Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Soil deterioration Fidlschuster Kathrin Gewessler Martin Teubl Silvia.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Soil deterioration Fidlschuster Kathrin Gewessler Martin Teubl Silvia."—  Präsentation transkript:

1 Soil deterioration Fidlschuster Kathrin Gewessler Martin Teubl Silvia

2 Funktionen des Bodens Bietet Lebensräume & Nährstoffe für Pflanzen, Tiere, Menschen Bietet Lebensräume & Nährstoffe für Pflanzen, Tiere, Menschen Beeinflusst den Wasserhaushalt (=Wasserspeicher) Beeinflusst den Wasserhaushalt (=Wasserspeicher) Dient als natürliches Recycling System Dient als natürliches Recycling System Wirkt als Filter und Puffer für Schadstoffe Wirkt als Filter und Puffer für Schadstoffe Beeinflusst die Beschaffenheit der Atmosphäre Beeinflusst die Beschaffenheit der Atmosphäre Dient als Abbau- & Aufbaumedium Dient als Abbau- & Aufbaumedium

3 Bodenstruktur 4 Schlüsselkomponenten: ~50% Festkörper, ~50% Freiraum (Luft, Wasser) Optimale %-Volumen der 4 Komponenten

4 Boden Formation 5 weitere Faktoren welche den Aufbau des Bodens beeinflussen können: Muttergestein: beeinflusst die Bodenstruktur durch ihre natürliche chem. & mineralogischen Beschaffenheit Klima: Niederschlag & Temperatur beeinflussen den chem., phy. & bio. Prozesse Flora & Fauna: schafft Stabilität; beeinflusst biochemische Verwitterung & Vermischung der verschiedenen Profile, & Nährstoffkreislauf Topographie: Beeinflusst das Klima, Abtragung der Erde Zeit: Bodenformationen benötigen Zeit um zu entstehen

5 Bodenhorizonte O: Ansammlung von organischen Materien (Humus) A: humusreicher, mineralreicher Oberboden E: Ausgewaschene Materie aus O & H angesammelt B: geprägt durch Prozesse wie Verwitterung, Verlehmung, Stoffverlagerungen C: (un)verwittertes Muttergestein, geringer Einfluss der oberen Horizonte

6 Übersicht: Aktuelle Problemfelder des Lebensraumes Boden Bergbau Bergbau Entwaldung Entwaldung Landwirtschaft Landwirtschaft Bodenversauerung Bodenversauerung

7 Bergbau Triebfeder seit der industriellen Revolution Triebfeder seit der industriellen Revolution Abraumhalden zerstören Ökosysteme Abraumhalden zerstören Ökosysteme Beeinträchtig die Wechselwirkung von Mikroorganismen und Pflanzen Beeinträchtig die Wechselwirkung von Mikroorganismen und Pflanzen Langzeitschäden durch Schwermetalle (Kadmium, Quecksilber, seltene Erden,…) Langzeitschäden durch Schwermetalle (Kadmium, Quecksilber, seltene Erden,…)

8 Entwaldung zur landwirtschaftlichen Nutzung zur landwirtschaftlichen Nutzung als Energiequelle als Energiequelle als Baumaterial als Baumaterial

9 Entwaldung Costa Rica 860 Mio. to/a Costa Rica 860 Mio. to/a Madagascar 400 Mio to/ha.a Madagascar 400 Mio to/ha.a

10 Landwirtschaft Nährstoffentzug durch extensive Landwirtschaft -> Störung des natürlichen Gleichgewichts Nährstoffentzug durch extensive Landwirtschaft -> Störung des natürlichen Gleichgewichts Einsatz von Pflanzenschutzmittel-> Anreicherung in Boden und Lebensmittel Einsatz von Pflanzenschutzmittel-> Anreicherung in Boden und Lebensmittel

11 Bodenversauerung Langfrist zu hoher Stickstoffeintrag Langfrist zu hoher Stickstoffeintrag Klimawandel Klimawandel Saurer Regen (Kohlekraftwerke) Saurer Regen (Kohlekraftwerke)

12 Assessing the economic impacts of soil deterioration Projekt aus dem Jahr 2004 Projekt aus dem Jahr 2004 Finanziert durch die Europäische Kommission Finanziert durch die Europäische Kommission Ziel: Messung der ökonomischen Einflüsse der Boden-Verschlechterung Ziel: Messung der ökonomischen Einflüsse der Boden-Verschlechterung 3 Teilbereiche 3 Teilbereiche Literaturüberblick Literaturüberblick 5 Fallstudien 5 Fallstudien Empfehlungen für die Politik Empfehlungen für die Politik

13 Literaturüberblick Durchsicht des existierenden Datenmaterials Durchsicht des existierenden Datenmaterials Effekte vor Ort vs. Externe Effekte Effekte vor Ort vs. Externe Effekte Gebrauchswert vs. Nicht-Gebrauchswert Gebrauchswert vs. Nicht-Gebrauchswert Fokus auf Kosten durch Boden- Verschlechterung aber auch Wiederherstellungskosten Fokus auf Kosten durch Boden- Verschlechterung aber auch Wiederherstellungskosten

14 Klassifikation der Boden- Einflüsse Vor Ort Effekte vs. Externe Effekte Vor Ort Effekte vs. Externe Effekte Vor Ort: werden sofort mit der Verschlechterung des Bodens in Verbindung gebracht Vor Ort: werden sofort mit der Verschlechterung des Bodens in Verbindung gebracht Externe Effekte: stehen nicht direkt mit der Verschlechterung in Verbindung, schwer zu messen Externe Effekte: stehen nicht direkt mit der Verschlechterung in Verbindung, schwer zu messen Gebrauchswert vs. Nicht-Gebrauchswert Gebrauchswert vs. Nicht-Gebrauchswert Gebrauchswert: jmd. nutzt Funktionen des Bodens direkt Gebrauchswert: jmd. nutzt Funktionen des Bodens direkt Nicht-Gebrauchswert: jmd. wird beeinflusst, obwohl er keine Funktionen des Bodens in Anspruch nimmt Nicht-Gebrauchswert: jmd. wird beeinflusst, obwohl er keine Funktionen des Bodens in Anspruch nimmt

15 Kosten der Boden- Verschlechterung On-site (private) costs of damage PC: Kosten für Boden-Nutzer, bspw. Gewinnrückgänge für Bauern, verursacht durch Rückgang der Boden-Produktivität in Folge von Erosion,… On-site (private) costs of damage PC: Kosten für Boden-Nutzer, bspw. Gewinnrückgänge für Bauern, verursacht durch Rückgang der Boden-Produktivität in Folge von Erosion,… On-site private costs of mitigation and repair measures MC: Kosten um weitere Einflüsse der Boden-Verschlechterung zu reduzieren, bspw. Düngerkosten um Erosion entgegenzuwirken On-site private costs of mitigation and repair measures MC: Kosten um weitere Einflüsse der Boden-Verschlechterung zu reduzieren, bspw. Düngerkosten um Erosion entgegenzuwirken Off-site (social) costs SC: werden von externen Parteien getragen, bspw. Kosten welche durch Überflutungen entstehen Off-site (social) costs SC: werden von externen Parteien getragen, bspw. Kosten welche durch Überflutungen entstehen Off-site defensive costs DC: Reduktion weiterer externen Kosten, bspw. Maßnahmen zur Bodenwiederherstellung Off-site defensive costs DC: Reduktion weiterer externen Kosten, bspw. Maßnahmen zur Bodenwiederherstellung Non-user costs NC: Kosten für Personen die den Boden gar nicht nutzen, bspw. Wert der durch die Bewahrung des Bodens für künftige Generationen entsteht. Non-user costs NC: Kosten für Personen die den Boden gar nicht nutzen, bspw. Wert der durch die Bewahrung des Bodens für künftige Generationen entsteht.

16 Fallstudien Kostenanalysen (PC, MC, SC, DC, NC) Kostenanalysen (PC, MC, SC, DC, NC) 5 Fallstudien 5 Fallstudien Erosion, Großbritannien Erosion, Großbritannien Erosion, Frankreich Erosion, Frankreich Verschmutzung, Frankreich, MetalEurop Nord Verschmutzung, Frankreich, MetalEurop Nord Versalzung, Spanien Versalzung, Spanien Verlust des organischen Materials, Spanien Verlust des organischen Materials, Spanien

17 Fallstudie Erosion, GB

18 Empfehlungen für die Politik Weitere Forschung notwendig Weitere Forschung notwendig Kostenbewertung beläuft sich auf mehrere Milliarden Euro Kostenbewertung beläuft sich auf mehrere Milliarden Euro Integration der Externen Kosten (fühlt sich keiner verantwortlich) Integration der Externen Kosten (fühlt sich keiner verantwortlich)

19 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Soil deterioration Fidlschuster Kathrin Gewessler Martin Teubl Silvia."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen