Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Angeln in Dänemark - Oktober 2015 1 Die folgenden Seiten enthalten den Bericht über die im Oktober 2015 während eines 3-wöchigen Dänemark-Urlaubs durchgeführten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Angeln in Dänemark - Oktober 2015 1 Die folgenden Seiten enthalten den Bericht über die im Oktober 2015 während eines 3-wöchigen Dänemark-Urlaubs durchgeführten."—  Präsentation transkript:

1 Angeln in Dänemark - Oktober Die folgenden Seiten enthalten den Bericht über die im Oktober 2015 während eines 3-wöchigen Dänemark-Urlaubs durchgeführten anglerischen Aktivitäten. Neben der Erholung und dem Angeln bereitete ich mich auch noch auf die Prüfung für die Amateurfunklizenz (2 Tage nach dem Urlaub dann auch bestanden) vor, so daß von ursprünglich 10 möglichen Angelgelegenheiten (1 Kutterfahrt, 3 mal Forellensee, 6 mal Küstenangeln) nur 4 Gelegenheiten genutzt wurden – 1 mal Küste, 1 mal Forellensee, 2 mal Kutterfahrt. Gefangen wurden 15 Dorsche – bis 9 Pfund, 5 Knurrhähne, 5 Makrelen, 1 Seelachs. Es gibt keine Photos der Fische („mit Essen spielt man nicht“), dafür aber die mit Photos versehene Darstellung der Vorgehensweise und der verwendeten Gerätschaften.

2 Die absolute Minimalausrüstung zeigt das nebenstehende Photo: oben die Bootsrute (Penn, 50 lbs) mit Multirolle ABU 10000i und.17er Multifil; unten eine Spinnausrüstung (2,40 DAM-Rute medium heavy, Rolle von Daiwa). Die Bootsausrüstung war für die Kutterfahrt, die untere Ausrüstung ist ein „gerade-noch-so“ Kompromiß, der Küstenangeln und Angeln am Forellensee hätte abdecken können. Diese Minimalausrüstung wäre zum Einsatz gekommen, wenn durch das Urlaubsgepäck der Platz im PKW knapp geworden wäre. Axel Sasse 2 Angeln in Dänemark - Oktober 2015

3 3 Axel Sasse Durch günstiges Verstauen des Reisegepäcks (Nissan Primera) blieb genügend Platz für diese Kombinationen (von links nach rechts): 2,70m Dropshot Rute von Shimano mit DAM Hybrid; Balzer 10g Spinnrute mit DAM Quick- Ahead ; 3,90m Forellenrute von Exori mit Daiwa Exceler – geplant für Einsatz am Forellensee; 2,70m DAM Steelpower Predator ; 3,30m Shimano Speedmaster mit ABU Cardinal ; 3,90m Surfrute mit Affinity-Rolle (beide: Penn) - für den Küsteneinsatz; DAM Steelpower Extreme Pilk 300g Wg. mit Penn Slammer 460; 2,1m 50 lbs Bootsrute mit ABU 10000i für die Kutterfahrt. Angeln in Dänemark - Oktober 2015

4 4 Axel Sasse Diese Pilker waren zum Einsatz während der Kutterfahrt vorgesehen (von oben nach unten): 300g Pilker in gelb und rot, 250 g Bananenpilker, 90 g g „Dorschbombe“ mit VMC- Barbarian Einzelhaken Größe 10/0, 200 g Pilker von Sänger in rot & blau, 150 g Pilker „Scarpsilda“ von Williamson 150 g Pilker „Lurette“ von ABU, 300 g Pilker mit Reflexfolie rot. Angeln in Dänemark - Oktober 2015

5 5 Axel Sasse Für den Einsatz am Forellensee waren diese Blinker/Popper von 5g bis 9g gedacht. Angeln in Dänemark - Oktober 2015

6 6 Axel Sasse Die „größeren Kaliber“ waren für den Küsteneinsatz gedacht: Vierschiedene Toby-Blinker von ABU 28g, Popper bis zu 60g. Die gesamte Ausrüstung (Ruten, Rollen Köder, etc. fand Platz in einem Rutenfutteral (bis auf die 3,3m Speedmaster, die wegen der Länge separat oben auf dem Futteral lag), einem Rucksack und einer Spinnfischertasche mittlerer Größe. Angeln in Dänemark - Oktober 2015

7 7 Axel Sasse Der erste Einsatz in der ersten Woche galt dem Küstenangeln. Shimano Speedmaster mit ABU Cardinal Rolle; Die Montage war ein sinkender Sbirolino mit einem rot/schwarzen Fransentwister von Balzer, angedacht war auch ein real-eel. Angeln in Dänemark - Oktober 2015

8 8 Axel Sasse Einsatzorte waren die Molen von Lönstrup (also „vor der Haustür“). Die Zeit war Sonnenuntergang. Es stellt sich jedoch mit den ersten Würfen heraus, daß das Wasser einfach zu verkrautet war, daher.. Angeln in Dänemark - Oktober 2015

9 9 Axel Sasse.. wechselte ich auf diese Mole – ebenfalls Lönstrup - und montierte um auf Popper. Die Sbirolino-Montage bot auch zuviel Luftwiderstand, mit dem 40g Popper erzielte ich eine größere Wurfweite. Beim letzten Wurf hatte die Schnur sich auf der Spule unterschnitten, daher verabschiedete sich der schwarze DAM-Popper beim Werfen mit einem Knall. Dieser Abend ging ohne Fischkontakt zu Ende. Auch die 2 Tage später folgende Episode am Forellensee blieb erfolglos.. Angeln in Dänemark - Oktober 2015

10 10 Axel Sasse Der nächste Schwerpunkt war das Kutterangeln am 27. September. Ich hatte per mit Hans von der Albatros I (Hirtshals) bereits in Deutschland Kontakt hergestellt. Der Kontakt entwickelte sich überaus freundlich und angenehm. Die Homepage ist hier: – und die Albatros erhält eine ganz klare Weiterempfehlung!http://lystfiskerture.dk Die Crew war beim Gaffen und erstem Ausnehmen der Fische sehr behilflich – nachträglich noch „Vielen Dank“ dafür; Eis zum Kühlen war ebenfalls reichlich vorhanden. Angeln in Dänemark - Oktober 2015

11 11 Axel Sasse Mein Platz an diesem Tag war steuerbord, in unmittelbarer Hecknähe. Ankunft 6:10 Uhr, Abfahrt um 7:30 Uhr – die Tour endete nachmittags, gegen 15:45 Uhr. Als ich ankam, waren die Plätze am Heck bereits belegt. An diesem wurden Plätze querab Hirtshals Leuchtturm angesteuert, Wassertiefe ca. 20 m. Morgens frisch, tagsüber sonnig und warm – das mehrlagige Zwiebelprinzip der Bekleidung war fast zu warm. Sonnencreme wäre sinnvoll gewesen.. Angeln in Dänemark - Oktober 2015

12 12 Axel Sasse Beim Kutterangeln kamen diese beiden Rollen zum Einsatz: Die Penn Slammer ist mit.14er bespult (entdeckte ich erst beim Zusammenstellen der Ausrüstung – erinnert hatte ich.17er Schnur. Meine Besorgnis war jedoch grundlos, die.14er hielt auch Boden-Hängern ohne Schnurbruch stand). Die ABU Multirolle ist mit ca. 150m Mono.50er als „Backing“ und dann mit 270m.17er Multifil bespult. Angeln in Dänemark - Oktober 2015

13 13 Axel Sasse Die linke 2,1m Penn „Oversea“ Bootsrute ist als 50lb Rute eingestuft – zur Ermittlung des „Wurfgewichts“ die „lbs“ nach Gramm umwandeln, durch 16 dividieren, macht in diesem Fall 1420g. Die rechte Rute ist die 3m DAM Steelpower „Extreme Pilk“. Nach obigem Ansatz wäre sie eine ca. 10 lb Rute. Für die Bootsrute hatte ich mir extra noch einen Gimbal zugelegt, den ich prompt zu Hause vergaß.. Mehrere Vorfächer waren vorbereitet: aus ca. 1,2m.55er monofiler Schnur (Penn) mit ca. 19 kg angegebener Tragkraft. An den multifilen Hauptschnüren hing jeweils ein Hochseewirbel mit einer angegebenen Tragkraft von 50 kg, befestigt mit einem „gedoppelten 2-Schlingen Klammerknoten“. Angeln in Dänemark - Oktober 2015

14 14 Axel Sasse Die gesamte Ausrüstung inklusive des nicht benötigten Regenanzuges, der Verpflegung sowie Kleinteile wie Messer, Priest, Tücher, Tragebeutel etc. fand in diesem Rucksack Platz. Gummistiefel und warmer Parka (Verbandsmaterial, Handy..) vervollständigten die Ausstattung. Angeln in Dänemark - Oktober 2015

15 15 Axel Sasse Bei den ersten 4 Stopps der ersten Kutterfahrt blieb ich ohne Fischkontakt. Dann fing ich 4 Knurrhähne – die mich umgebenden Angler hatten alle bereits Dorsche in ihren Boxen. Erfolglos wie der Pilkerwechsel blieb auch das empfohlene „Abfischen der Wassersäule“. Alle 4 links gezeigten Pilker blieben erfolglos, nicht mal einen Biß auf die Beifänger gab es. Auch ein Wechsel auf die nebenstehenden Köder blieb an diesem Tag ohne jeglichen Erfolg. Angeln in Dänemark - Oktober 2015

16 16 Axel Sasse Obwohl die gezeigten Pilker neu waren und am Abend nach der Kutterfahrt mit Leitungswasser gereinigt und getrocknet wurden, zeigten sie in der Folge dennoch bereits Rostspuren an den Sprengringen… Angeln in Dänemark - Oktober 2015

17 17 Axel Sasse Erst ein Wechsel auf diese Pilker brachte Bisse und ich fing dann bei der ersten Tour doch noch 5 schöne Dorsche. Die Pilker sind leichter, 150g links bzw. 130 g rechts. Ich hatte hier übrigens die originalen Sprengringe und Drillinge getauscht, sie zeigten im Verlauf keinerlei Rostspuren. Die Bisse erfolgten nach dem Wechsel sowohl auf Beifänger als auch auf die Pilker. Alle Fische (Dorsch, Makrele, Knurrhahn) bissen in Bootsnähe, also egal ob Andrift oder Abdrift. Angeln in Dänemark - Oktober 2015

18 18 Axel Sasse Bei der 2. Ausfahrt am 4. Oktober war die Albatros querab vor Lönstrup, mit größerer Wassertiefe – geschätzt 30 m. Erstaunlicherweise begann das Fangen wieder mit 2 Knurrhähnen und endete bei dem letzten Halt kurz vor Hirtshals Hafen wieder mit einer Makrele.. Das Wetter war warm wie in der Vorwoche, diesmal war ich kurz vor 6 Uhr an Bord und konnte als erster Angler einen Heckplatz steuerbord ergattern. Diesmal hatte ich 10 Dorsche (darunter 1 mal 9 Pfund und 1 mal 7 Pfund), 1 Seelachs, 2 Knurrhähne und 1 Makrele. Angeln in Dänemark - Oktober 2015

19 Die 120g Dorschbombe, bestückt mit dem roten Twister brachte diesmal die beiden größten Dorsche (die gezeigte obere Kombination blieb erneut erfolglos) an der 50lb Bootsrute. Axel Sasse 19 Angeln in Dänemark - Oktober 2015

20 Axel Sasse 20 Die vorgenannten leichteren Pilker waren erneut erfolgreich. 2 mittlere Dorsche bissen auf die kleineren Köder eines Makrelenvorfachs. Am sensibelsten erwies sich die 50lb Bootsrute, bestückt mit der ABU Multirolle. Obwohl leichter, mit dünnerer Schnur versehen und daher eigentlich erwartbar weniger steif und empfindlicher war die Rute mit der Stationärrolle deutlich weniger sensibel. Längeres Pilken war (wie auch zuvor) wenig erfolgreich – entweder kam der Biß während des ersten Sinkens (wiederum: in Bootsnähe) oder eben nicht. Das Abfischen der Wassersäule blieb erneut erfolglos. 4 Dorsche waren zu klein und konnten zurück gesetzt werden. 4 weitere Fischkontakte bissen zu zaghaft. Diese 4 nicht in Bisse umgewandelten Fischkontakte entsprachen ihrer Natur dem Beginn der beiden Bisse der 2 größten Dorsche – ebenfalls sehr bordnah. Die Bisse der beiden größten Dorsche an der o. a. Dorschbombe kündigten sich jeweils an - danach erst erfolgte der energische „Zugriff“: Die „Ankündigung“ fühlte sich so an, als ob jemand die Dorschbombe kurz festhalten würde. Mit einer kurzen Verzögerung kam es danach zum lebendigen Zucken der Rute. Beide Fische hatten die Dorschbombe voll geschluckt Dieses „2-stufige“ Beiß-Verhalten wurde bei den kleineren Dorschen nicht beobachtet. Die größten Dorsche bissen in unmittelbarer Bootsnähe (also bei senkrecht verlaufender Schnur). Angeln in Dänemark - Oktober 2015

21 21Axel Sasse That‘s all folks! (.. geräucherter Knurrhahn schmeckt wirklich gut.. & die 2 Tragetaschen mit Fisch am 2. Tag waren kurz vor dem Reißen) Angeln in Dänemark - Oktober 2015


Herunterladen ppt "Angeln in Dänemark - Oktober 2015 1 Die folgenden Seiten enthalten den Bericht über die im Oktober 2015 während eines 3-wöchigen Dänemark-Urlaubs durchgeführten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen