Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Höhlen Griechenland hat ungefähr 10.000 Höhlen. Wir werden heute nur die vier bekanntesten Tropfsteinhöhlen zeigen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Höhlen Griechenland hat ungefähr 10.000 Höhlen. Wir werden heute nur die vier bekanntesten Tropfsteinhöhlen zeigen."—  Präsentation transkript:

1 Höhlen Griechenland hat ungefähr Höhlen. Wir werden heute nur die vier bekanntesten Tropfsteinhöhlen zeigen.

2 Die Tropfsteinhöhle von Alistrati Die Tropfsteinhöhle befindet sich in der Präfektur von Serres und ist wohl eine der größten in Europa. Sie ist etwa 10 Millionen Jahre alt. Das ganze System besteht aus 5 Höhlen, aber nur eine kann man besichtigen. Der Gang, durch den man in Gruppen geführt wird, ist 1100m lang.

3 Die Höhlen von Diroυ Das Pyrgos Dirou Höhle-System liegt in Lakonia (Pelopones) und vereinigt die Höhlen Alepotrypa und Glyfada. Glyfada ist die bekannteste Tropfsteinhöhle in Griechenland. Man hat bis jetzt qm untersucht. Die Länge der Höhlengänge, die für Touristen zugänglich sind, beträgt derzeit 3 km. Von denen sind nur 300 m zu Fuß begehbar. Der größte Teil der Fläche liegt unter Wasser und deshalb wird die Höhle mit dem Boot besucht. Aus Funden hat sich ergeben, dass im Laufe der späten Neolithischen Periode ( v. Chr.) die Höhle als Schutz, Wohnung, Werkstatt, Lagerungsplatz für Waren und Friedhof verwendet wurde. Man hat in der Höhle auch Knochen von Urochsen und Urflußpferden gefunden. Dirou

4 Die Dekoration der Höhle Für ihre wunderbare Dekorationen erhielt die Höhle den ersten Platz unter den drei schönsten Seehöhlen der Welt. Die beiden anderen sind die Pantirak-Höhle in Süd- Frankreich und die Zaitahöhle in Beirut.

5 Die Höhle von Petralona Die Tropfsteinhöhle beim Dorf Petralona (Chalkidiki) wurde in den den 60er Jahren entdeckt. Sie hat sehr hohe Räume, die aufeinander folgen, mit Stalaktiten und Stalagmiten. Im Jahre 1960 wurden menschliche Überreste gefunden, deren Alter auf über Jahre geschätzt wurden. Sie gehören einem Vertreter der Gattung Homo an, der zeitweise Archanthropus genannt wurde. Die Fundstelle dieses Schädels wird als Mausoleum bezeichnet und der Schädel wird in der Aristotles- Universität Thessaloniki aufbewahrt. Petralona

6 Mit Hilfe der Radiokarbonmethode konnten Reste eines künstlich entfachten Lagerfeuers in die Zeit um v. Chr. datiert werden. In einem weiteren Raum, dem Friedhof der Giganten, ent- deckten die Höhlenforscher Knochen zahlreicher Tiere wie Höhlenbär und Höhlenlöwe sowie frühe Formen von Nashorn, Wildschwein, Schild- kröte, Hyäne und Schakal, Panther, Elefanten, Großhorne, Bisons, verschiedene Hirsch- und Pferdsarten, sowie 25 Vogelarten, 16 Nagetier-Arten und 17 Arten von Fledermäusen

7 Die Tropfsteinhöhle Perama außerhalb von Ioannina wurde 1940 während des zweiten Welt- kriegs entdeckt, als die Ein- heimischen einen Unterschlupf suchten, um sich vor Bombenangriffen zu schützen. Ab 1956 fing der Ausbau zur Touristischen Sehenswürdigkeit an. Während der Forschungen wurden auch die ersten in Griechenland gefundenen Knochen und Zähne des prähistorischen Höhlenbären Ursus Spelaeus entd eckt. Die Tropfsteinhöhle Perama Ioannina

8 Die Temperatur der Höhle ist konstant 17 Grad. Die geführten Wege haben eine Länge von 1700 Metern und die Gesamtfläche der Höhle beträgt m². Eine Vielzahl von Stalaktiten und Stalagmiten verschiedener Farben leuchten in einer unbeschreiblichen Pracht.


Herunterladen ppt "Höhlen Griechenland hat ungefähr 10.000 Höhlen. Wir werden heute nur die vier bekanntesten Tropfsteinhöhlen zeigen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen