Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Wesen der Sünde ist... ?. 1.Was ist Sünde? (kurze Definition) Eine Umfrage.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Wesen der Sünde ist... ?. 1.Was ist Sünde? (kurze Definition) Eine Umfrage."—  Präsentation transkript:

1 Das Wesen der Sünde ist... ?

2 1.Was ist Sünde? (kurze Definition) Eine Umfrage

3 1.Was ist Sünde? (kurze Definition) 2.Zwei bis drei Beispiele von Sünden Eine Umfrage

4 1.Was ist Sünde? (kurze Definition) 2.Zwei bis drei Beispiele von Sünden 3.Eins bis zwei Beispiele vom Gegenteil (was wäre richtig?) Eine Umfrage

5 Andrea(s) am Abend

6 Markusevangelium 4,1-20 Gottes Antwort, seine Sicht

7 Markusevangelium 4,1-20 Gottes Antwort, seine Sicht Felsigen Boden keine Wurzel in sich

8 Markusevangelium 4,1-20 Gottes Antwort, seine Sicht Felsigen Boden keine Wurzel in sich sind wetterwendisch

9 Markusevangelium 4,1-20 Gottes Antwort, seine Sicht Felsigen Boden keine Wurzel in sich sind wetterwendisch sind leidensscheu; ertragen Bedrängnis nicht

10 Markusevangelium 4,1-20 Gottes Antwort, seine Sicht Felsigen Boden keine Wurzel in sich sind wetterwendisch sind leidensscheu; ertragen Bedrängnis nicht Unter die Dornen sorgen sich um die Welt

11 Markusevangelium 4,1-20 Gottes Antwort, seine Sicht Felsigen Boden keine Wurzel in sich sind wetterwendisch sind leidensscheu; ertragen Bedrängnis nicht Unter die Dornen sorgen sich um die Welt vom Reichtum betrogen

12 Markusevangelium 4,1-20 Gottes Antwort, seine Sicht Felsigen Boden keine Wurzel in sich sind wetterwendisch sind leidensscheu; ertragen Bedrängnis nicht Unter die Dornen sorgen sich um die Welt vom Reichtum betrogen Begierden in sich „nach allem andern“

13 Andrea(s) am Abend wieder Schaltet Facebook sofort nach dem Abendbrot ein (bzw. telefoniert, liest, schimpft...)

14 Andrea(s) am Abend wieder Schaltet Facebook sofort nach dem Abendbrot ein (bzw. telefoniert, liest, schimpft...) Aber warum? Was sind die Beweggründe?

15 Andrea(s) am Abend wieder Was waren seine Beweggründe? 1.Den Freund in seiner Prüfung ermutigen.

16 Andrea(s) am Abend wieder Was waren seine Beweggründe? 1.Den Freund in seiner Prüfung ermutigen. 2.Dem Freund Rat für die Arbeit geben.

17 Andrea(s) am Abend wieder Was waren seine Beweggründe? 1.Den Freund in seiner Prüfung ermutigen. 2.Dem Freund Rat für die Arbeit geben. 3.Mit seiner Freundin flirten.

18 Andrea(s) am Abend wieder Was waren seine Beweggründe? 1.Den Freund in seiner Prüfung ermutigen. 2.Dem Freund Rat für die Arbeit geben. 3.Mit seiner Freundin flirten. 4.Sich der Hausaufgaben drücken.

19 Andrea(s) am Abend wieder Was waren seine Beweggründe? 1.Den Freund in seiner Prüfung ermutigen. 2.Dem Freund Rat für die Arbeit geben. 3.Mit seiner Freundin flirten. 4.Sich der Hausaufgaben drücken. 5.Beschäftigt sein, sonst muss er helfen...

20 Andrea(s) am Abend wieder Was waren seine Beweggründe? 1.Den Freund in seiner Prüfung ermutigen. 2.Dem Freund Rat für die Arbeit geben. 3.Mit seiner Freundin flirten. 4.Sich der Hausaufgaben drücken. 5.Beschäftigt sein, sonst muss er helfen... 6.Nicht mit ___ (über XY) reden müssen.

21 Sünde als Zielverfehlung

22 Der kleine Westminster Katechismus Frage 14: Was ist Sünde? Sünde ist jeder Mangel an Übereinstimmung mit dem Gesetz Gottes oder jede Übertretung desselben. Sünde als Zielverfehlung

23 Der kleine Westminster Katechismus Frage 14: Was ist Sünde? Sünde ist jeder Mangel an Übereinstimmung mit dem Gesetz Gottes oder jede Übertretung desselben. Frage 42: Was ist die Summe der Zehn Gebote? Die Summe der Zehn Gebote ist, den Herrn, unseren Gott mit unserem ganzen Herzen, unserer ganzen Seele, mit unserer ganzen Kraft und unserem ganzen Verstand zu lieben und unseren Nächsten wie uns selbst. Sünde als Zielverfehlung

24 Sind Gottes Erwartungen äußerlich, sichtbar? Auswirkungen des falschen Sündenverständnisses

25 Sind Gottes Erwartungen äußerlich, sichtbar? z.B: Ist Bibellesen gut? Auswirkungen des falschen Sündenverständnisses

26 Sind Gottes Erwartungen äußerlich, sichtbar? z.B: Ist Bibellesen gut? Wenn‘s pharisäisch ist, nein! Auswirkungen des falschen Sündenverständnisses

27 Sind Gottes Erwartungen äußerlich, sichtbar? z.B: Ist Bibellesen gut? Wenn‘s pharisäisch ist, nein! Gottes wahre Richtlinien fördern Demut/Busse. Auswirkungen des falschen Sündenverständnisses

28 Sind Gottes Erwartungen äußerlich, sichtbar? z.B: Ist Bibellesen gut? Wenn‘s pharisäisch ist, nein! Gottes wahre Richtlinien fördern Demut/Busse. Äusserliche Richtlinien fördern Stolz/Gesetzlichkeit. Auswirkungen des falschen Sündenverständnisses

29 Sind Gottes Erwartungen äußerlich, sichtbar? z.B: Ist Bibellesen gut? Wenn‘s pharisäisch ist, nein! Gottes wahre Richtlinien fördern Demut/Busse. Äusserliche Richtlinien fördern Stolz/Gesetzlichkeit. Wahre, innere Gerechtigkeit zu erwarten treibt uns zu Christus. Auswirkungen des falschen Sündenverständnisses

30 Andrea(s) am Abend wieder Was erwarten wir (bzw. Gott!) von ihm?

31 Andrea(s) am Abend wieder Was erwarten wir (bzw. Gott!) von ihm? Ihr sollt heilig sein, denn ich bin heilig, der HERR, euer Gott. → d.h. eine vollkommen richtige Tat

32 Andrea(s) am Abend wieder Was erwarten wir (bzw. Gott!) von ihm? Ihr sollt heilig sein, denn ich bin heilig, der HERR, euer Gott. → d.h. eine vollkommen richtige Tat → aus einer vollkommen richtigen Haltung

33 Sünde ist immer das Hauptproblem des Menschen. *Das wichtigste Ziel Gottes in jeder Situation von jedem Mensch ist, dass er wie Christus ist. Augen für das wirkliche Problem.

34 Sünde ist immer das Hauptproblem des Menschen. *Das wichtigste Ziel Gottes in jeder Situation von jedem Mensch ist, dass er wie Christus ist. *Entsprechend ist das wichtigste Problem, wenn er nicht wie Christus ist (d.h. sündig ist) Augen für das wirkliche Problem.

35 Sünde ist immer das Hauptproblem des Menschen. *Das wichtigste Ziel Gottes in jeder Situation von jedem Mensch ist, dass er wie Christus ist. *Entsprechend ist das wichtigste Problem, wenn er nicht wie Christus ist (d.h. sündig ist) *Die einzige - aber wunderbare - Lösung ist, dass Gott uns in Christus das Evangelium gegeben hat! Augen für das wirkliche Problem.


Herunterladen ppt "Das Wesen der Sünde ist... ?. 1.Was ist Sünde? (kurze Definition) Eine Umfrage."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen