Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EURO 2008 – Das Offensivspiel Tendenzen - Folgerungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EURO 2008 – Das Offensivspiel Tendenzen - Folgerungen."—  Präsentation transkript:

1 EURO 2008 – Das Offensivspiel Tendenzen - Folgerungen

2 2 EURO Tore nur 15 Tore auf stehende Bälle (19%) 2 ASF/SFV / Cours dexperts Tore aus 319 Cornern !!! Tendenz: WM 1998: 62/171 (36%) WM 2002: 45/161 (28%) WM 2006: 46/147 (31%) (Verhältnis Tore aus stehenden Bällen zu total Tore)

3 3 EURO Tore 15 Tore auf stehende Bälle (19%) 3 ASF/SFV / Cours dexperts 2008 Geht die Bedeutung der stehenden Bälle zurück?

4 4 Wer sind die Torschützen ? 4 ASF/SFV / Cours dexperts 2008

5 5 Wer sind die Torschützen ? 5 ASF/SFV / Cours dexperts 2008 Tendenz zu sehr effizienten Stürmern? Gehen die anderen Spieler weniger in den Abschluss?

6 6 Position der Torschützen 143 Tore 77 Tore 6 ASF/SFV / Cours dexperts Tore (70% WM 2006) und 61 Tore (80% EURO 2008) wurden aus den beiden Zonen im 5m-Raum und beim Elfmeterpunkt erzielt.

7 7 2 Spieler = 16 Tore 3 Spieler = 23 Tore 4 Spieler = 11 Tore 50 Tore mit einer Präsenz von 2-4 Angreifern im Strafraum 1 Spieler = 14 Tore 4 Elfmeter 7 ASF/SFV / Cours dexperts 2008 Angreifer vor dem Tor

8 Pässe aus dem Spiel 62 Pässe aus dem Spiel Letzter Passgeber 8 ASF/SFV / Cours dexperts 2008

9 9 Letzter Passgeber 9 ASF/SFV / Cours dexperts 2008 Läuft niemand mehr bis zur Grundlinie um zu flanken? Werden Sturmspitzen immer mehr Vorbereiter?

10 10 Anzahl Ballberührungen der Torschützen 10 ASF/SFV / Cours dexperts 2008

11 11 Der Europameister ist der effizienteste beim konstruktiven Angreifen. Konstruktiver Aufbau - Konter 11 ASF/SFV / Cours dexperts 2008

12 12 ASF/SFV / Cours dexperts 2008 Konstruktiver Angriffsaufbau

13 13 ASF/SFV / Cours dexperts 2008 Konstruktiver Angriffsaufbau Spielen wir weder konstruktiv genug, noch konsequent genug auf Konter? Das eine oder andere – oder beides? Was in welchem Alter?

14 14 ASF/SFV / Cours dexperts 2008 Anzahl Pässe pro Spiel

15 15 ASF/SFV / Cours dexperts 2008 Erfolgreiches Passspiel

16 16 ASF/SFV / Cours dexperts 2008 Laufweg der 10 Feldspieler in 3 Spielen

17 17 Laufwege 17 ASF/SFV / Cours dexperts 2008

18 18 ASF/SFV / Cours dexperts 2008 Sind wir in der Technik unter Druck gut genug? Was ist mit unserer Laufbereitschaft? Erfolgreiches Passspiel

19 19 «Wir müssen vom Raum vor uns profitieren.» Sir Alex Ferguson «Wir müssen bei jeder Gelegenheit in die Tiefe spielen.» Othmar Hitzfeld «Weil wir die 1:1-Situationen gewinnen, gewinnen wir das Spiel.» Sir Alex Ferguson 19 ASF/SFV / Cours dexperts 2008 Angreifen

20 20 Raum und Zeit im modernen Fussball Die Zone des Ballgewinns, die Grundein- stellung und der 1. Pass entscheiden über die Art des Angriffs Die Grundeinstellung prägt jede Entscheidung der Spieler, wenn sie den Ball erhalten 20 ASF/SFV / Cours dexperts 2008

21 21 Schneller Angriff Angreifen Die Zone der Balleroberung bestimmt die Art des Angriffs Ruhiges SpielGegenstossDer 1. Pass und auch die Folgenden 21 ASF/SFV / Cours dexperts sec.

22 22 ASF/SFV / Cours dexperts 2008 Schalten wir rasch genug um? Wie sind unsere 1. Pässe (Absicht, Qualität)? Angriffsauslösung

23 23 Fazit 23 ASF/SFV / Cours dexperts 2008 Unsere Spielphilosophie ist modern. Wir müssen sie noch konsequenter umsetzen.

24 24 Welches sind die hauptsächlichsten offensiven Schwachstellen des Schweizer Fussballs? Qualität vertikaler Pass => Timing, 1. Pass, Passqualität Lösen vom Gegner / Laufwege Technik unter Druck / Ball behaupten Schneller Abschluss => Direkter Abschluss, 2 Ballkontakte Rhythmuswechsel / Umschalten Defensiv – Offensiv Dribbling / Durchsetzen im 1:1

25 25 Konsequenzen für Training und Coaching Das Umschalten · Entscheid bei Ballgewinn · Der 1. Pass · Raum und Zeit beherrschen, den Spielrhythmus bestimmen Die Technik · Ballbeherrschung (Grundtechnik: Pass, Ballkontrolle) · Technik unter Druck Bewegung · Laufen und richtig laufen · Dem ballbesitzenden Spieler Möglichkeiten eröffnen · Zwischen ruhigem, schnellem und Konter-Spiel variieren Mentale Stärke · Mut zum Risiko / im Abschluss 1:1-Situationen suchen! · Aktionen zu Ende bringen 25 ASF/SFV / Cours dexperts 2008

26 26 Viel Spass auf dem Platz!! 26 ASF/SFV / Cours dexperts 2008


Herunterladen ppt "EURO 2008 – Das Offensivspiel Tendenzen - Folgerungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen