Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mein Arbeitspraktikum Marc Butler: Vom 13.5. – 17.5.2002.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mein Arbeitspraktikum Marc Butler: Vom 13.5. – 17.5.2002."—  Präsentation transkript:

1

2 Mein Arbeitspraktikum Marc Butler: Vom –

3 Gliederung: 1.Wo habe ich gearbeitet? 2.Wie bin ich dort hingekommen? 3.Meine Kollegen 4.Meine Arbeitszeiten 5.Was habe ich gemacht? 6.Meine Meinung 7.Meine Pläne für die Zukunft

4 Ich habe mein Arbeitspraktikum bei der Firma Saunders & Partners in Lancaster gemacht. Die Firma ist ein Architekturbüro in der Stadtmitte im Black Mill Gebäude. Ich habe drei Wochen lang dort gearbeitet.

5 Ich bin jeden Tag von Milnthorpe aus mit dem Bus nach Lancaster gefahren. Das hat 25 Minuten gedauert und 2 Pfund gekostet. In Lancaster bin ich an der Busstation ausgestiegen und 10 Minuten gelaufen, um zu meiner Firma zu kommen.

6 Das Architekturbüro Saunders & Partners hat 4 Angestellte: einen Chef zwei Mitarbeiter eine Sekretärin

7 Der Chef war sehr streng und alle haben ihn respektiert. Ich habe mich sehr gut mit meinen Kollegen verstanden. Sie waren alle sehr nett und hilfsbereit und haben mir alles erklärt. Die Firma hatte auch eine Sekretärin, die jung und freundlich war.

8 Ich hatte eine halbe Stunde Mittagspause. Normalerweise habe ich morgens um halb neun angefangen zu arbeiten. Um vier Uhr war Feierabend und ich bin wieder nach Hause gefahren.

9 Am nächsten Tag bin ich mit den Architekten zu einer Baustelle gefahren und wir haben ein neues Gebäude besichtigt. Das war sehr interessant! Am Montag habe ich der Sekretärin geholfen und viele Briefe kopiert. Ich habe dem Chef Kaffee gekocht und die Blumen gegossen.

10 Letzte Woche habe ich viele neue Dinge gesehen und viel gelernt. Es hat mir sehr gut in dem Architekturbüro gefallen, weil die Leute alle sehr freundlich waren. Ich fand es am interessantesten, die Baustelle zu besichtigen. Ich denke, daß ich gerne als Architekt arbeiten würde, weil es ein vielseitiger Beruf ist. Meiner Meinung nach ist es super als Architekt zu arbeiten, weil man Pläne für neue Häuser zeichnet.

11 Ich habe schon Pläne für die Zukunft. Nach dem Abitur möchte ich gerne an der Universität Architektur studieren. In den Sommerferien werde ich einen Ferienjob in einem anderen Architekturbüro machen. Ich hoffe, es wird mir dort genauso gut gefallen wie bei Saunders & Partners.


Herunterladen ppt "Mein Arbeitspraktikum Marc Butler: Vom 13.5. – 17.5.2002."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen