Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Europäische Währungsunion I. Grundlagen monetärer Integration –Zur Theorie des optimalen Währungsraumes Das Wechselkursproblem Strukturähnlichkeit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Europäische Währungsunion I. Grundlagen monetärer Integration –Zur Theorie des optimalen Währungsraumes Das Wechselkursproblem Strukturähnlichkeit."—  Präsentation transkript:

1 Die Europäische Währungsunion I. Grundlagen monetärer Integration –Zur Theorie des optimalen Währungsraumes Das Wechselkursproblem Strukturähnlichkeit der beteiligten Volkswirtschaften Arbeitskräftemobilität und Lohnflexibilität Volkswirtschaftliche Diversifikation Verflechtungs- und Offenheitsgrad der Volkswirtschaften Staatsfinanzen –Der Weg zur Währungsintegration Antriebe und Fliehkräfte der europäischen monetären Union –Die deutsche Sicht –Die französische Sicht –Die englische Sicht Vorgeschichte der Europäischen Währungsunion

2 Die Europäische Währungsunion II. Die Eckpunkte des Vertrages von Maastricht –Die Finanzwirtschaft der EU-Staaten –Das Europäische Währungssystem (Die EZB und ihre Filialen) Die Konvergenzkriterien –Innerer Zusammenhang und theoretische Fundierung der Kriterien –Die monetären Kriterien Das Inflationskriterium Das Zinskriterium Das Wechselkurskriterium –Die fiskalischen Kriterien Staatsverschuldung Neuverschuldung (Haushaltsdefizit)

3 Die Europäische Währungsunion III. Integrationsstufen –Die erste Stufe – ab Juli 1990 –Die zweite Stufe (Übergangsphase) – nach dem –Die dritte Stufe (Endstufe) – nach dem (und ) Fragen und Probleme der einheitlichen Währung –Umrechnungskurse –Kosten der Umstellung –Inflationsschub durch Aufrundung bei der Umstellung (?) –Einengung des wirtschaftpolitischen Instrumentariums Vorteile der einheitlichen Währung –Keine Transaktionskosten –Transparenz, Konkurrenz, Wettbewerb –Weltwährung Euro-Aspekte für die Praxis –Allgemeine Veränderungen –Anpassung in den Unternehmen

4 Die Europäische Währungsunion IV. Die EWU heute – eine Bestandsaufnahme –Die Entwicklung der Euro-Dollar-Kurse –Konjunkturlage der Euro-Zone Die EWU und die Erweiterung der EU –Die Volkswirtschaften der Beitrittskandidaten –Praxis und Theorie (noch einmal der optimale Währungsraum) –Ungarn und die Einführung des Euro Mögliche Vorteile und Nachteile Aufgaben


Herunterladen ppt "Die Europäische Währungsunion I. Grundlagen monetärer Integration –Zur Theorie des optimalen Währungsraumes Das Wechselkursproblem Strukturähnlichkeit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen