/oder „Herkunft“ : (in der bundesdeutschen und österreichischen Varietät mit eingeschobenem „-l-“.): Gewerkschaft l er, Wissenschaft l er (in der schweizerischen Varietät jedoch: Gewerkschafter, Wissenschafter ) Etrusker, Albaner, Preßburger Ableitung von Numeralien (bezeichnet damit die „Zugehörigkeit zu einer Klasse“ ): Tausender (Geldschein), Achtundsechzige r (Mitglied oder Anhänger der „68-er Bewegung“), Fünfer, Zweier, Einunddreißige r (süddeutsche und österreichische Bezeichnung für eine (Straßenbahn/Liniennummer)

72 -ling: Schreiberling, Zwilling, Eindringling Laut Fleischer (1969, 144) kann dieses Suffix „Pejoration (schlechte Beurteilung) bedeuten, wenn es an ein Substantiv oder Adjektiv zutritt“: Dichterling, Schreibling, Feigling, Neuling Eine kurze Recherche zeigt jedoch, dass dieses Suffix im Deutschen der Jahrtausendwende äußerst produktiv ist und nicht nur als Zeichen der Pejoration oder Spottes fungiert: Liebling, Erstling Als Ableitungssuffix zu Numeralien oder Verben ist es auch neutral: Zwilling, Drilling, Ankömmling, Findling u. a. Beachte die unterschiedlichen Bedeutungen von –er und –ling. Fremdsuffixe: agoge, -and, -ant, -eur, -iker, -ismus, -ist, -ologe

73  fem.: -e: ist ein häufiges Ableitungssuffix von Verben: Abreise, Anfrage, Bremse, Spritze, Liege, Fresse u. a. oder von Adjektiven (hier bezeichnet es dann „Eigenschaften“ oder „Zustände“): Breite, Schwäche, Schräge u. a. -ei/erei: „bezeichnet oft den Ort wo sich eine Tätigkeit abspielt “: Putzerei, Brauerei, Bäckerei, Druckerei u. a. oder „ eine lästige Tätigkeit “: Schreiberei, Plauderei u. a. -heit/keit/igkeit: tritt an Adjektive auf - schaft: -bezeichnet „Eigenschaften“ im weiten Sinne : Feindschaft, Schwangerschaft u. a. oder „Gruppierungen von Menschen“ : Brüderschaft, Eidgenossenschaft, Genossenschaft u. a. - ung: -ist ein der produktivsten Suffixe überhaupt und tritt am häufigsten an Verben: Untersuchung, Lieferung, Bezeichnung Fremdsuffixe: -age, -anz, -enz, -ik, -ie, - ion, - ität, -ung

74  neut. Die wichtigsten sächlichen Suffixe sind zweifellos die Diminutivsuffixe ( –chen oder –lein, ). Andere Marker der Sächlichkeit sind: -Das Zirkumfix Ge-e : gibt die Größe oder Menge (Kollektivum) wieder (vgl. Engel 1991, 517): Gebirge, Gedränge, Gehuste, Gebell(e); oft schwindet jedoch das -e : Gespräch, Gemisch, Gebrüll –ement, –at, und –nis sind Fremdsuffixe: Bombardement, Engagement, Regiment; Denotat, Konnotat, Magistrat, Substrat; Zeugnis, Ärgernis, Begräbnis, Erlebnis, Erzeugnis –gut, -tum, -werk und –zeug sind sog. Suffixoide/ unechte Suffixe und stehen an der Grenze zu Komposition. Hier haben sie dieselbe Funktion wie ein Suffix: Streugut; Heldentum, Christentum, Bürgertum, Laubwerk Spielzeug, Schreibzeug (alle sind Kollektiva);

75 ADVERBIEN - s: anfangs, mittags -weise: beispielweise, freundlicherweise, notwendigerweise - wärts: auswärts, nordwärts - maßen : gleichermaßen, solchermaßen

76 Adjektive - bar: ist eines der produktivsten Adjektivsuffixe und bezeichnet grundsätzlich „was gemacht werden kann“: brauchbar, deklinierbar, schiffbar - -e(r)n bedeutet „bestehend aus“: golden, seifen, hölzern, steinern, platinern - haft: bedeutet „wie etwas“ oder „als ob“: bildhaft, frühlingshaft - isch: bildet Adjektive auch vorwiegend aus Substantiven und nennt die „Herkunft“ oder bildet Adjektive von Toponymen (geographischen Namen); weiterhin bezeichnet es die „Zugehörigkeit“ zu einer Gruppe oder „Eigenart“: ungarisch, schlesisch, muslimisch, katholisch, türkisch, logisch, mörderisch, städtisch -ig, -lich und –sam sind Suffixe die die Base semantisch wenig bereichern. Durch – ig und –lich werden in erster Linie Adjektive aus Substantiven gebildet: frostig, nebelig, faltig, staubig; winterlich, sommerlich u. a. - los: mühelos, sprachlos, konkurrenzlos - mäßig: bedeutet „in Bezug auf“: ungleichmäßig, zwecksmäßig

77 Fremde Suffixe werden fast ausschließlich mit fremden Basen kombiniert: -abel: praktikabel, passabel, honorabel u. a. -al: fatal, ideal, kolossal, pauschal u. a. -esk: kafkaesk, chaplinesk u. a. -ös: porös, skandalös u. a.

78 Entlehnung von Suffixe Free-Rutsching (statt Free-Falling) Schunkling (statt Swinging) - ing (Englisch > Deutsch)

79 Suffixe vs. Suffixoide Man erkennt das Suffixoid von einem Grundwort des Kompositums daran, dass das Suffixoid desemantisiert ist: Astwerk, Laubwerk, Handwerk – bezeichnen kein „Werk“. SUFFIXOIDE - fähig - willig - froh - intensiv - betont - kräftig - voll - wütig - toll

80 Composizione o derivazione? Halbaffixe bzw. Affixoide Il confine tra composizione e derivazione non è sempre netto. Prefissoidi/Pr ä fixoide Suffissoidi/Suffixoide Categoria di morfemi lessicali molto simili per propriet à e caratteristiche a prefissi e suffissi (= parole lessicali - aggettivi o sostantivi - ormai ampiamente desemantizzati)

81 Composizione o derivazione? Halbaffixe bzw. Affixoide Halbpr ä fixe: Bombe-; hoch-; grund-; ü ber- Bombenstimmung, Bombenerfolg, hochaktuell, hochber ü hmt grundfalsch grundgesund ü berelegant, ü berempfindlich, ü bernerv ö s … Halbsuffixe: -werk; -gut; -wesen; -zeug; -arm; -reich; - ä hnlich; -bereit; - freundlich Laubwerk, Mauerwerk, Bildungsgut, Schreibzeug, Fahrzeug, Flugzeug (!), blutarm, gef ü hlsarm, inhaltsarm, pflegearm, nikotinarm, eiwei ß reich, hoffnungsreich, ideenreich, kalorienreich, gold ä hnlich, abflugbereit, dialogbereit Alcuni linguisti rinunciano nelle loro classificazioni/analisi al concetto di “affissoide” e considerano tali morfemi o come nomi o come affissi

82 Modifikationen Die Wort-Modifikation gehört auch zum Typ der Ausdruckserweiterung. Durch Modifikationen entsteht eine neue Form, aber der Inhalt ist nicht neu, sondern nur „modifiziert“, d. h. die Wortart und auch die allgemeine Funktion des Ursprungs- und Zielwortes bleiben gleich. Zu den wichtigsten Kategorien der Wort-Modifikationen im Deutschen zählen: 1.Movierung 2.Diminutivierung 3.Kollektivbildung

83 1. MOVIERUNG Die Problematik der Movierung ist mit dem Aufschwung der Gender Studies und der feministischen Linguistik in der heutigen Zeit ein heißes Thema geworden, das von den Linguist/-innen noch nicht befriedigend gelöst worden ist. Im Allgemeinen ist die Movierung/Motion die Bildung von Personen- und Tierbezeichnungen des oppositen/ anderen Geschlechts. In vielen Fällen erscheinen die Bezeichnungen für beide Geschlechter als selbständige Lexeme: Mutter x Vater, Tante x Onkel, Bulle x Kuh... Für die Wortbildungswissenschaft sind lediglich diejenigen Bezeichnungen von Interesse, die durch eine Wortbildungsart entstanden sind. Das andere Geschlecht kann - mit Ausnahme der Kürzung - durch alle Wortbildungsarten bezeichnet werden. Die meisten movierten Formen werden von Maskulinen abgeleitet. Nur seltener wird ein Maskulinum aus einem Femininum abgeleitet.

84 Movierung durch Komposition Die Komposition bietet eine einigermaßen befriedigende Lösung für die Movierung. Zum Grundwort des Kompositums wird - je nach Geschlecht – die Basis -mann oder –frau hinzugefügt: Kaufmann x Kauffrau, Ehemann x Ehefrau, Obmann x Obfrau, Putzfrau x Putzmann,... Problematischer sind allerdings die Pluralformen: Kaufleute, Ehepaar(e), Obmänner/Obleute. Bei vielen Tieren werden (wenn notwendig) -männchen und - weibchen zum Grundwort

85 Movierung durch Derivation  Die meisten femininen Bezeichnungen werden von Maskulina durch Suffigierung gebildet. Das üblichste Suffix ist –in : Arbeiter x Arbeiterin, Linzer x Linzerin... Als eher seltenes und oft pejorativ konnotiertes Femininsuffix ist –euse: Masseuse, Friseuse.  Movierungen zu Maskulina werden durch das Suffix –rich gebildet: Ente x Enterich, Hexe x Hexerich, Maus x Mäuserich.

86 2. DIMINITUVIERUNG Synthetisch, durch das Suffix –chen oder –lein, werden in der deutschen Hochsprache nur substantivische Diminutiva gebildet. Die Distribution des –chen - und –lein -Suffixes ist in erster Linie regional bedingt. Im Norden werden Diminutiva öfter durch –chen abgeleitet, im Süden durch –lein. -chen : wird öfter in „niederdeutschen Gebieten“ verwendet (etwa ab Frankfurt/M. nordwärts). Es kommt fast immer nach –l(e) (jedoch selten nach – el: Vöglein, aber auch Vögelchen ) und oft nach –b, -p und -sche : Röllchen, Spielchen, Stäbchen, Körbchen, Stäubchen, Lämpchen, Käppchen, Fläschchen u. a. -lein : kommt fast immer nach – ch, -g oder –sch : Bächlein, Ringlein, Tüchlein, Tischlein, Fischlein... Im süddeutschen Raum wird dieses Diminutivsuffix bevorzugt und nimmt auch regional unterschiedliche Formen ein: -le, -li oder – (e)rl: Buberl(e), Kerl(e), Burli, Als hypokoristisches Suffix (Verniedlichung der Eigennamen) fungiert im Deutschen –i (Jani, Peppi, Luisi, Toni, Fritzi...), das teilwiese (v.a. in der Kindersprache) auch mit Appellativen vorkommen kann (Papi/Vati, Mami, Schatzi, Mausi, Bubi u. a.)

87 3. KOLLEKTIVBILDUNG Schaum > Geschäume Berg > Gebirge Busch > Gebüsche Wasser > Gewässer Wolke > Gewölk Ge - …. e

88 Flexion vs. Derivation Flexion klassenerhaltend begriffserhaltend syntaktisch relevant obligatorisch nicht durch Simplex ersetzbar semantisch regelmäßig relativ abstrakte Bedeutung wird am Wortrand realisiert kumulative Realisierung möglich unbegrenzt anwendbar nicht iterierbar Derivation potentiell klassenverändernd begriffsverändernd nicht syntaktisch relevant optional durch Simplex ersetzbar semantisch weniger regelmäßig relativ konkrete Bedeutung nahe an der Basis realisiert keine kumulative Realisierung begrenzt anwendbar iterierbar

89 Konversion Mit Konversion wird eine Wortbildungsart bezeichnet, die ein Wort in eine andere Wortart umsetzt, ohne dass ein Affix dabei verwendet wird. Durch Konversion können Substantive ( laufen → das Laufen ), Adjektive ( reizen → reizend ) und Verben ( scharf → schärfen ) gebildet werden. Es ist nicht immer eindeutig, ob es sich um eine Konversion oder um die Basis handelt. d.h. welches Wort primär und welches abgeleitet ist (fragen, die Frage). Wortbildung des Substantivs Verben lassen sich durch Konversion vor allem aus Adjektiven und Substantiven bilden. Adjektiv > Verb weit → weiten schwarz → schwärzen Substantiv > Verb Text → texten

90 Substantivbildung durch Konversion Substantive können durch Konversion aus Verben gebildet werden. Infinitiv Substantiv schreiben > das Schreiben Präsensstamm Substantiv reden > die Rede Präteritumstamm Substantiv schreiten > der Schritt Partizipialstamm Substantiv gehen > der Gang

91 Verben und ihre Nominalisierung Neben dem nominalisierten Infinitiv (z.B. das Verstehen) ist die Bildung von Substantiven auf -ung sehr häufig. Suffix des Verbs Substantivsuffix -lichen; -igen; -ieren → -ung verwirklichen → die Verwirklichung bewältigen → die Bewältigung orientieren → die Orientierung ieren → -enz existieren → die Existenz

92 -ieren → -ion kommunizieren → die Kommuni kation produzieren → die Produ ktion Beachten Sie aber, dass nicht Alle Verben auf -ieren mit einem dieser Suffixe nominalisiert werden. Es gibt auch hier Ausnahmen wie: sich interessieren → das Interesse studieren → das Studium korrigieren → die Korrektur

93 AdjektivsuffixSubstantivsuffix -bar -ig -lich -sam -heit / -keit -haft -los -igkeit -al -är -ell -iv -ismus / -ität -abel -os / -ös -ität -ant / -ent-anz / -enz Adjektivsuffixe und mögliche Nominalisierungen Die folgenden Möglichkeiten zur Nominalisierung können nicht als absolute Regeln angesehen werden, es gibt auch hier Ausnahmen.

94 Aus Adjektiven lassen sich Substantive durch Konversion bilden. Grundform Substantiv blau > das Blau

95 Kürzung Die Kürzung gehört traditionell zur Wortbildung, wobei sie eigentlich keine „Wortbildung“ im eigenen Sinne ist. Bei der Kürzung werden nämlich weder neue Wörter gebildet, noch werden sie in eine andere Wortart überführt. Das Prinzip der Kürzung besteht darin, dass an dem Inhalt des ursprünglichen Wortes gar nichts geändert wird, es ändert sich nur die äußere Form des Wortes. So ist diese Wortbildungsart lediglich eine Art Vereinfachung des bestehenden Wortbestands.

96 Bei der Kürzung können prinzipiell zwei Hauptverfahren verfolgt werden: 1.die Abkürzung 2.die Kürzung. Als Ergebnis der Abkürzung ist entweder eine Abkürzung oder ein Abkürzungswort, das Ergebnis der Kürzung (genannt auch Kurzwortbildung) es immer nur ein Kurzwort. ProzessErgebnis ABKÜRZEN Abkürzung, Kürzel (o. Logogramm) vgl., € Abkürzungswort (Akronyme) BAföG, Azubi KÜRZEN Kurzwort Schoki, Stift

97 Genus der Abkürzungswörter und Kurzwörter Das Genus bei substantivischen Abkürzungs- und Kurzwörtern richtet sich fast immer nach dem Genus der Base in der vollen Lautung: die NATO (North Atlantic Treaty Organization = die Organisation) die ARD ( die Arbeits gemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland) das ZDF ( das Zweites Deutsches Fernsehen ), die Uni ( die Universität) die CD (Compact Disc ABER die Platte) Es gibt jedoch einige Ausnahmen: das Foto (aber: die Fotografie ) das Info (aber: die Information )

98 1. Abkürzung 1.Abkürzungen im engeren Sinne, Kürzel und Logogramme (Abkürzungen sind entweder nur schriftsprachengebunden) 2.Abkürzungswörter (sie werden in der gesprochenen und geschriebenen Sprache gleichermaßen verwendet). Abkürzungen im engeren Sinne, Kürzel und Logogramme Abkürzungen werden immer als das ursprüngliche Wort ausgesprochen, falls der Text laut vorgelesen wird. Beispiele: z.B. ← zum Beispiel, etc. ← et cetera/ zum Beispiel, vgl. ← vergleiche u. a. Kürzel werden auch fast immer in voller Länge ausgesprochen: m ← Meter, ha ← Hektar, km/h ← Kilometer pro Stunde/Stundenkilometer Logogramme sind Sonderzeichen, die statt einer üblichen Buchstabenkombination in schriftlichen Texten verwendet werden. Sie werden immer als das „Ursprungswort“ gelesen. € ← Euro, % ← ← At-Zeichen, & ← und, $ ← Dollar

99 Abkürzungswörter (Akronyme) Diese Kontraktionen treten häufig sowohl in der geschriebenen, als auch in der gesprochenen Sprache auf. Meist werden sie buchstabiert: ÖBB, ARD, KFZ Wenn es jedoch die Buchstabenkombination erlaubt, werden sie auch als ein Wort ausgesprochen: NATO, UNICEF Abkürzungswörter werden oft wegen der Aussprache aus einigen Silben des ursprünglichen Formativs gebildet: MuKi-Pass ← Mu tter- Ki nd-Pass Raika ← Rai ffeisenspar ka sse

100 2. Kurzwort Kopfform Kilo (-gramm) Uni(-versität) Foto(-graphie) Schwanzform (Autoomni-)Bus (Eisen-)Bahn (Regen-)Schirm (Compact) Disc (Tschechische) Republik Diese Art der Kürzung ist relativ oft anzutreffen. Die Polysemie der so entstandenen Wörter stört nicht, denn aus dem Kontext heraus wird klar, um welchen „Schirm“ ( Regenschirm, Bildschirm ) oder um welche „Republik“ es sich handelt.

101 Klammerform Klammerformen sind Wörter, bei deren der mittlere Teil des ursprünglichen Formativs ausgelassen wurde. Bier(glass)deckel Auto(mobil)händler Ring(straßen)linie etc. Die Tilgung des mittleren Teiles wird in einigen Bezeichnungen mit dem Anfangsbuchstaben des ausgelassen Teils signalisiert: S(chnell)-Bahn U[ntergrund(eisen)]-Bahn Zoo(logischer)-Garten U(ntersuchungs)-haft...

102

103 Zusammenfassung - Wortbildung

104 NEUE WORTBILDUNGSMUSTER uso di suffissi: -i, -y, -o, -ie o del Nullsuffix per formare SOSTANTIVI Studentin > Studi Assistent > Assi Dissident > Dissi Profi, Speedy, Teeny Proletariat > Prolo Verklemmt > Klemmi Grün > Grüni Professor > Prof.

105 NEUE WORTBILDUNGSMUSTER Per formare AGGETTIVI uso di suffissi: -ig flippig/freakig puffig peppig zombig punkig schokig/schoko -o-o logo klaro/claro

106 NEUE WORTBILDUNGSMUSTER AGGETTIVI provenienti dal mondo pubblicitario hautverträglich fußgerecht tischfertig griffgünstig dal mondo amministrativo bürgerbezogen verwaltungstechnik lohnintensiv


Herunterladen ppt "Deutsche Wortbildung Lingua e Traduzione Lingua Tedesca II a.a. 2014/2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen