Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Extraterrestrisches Leben. Zusammensetzung der Atmosphäre Mars Kohlendioxid (CO ² ) : 95,32% Sauerstoff (O 2 ) : 0,13% Stickstoff (N) : 2,7% Erde Kohlendioxid.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Extraterrestrisches Leben. Zusammensetzung der Atmosphäre Mars Kohlendioxid (CO ² ) : 95,32% Sauerstoff (O 2 ) : 0,13% Stickstoff (N) : 2,7% Erde Kohlendioxid."—  Präsentation transkript:

1 Extraterrestrisches Leben

2 Zusammensetzung der Atmosphäre Mars Kohlendioxid (CO ² ) : 95,32% Sauerstoff (O 2 ) : 0,13% Stickstoff (N) : 2,7% Erde Kohlendioxid (CO ² ): 0,038 % Sauerstoff (O 2 ): 20,946 % Stickstoff (N): 78,084 %

3 Luftdruck Mars: = 0,006 bar Erde: = 1,013 bar Durch die geringe Atmosphäre ist die UV- Strahlung sehr hoch (lebensfeindlich)

4 Temperatur Marsoberfläche Min.: 140 K (–133 °C) Mittel.: 218 K (55 °C) Max.: 300 K (+27 °C) Äquatornähe: am Tag ca. 20 °C in der Nacht ca. -85°C

5 Temperaturkarte des Mars

6 Temperatur Marsboden (siehe Erde)

7 Schwerkraft Nur 38% der irdischen Schwerkraft

8 Marsjahr: knapp 687 Tagen (etwa 1,9 Erdenjahre) Marstag : 24 Stunden und 37 Minuten Rotationsachse: 25° 12 gegen Bahnachse geneigt (ca. 23° zur Erdachsenneigung)

9 Außergewöhnliche Beobachtungen Methanausstöße Entstehung: Beim Faulen organischer Stoffe durch Mikroorganismen Vulkanische Aktivitäten Beim Mars Ursache noch nicht erforscht.

10 Methanausstoß

11 Größte Chance Leben zu entdecken Umgebung um Olympus Mons und um Hellas Planitia : Durchschnittstemperaturen: 0°- 10°C Höhe: nie mehr als 1 km (Wegen Atmosphärendichte) (Marskruste: ca. 40 km)

12 Olympus Mons und um Hellas Planitia

13 Auf Grund der Fakten ergeben sich folgende Fragen: Gibt es Leben auf dem Mars? Gab es Leben auf dem Mars? Gibt es fossile Überreste vom Leben auf dem Mars ? Gibt es wiederbelebbare Keime von Mikroorganismen am Mars? Kann man mit Terraforming den Mars bewohnbar machen? Können marsianische Mikroorganismen für uns Menschen gefährlich werden ?

14 Versuch1: –Mikroorganismen unter marsähnlichen Bedienungen (Atmosphäre und Temperatur) 1 Monat, 2 Monate und 3 Monate (oder länger) im Reagenzglas mit CO 2 in einem Kühlraum lassen. Anschließend wird untersucht wie sich die Keimfähigkeit in Abhängigkeit zur Aufenthaltsdauer und Temperaturabsenkung unter diesen Bedingungen verändert. Dadurch Aussage über Überlebensdauer der Bakterien und Sporen unter Marsbedingungen vielleicht möglich. Sollte schon einmal Leben auf dem Mars gewesen sein, welche Chancen hat man, nicht nur Fossilien zu finden? Auch die Möglichkeit von Leben in 1m bis 15m Tiefe im Marsboden berücksichtigen.

15 Versuch2: – Ansiedelung von verschiedenen Lebewesen unter Marsbedingungen (mit Marsboden, Marsatmosphäre und Temperatur) und untersuchen, ob sich die Zusammensetzung der Marsatmosphäre (CO 2 –Konzentration und Dichte der Atmosphäre) dadurch verändern lässt.

16 VENUS ERDE MARS Anfangs waren alle Atmosphären gleich, die Venus war zu heiß. Der Mars war zu kalt und hatte zu wenig Gravitation. Die Erde hatte die richtige Temperatur (anfangs herrschte auf der Erde eine dichte CO2 Atmosphäre 60 bar). Die Gravitation und Temperatur stimmten, Wasser als Eis, flüssig und gasförmig. Habitable Zone

17 Archebakterien schufen die jetzige Zusammensetzung der Atmosphäre (vor allem den hohen O 2 Anteil). Auch beim Mars muss O 2 produziert worden sein, nur nicht so viel. Es kam zu einer Oxidation des Eisens auf der Oberfläche des Mars (Kriegsgott Roter Planet) Auf der Erde wurde so viel O 2 produziert, dass es nach der gesättigten Oxidation zu einer Anreicherung von O 2 in der Atmosphäre kam. Auf dem Mars wurde auch C13 gefunden, das nur von Organismen gebildet werden kann. (Auf dem Mond nicht)

18 So glaubt Dr.Dr.Tichy ganz sicher, dass es Mikroorganismen auf dem Mars gibt. Da sie kälteunempfindlich sind und keine Atmosphäre brauchen, könnte sie locker bis jetzt überlebt haben. Aber nur im Boden, da die UV-Strahlung und Staubstürme mit 600km/h für jedes Leben direkt auf der Oberfläche tödlich sind. Man sollte auch beachten, dass das Wachstum von Bakterien gigantisch ist. Sollte es keine Beschränkungen (Nährstoffe, Energie) für Bakterien geben, so würde nach 1 Tag der Bakterienklumpen größer sein als die Erde. Die Anzahl der Bakterien im menschlichen Körper sind mehr als die menschlichen Zellen.

19 Wie kann man Planeten mir Leben erkennen? Zwei Drittel der Sterne in der Milchstraße sind ROTE ZWERGE. In den Protoplanetarischen Scheiben von ROTE ZWERGEN wurde wenig Blausäure im Vergleich zu Acetylen (Wie bei unserer Sonne) gefunden. (Andere Lebensformen ?) In der Atmosphäre der Planeten bereits Wasser, Kohlenmonoxid und Kohlendioxid gefunden. Absolute Sicherheit, wenn in der Atmosphäre der Planeten auch Ozon und Methan gefunden würde. (Infrarotteleskop Herschel)

20 Fragen I.Welche Lebewesen sollen wir auswählen?(Mikroorganismen: z.B.: Bakterien, Pilze…) II.Wo bekommen wir sie her? III.Gibt es speziell kälteunempfindliche Arten? IV.Wo sollen wir sie lagern? V.Wie lange sollen wir sie den marsähnlichen Bedingungen aussetzen?

21 VI.Wie viele Kulturen pro Art sollen wir auslegen? VII.Welche Nährlösungen ergeben marsähnliche Bedingungen? VIII.Gibt es Lebewesen in tieferen Gesteins- oder Sedimentschichten auf dem Mars wie auf der Erde? IX.Wie bekommen wir marsähnliche Atmosphäre? X.Sollten wir auch regelmäßige Erwärmungen einbeziehen? XI.Sollen wir einen Versuch `Terraforming` wagen?

22 Jupiter mit Mond Europa

23

24

25

26

27 Entstehung eines Planetensystems

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39 Habitable Zone

40 Der Stern Gliese 581 im Sternbild Waage ist rund 20 Lichtjahre von uns entfernten. Sein kleinster Planet Gliese 581e umkreist ihn in 3,2 Tagen. Aus den Daten folgt eine minimale Masse von 1,9 Erdmassen. Zu nahe an der Sonne.

41

42

43

44

45 CoRoT-7b, der kleinste bisher vermessene Planet außerhalb unseres Sonnensystems, besteht aus Gestein. Das hat ein internationales Forscherteam erstmals durch direkte Messung bewiesen. Der Exoplanet ähnelt der Erde. Aber ist auf ihm auch Leben möglich? Stand: CoRoT-7b kreist rund 500 Lichtjahre von uns entfernt um einen sonnenähnlichen Zentralstern. Forscher der Europäischen Südsternwarte (ESO) haben monatelange Messungen angestellt und anhand der Masse und Größe von CoRoT-7b seine Dichte errechnet. Ihr Fazit: Die Dichte des Exoplaneten entspricht der der Erde. Daraus schließen die Forscher, dass der Himmelskörper ähnlich wie die Erde zusammengesetzt sein muss.

46


Herunterladen ppt "Extraterrestrisches Leben. Zusammensetzung der Atmosphäre Mars Kohlendioxid (CO ² ) : 95,32% Sauerstoff (O 2 ) : 0,13% Stickstoff (N) : 2,7% Erde Kohlendioxid."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen