Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SMARTPHONES THEMENABEND AM 22.NOVEMBER 2013. PROGRAMM 1.Gruppenbildung mit WhatsApp (ca. 5 Minuten) 2.Kennenlernen über Positionsangabe (ca. 10 Minuten)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SMARTPHONES THEMENABEND AM 22.NOVEMBER 2013. PROGRAMM 1.Gruppenbildung mit WhatsApp (ca. 5 Minuten) 2.Kennenlernen über Positionsangabe (ca. 10 Minuten)"—  Präsentation transkript:

1 SMARTPHONES THEMENABEND AM 22.NOVEMBER 2013

2 PROGRAMM 1.Gruppenbildung mit WhatsApp (ca. 5 Minuten) 2.Kennenlernen über Positionsangabe (ca. 10 Minuten) 3.Smartphones im Unterricht – eine Reflexion (ca. 15 Minuten) 4.Smartphones – Begriffsbestimmung (ca. 5 Minuten) 5.Zuordnung: Funktionen – Lernaktivitäten (ca. 25 Minuten) 6.Vorbereitung unserer Smartphones (ca. 10 Minuten) 7.Qr-Code-Rallye (ca. 80 Minuten; Pause inbegriffen) 8.Auswertung der QR-Code-Rallye (ca. 30 Minuten) 9.Ideensammlung: Smartphones für Lehrwerkslektionen (ca. 30 Min.) 10.Abschlussgespräch (ca. 30 Minuten)

3 Smartphones – wir sind Gruppe WhatsApp Gruppe: “Themenabend Smartphones” Schreiben Sie Ihren Namen und erklären Sie kurz, wo Sie gerade sitzen. Finden Sie heraus, wer wo sitzt. Schreiben Sie Namensschildchen für die Personen, die Sie identifiziert haben.

4 SMARTPHONES IM UNTERRICHT EINE REFLEXION

5 Lenken ab Halten vom Denken ab Geben oft falsche Informationen Stören den Unterricht Stören den Rest der Gruppe Stören die Konzentration … SMARTPHONES IM UNTERRICHT EINE REFLEXION

6 SMARTPHONES IM UNTERRICHT

7 SMARTPHONE-VERBOT?

8 Smartphones - Worüber sprechen wir? Telefon Fotokamera, Videokamera , Voic , Chat, Diktiergerät Navigationsprogramm Internet Wörterbücher Andere Applikationen

9 Smartphones – das war noch nicht alles Kontaktliste Kalender Sprachauswahl Design Eigenschaften Websuche mit Spracherkennung

10 Smartphones – Funktionen und LernaktivitÄten Welche Lernarktivitäten könnten mit welchen Smartphone-Funktionen gut unterstützt werden? Überlegen Sie in Gruppen und tragen Sie nach 10 Minuten Ihre Ergebnisse im Plenum vor. Beispiel: SpracheinstellungZum Lernen von alltäglichen Begriffen wie “Nachricht”, “Kontakte”, “An”, “Betreff”… Kontext: permanent KalenderZum Unterstützen von Aktivitäten zum Datum und zur Verabredung. Kontext: A1, Termine, Datum, Ordinalzahlen

11 Smartphones – Funktionen und LernaktivitÄten FunktionLernarktivität

12 Smartphones – Vorbereitung der GerÄte Wir werden für den Themenabend folgende Applikationen benötigen, die Sie im AppStore (iPhone) oder in Google-Play (Android) finden können. Welches konkrete Programm Sie wählen, ist nicht wichtig. Es sollte aber gratis sein. 1.QR-Code-Scanner (für Android z.B. QR-Droid; für Apple z.B. Biz-Barcode) 2.MP3-Aufnahme-Programm 3.Socrative Internetverbindung ist immer vorausgesetzt.

13 Smartphones – Qr-Rallye (ca. 90 Minuten) Bilden Sie Dreier-Gruppen. Suchen Sie im Raum und in der Cafeteria nach Wandzetteln mit Barcodes. Es gibt insgesamt sieben davon. Jeder Wandzettel stellt einen Arbeitsauftrag dar. Wählen Sie einen Wandzettel, der noch von keiner anderen Gruppe besetzt ist. Vermeiden Sie Staus! Füllen Sie nach Bearbeitung die zum jeweiligen Auftrag passende Tabelle aus (das muss jeder in der Gruppe machen). Bei Problemen, rufen Sie mich bitte oder schicken Sie einen Hilferuf an unsere WhatsApp-Gruppe. Wenn Sie eine Pause brauchen, besuchen Sie Klaus (aber vermeiden Sie auch bei ihm Staus). Im Verlauf des Themenabends wird es keine weiteren Pausen geben. Wir sehen uns in etwa 90 Minuten im Veranstaltungssaal wieder.

14 Smartphones – Auswertung QR-Rallye Bilden Sie neue Gruppen und setzen Sie sich in dieser neuen Zusammensetzung an einen Tisch. Tauschen Sie Ihre Aufzeichnungen in den Auftrags-Tabellen aus. Bereiten Sie ein kurzes Statement vor, in dem Sie folgende Punkte ansprechen: -Relevanz der Aktivitäten für den Unterricht (sehen Sie Aktivitäten als Beispiel-Typen an, die gegebenenfalls ander ausgestaltet werden könnten) -Gewinn (Motivation, Lernintensität, Authentizität, etc.) -Technische Komplexität -Arbeitsaufwand für den Lehrer Tragen Sie Ihren Statement im Plenum vor.

15 Smartphones – Ideensammlung Ziel: Ideen für den Einsatz von Smartphones in konkreten Lehrwerkslektionen sammeln. Finden Sie 3 oder 4 Teilnehmer, die in einem ähnlichen Kontext wie Sie selber arbeiten (Schultyp, Kursstufen, Buch, etc.) Einigen Sie sich auf eine Kursstufe und ein Lehrbuch (wir haben Material für Sie ausgelegt) und sammeln Sie Ideen, wie Sie für eine konkrete Lerneinheit (Kapitel, Aufgabe etc.) Smartphones gewinnbringend einsetzen könnten. Stellen Sie Ihre Ergebnisse im Plenum vor.

16 SMARTPHONE-VERBOT?

17 SMARTPHONES Vielen Dank für Ihr Interesse Kontakt:


Herunterladen ppt "SMARTPHONES THEMENABEND AM 22.NOVEMBER 2013. PROGRAMM 1.Gruppenbildung mit WhatsApp (ca. 5 Minuten) 2.Kennenlernen über Positionsangabe (ca. 10 Minuten)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen