Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Maßnahmenevidenz zur Aktuellhaltung des Zustandes unserer Oberflächengewässer im WIS/KAGIS Schober StephanKrastowitz,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Maßnahmenevidenz zur Aktuellhaltung des Zustandes unserer Oberflächengewässer im WIS/KAGIS Schober StephanKrastowitz,"—  Präsentation transkript:

1 1 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Maßnahmenevidenz zur Aktuellhaltung des Zustandes unserer Oberflächengewässer im WIS/KAGIS Schober StephanKrastowitz, Christian Däubler

2 2 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung EU-Wasserrahmenrichtlinie 4 DatumMeilenstein Dezember 2000Inkrafttreten der Wasserrahmenrichtlinie Dezember 2003Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie in nationales Recht Dezember 2004Bestandsaufnahme der Belastungen der Gewässer und Abschätzung der Auswirkungen auf die Gewässer und das Grundwasser Dezember 2006Überblick über die wichtigsten Wasserbewirtschaftungsfragen und Start der Überwachungsprogramme April 2009Veröffentlichung des Entwurfs des Nationalen Gewässerbewirtschaftungsplans inkl. Maßnahmenprogramm April-November 2009Öffentlichkeitsbeteiligung: Möglichkeit zur Stellungnahme, regionale Veranstaltungen zur Bürgerbeteiligung in den Bundesländern Krastowitz: : Auftaktveranstaltung Öffentlichkeitsbeteiligung Umsetzung NGP St. Georgen am Längsee: : Gurkgipfel St. Paul im Lavanttal: : Lavantgipfel Wolfsberg: : Flussdialog Lavant Dezember 2009Fertigstellung und Veröffentlichung des 1. Nationalen Gewässerbewirtschaftungsplans inkl. Maßnahmenprogramm März 2010Übermittlung des Nationalen Gewässerbewirtschaftungsplans an die Europäische Kommission Dezember 2011Rechtliche Umsetzungsmaßnahmen - Regionalprogramme Dezember 2013Bestandsaufnahme der Belastungen der Gewässer und Abschätzung der Auswirkungen auf die Gewässer und das Grundwasser Dezember Nationaler Gewässerbewirtschaftungsplan

3 3 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung EU-Wasserrahmenrichtlinie 4 Ist-Bestandsanalyse Typisierung der Wasserkörper, Überprüfung der Auswirkungen menschlicher Tätigkeiten, wirtschaftliche Analyse der Wassernutzung Monitoring Programme zur Überwachung des Zustands der Gewässer Maßnahmenprogramm Erreichen der Umweltziele 2015/2021/ Jahre Monitoring Zyklus

4 4 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Flusskilometer Derzeitiger Stand Land Kärnten Gesamtlänge 100 km² FG: 1175,17 km Gesamtlänge 10km²-100 km² FG: 2197,38 km Gesamt: 3372,55 km 100 km² – 100 km² Fließgewässer

5 5 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Flusskilometer Guter ZustandHandlungsbedarf Derzeitiger Stand Land Kärnten

6 6 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Informationen zur Wasserrahmenrichtlinie

7 7 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Informationen zu den Ist-Bestandsdaten nach der Screeningmethode Informationen zu den Ist-Bestandsdaten nach dem Kärntner Standard Informationen zur Wasserrahmenrichtlinie Informationen zum NGP

8 8 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Informationen zur Wasserrahmenrichtlinie

9 9 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Informationen zur Wasserrahmenrichtlinie Gesamtzustand

10 10 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Informationen zur Wasserrahmenrichtlinie Zielerreichung 2015

11 11 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Informationen zur Wasserrahmenrichtlinie Zielerreichung 2021

12 12 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Informationen zur Wasserrahmenrichtlinie Zielerreichung 2027

13 13 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Evidenthaltung der Ist Bestandsdaten Grundsätzlich sollen alle Maßnahmen erfasst werden, die eine Veränderung der Attribute der Parametergruppen der Ist-Bestandsaufnahme zur Folge haben. Ziel ist es die Realität an Hand der Parameter bestmöglich abzubilden und aktuell zu halten.

14 14 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Was soll erfasst werden? Evidenthaltung der Parameter der Ist Bestandsdaten zur EU - Wasserrahmenrichtlinie Maßnahmen an Gewässern Anpassung fehlerhafter Ist Bestandsdaten an korrigierte und Vor Ort kontrollierte Bestandsdaten

15 15 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Was soll erfasst werden? EVIDENZHALTUNG DER IST BESTANDSDATEN ZUR EU - WASSERRAHMENRICHTLINIE Maßnahmen an Gewässern Anpassung fehlerhafter Ist Bestandsdaten an korrigierte und Vor Ort kontrollierte Bestandsdaten

16 16 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Methodik der Datenerfassung 1. Ebene Status: Bescheid/bewilligt bzw. nicht bewilligungspflichtig Wasserrechts -verhandlung (WRV) janei n 2. Ebene Formblatt je Parameter bzw. Parametergruppe Status: angezeigt/geplant Status: Endüberprüft Instandhaltungen Gewässerzustandsaufsicht 3. Ebene

17 17 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Beschreibung/Ausfüllhilfe Excel File StammdatenFormulare zu den Parameter bzw. Parametergruppen: Morphologie Querbauwerke Hydrologie – Restwasser Hydrologie – Staustrecken Hydrologie – Schwallstrecken Unterlagen zur Evidenthaltung der Parameter

18 18 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Ebene 1 - Status: angezeigt/geplant

19 19 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Ebene 2 - Status: Bescheid/bewilligt bzw. nicht bewilligungspflichtig 1. Ebene Status: Bescheid/bewilligt bzw. nicht bewilligungspflichtig Wasserrechts -verhandlung (WRV) janei n 2. Ebene Formblatt je Parameter bzw. Parametergruppe Status: angezeigt/geplant

20 20 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Ebene 2 - Status: Bescheid/bewilligt bzw. nicht bewilligungspflichtig

21 21 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Ebene 2 - Status: Bescheid/bewilligt bzw. nicht bewilligungspflichtig Formblätter: Morphologie Querbauwerke Hydrologie – Restwasser Hydrologie – Staustrecken Hydrologie – Schwallstrecken Sind in der Regel vom Planungsbüro auf Basis der Ausführungsplanung auszufüllen. Die Formblätter bilden einen Anhang zum Wasserrechtsbescheid und werden als solche im Wasserbuch abgelegt. Allgemeine Daten Maßnahmentyp lt. UFG RL Attribute

22 22 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Ebene 2 - Status: Bescheid/bewilligt bzw. nicht bewilligungspflichtig 1. Ebene Status: Bescheid/bewilligt bzw. nicht bewilligungspflichtig Wasserrechts -verhandlung (WRV) janei n 2. Ebene Formblatt je Parameter bzw. Parametergruppe Status: angezeigt/geplant Instandhaltungen Gewässerzustandsaufsicht

23 23 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Ebene 2 - Status: Bescheid/bewilligt bzw. nicht bewilligungspflichtig Formblätter: Morphologie Querbauwerke Hydrologie – Restwasser Hydrologie – Staustrecken Hydrologie – Schwallstrecken Werden Änderungen am Gewässer durchgeführt die eine Veränderung der Parameter des Ist-Bestandes bewirken so sind diese ebenfalls über die Formblätter zu erfassen. Einzufordern im Rahmen der gewässer- ökologischen und naturschutzfachlichen Überprüfung

24 24 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Ebene 3 - Status: endüberprüft 1. Ebene Status: Bescheid/bewilligt bzw. nicht bewilligungspflichtig Wasserrechts -verhandlung (WRV) janei n 2. Ebene Formblatt je Parameter bzw. Parametergruppe Status: angezeigt/geplant Status: Endüberprüft Instandhaltungen Gewässerzustandsaufsicht 3. Ebene

25 25 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Ebene 3 - Status: endüberprüft

26 26 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Ebene 3 - Status: endüberprüft Eingabe in die Ist Bestandsdatenbank (WIS), weil erst dann die Maßnahme in der Realität umgesetzt wurde Man kann auf die vom Planer ausgefüllten Anhänge zum Bescheid zurückgreifen (Ebene 2) und muss kontrollieren, inwieweit das Projekt projektsgemäß ausgeführt wurde. Eine ev. Anpassung erfolgt im Rahmen der wr. Endüberprüfung durch den Gewässerökologen Im Zuge der Überführung ins WIS werden die alten Ist-Bestandsdaten historisiert und durch die aktuellen Daten (Excel Formblätter) inklusive Fotodokumentation ersetzt Die Eingabe in die Ist-Bestandsdatenbank (WIS) erfolgt letztendlich durch die Abt. 8 AKL auf Basis der Formblätter inkl. Fotodokumentation

27 27 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Was soll erfasst werden? EVIDENZHALTUNG DER IST BESTANDSDATEN ZUR EU - WASSERRAHMENRICHTLINIE Maßnahmen an Gewässern Anpassung fehlerhafter Ist Bestandsdaten an korrigierte und Vor Ort kontrollierte Bestandsdaten

28 28 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Anpassung fehlerhafter Ist Bestandsdaten 1. Ebene Status: Erhebung der Daten vor Ort mittels Formblatt 2. Ebene Formblatt je Parameter bzw. Parametergruppe Status: Angezeigt / Fehler erkannt Eingabe in die Datenbank inkl. Fotoaktualisierung 3. Ebene

29 29 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Beispiel KW Spitzing an der Gurk Ist Situation lt. Ist Bestandsaufnahme 2004 bzw Querbauwerk Krafthaus KW Spitzing Entnahme KW Spitzing Fkm. 99,35 Entnahme KW Spitzing Fkm. 99,35 Restwasserstrecke Fkm. 99,06 – 99,35 Restwasserstrecke Fkm. 99,06 – 99,35

30 30 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Beispiel KW Spitzing an der Gurk Zustandseinstufung lt. NGP 2009 Detailwasserkörper Fkm. 79 bis 100,08 Detailwasserkörper Fkm. 79 bis 100,08

31 31 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Beispiel KW Spitzing an der Gurk Wasserrechtliche Urkunden RW Vorschreibung Dez. – März: 350l/s April – Nov.: 1000l/s RW Vorschreibung Dez. – März: 350l/s April – Nov.: 1000l/s Bescheid FAH Endüberprüfung Bescheid FAH

32 32 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Beispiel KW Spitzing an der Gurk

33 33 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Beispiel KW Spitzing an der Gurk Formblatt: Querbauwerk

34 34 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Beispiel KW Spitzing an der Gurk Formblatt: Hydrologie - Restwasser An der Restwassersituation hat sich Nichts geändert gemäß den Anforderungen der Qualitätszielverordnung (QZV Ökologie) wird als ausreichend eingestuft

35 35 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung VIELEN DANK... FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT!


Herunterladen ppt "1 EU-WRRL Öffentlichkeitsbeteiligung Maßnahmenevidenz zur Aktuellhaltung des Zustandes unserer Oberflächengewässer im WIS/KAGIS Schober StephanKrastowitz,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen