Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 1 CCDL – Einfache und mächtige Testbeschreibungssprache für.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 1 CCDL – Einfache und mächtige Testbeschreibungssprache für."—  Präsentation transkript:

1 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 1 CCDL – Einfache und mächtige Testbeschreibungssprache für Zulassungstests und Zertifizierung Michael Wittner Razorcat Development GmbH Witzlebenplatz Berlin Tel.: 030 – Fax: 030 –

2 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 2 ? Wie kann nachvollziehbar dokumentiert werden, dass alle Anforderungen durch Tests abgedeckt sind? Anforderung 1 Anforderung 2 Anforderung 3 Test 1 Test 2 Test 3 Test 4 Ergebnis 1 Ergebnis 2 Ergebnis 3 Ergebnis 4 V&V Matrix

3 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 3 Herausforderungen für einen Test-Ingenieur Test Definition Step 1 … Step 2 … Step 3 … Test Procedure while () … if (x < y) … for () … Systemverständnis Testmethodik SUT Testanlage

4 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 4 Problematisch: Testbeschreibung und Umsetzung in eine Testprozedur Anforderung 1 Anforderung 2 Anforderung 3 Test 2 Test 3 Test 4 ? Ergebnis 1 Ergebnis 2 Ergebnis 3 Ergebnis 4 V&V Matrix Test Definition Initial Conditions … Step 1 … Step 2 … Step 3 … Test Procedure while () … if (x < y) … for () … Test 1

5 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 5 Bisheriges Vorgehen: Aufteilung auf verschiedene Testrollen nNachteile lProgrammierer braucht Systemverständnis und muss die Testanlage genau kennen lMissverständnisse bei der Umsetzung in ein Testprogramm lSchlechte Dokumentation Test Definition Testanlagen- spezifisches Script/Programm (Python, C,...) manuelle Umsetzung Dokumentation ? TesterProgrammierer

6 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 6 Zielstellung für eine Testbeschreibungssprache nLeicht erlernbar nIntuitiv lesbar nEchtzeitfähig nDirekte Verweise auf einzelne Anforderungen möglich nKapselung von testanlagen- und SUT-spezifischen Funktionen nUmgang mit Redundanz (Signale/Subsysteme) èCheck Case Definition Language (CCDL) lChronologische und ereignisbasierte Stimulation lSynchrone und asynchrone Prüfung der Systemreaktionen

7 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 7 Was bieten heutige Testsysteme ? nC-Code, Python lWenig für Testerstellung geeignet lGute Programmierkenntnisse notwendig lKeine Testauswertung lKeine Dokumentation nTTCN-3 lEbenfalls Programmierung erforderlich lEher für message-basierte Systeme geeignet nGrafische Testbeschreibungen lWichtige Informationen zum Teil versteckt lDokumentation aufwendig/schwierig

8 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 8 Testbeschreibung und Testdurchführung mit CCDL Tester Programmierer Ausführung auf der Testanlage automatische Übersetzung Test Definition (CCDL) Testanlagen- und A/C spezifische Funktionen Test Prozedur (testanlagen- spezifisch) CCDL Compiler

9 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 9 Einsatz der CCDL in Airbus-Zertifizierungs-Testprogrammen nTest der Landeklappensteuerung (High-Lift-System) in Bremen lA400M lA320 SFCC Re-Design lA350 (aktuell laufende Testkampagne) nPerformance-Steigerung im Testprozess mit CCDL gegenüber Programmierung der Testprozeduren in Python über 100%

10 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 10 Einfaches Beispielsystem Lever Motor Sensor Fault Indicator Controller (SUT) Break

11 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 11 Typisches Testszenario einer Landeklappensteuerung Zeit [s] Aktionen (chronologisch) Wählhebel setzen Warte, bis Endposition erreicht ist Bremse offen Normale Geschwindigkeit Definierter Zeitraum Bei Erreichen einer Bedingung: Fehlersituation erzeugen Laufzeit eines Testschritts System bewegt sich Asynchrones Überwachen der Systemreaktionen Bremse schließt halbe Geschwindigkeit

12 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 12 Erstellen der Test Definition auf Basis der Anforderungen RQMT: The motor shall operate the system at a speed of 1000 rpm RQMT: If any overspeed (more than 1100 rpm) is detected, the system shall stop the motor and activate the break within 100 ms. A fault warning shall be indicated. 1.Initialisierung des Systems 2.Setze den Wählhebel auf Position 1 3.Warte, bis die Normalgeschwindigkeit ereicht ist. 4.Simuliere einen Sensorfehler: Setze einen künstlichen Offset auf den gemessenen Wert. 5.Prüfe, ob das System nach 100 ms gestoppt wird. Test DefinitionAnforderungen

13 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 13 Umsetzung der Test Definition in CCDL Test Step 1, Timeout 99 [s]: { // Action: Set lever position to 2 set CTRL.LeverPosition to 2 // Check for motor speed of system // - Set a trigger variable if the event occured set trigger T1 when CTRL.MotorSpeed >= 1000 [rpm] (RQMT:0815-1) // When system is in state "ready for this test": // Set failure condition: Manipulate sensor when T1: // Manipulate sensor value set CTRL.MotorSpeed to offset 110 [rpm] (RQMT:4711-1) // Check if system detects the failure condition within T1.. T1 & 100 [ms]: { expect CTRL.BreakState => ENGAGED (RQMT:4711-1) expect CTRL.FailureWarning=> 1 (RQMT:4711-1) } Test Step 1, Timeout 99 [s]: { // Action: Set lever position to 2 set CTRL.LeverPosition to 2 // Check for motor speed of system // - Set a trigger variable if the event occured set trigger T1 when CTRL.MotorSpeed >= 1000 [rpm] (RQMT:0815-1) // When system is in state "ready for this test": // Set failure condition: Manipulate sensor when T1: // Manipulate sensor value set CTRL.MotorSpeed to offset 110 [rpm] (RQMT:4711-1) // Check if system detects the failure condition within T1.. T1 & 100 [ms]: { expect CTRL.BreakState => ENGAGED (RQMT:4711-1) expect CTRL.FailureWarning=> 1 (RQMT:4711-1) }

14 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 14 Umgang mit redundanten Signalen/Subsystemen set HLSF[1;2].RL206_GADIRU[1;2;3]_CAS to 200 [kts] Das ist die zusammengefasste Schreibweise für: set HLSF1.RL206_GADIRU1_CAS to 200 [kts] set HLSF1.RL206_GADIRU2_CAS to 200 [kts] set HLSF1.RL206_GADIRU3_CAS to 200 [kts] set HLSF2.RL206_GADIRU1_CAS to 200 [kts] set HLSF2.RL206_GADIRU2_CAS to 200 [kts] set HLSF2.RL206_GADIRU3_CAS to 200 [kts]

15 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 15 Testauswertung in CCDL nZeitlich genau definierbare Auswertungsintervalle lEine Real-Time-Zeitscheibe als kleinste Einheit nAsynchrone Trigger-Bedingungen lFür Stimulation lFür Auswertung nZuordnung der Testergebnisse zu den annotierten Anforderungen lÜbernahme ins Testmanagement-System lAnforderungsbasierte Auswertung der Tests

16 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) Grafische Visualisierung des Testablaufs 16

17 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 17 Architektur der CCDL Implementierung nCompiler lÜbersetzung CCDL ==> C nExecution Framework lReal-Time Laufzeitumgebung lStimulation/Auswertung nUser Functions Library lImplementierung testanlagen- oder SUT-spezifischer Funktionen nTest Engine Abstraction Layer lInterface zur Testanlage lBeliebig portierbar Test Engine (TE) (e.g. ADS2, Concurrent, dSPACE,...) TE abstraction layer Execution Framework User Functions Library Generated Test Program (C Code) CCDL Procedure Compiler independent of test engine dependent of test engine Configuration Files

18 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 18 Vergleich TTCN-3 und CCDL nVorteile der CCDL lKompakte, gut lesbare Notation lImplizite Behandlung von Timeouts lImplizites Setzen von Passed/Failed-Ergebnissen

19 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 19 Zusammenfassung CCDL nLeicht erlernbar, intuitiv lesbar nEchtzeitfähig nDirekter Verweis auf Anforderungen nEingebettet in einen kompletten Testprozess Umfassende Automatisierung im Testprozess und in der Nachweisführung

20 CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 20 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.


Herunterladen ppt "CCDL Testbeschreibungssprache Michael Wittner, (Razorcat Development GmbH) 1 CCDL – Einfache und mächtige Testbeschreibungssprache für."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen