Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tag der Deutschen Einheit - Ab 1990 wird der nationale Feiertag Deutschlands, entsprechend dem Vertrag über die Vereinigung der BRD und die DDR am 3. Oktober.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tag der Deutschen Einheit - Ab 1990 wird der nationale Feiertag Deutschlands, entsprechend dem Vertrag über die Vereinigung der BRD und die DDR am 3. Oktober."—  Präsentation transkript:

1 Tag der Deutschen Einheit - Ab 1990 wird der nationale Feiertag Deutschlands, entsprechend dem Vertrag über die Vereinigung der BRD und die DDR am 3. Oktober im Tag der Vereinigung Deutschlands bemerkt. Am 3. Oktober ist in Deutschland ein arbeitsfreier Tag. Подготовил ученик 10 кл. Волков Иван Учитель Григорьева Л.Б.

2 Nach dem Zweiten Weltkrieg ist Deutschland auf 12 Territorien (2 Territorien sind zur UdSSR und Polen weggegangen), 1 Territorium (unabhangige Saar), 5 Territorien die Zone der Okkupation der UdSSR, die USA (Bremen und Suddeutschland), England und Frankreich, und 4 Berliner Zonen geteilt. In 1948 wurden drei Zonen Englands und die USA in Bisoniju vereinigt, an die dann sich Frankreich (Trisonija) angeschlossen hat, und es war die BRD ausgerufen. In 1949 ist auf dem Territorium der sowjetischen Zonen die DDR ausgerufen. Die Berliner Enklave ist formell unter dem Protektorat der USA, Englands und Frankreichs erklart. In 1953 ist die Saar in die BRD eingegangen. Die DDR und die BRD galten fur die Rechtsnachfolger Vorkriegsdeutschlands. Zwischen der DDR und war die BRD die Grenze mit dem besonders komplizierten Regime. In 1989 ist Deutschland auf das erleichterte Regime ubergegangen. Danach hat der Umzug der Deutschen der DDR durch Osterreich in der BRD angefangen. Das erleichterte Regime in der DDR war in November 1989 bestimmt. Infolge der Vereinigung auf dem Territorium ehemalig die DDR waren funf neue Erden (Mecklenburg Vorpommern, Brandenburg, Sachsen, Sachsen- Anchalt und Thuringen), und in die Teile des Territoriums der DDR und Westberlins die Erde Berlin geschaffen. Die Grenzen der Erden, die die BRD bis zur Vereinigung bildeten, haben sich nicht geandert. Neues Deutschland wurde ein Mitglied der EG und NATO. Die Gorbatschewski Reformen in der UdSSR waren von den Behorden der DDR und mit dem Enthusiasmus in der BRD vorsichtig wahrgenommen. In 1989 fing die Gespanntheit in der DDR an, zu wachsen. Im Herbst ist von des Posten des hochsten Parteileiters der vieljahrige Fuhrer des Landes Erich Chonekker weggegangen, seine Stelle hat der ehemalige Fuhrer des Bundnisses der freien deutschen Jugend (das Analogon des sowjetischen kommunistischen Jugendverbandes) Egon Krenz eingenommen. Jedoch hat er sich im Staatsoberhaupt kurz, alles etwas Wochen aufgehalten. Anfang November hat in Berlin die grandiose Demonstration, zu Ende gehend von der Zerstorung der Berliner Wand angefangen. Es wurde erster Schritt auf dem Weg zur Vereinigung zwei deutscher Staaten. Bald ist auf dem Territorium der DDR in die Behandlung die Deutsche Mark der BRD eingegangen, und in August 1990 war zwischen zwei Seiten der Vertrag uber die Vereinigung der BRD und die DDR unterschrieben. Fur die Vereinigung zwei Lander war eine zwei Moglichkeiten, die von der Verfassung der BRD vorg

3 Am 3. Oktober 1990 um 0:00 Uhr wurde vor dem Reichstagsgebäude unter dem Geläut der Freiheitsglocke, dem Hissen der Nationalflagge, dem Singen der deutschen Nationalhymne und dem Vorlesen der geänderten Präambel des Grundgesetzes durch Bundespräsident Richard von Weizsäcker das wiedervereinigte Deutschland proklamiert. Anschließend folgten in Berlin und in den meisten Städten und Gemeinden der neuen Bundesrepublik farbenprächtige Feuerwerke. Mit der Eingliederung der auf dem Territorium der DDR gegründeten Länder wurde die Wiedervereinigung Deutschlands vollzogen und die DDR damit durch den Beschluss der ersten aus geheimer und freier Wahl hervorgegangenen eigenen Volksvertretung aufgelöst. Der Einigungsvertrag wurde zu diesem Termin wirksam, weil dies der frühestmögliche Zeitpunkt für die Vollziehung der Einheit war; das Bundeskabinett wollte zuvor die KSZE- Außenministerkonferenz über die Ergebnisse der Zwei-plus-Vier-Verhandlungen informieren. Diese Konferenz sollte am 2. Oktober stattfinden. Der 3. Oktober war im Einigungsvertrag als Tag der Deutschen Einheit und Nationalfeiertag festgelegt worden und ersetzte damit in der alten Bundesrepublik als gesetzlicher Feiertag den 17. Juni, den damaligen Tag der deutschen Einheit zum Gedenken an den Volksaufstand 1953 in der DDR.

4 Richard von Weizsäcker beim Staatsakt zur Wiedervereinigung in der Berliner Philharmonie

5 Am 22. Juli 1990 wurde von der Volkskammer das Verfassungsgesetz zur Bildung von Ländern in der DDR verabschiedet, nach dem mit Wirkung vom 14. Oktober die fünf Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen- Anhalt und Thüringen, die am 25. Juli 1952 aufgelöst worden waren, neu gegründet wurden.[15] Durch den Einigungsvertrag wurde die Ländergründung auf den 3. Oktober, den Tag der Wiedervereinigung, vorgezogen. Die wiedervereinigte Stadt Berlin bildete von nun an ein eigenes Land und wurde im Einigungsvertrag zur Hauptstadt Deutschlands erklärt. Schon 1949 war Bonn zur bloß vorübergehenden Hauptstadt erklärt worden, nach kontroverser Diskussion beschloss der Bundestag im Hauptstadtbeschluss 1991, Berlin auch zum Sitz von Parlament und Regierung zu machen und deren Umzug bis 1999 abzuschließen, wobei alle Ministerien auch einen Dienstsitz in Bonn behalten sollten. Das Amt Neuhaus beschloss 1993 die Rückkehr nach Niedersachsen, von dem es nach dem Zweiten Weltkrieg getrennt worden war.

6 WappenFlagge

7 Zur Zeit ist Deutschland ein starker Staat, der nicht die letzte Rolle in der Welt spielt

8 Der Brandenburger Tor Frankfurter Skyline, im Vordergrund Main und Flößerbrücke

9 Landschaft in den Bayerischen Alpen: Ramsau bei Berchtesgaden, im Hintergrund die Reiteralpe Das Neue Rathaus mit Maschteich


Herunterladen ppt "Tag der Deutschen Einheit - Ab 1990 wird der nationale Feiertag Deutschlands, entsprechend dem Vertrag über die Vereinigung der BRD und die DDR am 3. Oktober."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen