Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1. Was bedeutet Kalter Krieg? Der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock Die USA gegen die Sowjetunion Kapitalismus gegen Kommunismus Eiserner.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1. Was bedeutet Kalter Krieg? Der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock Die USA gegen die Sowjetunion Kapitalismus gegen Kommunismus Eiserner."—  Präsentation transkript:

1 1. Was bedeutet Kalter Krieg? Der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock Die USA gegen die Sowjetunion Kapitalismus gegen Kommunismus Eiserner Vorhang (Winston Churchill) Walter Lippmann (US-Amerikanischer Journalist, )

2 2. Wozu f ü hrt die Wiederbewaffnung? Wiederbewaffnung der beiden deutschen Staaten (1995) BRD:BundeswehrBeitritt zur NATO DDR:VolksarmeeWarschauer Pakt Verschlimmerung des Ost-West- Konflikts

3 3. Was/wer gehörte zum Ostblock? Staaten unter sozialistischer Hegemonie In Europa: die Staaten der Sowjetunion, die Volksrepublik Polen, die DDR, die Tschechoslowakei, Ungarn, Bulgarien und Rumänien, (bis 1961/68 Albanien), (Jugoslawien) Außerhalb Europas: Kuba, Nordvietnam, Nordkorea, die Mongolische Volksrepublik und die frühe Volksrepublik China

4 4. Was bedeutet Sozialismus? Definition: Ein politisches Weldbild, das einen Gegensatz zum Kapitalismus bildet Merkmale: kollektiver Besitz, gerechtere Welt, Überwindung des kapital. Wirtschaftssystems Entwicklung des Begriffs: Zwei Hauptströmungen in D. im 20. Jh.: Revisionismus und (radikaler) Marxismus

5 5. Merkmale der sozialistischen Zentralplanwirtschaft Vorteile Produktion und Konsum werden vom Staat gesteuert. Schnelle Entwicklung der Basisindustrien (Energie, Stahl, Chemie usw.) Nachteile Beachtliche Ungleichheit der Entwicklung zwischen Industriebereichen Die Regierung trug der Konsumgüterproduktio n kaum Rechnung.

6 6. Warum ist der Aufstand am 17. Juni 1953 ausgebrochen ? Der Ausbau des Sozialismus unter der SED-Führung (1952) Eine schwere Ernährungskrise, ein Rückgang der industriellen Produktion Ein scharfer Protest und Republikflucht (aus der DDR) Die Erhöhung der Arbeitsnormen von der SED Der große Aufstand am 17. Juni 1953

7 7. Was beinhaltete das Passierscheinabkommen? Das Passierscheinabkommen im Jahr 1963 ermöglichte es West-Berlinern, Ostberlin zu besuchen. Mit diesem Abkommen wurden die rechtlichen Zustände des West-Berlins und der DDR aber NICHT geändert.

8 8. Das Wort Ostpolitik ist eng mit Willy Brandt verbunden. Wer war er? Bundeskanzler ( ) Ostpolitik: die auf Ausgleich mit den Staaten des Ostblocks zielende Außenpolitik Kniefall in Warschau (1970) Friedensnobelpreis (1971) Grundlagenvertrag (1972)


Herunterladen ppt "1. Was bedeutet Kalter Krieg? Der Konflikt zwischen den Westmächten und dem Ostblock Die USA gegen die Sowjetunion Kapitalismus gegen Kommunismus Eiserner."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen