Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) / Institut für Weltraumforschung (IWF) Schmiedlstraße 6, 8042 Graz, Austria, Tel.: +43/316/4120-400,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) / Institut für Weltraumforschung (IWF) Schmiedlstraße 6, 8042 Graz, Austria, Tel.: +43/316/4120-400,"—  Präsentation transkript:

1 Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) / Institut für Weltraumforschung (IWF) Schmiedlstraße 6, 8042 Graz, Austria, Tel.: +43/316/ , Fax: +43/316/ , Cassini/Huygens: Die Sonde und ihre Instrumente Drei amerikanische Raumsonden haben bisher den Saturn besucht: Pioneer 11 (1979), Voyager 1 (1980) und Voyager 2 (1981), wobei allen dreien gemeinsam ist, dass sie am Saturn nur vorbeigeflogen sind, also sogenannte Flybys gemacht haben. Die amerikanisch-europäische Mission Cassini/Huygens ist somit die erste Sonde, die in einen Orbit um Saturn einschwenkt und das Saturnsystem für mehrere Jahre untersuchen wird, wodurch viel mehr wissenschaftliche Daten gesammelt werden können als bei den drei zeitlich sehr kurzen Vorbeiflügen. Diese Untersuchungen werden mit verschiedenen Sensoren und Instrumenten durchgeführt, wobei sich 12 auf dem Orbiter Cassini und 6 auf der Huygens Probe befinden. Cassini/Huygens hat die Größe und das Gewicht eines mittelgroßen Busses mit einer Höhe von 6.7 m, einer Breite von 4 m (Durchmesser der High Gain Antenne) und einem Ausleger von 11 m Länge für das Magnetometer. Das Gewicht beim Start betrug 5574 kg, wobei 3132 kg auf den Treibstoff entfielen und 2442 kg auf die Raumsonde (davon 349 kg auf die Huygens Probe). Die RTGs (Radio Thermonuclear Generators) können zum Betrieb aller Instrumente und Systeme eine Leistung von ca. 700 Watt bereitstellen. Die erste Sonde im Saturnorbit Zwölf Instrumente am Cassini-Orbiter Sechs Instrumente auf der Huygens-Probe 1.CAPS (Cassini Plasma Spectrometer): misst Energie und Ladung von Partikeln wie Elektronen oder Protonen 2.CDA (Cosmic Dust Analyzer): bestimmt Größe und Geschwindigkeit von Staubpartikeln 3.CIRS (Composite Infrared Spectrometer): misst Infrarotstrahlung von Objekten, um deren Temperatur zu ermitteln 4.INMS (Ion and Neutral Mass Spectrometer): Massenspektrometer für Ionen und neutrale Teilchen zur Bestimmung ihrer Zusammensetzung 5.ISS (Imaging Science Subsystem): 2 Kameras (für Weitwinkel und Teleaufnahmen) im sichtbaren, UV und Infrarotbereich (mit CCD) 6.MAG (Magnetometer): misst Stärke und Richtung des Magnetfeldes um Saturn 7.MIMI (Magnetospheric Imaging Instrument): misst Ladung, Zusammensetzung und Energieverteilung von energiereichen Ionen und Elektronen 8.RADAR (Radio Detection and Ranging Instrument): wird eine Topographie der Oberfläche von Titan erstellen durch Messung von reflektierten Radiosignalen 9.RPWS (Radio and Plasma Wave Science): misst elektrische und magnetische Wellen (Radio- und Plasmawellen) und Elektronendichten in der Saturnmagnetosphäre 10.RSS (Radio Science Subsystem): Receiver und Transmitter im GHz-Bereich zur Durchstrahlung von Objekten (z.B. Saturnringe) 11.UVIS (Ultraviolett Imaging Spectrograph): misst von Objekten reflektierte UV- Strahlung im Bereich Nanometer 12.VIMS (Visible and Infrared Spectrometer): Spektrometer für IR und sichtbares Licht zur Bestimmung der Zusammensetzung 1.ACP (Aerosol Collector and Pyrolyser): ermittelt die Zusammensetzung von Aerosolpartikel in der Atmosphäre von Titan durch Pyrolyse in einem Ofen 2.DISR (Descent Imager/Spectral Radiometer): Kameras im sichtbaren und Infrarot, Messung der Lichtintensität während des Abstiegs 3.DWE (Doppler Wind Experiment): Messung der Richtung und Stärke der Winde in der Titanatmosphäre durch Dopplerverschiebung des Radiosignals zum Orbiter 4.GCMS (Gas Chromatograph Mass Spectrometer): bestimmt die Zusammensetzung der Titanatmosphäre (Analyse der Gase) 5.HASI (Huygens Atmospheric Structure Instrument): misst elektromagnetische Wellen, elektrische Felder und die Leitfähigkeit in der Atmosphäre oder auf der Oberfläche 6.SSP (Surface Science Package): akustischer Sounder zur Bestimmung der Höhe und der Bodenbeschaffenheit kurz vor der Landung, Messung der Schallgeschwindigkeit, Sensoren zur Messung von Dichte, Temperatur, thermischer und elektrischer Leitfähigkeit und Wärmekapazität des Oberflächenmaterials Foto: NASA Foto: ESA Quelle: NASA/JPL


Herunterladen ppt "Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) / Institut für Weltraumforschung (IWF) Schmiedlstraße 6, 8042 Graz, Austria, Tel.: +43/316/4120-400,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen