Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Beginn unseres Modellprojektes Das Brückenjahr in Müden (Örtze) Verantwortlich für dieses Projekt: Heike Conrads, Grundschule am Heidesee Müden (Örtze)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Beginn unseres Modellprojektes Das Brückenjahr in Müden (Örtze) Verantwortlich für dieses Projekt: Heike Conrads, Grundschule am Heidesee Müden (Örtze)"—  Präsentation transkript:

1 Der Beginn unseres Modellprojektes Das Brückenjahr in Müden (Örtze) Verantwortlich für dieses Projekt: Heike Conrads, Grundschule am Heidesee Müden (Örtze) Cornelia Beyer, DRK- Kindergarten Kinnerhus

2 Brückenjahr 2007/08 Grundschule Müden/Ö. und DRK Kindergarten Kinnerhus 2

3 1. Einheit: Der Herbstwind hat es eilig 1. Projekttag Klanggeschichte Das Klagelied der Blätter Vorlesegeschichte Der fliegende Robert Viertklässler lesen und zeigen die Bilder 3

4 1. Projekttag: Arbeitsblatt Bilderrahmen: Schlaufüchse malen den fliegenden Robert 4

5 1. Projekttag: 5

6 6

7 2.Projekttag: Ort: Schule Lied Der Herbst ist da! Auszüge aus der Beaufort – Skala, Frau Conrads zeigt Bilder (Overhead- Projektor), Schlaufüchse stellen Vermutungen an, erzählen zu den Bildern Ziele: Sprachförderung, Wissensvermittlung, Kennen lernen vom Overhead-Projektor 7

8 2.Projekttag: Arbeitsblatt Windstärken anmalen 8

9 3.Projekttag: Ort: Schule Klanggeschichte Schnipsel, der Drachen Viertklässler führen vor, Schlaufüchse steigen mit ein 9

10 3.Projekttag: Collage Unsere Drachen im Herbstwind, Schlaufüchse (Viertklässler als Helfer) falten einen Drachen und kleben sie auf einen Herbsthimmel 10

11 4.Projekttag: Ort: Schule Woher bläst der Wind? Schlaufüchse versuchen mit Seifenblasen die Windrichtung zu bestimmen 11

12 4.Projekttag: Die Schlaufüchse stellen eine Wetterfahne her 12

13 2. Einheit Kerzenzeit 13

14 2. Einheit Kerzenzeit 14

15 Schulgottesdienst zum Nikolaustag 2007 Glocken Vorspiel der Flöten (Ihr Kinderlein kommet) Begrüßung/ Gebet EG 571 Tragt in die Welt (dabei schmücken die Kindergartenkinder den Altar) Schlaufüchse: Meine kleine Kerze Anspiel 1: Was zieht der Nikolaus eigentlich an? Lied: Lasst uns froh und munter sein Anspiel 2: Was hat der Nikolaus dabei? Lied: Sei gegrüßt, lieber Nikolaus Anspiel 3: Was ist denn da im Sack? Zusammenfassung EG 17 Wir sagen Euch an Ansagen Vater Unser Segen Nachspiel der Flöten (Stern über Bethlehem) 15

16 3. Einheit Die Tiere imZahlenwald 1. Projekttag: Die Zahl 2 16

17 1.Projekttag: Die Kinder haben sich im Bilderbuch die Seite angeschaut, die sich mit der Zahl 2 befasst. Sie fanden schnell heraus, dass es Dinge gibt, die mit der 2 zu tun haben oder wovon es zwei Gegenstände gibt. Schließlich haben wir überlegt, was es am Körper gibt, das mit 2 zu tun hat. 17

18 Es kamen folgende Antworten: Nasenlöcher Augen Beine Füße Arme Pobacken Schneidezähne Ohren Hände 18

19 Schnell kamen sie dann auch auf Kleidungsstücke, von denen es Paare gibt: Handschuhe Schuhe Hosenbeine Hausschuhe 19

20 Anschließend konnten die Kinder aus einem Sockenberg Paare zusammenfinden und ein Arbeitsblatt dazu bearbeiten. 20

21 2. Projekttag: Stationslernen Ort: Schule Mit Hilfe von Schülern aus der 2.Klasse 21

22 Die 2 in den Sand schreiben Fühldosen Eine 2 aus Wolle auf Papier kleben Stationen: 22

23 Luftballon-Memory Sockenpaare bilden Eine 2 aus Pfeifenputzerdraht formen 23

24 3. Projekttag: Die Zahl 4 Bildbetrachtung: 24

25 Die Kinder haben bald festgestellt, dass sich auf diesem Bild alles um die 4 dreht! dass viele kleine Rechenaufgaben versteckt sind (2+2, 3+1). dass der Hamster die 4 aus einem Zollstock geformt hat. dass 2 die Hälfte von 4 ist. 25

26 Arbeitsblatt Auf den Bildern müssen so viele Gegenstände dazu gemalt werden, dass es immer 4 ergibt. 26

27 4.Projekttag: Ort: Schule In Zusammenarbeit mit Schülern aus der 4.Klasse 27

28 Faltarbeit Himmel und Hölle Gespräch: Rückblick auf die letzte Stunde Faltarbeit: Himmel und Hölle 28

29 Spiel wird mit Zahlen von 1 – 4 versehen Bildchen werden hinein gemalt, z.B. Das Spiel beginnt! 29

30 4. Einheit Jetzt bin ich bald ein Schulkind Besuch im Kunstunterricht 4.Klasse Im Lehrerzimmer Hier sind die Toiletten 30

31 1. Projekttag: Erkundung des Schulgebäudes! Im Deutschunterricht der 3.Klasse So saßen die Kinder vor 100 Jahren in der Schule 31

32 2. Projekttag Auswählen der Partner (Patenschaften) Gesprächsrunde In welchen Situationen wird ein Partner gebraucht? 32

33 3. Projekttag Eine Geschichte vom Raben Bruno Vorlesen mit verteilten Rollen durch Schüler der 3. Klasse 33

34 Gemeinsames Ausmalen und Beschriften des Arbeitsblattes 34

35 Brückenjahr 2007/08 Grundschule Müden/Ö. und DRK Kindergarten Kinnerhus 35

36 Unser Projekt wurde von durch das Land Niedersachen gefördert. Durch die positive Entwicklung der Zusammenarbeit und der vielen begeisterten Rückmeldungen der Eltern, hat sich das Kollegium der Grundschule und des Kindergarten entschieden, das Brückenjahr auch zukünftig durchzuführen. Die Gemeinde Faßberg hat sich daraufhin entschieden, die durch das Brückenjahr entstehenden Kosten zu übernehmen.


Herunterladen ppt "Der Beginn unseres Modellprojektes Das Brückenjahr in Müden (Örtze) Verantwortlich für dieses Projekt: Heike Conrads, Grundschule am Heidesee Müden (Örtze)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen