Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fachdidaktikseminar WS 05/06 Statistische Mechanik- vom Einteilchen- zum Vielteilchensystem Manuel Fliri.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fachdidaktikseminar WS 05/06 Statistische Mechanik- vom Einteilchen- zum Vielteilchensystem Manuel Fliri."—  Präsentation transkript:

1 Fachdidaktikseminar WS 05/06 Statistische Mechanik- vom Einteilchen- zum Vielteilchensystem Manuel Fliri

2 Inhaltsverzeichnis Kapitel 1:Der elastische Stoß - Das Modell Kapitel 2:Das ideale Gas Kapitel 3:Makroskopische Effekte - Brown`sche Bewegung - Diffusion - Osmose usw.

3 Der elastische Stoß Der nicht-zentrale Stoß: 2D 2D Stoß 2 Kugeln: Masse m 1 ; Masse m 2 ; Geschw. v 1 ; v 2

4 Der elastische Stoß Der nicht-zentrale Stoß: 2D Impulserhaltung: X-Richt.: Y-Richt.: Energie:

5 Das ideale Gas Annahmen eines idealen Gases: 1. Gas besteht aus Teilchen (Atomen, Molekülen). 2. Gasteilchen haben ein vernachlässigbares Volumen. 3. Die Wechselwirkungszeit der Gasteilchen ist vernachlässigbar klein gegenüber der freien Flugzeit, d.h. sie üben (abgesehen von Stößen) keine Wechselwirkungskräfte aufeinander aus. 4. Gasteilchen stoßen vollkommen elastisch. 5. Die Newtonschen Gesetze der Mechanik sind anwendbar.

6 Das ideale Gas Makroskopische Größen (p, T) mikroskopisch hergeleitet: Impulsänderung an Wand:

7 Das ideale Gas Teilchen haben unterschiedliche Geschw. in X-Richt.: Mittlere Geschwindigkeit verwenden rms…root mean square (Wurzel aus Betragsquadrat)

8 Das ideale Gas da keine Vorzugsrichtung Druck im idealen Gas:

9 Das ideale Gas Ideales Gasgesetz aus der Thermodynamik:

10 Das ideale Gas Die Maxwell-Boltzmann`sche Geschwindigkeitsverteilung: P(v)dv entspricht relativen Anteil der Teilchen die eine Geschw. im Intervall dv um Geschw. v haben. Normierung:

11 Das ideale Gas Charakteristische Geschwindigkeiten: rms-Geschw.: umformen aus E Kin Mittlere Geschw.: Wahrscheinlichste Geschw.: Maxwell-Boltzmannverteilung

12 Das ideale Gas Nochmals: Ideales Gasgesetz Applet-Zustandsänderungen

13 Makroskopische Effekte mikroskopisch betrachtet a) Brown`sche Molekularbewegung: Historisches: Robert Brown (Botaniker) entdeckte 1827, dass Blütenstaubkörnchen in Wassertropfen ständig zufällige, zittrige Bewegungen machten. Wenn Masse von Staubkörnchen sehr klein wird sie von den Wassermolekülen, die sich in thermischer Bewegung befinden, angestoßen. Applet-Brownsche Bewegung

14 b) Diffusion: Video Video Fick`sches Diffusionsgesetz: Mittlere freie Weglänge:

15 b) Diffusion: Diffusionskoeffizient

16 c) Osmose: Osmotischer Druck Pi n…Molzahl

17 c) Osmose: Umkehrosmose:Druck p >

18 d) Verdampfungskühlen: Schnelle Teilchen können entkommen, langsamere bleiben zurück Mittlere Geschw. bzw. Temperatur des Systems sinkt Applet 1Applet 2 e) Laserkühlen: Schnelle Teilchen werden Wellenlängenselektiv mit Laser gebremst (Doppler-Effekt) Mittlere Geschw. bzw. Temperatur sinkt Applet

19 Statistische Szenarien: Dichte FußgängergebieteFluchtszenarien

20 Internetadressen der verwendeten Applets: 2D Stoß: Maxwell-Boltzmann-Verteilung: Zustandsänderungen (ideales Gas): Brownsche Bewegung: Video-Diffusion:

21 Internetadressen der verwendeten Applets: Verdampfungskühlen-Applet 1: Verdampfungskühlen-Applet 2: Laserkühlen-Applet: Fußgängergebiete: Fluchtszenarien:


Herunterladen ppt "Fachdidaktikseminar WS 05/06 Statistische Mechanik- vom Einteilchen- zum Vielteilchensystem Manuel Fliri."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen