Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Geschichte der ökonomischen Theorie, Prof. Dr. van Suntum 1 Francois Quesnay (1694-1774) Baron Anne Robert Jacques Turgot (1727-1781) Marquis de Mirabeau.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Geschichte der ökonomischen Theorie, Prof. Dr. van Suntum 1 Francois Quesnay (1694-1774) Baron Anne Robert Jacques Turgot (1727-1781) Marquis de Mirabeau."—  Präsentation transkript:

1 Geschichte der ökonomischen Theorie, Prof. Dr. van Suntum 1 Francois Quesnay ( ) Baron Anne Robert Jacques Turgot ( ) Marquis de Mirabeau ( ) Dupont de Nemours ( ) Francois Quesnay 6. Physiokratie und Tableau Economique Hauptvertreter: 1.Verbindung zwischen ordre naturell (Naturrecht und ordre positif (von Menschen geschaffenes Recht) 2.Bevorzugung der Landwirtschaft (Vorherrschaft der Natur, impot unique) 3.Entwicklung der Kreislauftheorie, Grundzüge der Wachstumstheorie (tableau economique) 4.Beginn ökonomisch liberalen Denkens (Laissez faire), aber politische Unterstützung des Absolutismus

2 Begründung des Vorranges der Landwirtschaft Geschichte der ökonomischen Theorie, Prof. Dr. van Suntum 2 1. Behauptung: nur Boden ist (netto-)produktiv Pflanzen wachsen von selbst Argument: ohne Bodenertrag keine andere Produktion möglich 2. Im tableau economique entsteht produit net allein in der Landwirtschaft Politische Schlußfolgerungen daraus: Landwirtschaft sollte gefördert werden Abbau der Staatsverschuldung (erhöht Luxuskonsum aus dem sterilen Sektor Kein Import von Agrarprodukten (Kehrtwendung gegenüber Merkantilismus!) Möglichst hohe Preise für Agrargüter Einheitssteuer allein auf Agrarprodukte (Impot unique)

3 Geschichte der ökonomischen Theorie, Prof. Dr. van Suntum 3 Erste Kreislaufdarstellung? Analogie zum Blutkreislauf? Vorbild für Marx´sche Schemata der Reproduktion Erstes Multiplikatormodell Beträge, die zur Zahlung des Einkommens des Landbesitzers und der Zinsen auf avances primitives verwandt werden. Ersatz der avances anuelles Gesamt von denen die Hälfte als Umlaufkapital für das nächste Jahr zurückgelegt wird Avances anuelles Einkünfte der Landbesitzer Avances de la classe sterile Tableau Economique von Francois Quesnay

4 R. Cantillons Darstellung der Kreislaufidee Geschichte der ökonomischen Theorie, Prof. Dr. van Suntum 4 Quelle: cepa.newschool.edu/het/essays/youth/cantsys.htm t = Rente w = Lohn p = Preise X = Mengen p N X N = wL N + tT N p U X U = wL U + tT U (R. Cantillon, : Essai sur la nature du commerce général, 1755)

5 Kreislaufinterpretation des Tableau Economique

6 6 Physiokratische (Fehl-)Interpretation: Die Bruttoproduktion der Volkswirtschaft beträgt 7000 GE (Addition der Umsätze) Nur Agrarsektor ist aber nettoproduktiv: 5000 GE Umsatz./ GE Zahlungen an Gewerbe (Warenkäufe)./ GE Eigenbedarf = 2000 GE produit net (Pacht) Handwerkssektor ist steril: (Zuflüsse = Abflüsse) => kein Beitrag zur Wertschöpfung keine Unterscheidung von Vorleistungen und Wertschöpfung Nettoproduktivität des Agrarsektors würde sofort verschwinden, wenn die Rentenzahlungen (Pacht) eingestellt würden Problem letztlich: Unscharfe volkswirtschaftliche Begriffe Kritik an physiokratischer Interpretation:

7 Interpretation als Input-Output-Tabelle:

8

9 Exkurs: Weiterentwicklung der Kreislaufanalyse

10 Das Tableau Economique als Multiplikatormodell

11

12 Tableau-economique.xls


Herunterladen ppt "Geschichte der ökonomischen Theorie, Prof. Dr. van Suntum 1 Francois Quesnay (1694-1774) Baron Anne Robert Jacques Turgot (1727-1781) Marquis de Mirabeau."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen