Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

H E R Z L I C H W I L L K O M M E N B r u c k e r g a s s e 15 / 6060 H a l l / tel.fax 05223/5 7 0 1 6 Wohngemeinschaft für unbegleitete minderjährige.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "H E R Z L I C H W I L L K O M M E N B r u c k e r g a s s e 15 / 6060 H a l l / tel.fax 05223/5 7 0 1 6 Wohngemeinschaft für unbegleitete minderjährige."—  Präsentation transkript:

1 H E R Z L I C H W I L L K O M M E N B r u c k e r g a s s e 15 / 6060 H a l l / tel.fax 05223/ Wohngemeinschaft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

2 Wo ist das Biwak ?? HALL in Tirol Das Biwak steht im Zentrum von Hall. Hall ist die schönste Stadt in Tirol. In Hall gibt es viele Schulen, Vereine, Sportanlagen, Freizeitmöglichkeiten, Kultur und Jugendtreffs.

3 Wie schaut das Biwak aus ?? Das Biwak ist in einem renovierten, alten Haus – der ehemaligen Krankenpflegeschule- in den obersten zwei Stockwerken untergebracht. Direkt um das Haus befindet sich ein wunderschöner Garten.

4 Was heißt Biwak? Biwak soll ein geschützter Ort auf einem schwierigen Weg sein, an dem junge, asylwerbende Menschen neben der Grundversorgung Geborgenheit, Gemeinschaft und Unterstützung finden, um eigene, persönliche Zukunftsperspektiven entwickeln zu können.

5 Wie wohnt man im Biwak ?? Das Biwak verfügt über 9 große Doppelzimmer, die bereits alle eingerichtet sind. Auch ein Waschbecken befindet sich in jedem Zimmer. Wenn wir voll besetzt sind, werden 14 junge Männer und Frauen im BIWAK wohnen… Daneben gibt es viele andere schöne große Räume, alle mit Parkettboden.

6 Was gibt es im Biwak noch ?? Im Biwak wohnen junge Menschen, es ist immer etwas los… ….. außerdem gibt es Internet, einen Fernseher…. …und Fahrräder für gemeinsame Ausflüge und Aktivitäten. …und natürlich einen Raum für Deutschunterricht

7 Was ist dem Team wichtig?? die gegenseitige Wertschätzung kompetente pädagogische Begleitung Aufarbeitung lebens- geschichtlicher Wunden Warten sinnvoll zu gestalten altersgerechte Tagesstruktur zu schaffen Alltagsanforderung zu bewältigen Fähigkeiten entwickeln zu helfen Sprachkenntnisse zu vermitteln kulturelles Verständnis Auseinandersetzung mit Lebensfragen rechtliche Beratung selbstverantwortliche Lebensgestaltung

8 Was ist noch wichtig?? …dass im Biwak eine gute Stimmung herrscht, …dass Freundschaften entstehen…. …dass man sich wohl fühlt… …dass Toleranz und Gemeinschaft gelebt werden... …dass man gemeinsam arbeitet… …sich im Haushalt beteiligt… …zusammen Zeit verbringt … …viel Deutsch gesprochen wird …und natürlich auch gemeinsam Spass hat !!!

9 … und natürlich Essen !!! Wir kochen und essen gemeinsam und meistens schmeckt es auch noch gut….

10 Ein paar Blitzlichter aus dem Biwak… Einschulung des Teams…

11 Jugendliche kommen ins Biwak

12 Weihnachten….

13 Viele Vernetzungstreffen haben stattgefunden…

14 Aller Anfang ist schwer….

15 Freizeit….

16 Arbeit…


Herunterladen ppt "H E R Z L I C H W I L L K O M M E N B r u c k e r g a s s e 15 / 6060 H a l l / tel.fax 05223/5 7 0 1 6 Wohngemeinschaft für unbegleitete minderjährige."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen