Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Ein Aufruf zur Entscheidung: Schiebe Deine Lebensentscheidungen nicht vor.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Ein Aufruf zur Entscheidung: Schiebe Deine Lebensentscheidungen nicht vor."—  Präsentation transkript:

1 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Ein Aufruf zur Entscheidung: Schiebe Deine Lebensentscheidungen nicht vor Dir her Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

2 Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören Aus der Bergpredigt Matthäus 5, 33-37

3 Wiederum habt ihr gehört, dass zu den Alten gesagt ist: «Du sollst nicht falsch schwören; du sollst aber dem Herrn deine Schwüre halten.» Ich aber sage euch, dass ihr überhaupt nicht schwören sollt, weder bei dem Himmel, denn er ist Gottes Thron, noch bei der Erde, denn sie ist seiner Füße Schemel, noch bei Jerusalem, denn sie ist des großen Königs Stadt. Auch bei deinem Haupte sollst du nicht schwören; denn du vermagst kein einziges Haar weiß oder schwarz zu machen. Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

4 JA, das müssten wir vielleicht einmal machen =Vorschlag ist dumm JA, das sollten wir vielleicht morgen noch einmal bedenken = Wenn Du mir nicht mit besseren Fakten kommst, werde ich das nicht machen. JA, das ist gut, das sollten wir machen =Im Moment fällt mir nichts ein, was dagegen spricht. Schaun wir mal... JA, ich setze mich sofort daran und kümmere mich darum. =Vielleicht ein JA Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

5 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

6 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das JA Das JA meiner Mutter zu mir war für mich existenziell Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

7 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das JA Das JA meiner Mutter zu mir war für mich existenziell Das JA Gottes zu mir Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

8 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das JA Das JA meiner Mutter zu mir war für mich existenziell Das JA Gottes zu mir 2. Korinther 12,9-10: Lass dir an meiner Gnade genügen, denn meine Kraft wird in der Schwachheit vollkommen! Darum will ich mich am liebsten vielmehr meiner Schwachheiten rühmen, damit die Kraft Christi bei mir wohne. Darum habe ich Wohlgefallen an Schwachheiten, an Misshandlungen, an Nöten, an Verfolgungen, an Ängsten um Christi willen; denn wenn ich schwach bin, dann bin ich stark. Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

9 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das JA Das JA meiner Mutter zu mir war für mich existenziell Das JA Gottes zu mir Das JA der Menschen in meinem persönlichen Umfeld, im Beruf Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

10 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das JA Mein JA zu mir selbst Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

11 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das JA Mein JA zu mir selbst und mein Mangel, meine Fehler, meine Begrenztheit Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

12 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das JA Mein JA zu mir selbst und mein Mangel, meine Fehler, meine Begrenztheit Paulus im Römerbrief, 7, 19-21: Denn nicht das Gute, das ich will, tue ich, sondern das Böse, das ich nicht will, übe ich aus. Wenn ich aber das tue, was ich nicht will, so vollbringe nicht mehr ich dasselbe, sondern die Sünde, die in mir wohnt. Ich finde also das Gesetz vor, wonach mir, der ich das Gute tun will, das Böse anhängt. Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

13 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das JA Mein JA zu mir selbst benötigt ein NEIN Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

14 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das JA Mein JA zu mir selbst benötigt ein NEIN Ich kann mich nur deshalb lieben, weil ich zu dem Bösen, das auch in mir ist, NEIN sagen kann. Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

15 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das JA Mein JA zu mir selbst benötigt ein NEIN Ich kann mich nur deshalb lieben, weil ich zu dem Bösen, das auch in mir ist, NEIN sagen kann. Der Sohn: Vater, ich habe gesündigt gegen den Himmel und vor dir, ich bin nicht mehr wert, dein Sohn zu heißen! Der Vater: Bringet eilends das beste Feierkleid her und ziehet es ihm an, und gebet ihm einen Ring an die Hand und Schuhe an die Füße. Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

16 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das NEIN Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

17 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das NEIN Ein vernünftiges JA ist ohne das NEIN nicht möglich Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

18 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das NEIN Ein vernünftiges JA ist ohne das NEIN nicht möglich Epheser 4, 14...damit wir nicht mehr Unmündige seien, umhergeworfen und herumgetrieben von jedem Wind der Lehre, durch die Spielerei der Menschen, durch die Schlauheit, mit der sie zum Irrtum verführen, sondern dass wir, wahrhaftig in der Liebe, heranwachsen in allen Stücken in ihm, der das Haupt ist, Christus, von welchem aus der ganze Leib, zusammengefügt ist... Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

19 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das NEIN Ein vernünftiges JA ist ohne das NEIN nicht möglich und umgekehrt Das NEIN ist ohne das JA nicht erträglich Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

20 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das NEIN Ein vernünftiges JA ist ohne das NEIN nicht möglich und umgekehrt Das NEIN ist ohne das JA nicht erträglich Ein Mensch, der nur verneint, vereinsamt, verbittert. Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

21 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das NEIN Ein vernünftiges JA ist ohne das NEIN nicht möglich und umgekehrt Das NEIN ist ohne das JA nicht erträglich Ein Mensch, der nur verneint, vereinsamt, verbittert. Dies betrifft auch mein Verhältnis zu JESUS CHRISTUS Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

22 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das NEIN Ein vernünftiges JA ist ohne das NEIN nicht möglich und umgekehrt Das NEIN ist ohne das JA nicht erträglich Ein Mensch, der nur verneint, vereinsamt, verbittert. Dies betrifft auch mein Verhältnis zu JESUS CHRISTUS Morgen, morgen, nur nicht heute...ein chinesisches NEIN Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

23 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Ein Aufruf zur Entscheidung Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

24 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Ein Aufruf zur Entscheidung: Schiebe Deine Lebensentscheidungen nicht vor Dir her Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

25 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37

26 Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Ein Aufruf zur Entscheidung: Schiebe Deine Lebensentscheidungen nicht vor Dir her Das JA und das NEIN Jesu Wort über das Schwören. Aus der Bergpredigt, Matthäus 5, 33-37


Herunterladen ppt "Es sei aber eure Rede: Ja, ja! Nein, nein! Was darüber ist, das ist vom Bösen. Ein Aufruf zur Entscheidung: Schiebe Deine Lebensentscheidungen nicht vor."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen