Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Advanced Placement Prüfungen Städt. Gymnasium Kamen 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Advanced Placement Prüfungen Städt. Gymnasium Kamen 1."—  Präsentation transkript:

1 Advanced Placement Prüfungen Städt. Gymnasium Kamen 1

2 Ablauf 1.Das AP-Programm 2.Unser Angebot 3.Teilnahme 4.Vorbereitungssitzungen 5. Besonderheiten der Fächer 6. Zeitplan 7. Erfahrungsberichte und Fragen 2

3 1. Das Programm Anbieter : das amerikanische College Board mit Sitz in Manhattan Mitglieder sind Bildungseinrichtungen (Universitäten und Schulen) in mehr als 50 Ländern der Welt. Advanced Placement Exams (AP Exams) werden in der Sekundarstufe II abgelegt 3

4 1. Das Programm englischsprachige Fachprüfungen Im Jahr 2015 haben… - ca. 2,5 Millionen SchülerInnen - an weltweit mehr als Schulen und Colleges AP Prüfungen abgelegt. - ausführliche Informationen: https://apstudent.collegeboard.org/home https://apstudent.collegeboard.org/home 4

5 1. Das Programm Vorteile... für ein Studium im Ausland Anerkennung an allen Colleges und Universitäten Nordamerikas Vorleistung bzw. Qualifikation für ein Studium Verkürzung der (kostenintensiven) Regelstudienzeit in den USA oder Kanada Anerkennung an Hochschulen in vielen europäischen Ländern 5

6 1. Das Programm Hochschulen in Europa (zum Beispiel) … LondonWienRom WarschauParis DublinAberdeenBrüssel 6

7 1. Das Programm Vorteile … für ein Studium im Ausland für ein Studium an amerikanischen Hochschulen empfiehlt sich eine Zahl von drei APs unbegrenzt Gültigkeit (AP-Prüfungen können auch schrittweise im Laufe der Sekundarstufe II erworben werden) 7

8 1. Das Programm Vorteile … für ein Studium in Deutschland Zusatzqualifikation bei universitäts- spezifischen und/oder fachspezifischen besonderen Zulassungsvoraussetzungen positive Berücksichtigung bei der Vergabe von Studienstipendien Anerkennung an einigen Universitäten (Bremen, Karlsruhe und Lüneburg) 8

9 1. Das Programm Vorteile … bei Job-Bewerbungen Zertifikat der Schule, aus dem die besonderen Leistungen hervorgehen: überdurchschnittliches Fachwissen Beherrschung der jeweiligen englischen Fachterminologie Engagement außerhalb des Regelunterrichts 9

10 2. Das Angebot Vorbereitungskurse für die entsprechende Prüfungen in den folgenden Fächern: German Language and Culture English Language and Composition Computer Science A Calculus AB (am GadSA) Prüfungen in weiteren Fächern können nach individueller Vereinbarung, jedoch ohne Vorbereitungskurs, abgelegt werden. 10

11 2. Das Angebot Weitere Fächer ohne Vorbereitungskurs (zum Beispiel) … ChemistryBiologyPsychology Spanish / French / … Language and Culture LatinMusic Theory Studio ArtEuropean History Comparative Government and Politics 11

12 2. Das Angebot Die erfolgreiche Teilnahme an den Vorbereitungskursen und an den AP-Prüfungen wird auf den schulischen Zeugnissen bescheinigt. Koordinator: Herr M. Kunze (English Language and Composition) Weitere Ansprechpartner Frau Brinktrine (German Language and Culture) 12

13 3. Teilnahme Zielgruppe: leistungsfähige und motivierte SchülerInnen der Oberstufe, insbesondere diejenigen der Q1 und Q2 Die schriftliche Anmeldung der volljährigen SchülerInnen bzw. der Erziehungsberechtigten muss bis zum 30. November 2015 dem Koordinator Herr Kunze vorliegen Anmeldeformulare sind bei Herrn Kunze (im Oberstufenbüro) oder im Sekretariat erhältlich 13

14 3. Teilnahme Die ersten zwei Vorbereitungssitzungen dienen der Entscheidungsfindung. Eine Anmeldung verpflichtet zur kontinuierlichen Teilnahme an den Vorbereitungssitzungen. Nur die Teilnahme an den Prüfungen ist kostenpflichtig, die Vorbereitungssitzungen sind kostenlos. Pro angemeldeter Prüfung werden vom College Board 110 € berechnet. Bei entschuldigtem Nichterscheinen werden 90 € zurückerstattet. 14

15 3. Teilnahme Zielgruppen AP German: ab Eph AP English: ab Q1 AP Calculus AB: ab Q1 AP Computer Science A: ab Q1 15

16 4. Vorbereitungssitzungen Die TeilnehmerInnen werden primär mit den jeweiligen Aufgabenformaten und den zielsprachigen Fachbegriffen vertraut gemacht. Die fachlichen Voraussetzungen werden i. d. R. im herkömmlichen Fachunterricht geschaffen. Die Terminierung der Kurse erfolgt nach Absprache mit den TeilnehmerInnen. Die Vorbereitungskurse werden im Dezember (Calculus) bzw. im Januar (Englisch) beginnen. 16

17 5. Besonderheiten der Fächer German Zielgruppe: SchülerInnen der gesamten Oberstufe kaum Vorbereitung notwendig gute Möglichkeit für SchülerInnen der Eph, den Einstieg in das AP-Programm zu schaffen und schon einmal eine einfache Prüfung abzulegen. 17

18 5. Besonderheiten der Fächer English Language and Composition Zielgruppe: SchülerInnen der Q1 und Q2 Inhalte: Analyse von Texten, Entwicklung der Lesefähigkeit, Entwicklung der Schreibfähigkeit 1-2 stündiger Kurs auf wöchentlicher Basis nach Absprache mit den SchülerInnen 18

19 5. Besonderheiten der Fächer Calculus Zielgruppe: besonders leistungsstarke und motivierte SchülerInnen der Q1 und Q2 Inhalte: Differential- und Integralrechnung je nach Bedarf 6-10 Doppelstunden 19

20 5. Besonderheiten der Fächer Computer Science A Zielgruppe: SchülerInnen der Q1 und Q2 Inhalte:- Classes, Inheritance and Polymorphism - Arrays, Array Lists, Two Dimensional Arrays - Recursion - Algorithms (Sorting, Searching) 20

21 5. Besonderheiten der Fächer Computer Science A Example: Here are the private instance variables for a Frog object: public class Frog { private String mySpecies; private int myAge; private double myWeight; private Position myPosition; private boolean amAlive; 21

22 5. Besonderheiten der Fächer Computer Science A Example: Which of the following methods in the Frog class is the best candidate for being a static method? (A) swim //frog swims to new position in the pond (B) getPondTemperature //returns temperature of pond (C) eat //frog eats and gains weight (D) getWeight //returns weight of frog (E) die //on frog´s age and pond temperature 22

23 6. Zeitplan 1.Deadline für die Anmeldung: 30. November Vorbereitungskurse: ab Dezember 3.Prüfungstermine: Computer Science A: 03. Mai ´16, 8 Uhr English Language: 11. Mai ´16, 8 Uhr  am GadSA oder 18. Mai ´16, 12 Uhr (late testing!) German Language: 18. Mai ´16, 8 Uhr (late testing!) Calculus AB: 19. Mai ´16, 8 Uhr (late testing!) 4.Ergebnisse: ab ca. Juli

24 7. Erfahrungsberichte und Fragen 24


Herunterladen ppt "Advanced Placement Prüfungen Städt. Gymnasium Kamen 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen