Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Beschaffung der Stadt Wien

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Beschaffung der Stadt Wien"—  Präsentation transkript:

1 Die Beschaffung der Stadt Wien

2 Überblick über jene Dienststellen - die im Magistrat - Beschaffungen durchführen
MA 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung Für den technischen Bereich: Normblätter MA 21 A – Stadtteilplanung und Flächennutzung Innen-West Beschaffung von Mikrofilmgeräten, Mikrofilmscannern,… MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau Unbeleuchtete Verkehrszeichen und Verkehrsleiteinrichtungen sowie Material für Bodenmarkierungen MA 33 – Wien leuchtet Beleuchtete Verkehrszeichen und Verkehrsleiteinrichtungen

3 MA 34 – Bau- und Gebäudemanagement
Geräte, Maschinen, Anlagen, Analgenteile und Materialien sowie elektrische bzw. elektronische Messgeräte- und Übertragungseinrichtungen, Hausverwaltung MA 41 – Stadtvermessung Landkarten, Katasterpläne und Geodätische Instrumente, … MA 42 – Wiener Stadtgärten Pflanzen, Sämereien, Fertigrasen, Pflanzgefäße,… MA 46 – Verkehrsorganisationen und technische Verkehrsangelegenheiten Verkehrszähleinrichtungen

4 Die zentralen Beschaffer
MA 49 – Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb Forstpflanzen, Handelsdünger MA 51 – Sportamt Turn- und Sportgeräte Die zentralen Beschaffer MA 14 – Automationsunterstützte Datenverarbeitung, Informations- und Kommunikationstechnologie MA 48 – Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark Kraftfahrzeuge und durch Motorkraft betriebene Maschinen, einschließlich der Beschaffung und Instandhaltung von Bestandteilen und Ausrüstungsgegenstände für Kraftfahrzeuge

5 Magistratsabteilung 54 – Zentraler Einkauf

6

7 Kurze Erläuterung zu den einzelnen Bereichen:
Abwicklungsmanagement (AM): Auftragsabwicklung für Lagerwaren Katalogmanagement Kontraktanlage u. Materialstammpflege für sämtliche Artikel interne Informationstechnologie Bürobedarf (BB): Büromaschinen und –material, Druckaufträge Ernährung Fachliteratur und Zeitschriften Hygienepapier Kopieren Audio-Visuelle Ausstattung Personenbeförderung Schilder und Beschriftungen Schule und Kindergarten

8 Gebäudemanagement (GM) Möbel und Interieur (MI)
Baumaterialien/-stoffe (Lieferung) Beleuchtung/Elektromaterial Dienstleistungen/Miete Gebäude Küchenutensilien/Haushaltswaren/ Elektrogeräte Reinigungsgeräte/Reinigungsmittel/ Desinfektionsmittel Stadtmöblierungen Transportgeräte/Leitern Werkstoffe Eisen, Stahl Werkzeuge/Maschinen Möbel und Interieur (MI) Arbeiten: Tapezierer-, Tischlerarbeiten, De- und Wiedermontagen Küchen Möbel Reparaturen Schulbedarf Stahlmöbel Verwertungen

9 Kundinnen – und Kundenmanagement (KM) Textilien, PSA, Gesundheit (TG)
Kontaktperson für die Produkte und Dienstleistungen der MA 54 Ansprechpartnerin und Ansprechpartner Virtueller Markt Baubesprechungen Unterstützung bei Einrichtungsfragen Beratung bei Spezialeinrichtungen bzw. Möbelreparaturen Kostenschätzungen vor Ort Neuanschaffung und Planung von Möblierungen nach ergonomischen und Bediensteten schutzgerechten Gesichtspunkten Vorlage von Teppich- und Vorhangmustern Textilien, PSA, Gesundheit (TG) Bekleidung und persönliche Schutzausrüstung Gesundheit Reinigungen Textilien

10 Logistik Center: Lager- und Altmaterialverkauf Transport: Werkstätte:
Auslieferung von Wahlbehelfe; Lieferung von Lagerwaren; Übersiedlungen und Umtragearbeiten Werkstätte: Tischlerei, Schlosserei und Lackiererei Beratung und Kostenaufstellung; Durchführung der angeforderten Arbeiten im Logistik Center bzw. in der Dienststelle vor Ort

11 Zentrales Fundservice (ZFS) Fundservice-Management
Allgemeines Referat Dokumentenreferat Fundservice-Management

12 Vergabecenter (VC) Die Hauptaufgabe des VC liegt in der Beratung bei und in der Durchführung von Vergabeverfahren über Lieferungen und Dienstleistungen nach dem Bundesvergabegesetz für die Fachbereiche der MA 54 und als Dienstleisterin für andere Dienststellen der Stadt Wien. Bei Fragen zum Thema Vergaben: Servicenummer der MA 54 – 4000/54000

13 Wie läuft eine Beschaffung innerhalb der Stadt Wien ab?
Die Dienststellen – der Stadt Wien- wenden sich mit unterschiedlichsten Anfragen bzw. Erfordernissen an die zuständigen Beschaffungsdienststellen (z. B. MA 14, MA 48, MA 54,…) Diese unterliegen so wie alle öffentlichen AuftraggeberInnen und SektorenauftraggeberInnen dem BVergG 2006 u. d. WVRG 2007 Öffentliche AuftraggeberInnen: Bund, Länder, Gemeinden, andere staatliche Stellen (z.B. Kammern) und Einrichtungen zur Erfüllung von Allgemeininteressen (z.B. Fond Soziales Wien) SektorenauftraggeberInnen: Versorgungsunternehmen d. öffentlichen Hand (z.B. Wiener Linien)

14 Die Grundsätze des Vergaberechts:
Vergabeverfahren sind nach einem in diesem Bundesgesetz vorgesehenen Verfahren, unter Beachtung der gemeinschaftsrechtlichen Grundfreiheiten sowie des Diskriminierungsverbotes entsprechend den Grundsätzen des freien und lauteren Wettbewerbes und der Gleichbehandlung aller BewerberInnen und BieterInnen durchzuführen.

15 Was genau bedeutet: Die Vergabe hat an befugte, leistungsfähige und zuverlässige Unternehmerinnen und Unternehmer zu angemessenen Preisen zu erfolgen. Zuverlässigkeit: Nachweis über das Nichtvorliegen eines einschlägigen Strafurteils (z. B. Verstoß gg. das AusländerInnenbeschäftigungsgesetz, Strafregisterauskunft) Befugnis: muss vorliegen (z.B. Gewerbeberechtigung) Leistungsfähigkeit (Lf): für die technische, finanz. u. wirtschaftl. Lf., können Nachweise verlangt oder eingeholt werden (Referenzen, Bankerklärungen, Bilanzen usw.)

16 Arten der Vergabeverfahren:
BVergG 2006 § 25 Vergabeverfahren: Oberschwellenbereich: EU-weites Verfahren Unterschwellenbereich: österreichweites Verfahren Grenze: € ,-- Vergabeverfahren die die MA 54 überwiegend einsetzt: Offenes Verfahren Nicht offenes Verfahren Verhandlungsverfahren Direktvergaben

17 Arten der Vergabeverfahren:
BVergG 2006 § 25 Direktvergaben Eine Leistung wird formfrei unmittelbar von einer ausgewählten Unternehmerin bzw. einem ausgewählten Unternehmer bezogen. „Vergabesysteme“: Rahmenverträge Bei Rahmenverträge, wird über einen längeren Zeitraum ausgeschrieben

18 Je nach geschätztem Auftragswert erfolgt die Wahl des Vergabeverfahrens
Wie läuft eine Direktvergabe im Unterschwellenbereich in der Regel ab: Eine Leistung wird formfrei unmittelbar von einer ausgewählten UnternehmerIn gegen Entgelt bezogen. Wobei der Auftragswert aller Leistungen netto € ,- (derzeit € ,- /bis Ende 2011) nicht erreichen darf. Im Zuge der Direktvergabe wird seitens der beschaffenden Organisationseinheit der MA 54 eine telefonische bzw. schriftliche Anfrage an die in Frage kommende LieferantInnen geschickt. Nach Einlangen der unverbindlichen Preisauskünfte erfolgt die BieterInnenprüfung und Beauftragung. .

19 Wahl des Zuschlagsprinzips
Zuschlag kann dem technisch und wirtschaftlich günstigsten Angebot („BestbieterInnenprinzip“) oder (sofern Qualitätsstandard eindeutig definiert ist) dem Angebot mit dem niedrigsten Preis (BilligstbieterInnenprinzip“) erteilt werden. Welches Zuschlagsprinzip zur Anwendung kommt, wird der Bekanntmachung oder den Ausschreibungsunterlagen angegeben.

20 Wie komme ich als UnternehmerIn zu einem Auftrag der Stadt Wien?
Grundlage dafür ist, dass wir Sie als UnternehmerIn und Ihre Produkte, Dienstleistungen usw. überhaupt kennen Nur so haben wir als Einkaufsabteilung die Chance, im gesetzten Fall, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen Wie erfahren wir von Ihnen bzw. Sie von uns? direkt bei den Dienststellen, wo Sie Ihre innovativen Produkte vorstellen. Sind Ihnen diese nicht bekannt, haben Sie auch die Möglichkeit die MA 54 zu kontaktieren und wir nennen Ihnen die für Ihr Produkt in Frage kommenden Abteilungen. anhand eines persönlichen Vorstellungsgesprächs bei der jeweiligen Einkaufsabteilung.

21 Gibt es noch eine weitere Möglichkeit?
Ja, schauen Sie laufend nach welche Dienstleistungen, Lieferaufträge, Bauaufträge die Stadt Wien aktuell ausgeschrieben hat. Wo finde ich die aktuelle Ausschreibungen? im Amtsblatt der Stadt Wien im Internet unter: => Bekanntmachung von Vergabeverfahren => Vergabeverfahren der Stadt Wien => Suche nach Bekanntmachungen (z. B. MA 54 auswählen)

22 Gibt es eine Möglichkeit meine Eignung für diverse Vergaben schon im Vorfeld bekannt zu geben?
Auch das ist möglich! Kontaktieren Sie dazu das: Auftragnehmerinnen- bzw. Auftragnehmerkataster Österreich -ANKÖ (http://www.ankoe.at) Sammlung von Unternehmer- bzw. Unternehmerinnendaten zum Zweck der Abwicklung von Vergabeverfahren öffentlicher Auftraggeberinnen bzw. Auftraggeber.

23 Hinweis zum Zahlungsmodus bei der Stadt Wien
Die Stadt Wien schließt Verträge auf Grundlage der allgemeinen Vertragsbestimmungen – VD 313, diese sind auch im Internet ersichtlich unter folgendem Link: Zahlungsbedingung: Die erbrachte Leistung, wird nach Rechnungslegung innerhalb von 30 Tagen von der Stadt Wien beglichen.

24 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !
Wenn Sie Fragen haben, dann rufen Sie uns bitte an oder schicken Sie uns eine . Ihr Ansprechpartner: Rainer Kriegbaum Tel.Nr.: 4000/54021


Herunterladen ppt "Die Beschaffung der Stadt Wien"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen