Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

IV. WAS DER TAKT BEDEUTET Unter TAKT versteht man das Einordnen der aufeinanderfolgenden Töne in gleiche Zeitgren­zen. Diese Grenzlinien nennt man Taktstriche.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "IV. WAS DER TAKT BEDEUTET Unter TAKT versteht man das Einordnen der aufeinanderfolgenden Töne in gleiche Zeitgren­zen. Diese Grenzlinien nennt man Taktstriche."—  Präsentation transkript:

1

2 IV. WAS DER TAKT BEDEUTET Unter TAKT versteht man das Einordnen der aufeinanderfolgenden Töne in gleiche Zeitgren­zen. Diese Grenzlinien nennt man Taktstriche. Diese Taktstriche dürfen aber nicht als Trennungszeichen aufgefaßt werden, die etwa den Fluss der Melodie zerhacken! Sie sind viel eher Betonungszeichen; denn der jeweils erste Ton nach einem Taktstrich ist hervorzuheben, zu betonen. Wir unterscheiden in der Musik 04-01/009 Inhalt Inhalt F2 VolltaktVolltakt

3 Zu erwähnen ist noch der Unterschied zwischen dem Beginn eines Liedes mit einem VOLLTAKT, also auf einem betonten Ton wie z.B.: "Grün, grün, grün sind alle meine Kleider" oder "Heißa, Kathreinerle Oder der Liedbeginn mit einem AUFTAKT, also auf unbetontem Taktteil wie z.B.: "Der Mond ist aufgegangen" oder "Komm, lieber Mal und mache die Bäume wieder grün". IV. WAS DER TAKT BEDEUTET 04-02/ /010 Inhalt Inhalt F1 Gerade TakteGerade Takte


Herunterladen ppt "IV. WAS DER TAKT BEDEUTET Unter TAKT versteht man das Einordnen der aufeinanderfolgenden Töne in gleiche Zeitgren­zen. Diese Grenzlinien nennt man Taktstriche."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen