Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

S e i l & S c h i h o c h t o u r

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "S e i l & S c h i h o c h t o u r"—  Präsentation transkript:

1 S e i l & S c h i h o c h t o u r

2 Prinzipiell werden nur Touren durchgeführt bei denen kein Seilgebrauch erwartet wird!  bekannte, viel befahrene Gletscher, keine Spaltenstürze bekannt, im üblichen Aufstiegs- und Abfahrtsbereich! Gute Gebietswahl erspart unnötige Probleme! S e i l g e b r a u c h

3 Anseilgurte spätestens bei Betreten des Gletschers – oft besser schon in der Hütte anlegen. (Vollständige Gletscherausrüstung!) Sicherheitsabstände: Aufstieg 5 m / Abfahrt laut Stop or Go (30 m bzw. Einzelfahren)! Sammelpunkte: 5 m Abstand, an günstiger Position, wo keine Spalten erwartet werden! In „kritischen“ Passagen klare Anweisungen geben (z.B. „Spurfahren“). S t a n d a r d m a ß n a h m e n

4 Auf unbekannten Gletschern und keinerlei Information! Auf bekannt gefährlichen Gletschern (z.B. Berglasferner)! In Gletscherbrüchen von spaltenreichen Gletschern! Falls Gletscherspalten an der Oberfläche erkennbar sind (Einbuchtungen)! A n s e i l e n !

5 Bei schlechter Sicht! Nach Neuschnee unter Windeinwirkung! Bei starker Durchfeuchtung der Schneedecke! Bei akutem Schneemangel (Frühwinter) oder starker Winderosion! Im Zweifelsfall („Bauchweh“)! S t a r k e A r g u m e n t e !

6 Schneereiche Winter - die kleinen Spalten sind zu, aber die großen Spalten sind „unsichtbar“! Ersticken in der Spalte (nachfallender Schnee) ! Gebietskenntnis als „Falle“? P r o b l e m s t e l l u n g !

7 Die laufende Beobachtung der Veränderungen am Gletscher (global change) ist als wertvolle Informationsquelle für den Winter zu sehen! Durch die permanenten Veränderungen der Gletscher ist eine ständige „Neubewertung“ notwendig! (Anspruchsvoll!) V e r ä n d e r u n g


Herunterladen ppt "S e i l & S c h i h o c h t o u r"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen