Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

D ER S OMMER Anett Uibo 10a. Der Sommer ist die wärmste der vier Jahreszeiten in der gemäßigten und arktischen Klimazone. Je nachdem, ob er auf der Nord-

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "D ER S OMMER Anett Uibo 10a. Der Sommer ist die wärmste der vier Jahreszeiten in der gemäßigten und arktischen Klimazone. Je nachdem, ob er auf der Nord-"—  Präsentation transkript:

1 D ER S OMMER Anett Uibo 10a

2 Der Sommer ist die wärmste der vier Jahreszeiten in der gemäßigten und arktischen Klimazone. Je nachdem, ob er auf der Nord- oder Südhalbkugel herrscht, unterscheidet man zwischen Nord- und Südsommer. Der Nordsommer findet gleichzeitig mit dem Südwinter statt. Aufgrund des wandernden Zenitstandes der Sonne zwischen südlichem und nördlichem Wendekreis wiederholt sich der Sommer in jeder Hemisphäre in einem jährlichen Turnus.

3 D ER S OMMER Der Sommer ist die Jahreszeit zwischen Frühling und Herbst, und zugleich die wärmste, der vier Jahreszeiten. Der astronomische Beginn des Sommers wird auf der Nordhalbkugel der Erde um den Zeitraum der Sonnenwende auf den 21. Juni gesetzt. Er endet am 23. September, der Tagundnachtgleiche. Im Unterschied zum astronomischen wird der meteorologische Sommer auf der Nordhalbkugel den Monaten Juni, Juli und August zugeordnet. In den Sommer fallen die Tierkreiszeichen Krebs, Löwe und Jungfrau. Typische Sommerblumen sind die Rosen und die Sonnenblumen.

4 Meteorologisch ordnet man dem Nordsommer die Monate Juni, Juli und August zu, dem Südsommer die Monate Dezember, Januar und Februar. An den geografischen Polen herrscht ein halbes Jahr lang der so genannte Polartag, in den arktischen Regionen wochenlange Mitternachtssonne und Weiße Nächte.

5 D IE J AHRESZEIT S OMMER Der Sommer liegt zwischen den Jahreszeiten Frühling und Herbst und ist die wärmste Jahreszeit in der gemäßigten und arktischen Klimazone. Am Tag der Sommersonnenwende, dem längsten Tag des Jahres, steht die Sonne senkrecht über dem nördlichen Wendekreis. Auf der nördlichen Halbkugel umfasst der Sommer die Zeit vom 21. Juni oder 22. Juni bis zum 22. September oder 23. September. Auf der südlichen Halbkugel hingegen dauert der Sommer vom 21. Dezember oder 22. Dezember bis zum 20. Februar oder 21. Februar

6 W IE AUCH DIE ANDEREN J AHRESZEITEN WIEDERHOLT SICH DER S OMMER IN JEDER H EMISPHÄRE ( NÖRDLICHE UND SÜDLICHE H ALBKUGEL ) IN EINEM JÄHRLICH GLEICHEN R HYTHMUS. D ER G RUND DAFÜR IST DER WANDERNDE Z ENITSTAND DER S ONNE ZWISCHEN DEM SÜDLICHEN UND DEM NÖRDLICHEN W ENDEKREIS. W EIL DIE U MLAUFBAHN DER E RDE UM DIE S ONNE UM 1,7 P ROZENT VON EINER K REISBAHN ABWEICHT, SIND DIE VIER J AHRESZEITEN NICHT GANZ GLEICH LANG. A UCH SIND DIE N ORDSOMMER WEGEN DER S ONNENFERNE ETWAS MILDER ALS DIE S ÜDSOMMER. M ETEOROLOGISCH (M ETEOROLOGIE = W ISSENSCHAFT VOM K LIMA UND W ETTER / W ETTERKUNDE ) GESEHEN BEGINNT DER S OMMER ABER SCHON AM 1. J UNI. D ENN DIE M ETEOROLOGEN ORDNEN DIE J AHRESZEITEN DEN VOLLEN M ONATEN ZU.


Herunterladen ppt "D ER S OMMER Anett Uibo 10a. Der Sommer ist die wärmste der vier Jahreszeiten in der gemäßigten und arktischen Klimazone. Je nachdem, ob er auf der Nord-"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen