Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Arbeitsfelder im Verlag. Von der Literatur- zur Medienagentur? Der klassische Literaturagent entdeckt neue Talente – oder hilft schon bekannten Autoren,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Arbeitsfelder im Verlag. Von der Literatur- zur Medienagentur? Der klassische Literaturagent entdeckt neue Talente – oder hilft schon bekannten Autoren,"—  Präsentation transkript:

1 Arbeitsfelder im Verlag

2 Von der Literatur- zur Medienagentur? Der klassische Literaturagent entdeckt neue Talente – oder hilft schon bekannten Autoren, sich weiterzuentwickeln – und das gilt sowohl im belletristischen als auch im Sachbuchbereich. Oft ist es auch der Agent, der die Idee f ü r ein Buch hat – und dann den passenden Autor daf ü r findet. Dar ü ber hinaus begleitet ein guter Literaturagent die Autoren w ä hrend ihrer Arbeit am Text, k ü mmert sich um die richtige Platzierung im passenden Verlag und Programm, handelt den Vertrag aus und ist Vermittler w ä hrend der Lektorats- und Designphase. Doch auch der Job des Agenten wird sich ver ä ndern. Derzeit erleben wir einen v ö lligen Umbruch im Medienbereich. Um nur einige Tendenzen zu nennen: Ebook, Podcast, Twitter, Livestream – und nicht zuletzt Google-Volltextsuche statt Bibliothek. Mit dieser Entwicklung geht einher, dass Verlage und Sender nicht nur zunehmend ausschlie ß lich ü ber Agenturen Projekte akquirieren, sondern auch die vermittelnden Agenturen ihr Profil erweitern. Teils ü bernehmen sie die Aufgaben von Lektoren und Redakteuren zus ä tzlich, teils kombinieren sie nun die Entwicklung und Vermittlung eines Buches, Films, H ö rspiels oder Magazins... und die Werbung daf ü r. Produktentwicklung, Rechte- und technische Fragen spielen also neben der guten alten Textarbeit ebenso eine Rolle wie Vermarktungs- und Pr ä sentationsstrategien. Was muss man mitbringen an Kenntnissen und F ä higkeiten – und welchen Anforderungen hat man sich zu stellen, wenn man in diesem Bereich arbeiten will? Von der Literatur- zur Medienagentur? Der klassische Literaturagent entdeckt neue Talente – oder hilft schon bekannten Autoren, sich weiterzuentwickeln – und das gilt sowohl im belletristischen als auch im Sachbuchbereich. Oft ist es auch der Agent, der die Idee f ü r ein Buch hat – und dann den passenden Autor daf ü r findet. Dar ü ber hinaus begleitet ein guter Literaturagent die Autoren w ä hrend ihrer Arbeit am Text, k ü mmert sich um die richtige Platzierung im passenden Verlag und Programm, handelt den Vertrag aus und ist Vermittler w ä hrend der Lektorats- und Designphase. Doch auch der Job des Agenten wird sich ver ä ndern. Derzeit erleben wir einen v ö lligen Umbruch im Medienbereich. Um nur einige Tendenzen zu nennen: Ebook, Podcast, Twitter, Livestream – und nicht zuletzt Google-Volltextsuche statt Bibliothek. Mit dieser Entwicklung geht einher, dass Verlage und Sender nicht nur zunehmend ausschlie ß lich ü ber Agenturen Projekte akquirieren, sondern auch die vermittelnden Agenturen ihr Profil erweitern. Teils ü bernehmen sie die Aufgaben von Lektoren und Redakteuren zus ä tzlich, teils kombinieren sie nun die Entwicklung und Vermittlung eines Buches, Films, H ö rspiels oder Magazins... und die Werbung daf ü r. Produktentwicklung, Rechte- und technische Fragen spielen also neben der guten alten Textarbeit ebenso eine Rolle wie Vermarktungs- und Pr ä sentationsstrategien. Was muss man mitbringen an Kenntnissen und F ä higkeiten – und welchen Anforderungen hat man sich zu stellen, wenn man in diesem Bereich arbeiten will? Von der Literatur- zur Medienagentur? Der klassische Literaturagent - entdeckt neue Talente - oder hilft schon bekannten Autoren, sich weiterzuentwickeln - sowohl im belletristischen als auch im Sachbuchbereich. Oft ist es auch der Agent, der die Idee für ein Buch hat – und dann den passenden Autor dafür findet. Darüber hinaus - begleitet ein guter Literaturagent die Autoren während ihrer Arbeit am Text, - kümmert sich um die richtige Platzierung im passenden Verlag und Programm, - handelt den Vertrag aus und ist - Vermittler während der Lektorats- und Designphase.

3 Doch auch der Job des Agenten wird sich verändern. Derzeit erleben wir einen völligen Umbruch im Medienbereich. Um nur einige Tendenzen zu nennen: Ebook, Podcast, Twitter, Livestream – und nicht zuletzt Google-Volltextsuche statt Bibliothek. Mit dieser Entwicklung geht einher, dass Verlage und Sender nicht nur zunehmend - ausschließlich über Agenturen Autoren suchen, - sondern auch die vermittelnden Agenturen ihr Profil erweitern. - Teils übernehmen sie die Aufgaben von Lektoren und Redakteuren zusätzlich, - teils kombinieren sie nun die Entwicklung und Vermittlung eines Buches, Films, Hörspiels oder Magazins - und die Werbung dafür. Produktentwicklung, Rechte- und technische Fragen spielen also neben der Textarbeit ebenso eine Rolle, wie Vermarktungs- und Präsentationsstrategien. Was muss man mitbringen an Kenntnissen und Fähigkeiten – und welchen Anforderungen hat man sich zu stellen, wenn man in diesem Bereich arbeiten will?

4 AGENTURTYPEN Import-"/"Exportagenturen": tätigen primär Lizenzgeschäfte (Inland/Ausland) "Verlagsagenturen": arbeiten in der Regel nur mit Verlagen zusammen und erstellen in deren Auftrag Programme (Beispiel: Ratgeberverlag, Kochbuchverlag) "Autorenagenturen": bieten Manuskripte von Autoren den Verlagen an

5 Weitere berufliche Optionen - Drehbuchentwicklung/-Agenturhttp://www.scripthouse.de/ - Presse- und Öffentlichkeitsarbeithttp://www.kirchner-pr.de/ - Marketing und Werbefilme für Bücherwww.literaturtest.de - gemeinsamer Vertrieb für Independent-Verlagewww.tubuk.de - gemeinsame Seite unabhängiger Literaturzeitschriftenhttp://www.junge-magazine.de/ Netzwerke - women in publishinghttp://www.wipub.org.uk/ - Verband freier Lektorinnen und Lektorenwww.vfll.de - Verband deutscher Übersetzerwww.bdue.de - Deutscher Journalistenverbandhttp://www.djv.de/ Fellowships Spezielle Studiengänge · - Deutsches Literaturinstitut!http://www.uni-leipzig.de/dll/ · · · · - Masterstudiengang Angewandte Literaturwissenschafthttp://www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/v/agwlit/

6 Entscheidend jedoch für den Einstieg in die Verlagsbranche in Deutschland sind: - Praktika in Verlagen - Praktika bei Literaturinstitutionen -(Beispiel: - Ein Volontariat im Verlag


Herunterladen ppt "Arbeitsfelder im Verlag. Von der Literatur- zur Medienagentur? Der klassische Literaturagent entdeckt neue Talente – oder hilft schon bekannten Autoren,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen