Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

+ -Zerfall. + elektrostatische Abstossung viel grössere Reichweite weniger stark Kernkräfte extrem kurze Reichweite Sehr stark Proton Neutron.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "+ -Zerfall. + elektrostatische Abstossung viel grössere Reichweite weniger stark Kernkräfte extrem kurze Reichweite Sehr stark Proton Neutron."—  Präsentation transkript:

1 + -Zerfall

2 +

3 elektrostatische Abstossung viel grössere Reichweite weniger stark Kernkräfte extrem kurze Reichweite Sehr stark Proton Neutron

4 Protonenzahl Neutronenzahl 9p +, 10n 0 33p +, 42n 0 59p +, 82n 0 71p +, 104n 0 79p +, 118n 0

5 Pechblende: Uranerz

6 Film Metallfolie, lichtundurchlässig Sonnenlicht Uransalz entwickelt Entdeckung der Radioaktivität durch Henry Becquerel

7 Film Metallfolie, lichtundurchlässig Uransalz entwickelt Entdeckung der Radioaktivität durch Henry Becquerel

8 Erste durch Uranerz geschwärzte Photoplatte: Entdeckung der Radioaktivität durch Henry Becquerel

9 Marie ( ) und Pierre ( ) Curie 1 Tonne Pechblende 0.1 Gramm Radium Entdeckung von Radium und Polonium

10 Nobelpreise von Marie Curie 1903 Nobelpreis für Physik (zusammen mit Pierre Curie und Henri Becquerel) für die gemeinsamen Arbeiten über die von Becquerel entdeckten Strahlungsphänomene Nobelpreis für Chemie für die Entwicklung der Chemie: durch die Entdeckung der Elemente Radium und Polonium durch die Charakterisierung des Radiums und dessen Isolierung in metallischem Zustand durch die Untersuchungen über die Natur und die chemischen Verbindungen dieses wichtigen Elements. Nobelpreis von Irène Joliot-Curie 1934 Nobelpreis für Chemie (zusammen mit Frédéric Joliot) für die Entdeckung der künstlichen Radioaktivität

11 Radioaktive Strahlung radioaktiver Stoff -, - und -Strahlen -Strahlen elektrisches Feld Bleiblock +–

12 + + Reichweite und Abschirmung der radioaktiven Strahlung Reichweite in Luft Abschirmung durch einige cmBlatt Papier einige MeterTaschenbuch sehr grossBeton und Bleiwände

13 Meldung vom November 2006 Der frühere KGB-Agent Alexander Litwinenko ist an dem radioaktiven Stoff Polonium 210 gestorben. Russlands Präsident Wladimir Putin wies unterdessen die Vorwürfe, er trage die Verantwortung für Litwinenkos Tod, entschieden zurück. © Litvinenko Familie/EPA Es bleibt unklar, wer schuld an dem Tod von Alexander Litwinenko ist 210 Po: -Zerfall

14 + -Zerfall + O

15 - und -Zerfall - und -Zerfall -Zerfall Anzahl Neutronen N Anzahl Protonen Z

16 -Zerfall Der Kern sendet 2n o, 2p + aus Halbwertszeit 1600 Jahre Jahre 24'400 Jahre -Zerfall (n o p + + e - ): Halbwertszeit 12.3 Jahre 5730 Jahre 8 Tage

17 Uran-Thorium-Reihe 238 U 234 Th 234 Pa 234 U 230 Th 226 Ra 222 Rn 218 Po 214 Pb 214 Bi 214 Po 210 Pb stabil 206 Pb 210 Bi 210 Po Mutternuklid

18 Protonenzahl Neutronenzahl 9p +, 10n 0 33p +, 42n 0 59p +, 82n 0 71p +, 104n 0 79p +, 118n 0

19 Uran-Thorium-Reihe 238 U 234 Th 234 Pa 234 U 230 Th 226 Ra 222 Rn 218 Po 214 Pb 214 Bi 214 Po 210 Pb stabil 206 Pb 210 Bi 210 Po Mutternuklid When I was young I used to feel so alive, so dangerous! In fact, would you believe I startet life as a Uranium-238? Then one day I accidentally ejected an alpha particle … now look at me, a spent old atom of Lead-206. Seems that all my life since then has been nothing but decay, decay, decay …

20

21 Thorium-Reihe Protonenzahl Z Massenzahl A 232 Th 228 Th 228 Ac 228 Th 224 Ra 220 Rn 216 Po 212 Pb 208 Tl 212 Bi 212 Po 208 Pb Mutternuklid stabil

22 Zerfallsreihe Mutternuklid1) Halbwertszeit Endnuklid Thoriumreihe 232 Th Jahre 208 Pb Uran-Radiumreihe 238 U Jahre 206 Pb Uran-Actiniumreihe 235 U Jahre 207 Pb Plutonium- 241 Pu 13 Jahre Neptuniumreihe 237 Np Jahre 209 Bi 1) Mutternuklide entstanden bei der Entstehung der Erde vor ca Jahren

23 Ausschnitt aus einer Nuklidkarte

24 Schilddrüsen- Szintigramm Normale Iod-Aufnahme Verminderte Iod-Aufnahme Kalter Knoten Vermehrte Iod-Aufnahme generelle Schilddrüsenüberfunktion Vermehrte Iod-Aufnahme heisser Knoten

25 Halbwertszeit T 1/2 = 8 Tage 131 I 131 Xe + 8 Tage16 Tage24 Tage0 Tage

26 Halbwertszeit von 131 I T 1 / 2 = 8 Tage Zeit (Tage) Anzahl T 1 / 2

27 2.Iod 131 hat eine Halbwertszeit von 8 Tagen. Wieviel Prozent der Nuklide sind nach 80 Tagen noch vorhanden?

28 Zerfallsreihe Mutternuklid1) Halbwertszeit Anteil noch vorhandener Nuklide Thoriumreihe 232 Th Jahre74.3 % Uran-Radiumreihe 238 U Jahre39.7 % Uran-Actiniumreihe 235 U Jahre 0.29 % Plutonium- 241 Pu 13 Jahre Neptuniumreihe 237 Np Jahre ausgestorben 1) Mutternuklide entstanden bei der Entstehung der Erde vor ca Jahren

29 238 Uran 235 Uran 232 Thorium 237 Neptunium 0.29 % 74.3 % 39.7 % ausgestorben

30 Bildung von 14 C -Zerfall von 14 C Altersbestimmung mit der 14 C-Methode kosmische Höhenstrahlung Zeit nach dem Tod 14 C-Gehalt nimmt ab ( -Zerfall). Atmosphäre Einbau von 14 C in CO 2 Pflanzen: Photosynthese Tiere: Aufnahme pflanzlicher Nahrung Ausscheidung von C (z.B. als CO 2 ) 14 C-Gehalt wie in Atmosphäre (=100%) Lebewesen 14 C 12 C radioaktiv stabil

31 Wie alt ist ein Stück Holz, dessen 14 C-Anteil noch 20% beträgt? T ½ = 5730 Jahre 3.

32 Wie alt ist ein Stück Holz, dessen 14 C-Anteil noch 20% beträgt? T ½ = 5730 Jahre etwas älter als Jahre

33 Thorium-Reihe Protonenzahl Z Massenzahl A 232 Th 228 Th 228 Ac 228 Th 224 Ra 220 Rn 216 Po 212 Pb 208 Tl 212 Bi 212 Po 208 Pb Mutternuklid stabil


Herunterladen ppt "+ -Zerfall. + elektrostatische Abstossung viel grössere Reichweite weniger stark Kernkräfte extrem kurze Reichweite Sehr stark Proton Neutron."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen