Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Handystrahlung – Hintergrund Physikalische Grundlage elektromagnetische Wellen elektromagnetische Wellen niederfrequente nicht ionisierende Strahlung (bis.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Handystrahlung – Hintergrund Physikalische Grundlage elektromagnetische Wellen elektromagnetische Wellen niederfrequente nicht ionisierende Strahlung (bis."—  Präsentation transkript:

1 Handystrahlung – Hintergrund Physikalische Grundlage elektromagnetische Wellen elektromagnetische Wellen niederfrequente nicht ionisierende Strahlung (bis 10 kHz) niederfrequente nicht ionisierende Strahlung (bis 10 kHz) hochfrequente nicht ionisierende Strahlung (bis 100 GHz). hochfrequente nicht ionisierende Strahlung (bis 100 GHz). Langwelle Langwelle Mittel- Mittel- Kurz- und Ultrakurzwelle (UKW) des Radios (88 bis 105 MHz) bis hin zu Fernsehen, Mobil-, Richtfunk und Radar. Kurz- und Ultrakurzwelle (UKW) des Radios (88 bis 105 MHz) bis hin zu Fernsehen, Mobil-, Richtfunk und Radar.

2 Das elektromagnetische Spektrum

3 Zwei Frequenzbereiche der Handystrahlung um 900 MHz und um 900 MHz und 1800 MHz Sende- und Empfangsfrequenzen MHz Sende- und Empfangsfrequenzen. Uplink= Verbindung Handy- Basisstation ( Hz )Uplink= Verbindung Handy- Basisstation ( Hz ) Downlink = von MHz.Downlink = von MHz. Schrittweiten betragen 200 kHz einige hundert Frequenzen für Mobilfunk zur Verfügung stehen Das ergibt insgesamt 374 Nutzkanäle.Schrittweiten betragen 200 kHz einige hundert Frequenzen für Mobilfunk zur Verfügung stehen Das ergibt insgesamt 374 Nutzkanäle. Zum Vergleich : Im erweiterten GSM 900 Netz mit den Frequenzbereichen von und 925 bis 960 MHz sind nur 174 Nutzkanäle verfügbar. Zum Vergleich : Im erweiterten GSM 900 Netz mit den Frequenzbereichen von und 925 bis 960 MHz sind nur 174 Nutzkanäle verfügbar. 8 Gespräche gleichzeitig auf einer Frequenz, da reihum Zeitschlitze von 0,577 msec Dauer geöffnet werden. 8 Gespräche gleichzeitig auf einer Frequenz, da reihum Zeitschlitze von 0,577 msec Dauer geöffnet werden.


Herunterladen ppt "Handystrahlung – Hintergrund Physikalische Grundlage elektromagnetische Wellen elektromagnetische Wellen niederfrequente nicht ionisierende Strahlung (bis."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen