Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Predigtreihe: Wozu lebe ich überhaupt? Das Ziel meiner Lebensreise 27. Januar:Was ist der Sinn meines Lebens? Heute : Gottes bester Freund sein. 17. Februar:2.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Predigtreihe: Wozu lebe ich überhaupt? Das Ziel meiner Lebensreise 27. Januar:Was ist der Sinn meines Lebens? Heute : Gottes bester Freund sein. 17. Februar:2."—  Präsentation transkript:

1 Predigtreihe: Wozu lebe ich überhaupt? Das Ziel meiner Lebensreise 27. Januar:Was ist der Sinn meines Lebens? Heute : Gottes bester Freund sein. 17. Februar:2. Reiseziel: Wer bin ich wirklich? 03. März:3. Reiseziel: Wohin gehöre ich? 10. März:4. Reiseziel: Wie finde ich meine Gaben? 17. März:5. Reiseziel: Wie lautet meine Mission? Flyer mit allen Termine liegen aus!

2 Das Ziel Deiner Lebensreise Reiseziel Nr.1: Gottes bester Freund zu sein! Freundschaft Nutzfreundschaften Zweckfreundschaften Freundschaft

3 Nutzfreundschaften und Zweck- freundschaften, halten nur so lange wie man einen gemeinsamen Nutzen verfolgt hat.

4 Freundschaft Nutzfreundschaften und Zweck- freundschaften, halten nur so lange wie man einen gemeinsamen Nutzen verfolgt hat.

5 Freundschaft Echte Freundschaft sind von Zweck und Nutzen befreit. Und David und Jonathan schlossen einen Bund, weil er ihn liebhatte, wie seine eigene Seele. 1.Sam.18:3 Über alles lieb warst du mir. Wunderbar war mir deine Liebe, mehr als Frauenliebe. 2.Sam.1:26

6 Der Sinn des Lebens: Liebe Du wurdest geschaffen zur Freude Gottes Gott genießt es in unserer Gegenwart zu sein. Eph.1:6 zum Preise der Herrlichkeit seiner Gnade, mit der er uns begnadigt hat in dem Geliebten Christus hat die Zwischenwand der Umzäunung, die Feindscaft in seinem Fleisch abgebrochen. Eph.2:14

7 Der Sinn des Lebens: Liebe Jes.62:2 Und Du wirst mit einem neuen Namen genannt werden, den der Mund des Herrn bestimmen wird. Und Du wirst eine prachtvolle Krone sein in der Hand des Herrn und ein köstliches Diadem in der Hand Deines Gottes. Nicht länger wird man 'Entlassene' zu Dir sagen, sondern man wird Dich nennen 'mein Gefallen an ihr'

8 Der Sinn des Lebens: Liebe Gott hat Freude und Wohlgefallen, wenn er bei uns ist. Ps.149:4 Der Herr hat Wohlgefallen an seinem Volk. Lev.6:25 Der Herr blicke euch freundlich an!

9 Gott hat uns geschaffen Anbeter zu sein Wahre Anbetung bringt Gott zum Lächeln über Dich. Hos.6:6 Ich habe Lust an der Liebe und nicht am Opfer, an der Erkenntnis Gottes und nicht an Brandopfern. Mat.22:37 Du sollst den Herrn, Deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Verstand.

10 Gott hat uns geschaffen Anbeter zu sein Tatsächlich waren Gottes Freunde ehrlich: Abraham hat mit Gott gehandelt 1.Mos.18:16-33 David hat vor Gott geklagt Ps.142:2,3 Jeremia hat Gott angeklagt Klagel.3:1-10 Hiob goss vor Gott seine Bitterkeit aus Hiob 33:10 Mose sagte Gott ganz klar seine Bedürfnisse 2.Mos.33:12-17

11 Göttliche Freundschaft Gott möchte seine Gedanken, ja seine Gefühle mit uns teilen. Ps.25:14 Der Herr zieht die Menschen, die ihn ernst nehmen ins Vertrauen. Spr.3:32 Die Rechtschaffenen macht er zu seinen Vertrauten.

12 Göttliche Freundschaft Abraham wird dreimal in der Bibel Freund Gottes genannt. Jak.2:23 Einfach weil er Gott vertraut hat, nicht weil er ein perfekter Mensch war. David wird von Gott genannt: Ein Mann nach meinem Herzen, der meinen ganzen Willen tun wird. Apg.13:22

13 Echte Freundschaft zu Gott macht uns stark! Jesus spricht: Euch aber habe ich Freunde genannt. Joh.15:15 "Wenn ihr meine Gebote haltet, so werdet ihr in meiner Liebe bleiben." Vers 10 "Dies ist mein Gebot, dass ihr einander liebt, wie ich euch geliebt habe." Vers 11 "Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich Euch gebiete." Vers 14


Herunterladen ppt "Predigtreihe: Wozu lebe ich überhaupt? Das Ziel meiner Lebensreise 27. Januar:Was ist der Sinn meines Lebens? Heute : Gottes bester Freund sein. 17. Februar:2."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen