Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Kaninchen Kaninchen gibt es in ganz vielen verschiedenen Größen: es gibt Zwergkaninchen, die sind ganz klein und wiegen unter 2 kg, es gibt mittelgroße.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Kaninchen Kaninchen gibt es in ganz vielen verschiedenen Größen: es gibt Zwergkaninchen, die sind ganz klein und wiegen unter 2 kg, es gibt mittelgroße."—  Präsentation transkript:

1

2 Das Kaninchen Kaninchen gibt es in ganz vielen verschiedenen Größen: es gibt Zwergkaninchen, die sind ganz klein und wiegen unter 2 kg, es gibt mittelgroße Kaninchen, große Kaninchen und sogar Riesenkaninchen, die können 8 kg wiegen. Und sie sehen alle sehr unterschiedlich aus: sie haben langes Fell oder kurzes Fell, lange Ohren, hängende Ohren, kurze Ohren und es gibt sie auch in sehr vielen Farben: schwarz, weiß, rötlich, wildfarben, grau und dann auch noch mehrfarbig und noch viel mehr. Ihre Vorfahren waren aber alle Wildkaninchen in graubraun und wogen so zwischen 1,4 und 2 kg.

3 Ernährung Kaninchen essen gerne: Heu Heu Möhren mit Grün Möhren mit Grün Gurken Gurken Paprika Paprika Gras Gras Achtung: von Salaten und Kohl nur ein bisschen, sonst bekommen sie schnell Durchfall Achtung: von Salaten und Kohl nur ein bisschen, sonst bekommen sie schnell Durchfall

4 Flüssigkeit Sie müssen immer die Möglichkeit haben, etwas zu trinken. Stell ihnen also immer eine große, schwere Schale die sie nicht umwerfen können mit Wasser gefüllt in ihr Gehege und gib ihnen täglich frisches Wasser.

5 Verboten !!! Trockenfutter mögen sie nicht sehr: Es besteht oft aus Dingen, die sie dick machen, oder ihren Darm und ihre Zähne kaputt machen - und das ist natürlich gar nicht gut. Trockenfutterpellets gibt es auf keiner Wiese. Wenn es unbedingt sein muss, dann gib ihnen nur sehr wenig davon.

6 Steine oder Vitamine? Pöhhh, Kaninchen sind doch keine Steinbeißer - Steine wollen sie nicht. Die Salzsteine sind zu salzig, wenn sie zu viel davon ablecken, dann werden sie krank. Und kalkige Steine wollen sie auch nicht, denn Kalk ist schon im Futter. Wenn sie zu viel Kalk nagen, dann verkalken sie ja ganz... sogar ihr Pipi wird dann kalkig, dass ist gar nicht gut und tut weh. Pöhhh, Kaninchen sind doch keine Steinbeißer - Steine wollen sie nicht. Die Salzsteine sind zu salzig, wenn sie zu viel davon ablecken, dann werden sie krank. Und kalkige Steine wollen sie auch nicht, denn Kalk ist schon im Futter. Wenn sie zu viel Kalk nagen, dann verkalken sie ja ganz... sogar ihr Pipi wird dann kalkig, dass ist gar nicht gut und tut weh.

7 Körperhaltung Sitzen sie geduckt auf dem Boden, mit angelegten Ohren und aufgerissenen Augen, dann haben sie meist große Angst. Hocken sie auf dem Boden und bewegen sich dabei nicht, atmen sie doll und haben die Augen wieder weit offen, dann haben sie sich erschreckt. Liegen sie lang ausgestreckt, vielleicht noch mit nach hinten gestreckten Füßchen, oder gar auf der Seite im Gehege, dann sind sie entspannt. Stehen sie auf allen Pfötchen hoch aufgereckt, dann sind sie neugierig oder aufgeregt. Machen sie dabei Männchen, wollen sie ganz genau schauen, was da los ist.

8 Umgang untereinander Wenn Kaninchen sich im Gesicht beschnüffeln und dann weich anstupsen, dann wollen sie geputzt werden. Wenn Kaninchen sich im Gesicht beschnüffeln und dann weich anstupsen, dann wollen sie geputzt werden. Schiebt ein Kaninchen seinen Kopf unter das andere Kaninchen, dann ist das eine deutliche Aufforderung zur gegenseitigen Fellpflege, was Kaninchen dann auch gern machen. Schiebt ein Kaninchen seinen Kopf unter das andere Kaninchen, dann ist das eine deutliche Aufforderung zur gegenseitigen Fellpflege, was Kaninchen dann auch gern machen. Wenn sie dann nicht mehr geputzt werden wollen, heben sie ihren Kopf und schubsen damit das andere Kaninchen weg. Wenn sie dann nicht mehr geputzt werden wollen, heben sie ihren Kopf und schubsen damit das andere Kaninchen weg. Auch der Mensch darf sein Kaninchen kraulen und putzen, wenn es ihm seinen Kopf zum Putzen hinhält und manche Kaninchen putzen auch ihren Menschen und lecken ihm die Hand ab. Auch der Mensch darf sein Kaninchen kraulen und putzen, wenn es ihm seinen Kopf zum Putzen hinhält und manche Kaninchen putzen auch ihren Menschen und lecken ihm die Hand ab.

9 Revier abgrenzen Sie reiben mit ihrem Kinn überall drüber, denn in ihrem Kinn ist eine Duftdrüse und damit verteilen sie ihren eigenen Geruch, so dass jedes andere Kaninchen gleich weiß, dass sie hier wohnen. Sie reiben mit ihrem Kinn überall drüber, denn in ihrem Kinn ist eine Duftdrüse und damit verteilen sie ihren eigenen Geruch, so dass jedes andere Kaninchen gleich weiß, dass sie hier wohnen. Damit es ganz bestimmt nach ihnen riecht, verspritzen sie auch Urin und verteilen ihre Köttel an ihren Reviergrenzen. Damit es ganz bestimmt nach ihnen riecht, verspritzen sie auch Urin und verteilen ihre Köttel an ihren Reviergrenzen.

10 Spiele Kaninchen sind sehr verspielt, damit sie etwas zu tun haben, soll man sie unterhalten: Gib ihnen Futter, das sie losknabbern müssen. Gib ihnen Futter, das sie losknabbern müssen. Bau ihnen mit alten Kartons ein kleines Labyrinth. Bau ihnen mit alten Kartons ein kleines Labyrinth. Lege ihnen Hindernisse in den Käfig, die sie bewältigen müssen. Lege ihnen Hindernisse in den Käfig, die sie bewältigen müssen.

11 THE END H H iiii eeee rrrr s s s s eeee hhhh tttt i i i i hhhh rrrr n n n n oooo cccc hhhh e e e e iiii nnnn eeee nnnn k k k k llll eeee iiii nnnn eeee nnnn F F F F iiii llll mmmm


Herunterladen ppt "Das Kaninchen Kaninchen gibt es in ganz vielen verschiedenen Größen: es gibt Zwergkaninchen, die sind ganz klein und wiegen unter 2 kg, es gibt mittelgroße."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen