Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Meine Heimat. Wir sind auf unsere Geschichte stolz Meine Heimat ist Russland. Meine Heimat ist Transbaikalien. Ich bin auf mein Land stolz, weil unsere.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Meine Heimat. Wir sind auf unsere Geschichte stolz Meine Heimat ist Russland. Meine Heimat ist Transbaikalien. Ich bin auf mein Land stolz, weil unsere."—  Präsentation transkript:

1 Meine Heimat

2 Wir sind auf unsere Geschichte stolz Meine Heimat ist Russland. Meine Heimat ist Transbaikalien. Ich bin auf mein Land stolz, weil unsere Geschichte vielfältig und ungewöhnlich ist.Meine Heimat ist Russland. Meine Heimat ist Transbaikalien. Ich bin auf mein Land stolz, weil unsere Geschichte vielfältig und ungewöhnlich ist.

3 Unsere Geschichte hat sehr viel Interessantes, und sie ist auch für uns interessant, weil wir nur wenig aus unsere Geschichte kennen. Es gibt viel Neues und Ungewöhnliches. Und wir wollen euch einen kleinen Teil aus der russischen Geschichte (und nicht nur über Geschichte) erzählen…Unsere Geschichte hat sehr viel Interessantes, und sie ist auch für uns interessant, weil wir nur wenig aus unsere Geschichte kennen. Es gibt viel Neues und Ungewöhnliches. Und wir wollen euch einen kleinen Teil aus der russischen Geschichte (und nicht nur über Geschichte) erzählen…

4 Etwas über die Tiere… Eine der Lieblingsbegeisterungen tatsächlich aller russischen Kaiser war die Jagd und die Züchtung der schönen Hunde. Die Eskimohunde, die Windhunde, die englischen Setter – die am meisten verbreiteten Arten jener Zeiten. In der Geschichte Russlands kann man solche interessanten Tatsachen über die Hunde, wie den ungeahnten Wert der abgesonderten Exemplare finden: Manchmal konnte für den Hund ein ganzes Dorf mit alle ihren Bauern zurückgegeben werden.Eine der Lieblingsbegeisterungen tatsächlich aller russischen Kaiser war die Jagd und die Züchtung der schönen Hunde. Die Eskimohunde, die Windhunde, die englischen Setter – die am meisten verbreiteten Arten jener Zeiten. In der Geschichte Russlands kann man solche interessanten Tatsachen über die Hunde, wie den ungeahnten Wert der abgesonderten Exemplare finden: Manchmal konnte für den Hund ein ganzes Dorf mit alle ihren Bauern zurückgegeben werden.

5

6 Etwas über die Kaiserin… Vielleicht werden Sie wissen, dass die Garderobe der russischer Kaiserin Jelisaweta Petrowny etwa 15 Tausend Kleider zählte. Jelisaweta war eine bewusste Modedame und hatte es gern, sich zu amüsieren. In ihren Palästen kam es zur ungeahnten Schönheit der Bälle, auf die die hohen Gäste aus verschiedenen Ländern eingeladen wurden. Damals hat unter Jelisaweta der russische Hof als einer der prächtigsten und reichsten in der Welt gegolten. Die Kaiserin hatte es gern, die Einbildung des Publikums zu treffen: Sie wurde mehrmals für einen Abend umgekleidet! Niemals zog sie ein und dasselbe Kleid zweimal an.Vielleicht werden Sie wissen, dass die Garderobe der russischer Kaiserin Jelisaweta Petrowny etwa 15 Tausend Kleider zählte. Jelisaweta war eine bewusste Modedame und hatte es gern, sich zu amüsieren. In ihren Palästen kam es zur ungeahnten Schönheit der Bälle, auf die die hohen Gäste aus verschiedenen Ländern eingeladen wurden. Damals hat unter Jelisaweta der russische Hof als einer der prächtigsten und reichsten in der Welt gegolten. Die Kaiserin hatte es gern, die Einbildung des Publikums zu treffen: Sie wurde mehrmals für einen Abend umgekleidet! Niemals zog sie ein und dasselbe Kleid zweimal an.

7 Und… Sie bevorzugte Kleider, die aus den teuersten und ungewöhnlichsten Stoffen genäht wurden.Sie bevorzugte Kleider, die aus den teuersten und ungewöhnlichsten Stoffen genäht wurden. Im Land zu jenen Zeiten gab es ein Gesetz, laut dem kein ausländischer Händler rechtskräftig die Ware verkauft hatte, bis es Jelisaweta angeschaut hat. Sie nahm für sich die gefallenen Stoffe und Kleidungen ab und gewährleistete ihre Einmaligkeit.Im Land zu jenen Zeiten gab es ein Gesetz, laut dem kein ausländischer Händler rechtskräftig die Ware verkauft hatte, bis es Jelisaweta angeschaut hat. Sie nahm für sich die gefallenen Stoffe und Kleidungen ab und gewährleistete ihre Einmaligkeit. Nach sich hat die Kaiserin die ausgedehnteste Garderobe und die Masse der Schulden hinterlassen.Nach sich hat die Kaiserin die ausgedehnteste Garderobe und die Masse der Schulden hinterlassen.

8 Etwas über die Städte… Vielleicht wissen Sie, dass es bis zur Mitte der 20er Jahre des XX. Jahrhunderts in der Stadt Nowosibirsk gleichzeitig zwei Zeitzonen gab. Die Stadt liegt auf beiden Seiten des Flusses Ob, nach dem der einstündige Meridian verläuft. Es ergab sich deshalb, dass das linke Ufer des Flusses in einer Zeitzone, und das rechte in der anderen war. Die Tatsache rief zu jenen Zeiten das heutige Befremden nicht hervor. Es war ja so, dass es die Brücke durch den Fluss noch nicht gab. Deshalb lebten die Menschen auf verschiedenen Seiten des Flusses so, als ob sie in verschiedenen Städten wohnten. Und so lieferte die unterschiedliche Zeit in verschiedenen Teilen der Stadt keine großen Unbequemlichkeiten …Vielleicht wissen Sie, dass es bis zur Mitte der 20er Jahre des XX. Jahrhunderts in der Stadt Nowosibirsk gleichzeitig zwei Zeitzonen gab. Die Stadt liegt auf beiden Seiten des Flusses Ob, nach dem der einstündige Meridian verläuft. Es ergab sich deshalb, dass das linke Ufer des Flusses in einer Zeitzone, und das rechte in der anderen war. Die Tatsache rief zu jenen Zeiten das heutige Befremden nicht hervor. Es war ja so, dass es die Brücke durch den Fluss noch nicht gab. Deshalb lebten die Menschen auf verschiedenen Seiten des Flusses so, als ob sie in verschiedenen Städten wohnten. Und so lieferte die unterschiedliche Zeit in verschiedenen Teilen der Stadt keine großen Unbequemlichkeiten …

9 Nowosibirsk

10 Etwas über die Märchen… Sie wissen vielleicht, dass unser gutes Väterchen Frost nicht als solcher von vornherein gut war. Er war ursprünglich der Große Greis des Nordens und so eine grausame heidnische Gottheit. In den Sack sammelte er die Opfergaben, die kleinen Kinder sammelten.Sie wissen vielleicht, dass unser gutes Väterchen Frost nicht als solcher von vornherein gut war. Er war ursprünglich der Große Greis des Nordens und so eine grausame heidnische Gottheit. In den Sack sammelte er die Opfergaben, die kleinen Kinder sammelten. Im Wald hatte dieser Gebieter der Kälte und des Schneesturmes die Gewohnheit, die Menschen frieren zu lassen (diese Besonderheit ist zum Beispiel im Poem Nekrassows der Frost – die Rote Nase erhalten geblieben).Im Wald hatte dieser Gebieter der Kälte und des Schneesturmes die Gewohnheit, die Menschen frieren zu lassen (diese Besonderheit ist zum Beispiel im Poem Nekrassows der Frost – die Rote Nase erhalten geblieben).

11 Etwas über Symbole… Sie sehen, dass sich auf dem russischen Wappen nicht nur ein zweiköpfiger Adler befindet. Wenn man es genau betrachtet, kann man bemerken, dass sich auf dem Zepter, welchs den Adler hält, noch ein weiterer Adler befindet, welcher zweiköpfig wie auch der erste eingerichtet ist.Sie sehen, dass sich auf dem russischen Wappen nicht nur ein zweiköpfiger Adler befindet. Wenn man es genau betrachtet, kann man bemerken, dass sich auf dem Zepter, welchs den Adler hält, noch ein weiterer Adler befindet, welcher zweiköpfig wie auch der erste eingerichtet ist. Welche Bedeutung haben diese zwei? Dieser Umstand ist der Idee zu verdanken, dass die Ewigkeit der russischen Macht symbolisiert werden soll.Welche Bedeutung haben diese zwei? Dieser Umstand ist der Idee zu verdanken, dass die Ewigkeit der russischen Macht symbolisiert werden soll.

12 Und endlich… Wir haben euch das erzählt, was für uns interessant ist. Früher haben wir über unsere Heimat vieles nicht gewusst. Jetzt haben wir viel Neues und Interessantes erfahren. Aber das ist nur ein kleiner Teil aus unserer Geschichte.Wir haben euch das erzählt, was für uns interessant ist. Früher haben wir über unsere Heimat vieles nicht gewusst. Jetzt haben wir viel Neues und Interessantes erfahren. Aber das ist nur ein kleiner Teil aus unserer Geschichte.

13


Herunterladen ppt "Meine Heimat. Wir sind auf unsere Geschichte stolz Meine Heimat ist Russland. Meine Heimat ist Transbaikalien. Ich bin auf mein Land stolz, weil unsere."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen