Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Soziale Netzwerke Dein Vorname Zuname. Definition Soziale Netzwerke im Internet sind Netzgemeinschaften bzw. Webanwendungen, die Netzgemeinschaften beherbergen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Soziale Netzwerke Dein Vorname Zuname. Definition Soziale Netzwerke im Internet sind Netzgemeinschaften bzw. Webanwendungen, die Netzgemeinschaften beherbergen."—  Präsentation transkript:

1 Soziale Netzwerke Dein Vorname Zuname

2 Definition Soziale Netzwerke im Internet sind Netzgemeinschaften bzw. Webanwendungen, die Netzgemeinschaften beherbergen. Handelt es sich um Netzwerke, bei denen die Benutzer gemeinsam eigene Inhalte erstellen, bezeichnet man diese auch als soziale Medien. Quelle: wikipedia.at

3 Bekannte Netzwerke  Facebook  My Space  Twitter  Netlog  SchülerVZ  StudiVZ  SMS.at  Flickr  …

4 Soziale Netzwerke / Merkmale  Persönliches Profil  Kontaktliste / Adressbuch  Empfangen / Versenden von Nachrichten  Blog / Veröffentlichung von Statusmeldungen, Bildern, Videos,…  Austausch von Meinungen, Eindrücken, Erfahrungen  …

5 Vor- und Nachteile (Beispiele)  Kommunikation mit Freunden aus aller Welt  Zeitvertreib  Meinungsaustausch  Eingeschränkte Privatsphäre  Abhängigkeit (Angst, etwas zu versäumen)  Mobbingfälle

6 Umfrage an unserer Schule 85 Schüler/innen wurde befragt

7 Welche Social Media Plattformen kennst du?

8 Wofür nutzt du dieses Netzwerk hauptsächlich?

9 Wie lange hältst du dich in diesem Netzwerk pro Tag auf?

10 IT-Security Sichere Nutzung der Informationstechnology im Alltag

11 Daten /Informationen Daten z.B. Texte, Zahlen, Bilder, Töne, Filme…. Informationen Kenntnisse (Details) über Dinge oder Vorgänge, können aus Daten „gesammelt“ werden

12 Datensicherung Privatpersonen Externe Festplatten Kleinere Unternehmen Bankschließfächer zur Datenträgeraufbewahrung oder Online Backup Große Unternehmen Speziell gesicherte Safes oder Räume zur feuerfesten Aufbewahrung der Sicherungskopien Aufteilung auf mehrere Standorte

13 Schütze deine Daten! Sicheres Passwort ▫Mindestens 8 Zeichen ▫Wechsel von Buchstaben und Ziffern ▫Nicht leicht zu erraten (keine Geburtsdaten, Namen ….) ▫Regelmäßig ändern! Verschiedene Passwörter für verschiedene Zugänge verwenden Wichtige Daten verschlüsseln

14 Wie schütze ich meine Privatsphäre?  Keine privaten Daten  Wahl eines Nicknamens und einer Mailadresse, die keine Rückschlüsse auf die Person erlauben  Sichere Passwörter verwenden und geheim halten  Passwort regelmäßig ändern  Vorsicht bei Anfragen von Fremden!

15 Sei sparsam bei der Weitergabe von personenbezogenen Daten Beispiele für personenbezogene Daten: Geburtsdatum Wohnadresse adresse Telefonnummer Einkommen Beruf Religionsbekenntnis

16 Was kann passieren, wenn solche Daten in die falschen Hände gelangen?  Unerwünschte Werbung wird an die persönliche Mailadresse geschickt (Spam)  Über einmal veröffentlichte Daten hat man keine Kontrolle über deren Weiterverwendung und können später unerwünscht an anderen Stellen wieder auftauchen.  Besonders Kinder sind oft leichtfertig bei der Veröffentlichung von Daten.  Erwachsene mit schlechten Absichten können Kinder belästigen.

17 Wie schütze ich meine Privatsphäre? Keine Veröffentlichung von Fotos, Videos und Texten, die unangenehm werden könnten Einmal Veröffentlichtes ist weltweit zugängig! Das Internet vergisst nichts!

18 Was im realen Leben erlaubt ist, Ist auch im Internet erlaubt. Was im realen Leben verboten ist, Ist auch im Internet verboten. Was im realen Leben erlaubt ist, Ist auch im Internet erlaubt. Was im realen Leben verboten ist, Ist auch im Internet verboten. Goldene Regel der Ethik: „Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.“


Herunterladen ppt "Soziale Netzwerke Dein Vorname Zuname. Definition Soziale Netzwerke im Internet sind Netzgemeinschaften bzw. Webanwendungen, die Netzgemeinschaften beherbergen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen