Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Flüchtlinge Was wir schon wissen:. Flüchtlinge … können kein Deutsch sind arm werden gemobbt oder gehasst und verfolgt haben Hunger haben keine Wohnung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Flüchtlinge Was wir schon wissen:. Flüchtlinge … können kein Deutsch sind arm werden gemobbt oder gehasst und verfolgt haben Hunger haben keine Wohnung."—  Präsentation transkript:

1 Flüchtlinge Was wir schon wissen:

2 Flüchtlinge … können kein Deutsch sind arm werden gemobbt oder gehasst und verfolgt haben Hunger haben keine Wohnung hatten viel Leid haben Angst haben Krieg erlebt haben keine Familie mehr gehen nicht in die Schule werden schlecht behandelt

3 Was wir wissen wollen: Warum hungern die Menschen? Wieso sind die Häuser kaputt? Weshalb flüchten Menschen? Warum helfen nicht alle? Sind die Flüchtlinge wirklich arm? Warum leiden sie? Wie wohnen Flüchtlinge? Warum haben sie Angst? Warum werden sie gemobbt? Wieso spendet keiner? Wie entsteht Krieg? Warum fliehen sie? Wie sind sie hierhin gekommen? Durch welche Länder kamen sie? Wie lange waren sie unterwegs? Sterben Menschen auf der Flucht? Warum werden Flüchtlingsheime angesteckt? Gehen sie später zurück?

4 Auf den folgenden Folien werden die Antworten der Schülerinnen und Schüler genannt:

5 Warum hungern die Menschen? Wenn die Menschen flüchten, können sie nicht alles mitnehmen. Außerdem können sie nicht das Essen bezahlen, und sie müssen doch etwas essen! Weshalb flüchten Menschen? Die Flüchtlinge flüchten, weil sie kein Geld haben, oder wegen dem Krieg. Die Flüchtlinge wollen hier in Deutschland ein besseres Leben haben. Sie haben Angst um ihre Familie. In Deutschland wollen sie ein besseres Leben anfangen. Sie fliehen, weil in ihrem Land Krieg ist. Die Flüchtlinge fliehen nach Deutschland um eine bessere Zukunft zu haben. Sie fliehen, weil sie kein Geld haben. Die Flüchtlinge fliehen aus Angst. Sie werden verfolgt und sie werden getötet.

6 Warum leiden sie? Sie leiden, weil sie geschlagen werden. Die Flüchtlinge leiden weil, sie ihre Familien verloren haben. Sie leiden wegen dem Krieg in ihrem Land. Die Flüchtlinge haben Hunger, weil sie nichts zu essen haben. Sie leiden weil, sie nichts zu trinken haben. Die Menschen leiden weil, sie bedroht werden. Die Flüchtlinge leiden weil, sie kein Geld haben. Sie leiden weil, sie gemobbt werden. Wie sind sie hierhin gekommen? Sie sind mit Booten durch das Meer gereist. Die Flüchtlinge haben Schlepper bezahlt, damit sie die Flüchtlinge mitnehmen Manche Flüchtlinge sind viele Jahre zu Fuß gekommen. Die Flüchtlinge verstecken sich heimlich in Lkws

7 Wie wohnen Flüchtlinge? Manche Flüchtlinge leben in Asylheimen oder manche auf der Straße. Die Flüchtlinge leben in einem Flüchtlingsheim. Am Ende der Flucht wohnen die Flüchtlinge in der Turnhalle. Sie wohnen in Flüchtlingsunterkünften oder auf der Straße. Die Flüchtlinge leben in Armut. Es kommt darauf an, ob die Flüchtlinge im Krieg sind oder in Deutschland. Warum haben sie Angst? Die Flüchtlinge haben Angst, dass ihnen etwas passiert. Die Flüchtlingsfrauen haben Angst um ihre Kinder. Sie werden verfolgt und geschlagen. Sie haben Angst, dass sie getötet werden.

8 Wieso sind die Häuser kaputt? Sie werden im Krieg zerstört. Im Krieg werden sie bombardiert. Durch die Waffen und Bomben werden die Häuser zerstört. Wie entsteht Krieg? Krieg entsteht, wenn sich zwei Länder streiten oder wenn ein Kommunikationsfehler entsteht.

9 Gehen sie später zurück? Wenn sie eine bessere Zukunft haben bleiben sie hier. Sie wollen hier in Deutschland eine bessere Zukunft haben. Vielleicht wollen manche ein besseres Leben in Deutschland haben. Wenn sie eine gute Pflegefamilie haben, dann vielleicht nicht. Es könnte sein, dass sie später wieder zurück gehen aber man weiß es nicht so genau.


Herunterladen ppt "Flüchtlinge Was wir schon wissen:. Flüchtlinge … können kein Deutsch sind arm werden gemobbt oder gehasst und verfolgt haben Hunger haben keine Wohnung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen