Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G. – Vorgehensweise und Ablauf einer Wiederanlage – Jörg Erlebach, Direktionsbevollmächtigter Ablaufmanagement 06171/66.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G. – Vorgehensweise und Ablauf einer Wiederanlage – Jörg Erlebach, Direktionsbevollmächtigter Ablaufmanagement 06171/66."—  Präsentation transkript:

1 ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G. – Vorgehensweise und Ablauf einer Wiederanlage – Jörg Erlebach, Direktionsbevollmächtigter Ablaufmanagement 06171/

2 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 2 Unternehmensprofil Die ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G. wurde 1830 gegründet und ist damit eines des traditionsreichsten Versicherungsunternehmen Deutschlands. Mit einem Versicherungsbestand von rund 54 Milliarden Euro Versicherungs- summe und jährlichen Beitragseinnahmen in Höhe von rund 1,2 Milliarden Euro zählen wir zu den großen deutschen Lebensversicherern. Jedes Jahr werden im Verbund der ALTE LEIPZIGER rund Verträge mit einer Ablaufsumme von 600 – 700 Mio. EUR fällig (mit steigender Tendenz). Wiederanlagemanagement

3 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 3 Agenda Wiederanlagemanagement 1. Welche Ablaufschreiben werden an Ihre Kunden versandt und welche Dokumente erhalten Sie als Vermittler? 1.1 Vertrag – wiederanlagefähig 1.2 Vertrag – bedingt wiederanlagefähig 2. Ihr Kunde informiert sich über eine Wiederanlage – welchen Service und und welche Produkte bieten wir? 3. Ihr Kunde wünscht keine Wiederanlage – was ist zu tun? 4. Ihr Kunde wünscht eine Wiederanlage – welche Unterlagen benötigen Sie? 4.1 Wiederanlage – Leben 4.2 Wiederanlage – Investment 4.3 Wiederanlage – Bausparen 5. Ihre Ansprechpartner

4 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 4 Wiederanlagemanagement 1. Welche Ablaufschreiben werden an Ihre Kunden versandt und welche Dokumente erhalten Sie als Vermittler?

5 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 5 1. Welche Ablaufschreiben werden an Ihre Kunden versandt und welche Dokumente erhalten Sie als Vermittler? Wiederanlagemanagement Drei Monate vor Vertragsablauf werden die Ablaufschreiben an Ihre Kunden versandt. Sie als zuständiger Ansprechpartner erhalten zeitgleich alle notwendigen Dokumente für die Abwicklung des LV-Ablaufes. Dabei unterscheidet die ALTE LEIPZIGER zwischen folgenden Versandarten: ■ Vertragsablauf – wiederanlagefähig ■ Vertragsablauf – bedingt wiederanlagefähig Unter “Bedingt wiederanlagefähigem” Vertragsablauf versteht man z. B. Verpfändungen, Rechte Dritter, Ablaufleistung unter EUR etc. Wenn ein Vertrag solche Bedingungen aufweist, erhält der Kunde immer einen Hinweis auf die Ablaufleistung. Ansonsten bekommt Kunde nur ein Ankündigungsschreiben ohne Ablaufleistung.

6 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 6 Wiederanlagemanagement 1. Welche Ablaufschreiben werden an Ihre Kunden versandt und welche Dokumente erhalten Sie als Vermittler? Vertragsablauf – Wiederanlagefähig Anschreiben an Kunden: Ihr Kunde erhält, drei Monate vor Ablauf, ein einziges Schreiben – ohne Hinweis auf die Ablaufleistung – mit der Bitte sich mit Ihnen zeitnah in Verbindung zu setzen.

7 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 7 Wiederanlagemanagement 1. Welche Ablaufschreiben werden an Ihre Kunden versandt und welche Dokumente erhalten Sie als Vermittler? Vertragsablauf – wiederanlagefähig Sie als zuständiger Ansprechpartner erhalten zeitgleich folgende Dokumente:  Kopie des Kundenanschreiben  Vertragsdatenblatt (enthält alle Kunden – und versicherungsrelevanten Daten)  Zahlungsauftrag (Original für Kunden)  Bestätigung der Ablaufleistung für Kunden (Original für Kunden)  Evtl. Kap.Ertr.Bescheinigung (Original für Kunden)  Evtl. Krankenkassenbesch. (Original für Kunden)  Evtl. Rückantw. KrkBesch. (Original für Kunden) Da der Kunde bei wiederanlagefähigem Geschäft ausschließlich das Ankündigungsschreiben und keinen Zahlungsauftrag erhält, ist ein Kontakt zwischen Ihnen und dem Kunden unbedingt erforderlich.

8 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 8 Wiederanlagemanagement 1. Welche Ablaufschreiben werden an Ihre Kunden versandt und welche Dokumente erhalten Sie als Vermittler? Vertragsablauf – bedingt wiederanlagefähig Ihre Kunden erhalten – drei Monate vor Ablauf – folgende Dokumente zugesandt:  Anschreiben mit Hinweis auf Ablaufleistung  Zahlungsauftrag  Evtl. Kap.Ertr.Bescheinigung  Evtl. Krankenkassenbesch.  Evtl. Rückantw. KrkBesch Hier bekommt Ihr Kunde einen Zahlungsauftrag zugesandt, d.h. er kann selbst- ständig tätig werden. Trotzdem kann ein bedingt wiederanlagefähiger Vertrag durchaus wieder angelegt werden, z.B. bei einer Direktversicherung.

9 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 9 Wiederanlagemanagement 1. Welche Ablaufschreiben werden an Ihre Kunden versandt und welche Dokumente erhalten Sie als Vermittler? Vertragsablauf – bedingt wiederanlagefähig Sie als zuständiger Ansprechpartner erhalten zeitgleich folgende Dokumente:  Kopie des Kundenanschreibens  Kopie des Zahlungsauftrag  Vertragsdatenblatt  Evtl. Kap.Ertr.Bescheinigung  Evtl. Krankenkassenbesch.  Evtl. Rückantw. KrkBesch

10 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 10 Wiederanlagemanagement 2. Ihr Kunde informiert sich über eine Wiederanlage – welchen Service und welche Produkte bieten wir?

11 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite Ihr Kunde informiert sich über eine Wiederanlage – welchen Service und welche Produkte bieten wir? Wiederanlagemanagement Der Verbund der ALTE LEIPZIGER bietet Ihnen eine breit gestreute Palette für Kapitalanlagen:  sofort beg. Rentenversicherung  aufgeschobene Rentenversicherung  Fondsgeb. Rentenversicherung  Kapitaldepot  Tagesgeld  Festgeld  Sparbriefe  Auswahl aus ca Investmentfonds: - Aktienfonds - Rentenfonds - Geldmarktfonds - Immobilienfonds - Dachfonds - gemischte Fonds  Auszahlplan über Investmentfonds  Auszahlplan mit garantiertem Zins

12 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 12 Wiederanlagemanagement 2. Ihr Kunde informiert sich über eine Wiederanlage – welchen Service und welche Produkte bieten wir? Für Ihre Kunden bieten wir Ihnen eine Übersicht über unsere Kapitalanlagen. Die Broschüre ist als Druckstück erhältlich oder über das Vermittlerportal der ALTE LEIPZIGER downloadbar. Druckstücknummer: UV 242

13 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 13 Wiederanlagemanagement 2. Ihr Kunde informiert sich über eine Wiederanlage – welchen Service und welche Produkte bieten wir? Alle Antragsformulare, aktuelle Informationen etc. erhalten Sie über unser Vermittlerportal (offen) unter: Vermittlerportal/Leben/private Altersversorgung/Wiederanlage Hier finden Sie alles rund um das Thema Wiederanlage:  alle Infos und Fakten  Broschüre Kapital- und Wiederanlage  Alle notwendigen Anträge für Leben, Bauspar und Investment  Alle Formulare wie z.B. Meldung WA fremder LV, Servicebögen etc.

14 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 14 Wiederanlagemanagement 2. Ihr Kunde informiert sich über eine Wiederanlage – welchen Service und welche Produkte bieten wir? Der Kunde möchte ein Angebot von Ihnen. Über unser Angebotsprogramm Web Leben haben Sie die Möglichkeit individuelle Berechnungen für Ihren Kunden zu erstellen. Diese sind selbstverständlich als Pdf-Datei abspeicherbar. Über das Investmentportal der ALTE LEIPZIGER Trust haben Sie die Möglichkeit aus Fonds auszuwählen, Fondsportraits zu erstellen und z.B. eigene Musterdepots für Ihre Kunden zu erstellen. Auf der Internetseite der ALTE LEIPZIGER informieren wir regelmäßig über die aktuellen Konditionen unserer Tages- und Festgelder, sowie der Sparbriefe.

15 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 15 Wiederanlagemanagement 2. Ihr Kunde informiert sich über eine Wiederanlage – welchen Service und welche Produkte bieten wir? Gerne unterstützen wir Sie und erstellen Ihnen auf Wunsch strategische Anlagevorschläge in Kombination mit mehreren Anlage- produkten. Diese Anlagevorschläge erhalten Sie von uns in gebundener Form – direkt zur Aushändigung an Ihren Kunden. Sie erhalten das Angebot vorab als Datei per . Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch bei Ihrem Kundentermin – direkt vor Ort – mit unserem Know-How. Bitte wenden Sie sich hierzu an die Abt. Ablaufmanagement: Herr Jörg Erlebach06171 / 66 – 4439 oder Frau Ramona Ivan06171 / 66 – 3943

16 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 16 Wiederanlagemanagement 3. Ihr Kunden wünscht keine Wiederanlage – was ist zu tun?

17 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 17 Wiederanlagemanagement 3. Ihr Kunden wünscht keine Wiederanlage – was ist zu tun? Bitte senden Sie den – vom Kunden unterschriebenen – Zahlungsauftrag, zusammen mit dem Original Versicherungsschein, zurück an die ALTE LEIPZIGER Lebensversicherungs a.G. Abteilung …………. Alte Leipziger Platz Oberursel Folgende Zusätze im Adressfeld bitte angeben: bei Privatkundenvertrag - Adresszusatz: Abteilung scp (Service Center Privatkunden) bei Firmenkundenvertrag - Adresszusatz: Abteilung bav (Betriebliche Alterversorgung) Die Abteilung ist auf der Kopie des Kundenanschreibens ersichtlich.

18 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 18 Wiederanlagemanagement 4. Ihr Kunde wünscht eine Wiederanlage – welche Unterlagen benötigen Sie?

19 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 19 Wiederanlagemanagement 4. Ihr Kunde wünscht eine Wiederanlage – welche Unterlagen benötigen Sie? 4.1 Wiederanlage – sofortbeginnende Rentenversicherung - Zahlungsauftrag fällige Lebensversicherung - Original Versicherungsschein - eventuell Krankenkassenbescheinigung (z.B. bei fälliger Direktversicherung) zusätzlich Unterlagen Wiederanlage: - Neuantrag Rentenversicherung - Anlage Technische Daten (im Angebotsprogramm Web Leben enthalten) - Übersicht Aushändigung aller Unterlagen an Kunden (im Angebotsprogramm Web Leben enthalten)

20 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 20 Wiederanlagemanagement 4. Ihr Kunde wünscht eine Wiederanlage – welche Unterlagen benötigen Sie? 4.2 Wiederanlage – Investmentfonds - Zahlungsauftrag fällige Lebensversicherung - Original Versicherungsschein - eventuell Krankenkassenbescheinigung (z.B. bei fälliger Direktversicherung) zusätzlich Unterlagen Investment: - Depoteröffnungsantrag FFB – Fondsdepot oder - Depoteröffnungsantrag FFB – Fondsdepot plus - Servicebögen Wiederanlage (abrufbar im Vermittlerportal oder erhältlich bei Abt. Ablaufmanagement) - evtl. Freistellungsauftrag - evtl. Formular Auszahlplan

21 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 21 Wiederanlagemanagement 4. Ihr Kunde wünscht eine Wiederanlage – welche Unterlagen benötigen Sie? 4.3 Wiederanlage – Bausparprodukte (Tagesgeld, Festgeld, Sparbriefe) - Zahlungsauftrag fällige Lebensversicherung - Original Versicherungsschein - eventuell Krankenkassenbescheinigung (z.B. bei fälliger Direktversicherung) zusätzlich Unterlagen Wiederanlage: - Neuantrag Tagesgeldkonto oder - Neuantrag Kapitalanlagen bei Festgeld oder Sparbrief oder - Neuantrag Kapitalauszahlplan - evtl. Freistellungsauftrag

22 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 22 Wiederanlagemanagement 4. Wohin senden Sie die Unterlagen zur Wiederanlage? - Zahlungsauftrag fällige Lebensversicherung - Original Versicherungsschein - eventuell Krankenkassenbescheinigung (z.B. bei fälliger Direktversicherung) - Unterlagen Wiederanlage – Leben - Unterlagen Wiederanlage – Bauspar Bitte senden an: ALTE LEIPZIGER Lebensversicherungs a.G Abteilung …………. bei Privatkundenvertrag - Adresszusatz: Abteilung scp (Service Center Privatkunden) bei Firmenkundenvertrag - Adresszusatz: Abteilung bav (Betriebliche Alterversorgung) Alte Leipziger Platz Oberursel Unterlagen Wiederanlage – Investment – Bitte ausschließlich an: ALTE LEIPZIGER Trust Investmentgesellschaft mbH Alte Leipziger Platz Oberursel

23 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 23 Wiederanlagemanagement 5. Ihre Ansprechpartner

24 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 24 Ihre Ansprechpartner Wiederanlagemanagement Vertriebsunterstützung: Ihr zuständiger Accountmanager Leben vor Ort oder Ihre zuständige Vertriebsdirektion Vertragsauskünfte: bei Privatverträgen: Service Center Privatkunden – Direktion ALTE LEIPZIGER Tel.Nr /66 – Durchwahl des jeweiligen Sachbearbeiters bei Firmenverträgen: Abteilung betriebliche Alterversorgung Direktion ALTE LEIPZGER Tel.Nr /66 – Durchwahl des jeweiligen Sachbearbeiters Fragen Rund um das Thema Wiederanlage/Angebotserstellung etc.: Abteilung Ablaufmanagement Herr Jörg Erlebach06171/66 – 4439 Frau Ramona Ivan06171/66 –

25 Jörg Erlebach · ALTE LEIZIGER Lebensversicherung a. G Seite 25 Wie wünschen Ihnen viel Erfolg und freuen uns auf eine gemeinsame Zusammenarbeit rund um das Thema Wiederanlage


Herunterladen ppt "ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G. – Vorgehensweise und Ablauf einer Wiederanlage – Jörg Erlebach, Direktionsbevollmächtigter Ablaufmanagement 06171/66."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen