Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FÜR DIE KOLLEGINNEN/EN DIE ES NICHT WISSEN SOLLTEN ICH HABE DAS PSYCHOBIOGRAPHISCHE PFLEGEMODELL DIE REAKTIVIERENDE UND SYMPTOMLINDERNDE PFLEGE ALS PIONIER.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FÜR DIE KOLLEGINNEN/EN DIE ES NICHT WISSEN SOLLTEN ICH HABE DAS PSYCHOBIOGRAPHISCHE PFLEGEMODELL DIE REAKTIVIERENDE UND SYMPTOMLINDERNDE PFLEGE ALS PIONIER."—  Präsentation transkript:

1 FÜR DIE KOLLEGINNEN/EN DIE ES NICHT WISSEN SOLLTEN ICH HABE DAS PSYCHOBIOGRAPHISCHE PFLEGEMODELL DIE REAKTIVIERENDE UND SYMPTOMLINDERNDE PFLEGE ALS PIONIER BEGRÜNDET

2 ÜBER WELCHEN ALTERSZUSTAND/VORGANG REDEN WIR HIER EIGENTLICH UND ZU WELCHEM ZWECK ? UND WOZU DIENT BIOGRAPHISCHES WISSEN ? GERONTOLOGIEGERIATRIEPSYCHOGERIATRIE REAKTIVIERENDE SYMPTOMLINDERNDE GESUNDHEITSPFLG PRAEVENTIONPSYCHOVERSTEHEN STATT DECOMP VERHINDERNSOMATIKVERSTÄNDLICH HOSPITZ

3 ICH ERZÄHLE IHNEN HEUTE UND VOR ALLEM WARUM ICH NACH NUN 55 JAHREN FORSCHUNGS- UND AUFBAUARBEIT MEIN PFLEGEMODELL ANTI ALZHEIMER MODELL ODER BIOGRAPHISCHE SYSTEMTHEORIE NENNE

4 GRUNDSATZERKLÄRUNG DER SELBSTHILFE NACH BÖHM JEDER MENSCH GEHT WENN ER SICH IM HIER UND JETZT UNSICHER MIT (KONFLIKTVERHALTEN) ANGST BEHFATET FÜHLT IN SEINEM VERHALTEN AUF ALTBEWÄHRTES INFANTILES ZURÜCK AUS SO WAS WIRD SO WAS

5

6 UM SO ÄLTER MAN WIRD UM SO ÖFTER FLÜCHTET MAN IN ALTBEWÄHRTES VIELE DECKERINNERUNGEN AUS DER BIOGRAPHIE KOMMEN ALS STORYS ODER COPINGS ANS TAGESLICHT MIR VIEL NEUERST EIN DAS MEIN MODELL NICHT IM STUDIERZIMMER ENTSTANDEN IST SONDERN AUS EINER KUMMULATIONEN VON PATIENTEN SCHICKSALEN ODER WIE MAN SAGT BIOGRAPHIEN

7 DAS MODELL WURDE NICHT ALS GESCHÄFTSMODELL NICHT ALS PHILOSOPHISCHE ABWANDLUNG NICHT ALS DOKTOR ARBEIT SONDERN VON KLIENTEN FÜR KLIENTEN GESCHAFFEN

8 DER KLIENT IST DER KUNDE, DER CHEF DER UNS SAGT WO ES LANG GEHT SEINE BIOGRAPHIE IST SEINE THERAPIE NICHT UNSERE FREIEN THERAPIEPLÄTZE ODER IDEEN

9 MEINE EIGENEN DECKERINNERUNGEN BRACHTEN MICH AUF MEINEN GEGANGEN WEG

10 MEINE ERSTE BEKANNTSCHAFT AN DER PSYCHIATRIE WAR ER 1960

11 MAN KANN NICHT IMMER MITFÜHLEN, EMPATHIE HABEN 1963 AN DER FORENSISCHEN PSYCHIATRIE

12 1965 AN DER STATION HAT DAS WAS MIT BIOGRAPHIE ZU TUN ?????

13 ING. PERISUTTI schrieb an seine Mutter einen Brief ca.1966 Liebe Mama sende mir meine Biographie ich hab die meine durch Psychotika verloren.

14 MEINE ERSTE HANDLUNG AUS DEN ERFAHRUNGEN STATIONÄR

15 1980

16 ING PERISUTTI schrieb an seine Mutter einen Brief ca.1966 Liebe Mama sende mir meine Biographie ich hab die meine durch Psychotika verloren WAS IST DAS NUR WAS FÜR GRUNDLAGE ?

17 ICH FRAGTE MICH WAS HABEN DIESE ERLEBNISSE ERFAHRUNGEN GEMEINSAMES WAS HABEN DIESE EINZEL SCHICKSALE GEMEINSAM DURCH VERGLEICHUNGEN ZOG ICH DAS WISSEN ES IST DIE UNTERSCHIEDLICHE BIOGRAPHIE DER MENSCHEN

18 MEIN ERSTER VERSUCH MILIEU GESTALTUNG

19 ZWEITE FRAGE WO IST DIE BIOGRAPHIE ZU FINDEN ANATOMISCHER SITZ PATHOPHYSIOLOGISCHE FUNKTION WARUM WOLLEN SIE UNSER THERAPIEANGEBOT NICHT WARUM ÜBERLEBTEN DIE KLIENTEN OHNE PFLEGE ?

20 ARZT CORTEX NOOPSYCHISCH KOGNITIVE DIAGNOSEN PFLEGE EMOTIONALE REAKTIONEN EMOTIONALE PFLEGEDIAGNOSE NOOPSYCHE THYMOPSYCHE PSYCHODYNAMISCHER AUSGANGSPUNKT IM MODELL

21 NEUGEDÄCHTNIS ALTGEDÄCHTNIS TERTIÄRGEDÄCHTNIS KOLLEKTIVGEDÄCHTNIS ? PFLEGE WEISS FAST NIE WO IHR KLIENT IST ABER BEHAUPTEN IHN DORT ABZUHOLEN WO ER STEHT

22 Wo sind sie erreichbar BANAL VERGLEICH INPUT UND AUTOUT SMARTPHON HANDY SCHNURLOS TASTEN TELEPHON ZELLE MORSEN

23 ES GEHT UM DIE FRAGE KRANKHEITSBILDER ODER MENSCHENBILDER

24 PFLEGEDOCUMENTATIONEN AUS DEM TÄGLICHEN HEIMLEBEN  FRAU XY SCHREIT DIE GANZE NACHT LAUT  HERR KARL FLÜCHTET IMMER  FRAU MEIER ISST SEIT TAGEN NICHTS USW. USW

25 LOGISCHE FOLGE PFLEGEPERSONEN SCHREIEN NACH EINEM ARZT DER GIBT HOMÖOPATISCHE GTT PFLEGEPERSONAL ERHÖHT ARZT IM ZUG ZWANG ERHÖHT CAUSALITÄT DIE PROBLEMLÖSUNG IST ABER KEINE FRAGE DER PSYCHOPHARMAKA SONDERN EINES BIOGRAPHIESCHEN VERSTÄNDNIS PFLEGEPERSÖNLICHKEITEN NACH DER BIOGRAPHIE

26 ES IST DER VERSUCH STATT EINER VERSTÄNDLICHEN PFLEGE EINE VERSTEHENDE PFLEGE DURCHFÜHREN ZU KÖNNEN

27 WAS FINDET MAN ALLES IN DER SINGULÄREN BIOGRAPHIE ? DAS DASS NORMALITÄTS PRINZIP DYNAMISCH IST DAS DIE MILIEUSITUATION DYNAMISCHEN IST DAS SCHLÜSSELREIZE SYMPTOME ERZEUGEN ODER LINDERN KÖNNEN DAS BEDEUTET OHNE BIOGRAPHISCHES WISSEN KEINE FACHPFLEGE BEI ZU VIEL EMPATHIE FALSCHE HANDLYNGS (SIEHE OFT FAMILIEN BIOGRAPHIE)

28 ES GEHT IN DER BIOGRAPHIE ERHEBUNG DARUM ZU WISSEN WARUM WER SO IST WIE ER IST PFLEGE IST SEHEN UND HÖREN STORYCOPING DAS HÖREN WIRDAS SEHEN WIR

29 DAMIT IST MEIN PSYCHOBIOGRAPHISCHES PFLEGEMODELL EIN ZEITGEIST DYNAMISCHES MINDESTENS DUALISTISCHES SYSTEM

30 DAS CAUSALE HERZSTÜCK THYMOPSYCHISCHE BIOGRAPHIE UND IHRE TATTOOS

31 DIE GRUNDLAGENFORSCHUNG PROBLEME ZU BIOGRAPHISCHEN PHÄNOMENEN BEGINNT IM WESENDLICHEN MIT DER ERHEBUNG VON STORYS FOLKLORE COPING

32 WAS BEDEUTET BIOGRAPHIE LEBENSLAUF (Dative Biographie-Chronogenese) THYMOPSYCHISCHE BIOGR Banal Biographien Erzählte Geschichten RE-Erleben durch Erinnern Life History Spezielle Biographien Deckerinnerungsgeschichten Vorbewusstes Unbewusstes

33 STORYS GESCHICHTERLN SIND ERZÄHLUNGEN SIE STAMMEN AUS DEN ERINNERUNGEN DIESES AUS DEM BEWUSSTSEIN DIE AUS DEM GEDÄCHTNIS DER MERKFÄHIGKEIT ERSATZ DENKEN (PROJEKTION ETC) UND SIND IN IHRER GESAMTHEIT DIE BIOGRAPHIE

34 PSYCHO BIOGRAPHIE IST NICHT ALTE KASTERLN AUFSTELLEN ALTE BILDER AUF HÄNGEN ODER GAR DIE FRECHHEIT ALLE ALTEN FRAUEN SOLLEN KARTOFFEL SCHÄLEN SONDERN EINE LEGIERUNGS BEOBACHTUNG UND ASSOZIATIONSKETTE FÜR RICHTIGE IMPULSE RE AKTIVIERUNG SYMPTOMLINDERUNG

35 AUS WIE VIELEN TEILEN BESTEHT DIE THYMOPSYCHISCHE BIOGRAPHIE EIN ABSTRAKT IN BILDERN STORY UND HANDELN ERGIBT SICH AUS DER LEGIERUNGSBIOGRAPHIE BEWUSSTSEINICH BIOGRAPHIE IDENTITÄT DENKENDU UND WIR BIOGRAPHIE ERINNERUNGBEZIEHUNGSBIOGRAPHIE ERFAHRUNGKOLLEKTIVE BIOGRAPHIE UMKEHRPHÄNOMENTERTIÄRE BIOGRAPHIE TIEFENPSYCHOLOGISCHE BIO SICHT PSYCHIATRIE INSTITUTIONELLE BIOGRAPHIE POLITISCHE ZEITGEIST BIOGRAPHIE USW.

36 ICH BIOGRAPHIE FRAU PROF KLAVIER SCHÖN SEIN WEINEN

37 DU UND WIR BIOGRAPHIE

38 BEZIEHUNGSBIOGRAPHIE BEZIEHUNGSUNFÄHIGKEIT HEIRAT UNTER DEM NIVAU USW

39 SELBST DIE KOLLEKTIVEN BIOGRAPHIEN UND IHRE TATTOOS SIND VON GENERATION ZU GENERATION FLIESSEND

40 DYNAMISCHE ATL,S BEIM ESSEN

41 DYNAMIK IN DER EINRICHTUNG IST PSYCHISCHE STABILISIERUNGSHILFE GEGEN ÄNGSTE UND AKTIVE DISSIMILIERUNGSHILFE

42 TERTIÄRE BIOGRAPHIE PSYCHOMOTORISCHES GEDÄCHTNIS ARBEITSTHERAPIE STATT BESCHÄFTIGUNG IM ZUSAMMENHANG MIT EINER POSITIVEN EMOTION OMA LERNTE MIR KOCHEN

43 TIEFENPSYCHOLOGISCHE BIOGRAPHISCHE SICHT FREUD ADLER JUNG USW VERWAHRLOSUNG

44 TIEFENPSYCHOLOGISCHE BIO SICHT RADSPORTLER DR. HARITSCHEWA

45 ENTWICKLUNGSPSYCHOLOGIE NACH BÜHLER ERWARTUNG HOFFNUNG ZWEIFEL VERZWEIFLUNG

46 DIE LETZTE UNTERSTE STUFE DES UMKEHRPHÄNOMENS IST REGRESSION INFANTILISIERUNG DESTRKUTIONSTRIEB

47 FRAU XY IM DESTRUKTIONSTRIEB FREUDE AM LIEGEN KRANKHEISGEWINN DURCH BETREUEN LASSEN INFANTILE THERAPIEN GEFÖRDERT ODER REAKTIVIEREN

48 PATHOLOGISCHE BIOGRAPHIEN PSYCHIATRIE BADETAG JEDEN DONNERSTAG

49 DYNAMISCH DUALISTISCH ES STEHEN SICH IMMER MINDESTENS ZWEI BIOGRAPHIEN UND DAMIT KÄMPFERISCHE MENSCHEN GEGENÜBER

50 WARUM DYNAMISCH Legierungsbiographie GROSSELTERN PRIM SOZ 1920/30 ELTERN 1940/50 KINDERGARTEN FREUNDE LACHONKEL SCHULE BERUFSKOLLEGEN DA WIRD MAN SCHON EIGEN

51 DAS MODELL BENÖTIGT MAN WENN GUT GEMEINTE IMPULSE DER NORMALEN ATL PFLEGE NICHT ZUM GEWÜNSCHTEN PFLEGEZIEL FÜHREN Vergessen wird dabei die Thymopsychische Biographie sowie die Tiefenpsychologische Biographie und ihre Auswirkungen Was hilft schon „gutes Essen“ gegen eine paranoide Angst Was hilft Baden bei einem Destruktionstrieb Wer wird schon Psychopharmaka essen wenn er Angst hat vergiftet zu werden ??

52 BIOGRAPHIE IST ERZÄHLEN

53 ZUR ERZÄHLUNG BRAUCHT DER KLIENTBEHINDERUNGEN ERINNERUNG AUFNEU DEN EBENENALT TERTIÄR KOLLEKTIV SPRECHEN KÖNNENABLEHNUNG D PFLG UND WOLLENPROJEKTION ÜBETRAGUNG ADAPTIONSZEIT KEIN GLEICHGESINNTER

54

55 JEDE ERZÄHLUNG ERFOLGT WENN DAS HERZ ÜBER GEHT IM SINNE DER GEFÜHLS TIEFE  UMKEHRPHÄNOMEN  REMINISZENZSYNDROM  NOSTALGIESYNDROM  REGRESSION  PSYCHOSEXUELLER  INFANTILISMUS  DETSRUKTIONSTRIEB

56 UMKEHRPHÄNOMEN NORMALITÄT UND ZEIT MILIEU RE AKTIVIERUNG SYMPTOM SPEZ VERHALTEN

57 BÖHMSCHE WIRKSTOFF ERGÄNZUNG ADLER S.FREUD FRANKL JUNG

58


Herunterladen ppt "FÜR DIE KOLLEGINNEN/EN DIE ES NICHT WISSEN SOLLTEN ICH HABE DAS PSYCHOBIOGRAPHISCHE PFLEGEMODELL DIE REAKTIVIERENDE UND SYMPTOMLINDERNDE PFLEGE ALS PIONIER."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen