Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

VIGW-09 1 Zirkulationssystem Domotec AG, Aarburg / Jürg Stenz Pipe in Pipe / Rohr in Rohr.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "VIGW-09 1 Zirkulationssystem Domotec AG, Aarburg / Jürg Stenz Pipe in Pipe / Rohr in Rohr."—  Präsentation transkript:

1 VIGW-09 1 Zirkulationssystem Domotec AG, Aarburg / Jürg Stenz Pipe in Pipe / Rohr in Rohr

2 VIGW-09 2 Wer kennt das nicht? Man steht unter der Dusche und freut sich auf warmes Wasser. Doch vor dem wohltuenden warmen Wasser steht man für mehrere Sekunden im kalten Regen.

3 VIGW-09 3 Mögliche Lösung / Heizband

4 VIGW-09 4 Mögliche Lösung / Zirkulation

5 VIGW-09 5 Vor- und Nachteile einer Zirkulation +Deckung der Leitungsverluste mit verschiedenen Energiearten möglich -Verdoppelung der Leitungslänge (doppelte Investitionskosten, doppelte Wärmeverluste -Energie und Unterhalt der Zirkulationspumpe -Zerstörung der Schichtung

6 VIGW-09 6 Pipe in Pipe - System - Zirkulation in der Vorlaufleitung - Gleiche Temperatur im Vor- und Rücklauf - Totraumfreie Einführung Patentrechtlich geschützter Fitting DIZ 001

7 VIGW-09 7 Pipe in Pipe - System

8 VIGW-09 8 Ablauf 08.09.2008Zertifizierungsantrag beim SVGW 02.12.2008Objektbewilligung mit Auflagen Diverse Anlagen wurden ausgeführt. Bei 2 Montagen war das SVGW dabei. Ziel:2009 SVGW - Zulassung

9 VIGW-09 9 Arbeitsvorbereitung / Sanierung Damit die verschiedenen Berechnungen gemacht werden können braucht es folgende Unterlagen:  Sanitärinstallationspläne  Fotos / evtl. Objektbesuch ▪Isometriezeichnung mit Anzahl Meter RiR, Anzahl Meter Rar, Anzahl Strangregulierventile und Angabe der Einstellung, Zirkulationspumpentyp, Einführung in den Speicher ▪Druckverlustberechnung ▪Wärmeverlustberechnung ▪Volumenströme und Förderhöhe ▪Ausstosszeit

10 VIGW-09 10 Isometrie einer Anlage

11 VIGW-09 11 Volumenstrom HALDEMANNBASEL

12 VIGW-09 12 Förderhöhe HALDEMANNBASEL

13 VIGW-09 13 Ausstosszeiten HALDEMANNBASEL

14 VIGW-09 14 Druckverlust HALDEMANNBASEL

15 VIGW-09 15 Formstück DIZ 001

16 VIGW-09 16 Einbau der Zirkulationsleitung Einschieben

17 VIGW-09 17 Einbau der Zirkulationsleitung Einschieben

18 VIGW-09 18 Einbau der Zirkulationsleitung Einschieben

19 VIGW-09 19 Einbau der Zirkulationsleitung Einziehen

20 VIGW-09 20 Einbau der Zirkulationsleitung Einziehen

21 VIGW-09 21 Einbau der Zirkulationsleitung Einziehen

22 VIGW-09 22 Einfaches Prinzipschema

23 VIGW-09 23 Einfaches Prinzipschema mit Ringheizelement

24 VIGW-09 24 Keramik-Ringheizelement

25 VIGW-09 25 Mehrstrang-Anlage RiR mit Kellerverteilung Rar

26 VIGW-09 26 Die Umsetzung

27 VIGW-09 27 Die Umsetzung

28 VIGW-09 28 Die Umsetzung

29 VIGW-09 29 Kalkschutz / Calcfine Um Kalkablagerungen zu verhindern muss bei allen Warmwasser- Leitungsanlagen ein Kalkschutz- Gerät eingebaut werden

30 VIGW-09 30 Kalkschutz / Diverse

31 VIGW-09 31 RiR im Neubau

32 VIGW-09 32 RiR – System HD Spiegel Mit dem Einsatz von RiR- Zirkulationen, System HD- Spiegel Innovation erfüllen wir alle Hygienebelange in Trink- Wassersystemen. Sie installieren energetisch nachhaltig – und dies bei vergleichbaren Erstellungskosten.

33 VIGW-09 33 Aktuell

34 VIGW-09 34 Aktuell / GSU Erdgas / 09-046-3/1 Neue Bezeichnung Alte Bezeichnung Neue Leistung kW Alte Leistung kW GSU 302GSU 3202.6 – 21.04.0 – 21.0 GSU 502GSU 5202.6 – 21.04.0 – 21.0 GSU 503GSU 5304.3 – 31.06.5 – 26.5 GSU 504GSU 5354.6 – 36.18.0 – 26.5

35 VIGW-09 35 Aktuell / GSU Flüssiggas / 09-046-4/2 Neue Bezeichnung Alte Bezeichnung Neue Leistung kW Alte Leistung kW GSUF 302GSUF 3204.8 – 21.04.0 – 21.0 GSUF 502GSUF 5204.8 – 21.04.0 – 21.0 GSUF 503GSUF 5305.5 – 31.06.5 – 26.5 GSUF 504GSUF 5357.1 – 34.18.0 – 26.5

36 VIGW-09 36 12. – 16. Januar 2010 Stand D 11 / Halle 3.0

37 VIGW-09 37 ?

38 VIGW-09 38 w w w. d o m o t e c. c hw w w. d o m o t e c. c h Danke für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "VIGW-09 1 Zirkulationssystem Domotec AG, Aarburg / Jürg Stenz Pipe in Pipe / Rohr in Rohr."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen