Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SGAR/SSAR Workshop New Curriculum ante portas:the essentials to implement it 26. Sept. 2012 Neue Generation = neue Weiterbildung ? Weiterbildung muss sich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SGAR/SSAR Workshop New Curriculum ante portas:the essentials to implement it 26. Sept. 2012 Neue Generation = neue Weiterbildung ? Weiterbildung muss sich."—  Präsentation transkript:

1 SGAR/SSAR Workshop New Curriculum ante portas:the essentials to implement it 26. Sept Neue Generation = neue Weiterbildung ? Weiterbildung muss sich nach neuen Werten und Lebenszielen richten Peter Suter

2 Neue Generation = neue Weiterbildung ? Weiterbildung muss sich nach neuen Werten und Lebenszielen richten Eine gute Weiterbildung will Die besten Diplomierten anziehen Ein erstklassiges Programm anbieten Eine solide wissenschaftliche und praktische Basis für die Spezialistentätigkeit von morgen legen Aber auch: Dass sich die weiterbildenden Ärzte stimuliert fühlen Interessante praktische und theoretische Tätigkeiten haben Die Weiterbildungszeit als spannende Zeit erleben, welche ein Gleichgewicht mit anderen Lebenszielen erlaubt

3 Weiterbildung muss sich nach neuen Werten und Lebenszielen richten Was ist denn neu ? Vieles … Die neuen Arbeitszeiten Die neue Gender-(Im-)Balance Die neue Work and Life – Philosophie Und anderes mehr

4 Im neuen Medizinalberufegesetz sollen insbesondere verbindliche Standards für Medizinstudium, Weiterbildung an den Spitälern und in Praxen sowie permanente Fortbildung festgelegt werden. Eine Flexibilisierung in der Weiterbildung und den Arbeitszeitmodellen im allgemeinen ist wichtig, um den Nachwuchs zu fördern und im Beruf zu halten. Eine familienfreundliche Umgebung für Ärztinnen und Ärzte ist essentiell.

5 … La femme est lavenir de lhomme (Louis Aragon - chanson de Jean Ferrat) et la femme est lavenir de la médecine

6 … schon heute sind 64% der Medizinstudierenden Frauen … 86% der jungen Mediziner haben Kinderwunsch … 79% der jungen Mediziner mit Kinderwunsch sehen erhebliche Schwierigkeiten in der Vereinbarkeit von Familie und Arztberuf … Karriereknick: Promotion: 50% - Habilitation: 20% C3/W2-Prof: 10% -C4/W3-Prof: 4% … von 3 gut ausgebildeten Ärztinnen verbleibt 1 im Beruf

7 In Deutschland in Weiterbildung Anästhesie, 2011: - Frauen 42% - Verheirat 50% - Kinder 41% Anaesthesie & Intensivmeditzn 2012, 53:452-69

8 baby boomer Generation Y

9 Generationen – auch ein paar eklatante Unterschiede Stille/traditionalistische Generation und Kriegskinder geboren Baby Boomers geb – 1966 Generation X geb – 1979 Generation Y geb

10 Working hard or hardly working? - Generationenwandel - Baby Boomer geboren 1946 – 1966 Besonders ehrgeizig, aufstiegsorientiert, gerechtigkeitsorientiert und kooperativ. Sie erwarten von einer Führungskraft, dass jedes Engagement finanziell belohnt und am besten mit Karriereaufstieg gekrönt wird. Stark strukturierter Arbeitsstil. Balanceakt zwischen Beruf und Familie, kann mit Arbeitseinstellung der Generationen X und Y wenig anfangen, opfert sich auf für den Job.

11 Working hard or hardly working? - Generationenwandel - Generation Xgeboren 1966 – 1979 Unabhängig, pragmatisch, flexibel, hat Wert des Lebens erkannt (Work-life Balance) setzt ihn aber nicht um. Aufgewachsen in Zeit des massiven Personalabbaus, lebt in den vorgegebenen Strukturen der Baby Boomer und Traditionalisten, ist froh über gesellschaftlich akzeptierte Auszeiten (z.B. Elternzeit). Hält Generation Y für arrogant und verwöhnt, Baby Boomer für Workaholics

12 Working hard or hardly working? - Generationenwandel - Generation Y geboren nach 1980 Harvard Business Manager 2008; 1: 5

13 Zeug S: Schweizer Portal für Arbeit und Beschäftigung

14 Generation Y Sehr hohes Anforderungsprofil an Arbeitsplatz (flexibel, rein ergebnisorientiert, kein Absitzen von Arbeitszeit); Überstunden müssen sehr gut begründet werden, wechselt eher den Job als sich anzupassen Hierarchien werden abgelehnt, akzeptieren Kompetenzträger Bestreben, die Arbeit an das Leben anzupassen und umzustrukturieren, nicht das Leben an die Arbeit – ist selbstverständlich, halten Generation X für Jammerlappen, Baby Boomer für Workaholics The Wall Street Journal.

15 Generation Y Hohes Selbstbewusstsein – wurden überlobt und vor Misserfolgen geschützt durch Baby Boomer Nicht kritikfähig – Generation der positiven Verstärkung Benötigen Supervision, Führung und Richtung – kaltes Wasser und learning on the job funktioniert nicht (sehr behütete Erziehung durch Babyboomer, durch Erwachsene dirigierter Alltag) The Wall Street Journal.

16 Generation Y = gen. WHY Efficiency is important, meetings not longer than 30 min Balance work and life Will change retirement multiple mini-retirements, to travel the world, enjoy parenthood and kids, when 65 – will be the new 45ers with years, then into final, mini- retirement Want to be criticized carefully – kiss/kick/kiss method People skills, not seniority, make a good boss

17 Generation Y - Konsequenzen für die Weiterbildung - Ys wollen Supervision – benötigen Supervision sind auf perfekte Organisation eingestellt, d.h. Training in sicherem und geschützten Umfeld digitale Kommunikation als Geburtsrecht, also e-learning als Standard, alles über web erreichbar flexible, shared responsabilities - Klinik + Führung Frontalunterricht vs Interaktion

18 Neue Generation = neue Weiterbildung ? Weiterbildung muss sich nach neuen Werten und Lebenszielen richten Stille/traditionalistische Generation + Kriegskinder geb Baby Boomers 1946 – 1966 Generation X 1966 – 1979 Generation Y What next ? Coming …

19 Generation Z

20

21 Z is nourished with blackberries and apples and develops a special fighting spirit with his friends

22 And some other behavioral curiosities

23 Neue Generation = neue Weiterbildung ? Weiterbildung muss sich nach neuen Werten und Lebenszielen richten Stille/traditionalistische Generation + Kriegskinder geb Baby Boomers 1946 – 1966 Generation X 1966 – 1979 Generation Y Generation Z What next ? Generation Alpha, born


Herunterladen ppt "SGAR/SSAR Workshop New Curriculum ante portas:the essentials to implement it 26. Sept. 2012 Neue Generation = neue Weiterbildung ? Weiterbildung muss sich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen