Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

96409-1S.PPT Aufbewahrung und Pflege. 96409-2S.PPT Aufbewahrung und Pflege Ziel Funktion verschiedener Lösungen Verfahren zur Reinigung und Desinfektion.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "96409-1S.PPT Aufbewahrung und Pflege. 96409-2S.PPT Aufbewahrung und Pflege Ziel Funktion verschiedener Lösungen Verfahren zur Reinigung und Desinfektion."—  Präsentation transkript:

1 S.PPT Aufbewahrung und Pflege

2 S.PPT Aufbewahrung und Pflege Ziel Funktion verschiedener Lösungen Verfahren zur Reinigung und Desinfektion Aufbewahrung der Linsen Kontaktlinsenbehälter Ziel Funktion verschiedener Lösungen Verfahren zur Reinigung und Desinfektion Aufbewahrung der Linsen Kontaktlinsenbehälter

3 S.PPT Aufbewahrung und Pflege Reinigung der Linsen Guter Komfort Gutes Sehen Sicheres Tragen der Linsen Reinigung der Linsen Guter Komfort Gutes Sehen Sicheres Tragen der Linsen Ziel

4 S.PPT Aufbewahrung und Pflege Täglicher Reiniger Abspüllösung Desinfektionslösung/-einheit Wöchentliche Proteinreiniger Nachbenetzungslösung Kontaktlinsenbehälter Täglicher Reiniger Abspüllösung Desinfektionslösung/-einheit Wöchentliche Proteinreiniger Nachbenetzungslösung Kontaktlinsenbehälter Komponenten

5 S.PPT Fremdkörper Tensidmoleküle Gegenseitige Abstoßung

6 S.PPT Täglicher Reiniger Entfernung von: Locker gebundenen Fremdkörpern - Zellfragmente - Mucine, Lipide, Proteine - Kosmetik oder andere Oberflächenverunreinigungen Einem Großteil der Mikroorganismen Entfernung von: Locker gebundenen Fremdkörpern - Zellfragmente - Mucine, Lipide, Proteine - Kosmetik oder andere Oberflächenverunreinigungen Einem Großteil der Mikroorganismen Funktion

7 S.PPT Täglicher Reiniger 1.Hände waschen 2.Linse in die Handinnenfläche legen Tropfen des Reinigers auf die Linsenoberfläche träufeln 4.Die Linse mit dem Zeigefinger ca. 15 Sek. pro Seite unter Verwendung von hin und her und L-R Bewegungen abreiben. Durch die Bewegung des Zeigefingers in beide Richtungen wird der Linsenrand gereinigt. 5.Gründlich abspülen 1.Hände waschen 2.Linse in die Handinnenfläche legen Tropfen des Reinigers auf die Linsenoberfläche träufeln 4.Die Linse mit dem Zeigefinger ca. 15 Sek. pro Seite unter Verwendung von hin und her und L-R Bewegungen abreiben. Durch die Bewegung des Zeigefingers in beide Richtungen wird der Linsenrand gereinigt. 5.Gründlich abspülen generelle Abläufe

8 S.PPT Täglicher Reiniger Durch Reiben und Abspülen wird der Großteil der Mikroorganismen beseitigt. (Shin et al., ICLC, 1985)

9 S.PPT Täglicher Reiniger Die tägliche Reinigung ist wichtiger als jede andere Art der Reinigung Muss durchgeführt werden bei: – allen Kontaktlinsentypen – allen Pflegesystemen Die tägliche Reinigung ist wichtiger als jede andere Art der Reinigung Muss durchgeführt werden bei: – allen Kontaktlinsentypen – allen Pflegesystemen

10 S.PPT Funktion der Abspüllösung Entfernung von: -Täglichem Reiniger -Gelösten Ablagerungen -Mikroorganismen Abspülen der Linsen nach der Aufbewahrung über Nacht Entfernung von: -Täglichem Reiniger -Gelösten Ablagerungen -Mikroorganismen Abspülen der Linsen nach der Aufbewahrung über Nacht

11 S.PPT Abspüllösungen Kochsalzlösung – konserviert – nicht konserviert All-in-one Lösung Kochsalzlösung – konserviert – nicht konserviert All-in-one Lösung Arten

12 S.PPT Abspüllösungen Eigenschaftsänderung der Kochsalzlösung bei unsachgemäßen Aufbewahrungsbedingungen Carney et al., 1990

13 S.PPT Ziel der Desinfektion Kontaktlinsen können die natürlichen Abwehrmechanismen des Auges beeinträchtigen durch: Hemmung der Tränenfilmreinigung Vermehrte Einführung von Mikroorganismen Beeinträchtigung der Barrierenfunktion des Epithels Kontaktlinsen können die natürlichen Abwehrmechanismen des Auges beeinträchtigen durch: Hemmung der Tränenfilmreinigung Vermehrte Einführung von Mikroorganismen Beeinträchtigung der Barrierenfunktion des Epithels

14 S.PPT Desinfektionslösung Abtötung oder Deaktivierung potenzieller pathogener Organismen einschließlich: – Bakterien – Pilze – Viren – Amöben Aufrechterhaltung der Linsenhydration Abtötung oder Deaktivierung potenzieller pathogener Organismen einschließlich: – Bakterien – Pilze – Viren – Amöben Aufrechterhaltung der Linsenhydration Funktionen

15 S.PPT Desinfektionssysteme Wärme (Wärmeeinheit, Mikrowelle) Chemisch -oxidativ -Wasserstoffperoxyd -Chlor -Kalte Chemikalien -Verschiedene Desinfektionsmittel Wärme (Wärmeeinheit, Mikrowelle) Chemisch -oxidativ -Wasserstoffperoxyd -Chlor -Kalte Chemikalien -Verschiedene Desinfektionsmittel Arten

16 S.PPT Desinfektionssysteme Hohen Temperaturen Starken Desinfektionsmitteln/ Konservierungsstoffen: - Thiomersal - Chlorhexidin Hohen Temperaturen Starken Desinfektionsmitteln/ Konservierungsstoffen: - Thiomersal - Chlorhexidin Vermeiden von:

17 S.PPT Desinfektion durch Wärme Sterilisation: niedrige Temperaturen o C hohe Temperaturen o C Kann eine Denaturierung der Proteine verursachen Sterilisation: niedrige Temperaturen o C hohe Temperaturen o C Kann eine Denaturierung der Proteine verursachen

18 S.PPT Chemische Desinfektion Starke Desinfektionsmittel in chemischen Systemen, können eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit bewirken.

19 S.PPT Chemische Desinfektion Thiomersal: Effektiv wie ein antimykotischer Wirkstoff Reduzierter Effekt in Kombination mit EDTA Zellschädigend für das Epithel der Hornhaut Thiomersal: Effektiv wie ein antimykotischer Wirkstoff Reduzierter Effekt in Kombination mit EDTA Zellschädigend für das Epithel der Hornhaut Desinfektionslösung

20 S.PPT Chemische Desinfektion Chlorhexidingluconat (CHG): Antibakterieller Wirkstoff Lagert sich an Für Linsen der Gruppe I bis IV geeignet Chlorhexidingluconat (CHG): Antibakterieller Wirkstoff Lagert sich an Für Linsen der Gruppe I bis IV geeignet Desinfektionslösung

21 S.PPT Chemische Desinfektion Benzalkoniumchlorid (BAC): Antibakterieller Wirkstoff Zytotoxisch Adsorption kann toxische Konzentrationen erreichen Benzalkoniumchlorid (BAC): Antibakterieller Wirkstoff Zytotoxisch Adsorption kann toxische Konzentrationen erreichen Desinfektionlösung

22 S.PPT Chemische Desinfektion Sorbinsäure: Antibakteriell mit eingeschränkter antimykotischer Aktivität Nicht zytotoxisch Verursacht Verfärbungen bei älteren Linsen Sorbinsäure: Antibakteriell mit eingeschränkter antimykotischer Aktivität Nicht zytotoxisch Verursacht Verfärbungen bei älteren Linsen Desinfektionslösung

23 S.PPT Desinfektionsmittel-/ Konservierungsmittel- Empfindlichkeit Plötzliche verstärkte Unzufriedenheit Verringerte Tragezeiten (3-4 Stunden) Brennen, Sandgefühl, Trockenheit Plötzliche verstärkte Unzufriedenheit Verringerte Tragezeiten (3-4 Stunden) Brennen, Sandgefühl, Trockenheit Konjunktivale Rötung (generell/lokal) Epithelverletzungen (diffuse corneale Stippen) Entzündungen der Hornhaut (akut) Symptome Anzeichen

24 S.PPT PEROXID (H 2 O 2 ) DESINFEKTION Neutralisation einstufig: Katalysatorscheibe Neutralisationstablette mit verzögerter Freigabe zweistufig: Verdünnung chemisch (stöchiometrisch) Katalysatorscheibe Katalase einstufig: Katalysatorscheibe Neutralisationstablette mit verzögerter Freigabe zweistufig: Verdünnung chemisch (stöchiometrisch) Katalysatorscheibe Katalase

25 S.PPT Proteinentferner Hilft, fest gebundene Proteinablagerungen zu entfernen/abzulösen Funktion

26 S.PPT Proteinentferner Anwendung erfolgt wöchentlich, nach der täglichen Reinigung und dem Abspülen Bei starken Proteinablagerungen, vor allem bei hoch wasserhaltigen Linsen, sollte die Anwendung öfter erfolgen Die Linsen sollten nach der Enzymreinigung nochmals gereinigt und abgespült werden Anwendung erfolgt wöchentlich, nach der täglichen Reinigung und dem Abspülen Bei starken Proteinablagerungen, vor allem bei hoch wasserhaltigen Linsen, sollte die Anwendung öfter erfolgen Die Linsen sollten nach der Enzymreinigung nochmals gereinigt und abgespült werden Generelle Verfahrensweise

27 S.PPT Spaltung von Peptidbindungen NH CH NH CH NH OO OO CC CC R R RR R = Aminosäurerest = Peptidbindungen nach Stewart-Jones et al., 1989

28 S.PPT Nachbenetzungstropfen & Tränenersatzmittel Linderung bei mangelndem Komfort, infolge einer unzureichenden Benetzung durch den Tränenfilm Rehydration der Kontaktlinse während des Tragens Entfernung von Ablagerungen auf Linse und Auge Linderung bei mangelndem Komfort, infolge einer unzureichenden Benetzung durch den Tränenfilm Rehydration der Kontaktlinse während des Tragens Entfernung von Ablagerungen auf Linse und Auge Funktion

29 S.PPT Tränenersatzmittel: Funktionieren sie? Kein getestetes Tränenersatzmittel stellte sich als signifikant besser heraus als Kochsalzlösung. Efron et al., 1990

30 S.PPT Linsenaufbewahrung und Behälter Aufbewahrung der KL in: Einem sauberen Kontaktlinsenbehälter Frischer Desinfektionslösung Aufbewahrung der KL in: Einem sauberen Kontaktlinsenbehälter Frischer Desinfektionslösung

31 S.PPT Pflege der Behälter Benutzte Lösung entsorgen Einmal pro Woche mit einer Zahnbürste und Reinigungslösung schrubben Mit heißem Wasser ausspülen An der Luft trocknen lassen Benutzte Lösung entsorgen Einmal pro Woche mit einer Zahnbürste und Reinigungslösung schrubben Mit heißem Wasser ausspülen An der Luft trocknen lassen

32 S.PPT Aufbewahrung und Pflege Hände waschen, bevor Sie mit den Linsen in Berührung kommen Abreiben und Abspülen der Linsen für mind. 15 Sek. mit einem Reiniger und Kochsalzlösung Desinfektion der Kontaktlinsen in einer Desinfektionslösung und Aufbewahrung in einem sauberen Behälter Hände waschen, bevor Sie mit den Linsen in Berührung kommen Abreiben und Abspülen der Linsen für mind. 15 Sek. mit einem Reiniger und Kochsalzlösung Desinfektion der Kontaktlinsen in einer Desinfektionslösung und Aufbewahrung in einem sauberen Behälter Wichtige Schritte

33 S.PPT Arten von Linsenbehältern Linsentyp Austauschrhythmus Bequemlichkeit Sensitivität der Augen Linsentyp Austauschrhythmus Bequemlichkeit Sensitivität der Augen

34 S.PPT Antimikrobielle Aktivität Sterilisation: Abtötung aller mikrobiellen Lebensformen - Sterilisatoren Desinfektion: Abtötung und/oder Entfernung von vegetativen, mikrobiellen und viralen Verunreinigungen von leblosen Objekten - Desinfektionsmittel Konservierung: Abtötung und/oder Wachstumshemmung ausgewählter Mikroorganismen - Konservierungsmittel Sterilisation: Abtötung aller mikrobiellen Lebensformen - Sterilisatoren Desinfektion: Abtötung und/oder Entfernung von vegetativen, mikrobiellen und viralen Verunreinigungen von leblosen Objekten - Desinfektionsmittel Konservierung: Abtötung und/oder Wachstumshemmung ausgewählter Mikroorganismen - Konservierungsmittel Stufen der Wirksamkeit

35 S.PPT Bequemlichkeit eines Systems Ist abhängig von: Compliance des KL Trägers Tragehäufigkeit der Kontaktlinsen Zufriedenheit des KL Trägers Weiterführende Benutzung der empfohlenen Pflegesystem- Komponenten Ist abhängig von: Compliance des KL Trägers Tragehäufigkeit der Kontaktlinsen Zufriedenheit des KL Trägers Weiterführende Benutzung der empfohlenen Pflegesystem- Komponenten

36 S.PPT Tragedauer Linsenmaterial Linsenaustauschrhythmus Bequemlichkeit Sensitivität der Augen Tragedauer Linsenmaterial Linsenaustauschrhythmus Bequemlichkeit Sensitivität der Augen Faktoren, die bei der Auswahl von Pflege- und Aufbewahrungssystemen beachtet werden müssen:

37 S.PPT Linsentypen Weiche Kontaktlinsen Niedrig, mittel und hoch wasserhaltig Ionisch oder nicht ionisch RGP Kontaktlinsen Niedrig, mittel und hoch DK Weiche Kontaktlinsen Niedrig, mittel und hoch wasserhaltig Ionisch oder nicht ionisch RGP Kontaktlinsen Niedrig, mittel und hoch DK Entscheiden über den Typ des Desinfektionssystems

38 S.PPT Gruppenklassifizierung verschiedener weicher Kontaktlinsentypen Gruppe I niedriger Wassergehalt, nicht ionisch Gruppe II hoher Wassergehalt, nicht ionisch Gruppe III niedriger Wassergehalt, ionisch Gruppe IV hoher Wassergehalt, ionisch Gruppe I niedriger Wassergehalt, nicht ionisch Gruppe II hoher Wassergehalt, nicht ionisch Gruppe III niedriger Wassergehalt, ionisch Gruppe IV hoher Wassergehalt, ionisch

39 S.PPT HitzeH2O2H2O2 All in one Weiche KL niedrig, nicht ionisch niedrig, ionisch hoch, nicht ionisch hoch, ionisch PMMA RGP X PEROXID X X X X X einige unüblich Spezielle Zusammen- setzungen

40 S.PPT Aufbewahrung und Pflege All-in-one Lösung (Reinigung, Abspülen und Desinfizieren) Nachbenetzungslösung oder sterile Kochsalzlösung Kein wöchentlicher Enzymreiniger All-in-one Lösung (Reinigung, Abspülen und Desinfizieren) Nachbenetzungslösung oder sterile Kochsalzlösung Kein wöchentlicher Enzymreiniger Regulärer Austausch (Linsenwechsel wöchentlich, oder 14 tägig)

41 S.PPT Aufbewahrung und Pflege Andere Optionen Tensidreiniger Einstufige Wasserstoffperoxide Andere Optionen Tensidreiniger Einstufige Wasserstoffperoxide Austauschlinsen

42 S.PPT Aufbewahrung und Pflege Reinigen Abspülen Desinfizieren Proteinentfernung Nachbenetzungstropfen falls nötig Reinigen Abspülen Desinfizieren Proteinentfernung Nachbenetzungstropfen falls nötig konventionell (Linsenwechsel halbjährlich oder jährlich)

43 S.PPT Zusammenfassung Tensidreiniger All-in-one Peroxid einstufig zweistufig Enzyme Wöchentliche Reinigung des Behälters Tensidreiniger All-in-one Peroxid einstufig zweistufig Enzyme Wöchentliche Reinigung des Behälters konv > 6 Mon. Häufiger Austausch 1Mon, 3Mon Austausch 1Mon X Evtl. X X X X

44 S.PPT Diagnostische (Probe-) Linsen in der Praxis

45 S.PPT Anpasslinsen Weiche KL: Hitze oder Peroxid Formstabile KL: Peroxid Vorsicht bei der Benutzung von chemischer Desinfektion Weiche KL: Hitze oder Peroxid Formstabile KL: Peroxid Vorsicht bei der Benutzung von chemischer Desinfektion Empfehlung

46 S.PPT Verfahren in der Praxis Oxidierende Mittel Ultraschall UV Mikrowellen Oxidierende Mittel Ultraschall UV Mikrowellen

47 S.PPT Oxidierende Mittel Abhängig vom Typ Linsen müssen gründlich gereinigt und abgespült werden Gebräuchliche Mittel: -Liprofin TM -6 oder 9% Peroxid Gebrauchsanweisung befolgen Abhängig vom Typ Linsen müssen gründlich gereinigt und abgespült werden Gebräuchliche Mittel: -Liprofin TM -6 oder 9% Peroxid Gebrauchsanweisung befolgen

48 S.PPT Ultraschall Hochfrequente akustische Wellen zwischen 15 und 20kHz. Die Reinigung wird durch Kavitation erreicht (intensive Bewegung kleiner Blasen auf der Linsenoberfläche). Effektiv bei weichen KL mit niedrigem Wassergehalt Eingeschränkter antimikrobieller Effekt Bsp.: Sonasept TM Ultraschall-Reiniger Hochfrequente akustische Wellen zwischen 15 und 20kHz. Die Reinigung wird durch Kavitation erreicht (intensive Bewegung kleiner Blasen auf der Linsenoberfläche). Effektiv bei weichen KL mit niedrigem Wassergehalt Eingeschränkter antimikrobieller Effekt Bsp.: Sonasept TM Ultraschall-Reiniger

49 S.PPT UV UV-Strahlung, 253.7nm Durch die Spaltung von Bindungen und cross links zwischen Nucleinsäuren werden Mikroorganismen abgetötet Quelle: spezielle fluoreszierende Röhren Aufbewahrung: Linsenbehälter mit Kochsalzlösung Wirkung: Desinfektion von weichen und formstabilen KL UV-Strahlung, 253.7nm Durch die Spaltung von Bindungen und cross links zwischen Nucleinsäuren werden Mikroorganismen abgetötet Quelle: spezielle fluoreszierende Röhren Aufbewahrung: Linsenbehälter mit Kochsalzlösung Wirkung: Desinfektion von weichen und formstabilen KL

50 S.PPT Mikrowellen Mikrowellenherd, 2.5 GHz, 500 Watt und Drehscheibe 5 Minuten Bestrahlung Benutzung von Linsenbehältern mit Entlüftung Kein signifikanter Effekt bei ungetragenen Linsen Nach der Bestrahlung Rehydration der Linse in Kochsalzlösung Mikrowellenherd, 2.5 GHz, 500 Watt und Drehscheibe 5 Minuten Bestrahlung Benutzung von Linsenbehältern mit Entlüftung Kein signifikanter Effekt bei ungetragenen Linsen Nach der Bestrahlung Rehydration der Linse in Kochsalzlösung

51 S.PPT Rechtliche Fragen Die Benutzung und/oder Weiterempfehlung von nicht zulässigen Pflegehinweisen und – produkten können rechtliche Folgen nach sich ziehen.

52 S.PPT Aufbewahrung und Pflege Tragerhythmus Linsentyp Austauschrhythmus Bequemlichkeit Sensitivität der Augen Tragerhythmus Linsentyp Austauschrhythmus Bequemlichkeit Sensitivität der Augen Was ist bei der Auswahl eines Systems zu beachten:

53 S.PPT Aufbewahrung und Pflege Unterschiedliche Lösungen und Marken nicht miteinander kombinieren Compliance des Patienten beurteilen Wiederholung der Anweisungen und Demonstration durch den Patienten Erinnern Sie den Kunden daran, den Linsenbehälter einmal pro Woche gründlich zu reinigen Unterschiedliche Lösungen und Marken nicht miteinander kombinieren Compliance des Patienten beurteilen Wiederholung der Anweisungen und Demonstration durch den Patienten Erinnern Sie den Kunden daran, den Linsenbehälter einmal pro Woche gründlich zu reinigen Zur Erinnerung

54 S.PPT Aufbewahrung und Pflege Reinigen Abspülen Desinfizieren Proteinentfernung weglassen oder weniger häufig benutzen Nachbenetzungstropfen bei Bedarf Reinigen Abspülen Desinfizieren Proteinentfernung weglassen oder weniger häufig benutzen Nachbenetzungstropfen bei Bedarf Häufiger KL Austausch (Linsen die alle Monate ausgetauscht werden)

55 S.PPT Hände waschen Reinigen Desinfizieren Abspülen CM.PR3


Herunterladen ppt "96409-1S.PPT Aufbewahrung und Pflege. 96409-2S.PPT Aufbewahrung und Pflege Ziel Funktion verschiedener Lösungen Verfahren zur Reinigung und Desinfektion."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen